anime no tomodachi ...
...    

Front Mission 3

    ...

Index A-Z ] [ Review ] [ Daten ]


...
Autor: Bastian Diedrich
Artikel erschienen in: FUNime 18, Seite 18, Dezember 2000 / Januar 2001

Short Line

Cover Manche Ereignisse können ein Leben in Sekunden völlig verändern. So etwas passiert Kazuki Takemura in Squaresofts Taktik-RPG Front Mission 3.

Kazuki ist Testpilot für so genannte "Wanzer", weltweit für sowohl zivile als auch militärische Zwecke eingesetzte humanoide Mechs. Bei dem Auftrag, zwei Wanzer an das japanische Militär auszuliefern, wird er jedoch Zeuge einer großen Explosion in einem der Gebäudekomplexe, und schon kurze Zeit später befindet er sich in einem internationalen Konflikt, wegen seines Wissens vom japanischen Militär gejagt, von anderen Gruppierungen aus dem gleichen Grund gesucht.

Universitäts-Schönheitswahl im Internet Dies ist der Anfang der vielschichtigen politischen Storyline des Spieles. Diese hat ein recht rasantes Tempo, storytechnische Verschnaufpausen gibt es wenige, während man immer tiefer in ein Netz von Verschwörungen und Konflikten hineingezogen wird. Es ist schwer, genau zu sagen, wer auf welcher Seite steht und wem man vertrauen kann. Dies wird vor allem durch eine Teilung der Storyline hervorgehoben. Nach dem ersten Level entscheidet man sich, ohne es zu ahnen, für eine von zwei separaten Storylines, in denen man auf gegensätzlichen Positionen kämpft, aber trotzdem das Gefühl hat auf der richtigen Seite zu stehen. Wenn man jedoch nach dem ersten Durchspielen des Spieles die andere Storyline spielt, trifft man alle seine alten Freunde und Kameraden wieder - aber diesmal mit der Waffe.

Der Hintergrund der Story wird durch eine Art Internet aufgebaut. Zwischen den einzelnen Missionen kann man auf dieses zugreifen und auf vielen Webseiten verschiedenste Informationen bekommen, eine große Menge von für das Spiel sogar völlig unwichtigen Informationen hilft, die Welt noch lebendiger und realistischer zu gestalten.

Das eigentliche Spielprinzip besteht darin, auf einer taktischen Karte rundenweise mit seinen eigenen Wanzern gegen die Gegner vorzugehen. Seine Wanzer kann man aus einer reichhaltigen Auswahl von Teilen selbst konfigurieren, man kann Arme, Beine, Torso, Rucksack und Waffen einzeln austauschen und auf die Ausrüstung abstimmen, wobei man zwischen Daten wie Treffsicherheit, Panzerung, Gewicht, Geschwindigkeit und ähnlichem einen Kompromiß schließen muß. Auch die Waffenwahl sollte wohl überlegt werden, verschiedene Waffen wirken auf verschiedene Gegnerpanzerungen unterschiedlich.

Wanzer im Fadenkreuz Die Grafik ist überwiegend auf sehr hohem Niveau, einzig die Darstellung der taktischen Bedienungsoberfläche sieht etwas veraltet aus, was aber nicht weiter stört. Wenn man nun aber einen Gegner angreift, wird schnell auf den Angreifer gezoomt, dessen Wanzer nun mit vielen Details dargestellt wird. Man sieht ihn feuern und wie das Ziel ausweicht, getroffen wird oder wie die Schüsse in einer Wand einschlagen.

Der Soundtrack kommt nicht an den mancher anderer Titel von Squaresoft heran, ist aber mehr als ausreichend und hinterlegt die Atmosphäre des Spieles in den verschiedensten Situationen sehr gut.

Negativ zu nennen wäre die mangelnde Abwechslung der Missionsziele. Nur sehr selten hat man ein anderes Ziel als die Eliminierung aller Feinde, was jedoch teilweise durch die völlig unterschiedlichen Kampffelder ausgeglichen wird, die alle ein anderes Vorgehen erfordern.

Kampf zwischen zwei Wanzern Leider kann man in jeden Kampf nur vier seiner Leute mitnehmen, was größer angelegte Pläne leider unterbindet. Auf der anderen Seite ist das Spiel durch diese Begrenzung für Einsteiger in das Taktik-RPG-Genre zu empfehlen, vor allem, da der Schwierigkeitsgrad nicht allzu hoch ist.

Schade ist auch, daß in den Kampfsequenzen aufgrund des Alters der Playstation alle anderen Wanzer außer den im Schußwechsel beteiligten ausgeblendet werden müssen.

Die überragend gelungene Storyline jedoch läßt den Spieler über alle kleineren Schwierigkeiten hinwegsehen, man kann durch sie sogar dazu neigen, das Internet-Feature nur sehr oberflächlich zu benutzen, da man unbedingt den weiteren Verlauf mitbekommen will.

Am Ende kann man nur noch hoffen, daß auch die Vorgänger mit einem Remake bedacht und ebenfalls übersetzt werden. Denn auch FM1&2 sowie die spielerisch anderen Teile FM Alternative und FM Gun Hazard sind es wert, übersetzt zu werden.


up exit
Short Line


Titel: Front Mission 3
Genre: RPG
Plattform: Sony Playstation
Entwickler: Squaresoft
USK: ab 12 Jahre
Preis: ca. DM 80 (Stand November 2000)
up exit
       
...     Home : Reviews : Games : Front Mission 3 Webmaster     ...