anime no tomodachi ...
...    

Slayers – Explosion Array

    ...

Index A-Z ] [ Review ] [ Daten ]

...

Autor: Karsten Schubert
Bewertung: 3 Sterne
Einstufung: ab 12 Jahre
besprochenes Material: OVA (NTSC), englisch untertitelt, englisch synchronisiert
Laufzeit 30 Minuten (+ 20 Minuten Extra)
Firma: A.D. Vision

Short Line

VHS-Cover (Link: größeres Bild) Und noch eine Slayers-OVA: Diesmal sind Lina und Naga hinter einem Magier her, auf den ein Kopfgeld von 200 Goldstücken ausgesetzt wurde, da er ein wichtiges Dokument gestohlen hat. Es weist den Weg zu einem alten Artefakt: einem magischen Spiegel, der von Lebewesen eine Kopie mit den gleichen Fähigkeiten, aber entgegengesetztem Charakter erstellt. Wenn man also einen Feind damit kopiert, hat man plötzlich eine Kopie des Feindes als Verbündeten. Und so kämpfen sich die beiden durch ganze Horden von Werwölfen. Als sie jedoch schließlich den Magier finden, hat dieser bereits den Spiegel und setzt ihn gegen Lina und Naga ein...

Lina und Naga Die Zeichnungen und Animationen gehen für eine OVA in Ordnung. Gegenüber den ersten beiden OVAs hat die Bildqualität der Videokassette wesentlich zugelegt. Beim Soundtrack hat es mir diesmal besonders das Opening Theme angetan, während der Rest des Soundtracks mich doch eigentümlich an den Film erinnert. Die Story ist zwar nicht gerade tiefgreifend, doch nach einem etwas schwachen Anfang steigern sich die Gags erheblich, ohne dabei derart überdreht zu wirken wie in den ersten beiden OVAs. Meiner Meinung nach die beste der Slayers-OVAs.

Lina und Naga in Eile Und was soll dann diese Bewertung mit nur 3 von 5 Sternen? Nun, das hat ADV seiner Preispolitik zu verdanken. Diese Kassette kostet immerhin genauso viel wie Dragon Slave, $30 (in der untertitelten Fassung), enthält dabei jedoch nur eine Folge von 30 Minuten. Da kann auch die Sammlung von Entwurfszeichnungen der OVAs, die weitere 20 Minuten einnimmt, nichts mehr retten. Solch ein Extra ist meiner Meinung nach sowieso besser auf DVDs oder LDs aufgehoben.

up exit
Short Line


Daten

   
Titel: Slayers – Explosion Array
Originaltitel: -
Regie: Hiroshi Watanabe
Character Design: Yoshimatsu Takahiro
Musik: Takayuki Hattori
Vorlage: Manga von Hajime Kanzaka mit Illustrationen von Rui Araizumi
Produktionsjahr: 1997
Genre: Fantasy / Comedy

up exit
       
...     Home : Reviews : Anime : Slayers – Explosion Array Webmaster     ...