anime no tomodachi ...
...    

Slayers – Dragon Slave

    ...

Index A-Z ] [ Review ] [ Daten ]

...

Autor: Karsten Schubert
Bewertung: 3 Sterne
Einstufung: ab 12 Jahre
besprochenes Material: 2 OVAs (NTSC), englisch untertitelt, englisch synchronisiert, Laufzeit 60 Minuten
Firma: A.D. Vision

Short Line

US VHS-Cover (Link: größeres Bild) Nach dem Slayers-Movie erschienen auch einige OVAs mit Lina und ihrem Sidekick Naga. Auf dieser Kassette befinden sich zwei davon.

Lina und ihre größten Probleme Die erste Episode handelt von einem Magier, der aus Lina, einem Drachen und einer Seeschlange eine Chimäre zu erschaffen gedenkt. Als Lina verständlicherweise ihre Unterstützung verweigert, will er sie zwingen. Dazu stellt er aus einem Haar, das nach Linas und Nagas Besuch zurückblieb, Klone her. Und damit fangen die Probleme an...

In der zweiten Folge erhalten Lina und Naga von einer Frau den Auftrag, ihren Sohn zu begleiten. Dieser Sohn hält sich für einen unüberwindlichen Krieger und will einige Diebe beseitigen, stellt sich aber als absoluter Vollidiot heraus. Wenn das jemand jedoch ausspricht, taucht plötzlich die besagte Mutter mit einer Maske und einem Hammer auf und macht die entsprechende Person fertig. Dabei entwickelt sie Kräfte, die sogar jenseits von Linas Fassungsvermögen liegen.

Das zu schützende Söhnchen aus Folge 2 Die Zeichenqualität ist zwar etwas besser als in der TV-Serie, bleibt allerdings weit vom Film entfernt (und die Videokassettenqualität ist diesmal ausgesprochen bescheiden). Die Musikuntermalung ist jedoch recht ordentlich und qualitativ noch eher auf der Ebene des Films. Was jedoch zur Abwertung geführt hat (nur 3 von 5 Sternen), ist die Story. Sie dient nur noch als Gerüst für die Gags und diese sind zum Teil auch noch an der Grenze zur Idiotie. Wenn man allerdings ein Fan von Naga ist, sollte man sich vor allem den ersten Teil der Kassette nicht entgehen lassen (11 Mal... Aua.).

up exit
Short Line


Daten

   
Titel: Slayers – Dragon Slave
Originaltitel: -
Regie: Hiroshi Watanabe
Character Design: Yoshimatsu Takahiro
Musik: Takayuki Hattori
Vorlage: Manga von Hajime Kanzaka mit Illustrationen von Rui Araizumi
Produktionsjahr: 1996
Genre: Fantasy / Comedy

up exit
       
...     Home : Reviews : Anime : Slayers – Dragon Slave Webmaster     ...