anime no tomodachi ...
...    

Tenchi Muyo – The Movie 2

Daughter of Darkness

    ...

Index A-Z ] [ Review ] [ Daten ]

...

Autor: Karsten Schubert
Bewertung: 5 Sterne
Einstufung: ab 12 Jahre
besprochenes Material: Kinofilm, englisch untertitelt, englisch synchronisiert, DVD (USA). Laufzeit: 60 Min.
Firma: Pioneer (USA)

Short Line

Tenchi und seine Tochter Mayuka Und hier haben wir es mit dem zweiten Kinofilm von Tenchi Muyo zu tun. Auch wenn er recht kurz geraten ist, besitzt er diesmal eine etwas eigenständigere Geschichte als der erste Film. Außerdem scheint die Geschichte diesmal eher auf der OVA-Serie aufzubauen (Kiyone ist allerdings trotzdem dabei).

Ayeka, Ryoko und Sasami, als sie Mayuka kennenlernen Eigentlich ist es ein ganz normaler Sommertag im Tenchi-Haushalt, bis Tenchi auf der Treppe des Tempels von einem etwa 14-jährigen Mädchen namens Mayuka angesprochen wird, das ihn als Papa bezeichnet. Die Mädchen des Tenchi-Haushalts reagieren darauf natürlich ziemlich schockiert. Ryoko vermutet sofort einen üblen Trick und jagt das neue Mädchen durch die Wohnung, als diese plötzlich ein „Lighthawk-Sword“ erzeugt, eine Waffe, über die Tenchis Ahnenreihe verfügt. Ist dieses Mädchen, das sich an nichts außer an das Gesicht ihres Vaters erinnern kann, vielleicht doch Tenchis Tochter? Eine Gen-Analyse von Washu bringt es an den Tag, Tenchi ist wirklich ihr Vater. Da außerdem kurz vor Mayukas Auftauchen das Raum-Zeit-Kontinuum erschüttert wurde liegt die Vermutung nahe, daß Mayuka Tenchis Tochter aus der Zukunft ist. Dabei stellt sich natürlich die Frage, wer ihre Mutter ist. Und warum ist Mayuka überhaupt hier?

Yuzuha ist der Name dieses Wesens, das auch noch eine wichtige Rolle spielt Die Qualität der Zeichnungen und der Animationen ist zufriedenstellend (auch für einen Kinofilm von 1997). Der Soundtrack kann ebenfalls den hohen Anforderungen gerecht werden. Bei den englischen Synchronsprechern wurden jedoch Wechsel vorgenommen. So hat Tenchis Großvater einen neuen Sprecher erhalten, genauso wie Mihoshi und Kiyone, die die gleichen Stimmen wie in Pretty Sammy 3 erhalten haben (wobei scheinbar Wendee Lee die Rolle von Kiyone bekam). Nach einiger Zeit hat man sich als Zuschauer jedoch an diese Veränderungen gewöhnt, auch wenn die Doppelbesetzungen einiger Nebenrollen etwas stört, so spricht zum Beispiel Washus Sprecherin auch noch einen Teddybär.
Die Story mag auf den ersten Blick etwas kurz erscheinen, doch man hat trotzdem noch nicht einmal auf ein gewisses Maß an Charakterentwicklung verzichtet. Dabei kommen sowohl sehr emotionelle Szenen zum Tragen wie auch eine Reihe von Actionszenen. Was außerdem positiv auffällt, ist das Fehlen eines wirklich bösen Charakters.

Menü-Seite der Enzyklopädie US-DVD: Bei der DVD dieses Films haben wir es wieder mit einem besonderen Leckerbissen zu tun. Das Bild ist mal wieder hervorragend, wenn auch ein klein wenig unsauberer als im ersten Film. Der Soundtrack ist in Englisch wie auch in Japanisch je einmal im Dolby 5.1-Surround-Sound und als Stereo-Version vertreten. An Untertiteln hat man neben englischen und japanischen Untertiteln auch noch sogenannte Dubtitles, die genau der englischen Synchro entsprechen. Letztere sind vor allem für Schwerhörige gedacht, doch auch für Leute mit Englisch-Problemen erweisen sie sich als recht hilfreich.

Beispiel-Seite der Enzyklopädie An Extras findet man wieder zwei Trailer, eine Kapitelanwahl (nicht ganz so gut wie bei Tenchi Muyo in Love) und einige Entwurfsskizzen, die jedoch dummerweise nicht im Menü auftauchen, sondern als „Alternative Angle“ auf der DVD gespeichert sind. Zusätzlich hat man als separaten Punkt eine Tenchi Muyo-Enzyklopädie auf der DVD untergebracht. In diesen Texten kann man eine Reihe von Details über das Tenchi-Universum erfahren. Einige unterstrichene Begriffe führen entweder zu anderen Artikeln oder sogar zu erklärenden Filmauschnitten aus den Kinofilmen, der ersten TV-Serie oder auch der OVA-Serie. Dabei wird allerdings auch nicht an Spoilern gespart.

up exit
Short Line


Daten

   
Titel: Tenchi Muyo – The Movie 2
Originaltitel: Tenchi Muyo – Manatsu no Eve
Regie: Satoshi Kimura
Drehbuch: Naoko Hasegawa
Character Design: Nobuaki Nagano
Musik: Koh Ohtani
Produktionsjahr: 1997
Genre: Science-fiction / Comedy

up exit
       
...     Home : Reviews : Anime : Tenchi Muyo – The Movie 2 Webmaster     ...