anime no tomodachi ...
...    

Tekkaman Blade II

    ...

Index A-Z ] [ Review ] [ Daten ]

...

Autor: Karsten Schubert
Bewertung: 3 1/2 Sterne
Einstufung: ab 12 Jahre
besprochenes Material: OVA-Serie, 6 Folgen à 30 Min., englisch untertitelt, englisch synchronisiert, NTSC, Laufzeit 60 Minuten pro Kassette (je 2 Folgen)
Firma: Urban Vision (USA)

Short Line

Yumi und Hayato Diese Serie basiert auf einer Fernsehserie aus dem Jahr 1979, die unter dem Namen Tekkaman auch im US-Fernsehen zu sehen war. Bei den sogenannten Tekkaman-Einheiten handelt es sich um Menschen, die zu einer besonderen Art von Kampfanzug eine Verbindung aufgebaut haben und diesen damit bei Bedarf aktivieren können. In den Kampf gelangen sie dabei meist auf dem Rücken von Luft- bzw. Raumjägern. Mit derartigen Kampfanzügen versucht man sich gegen eine große nichtmenschliche Flotte von Invasoren (die diesmal Radham genannt werden) zu verteidigen, die diese Anzüge ursprünglich entwickelt haben.

Yumi im Einsatz Die junge und etwas ungeschickte Technikerin Yumi Fran�ois träumt davon, ein Tekkaman zu werden. Zu ihrer eigenen Überraschung wird sie tatsächlich als Tekkaman Gamma ausgewählt und erhält den Piloten Hayato als Partner zugeteilt. Durch einen Unfall wird dann auch noch die neueste Waffe der Erde in ihren und nicht in den Anzug der erfahreneren Natascha integriert. So muß sich Yumi zugleich mit dem Neid von Natascha wie auch mit einer Waffe auseinandersetzen, die falsch bedient auch die eigene Seite vernichten kann.
Im weiteren Verlauf erweisen sich die alten Gegner jedoch gar nicht als derart gewaltiges Problem. Stattdessen taucht ein fremder Tekkaman auf, der unglaublich stark ist und sogar das beste Mitglied der Space Knights besiegt. Wie sich herausstellt, ist er das Resultat einer vor fünf Jahren grausam niedergeschlagenen Rebellion von Tekkamans. Eigentlich ist er nur zurückgekehrt um zu sterben, doch das Militär droht die gleiche Dummheit zu begehen wie vor fünf Jahren...

Yumi und David Die Qualität der Zeichnungen und Animationen geht im wesentlichen in Ordnung, auch wenn man aus dem Jahr 1994 schon bessere Sachen kennt. Der Soundtrack ist auch okay, ohne aber besondere Höhepunkte zu erreichen. Die englisch synchronisierte Fassung ist recht ordentlich und kann sich bis auf einige Ausnahmen fast mit der japanischen Version messen.
Die Story ist jedoch etwas in die Jahre gekommen. Zu deutlich ist die Verwandschaft zu Werken wie Iczelion oder Detonator Orgun und auch die recht überspitzt dargestellten Charaktere erweisen sich nicht gerade als geeignet um Begeisterung zu erzeugen. Da kann auch das recht gute Charadesign nicht mehr wesentlich helfen.
Auch hat man wohl ein wenig zu stark 12-15-jährige als Zielpublikum angepeilt. Die Verwandlungssequenzen sind recht explizit und Yumis Unschuld wird etwas zu stark betont... was zum Glück nach den ersten zwei Folgen immer mehr nachläßt. Der fremde Tekkaman bringt sogar einige Shôjo-Elemente in die Geschichte.

Wenn das Ganze doch nur nicht derartig abgenutzt wäre, könnte und müßte man sogar eine bessere Note geben. Wer unbedingt eine weitere derartige Serie haben will, kann zugreifen, doch der Rest kann sich das Geld daf�r ruhig sparen.

up exit
Short Line


Daten

   
Titel: Tekkaman Blade II
Originaltitel: Uchu no Kishi Tekkaman Blade II - „Space Knight Tekkaman Blade II“
Regie: Hideki Tonokatsu
Drehbuch: Hiroyuki Kawasaki
Character Design: Hirotoshi Sano
Musik: Takashi Kudoh
Produktionsjahr: 1994
Genre: Science-fiction

up exit
       
...     Home : Reviews : Anime : Tekkaman Blade II Webmaster     ...