anime no tomodachi ...
...    

Ruin Explorers

    ...

Index A-Z ] [ Review ] [ Daten ]

...

Autor: Karsten Schubert
Bewertung: 4 Sterne
Einstufung: ab 10 Jahre
besprochenes Material: OVA-Serie, 4 Folgen à ca. 30 Min., NTSC, englisch untertitelt, englisch synchronisiert. Erschienen auf 2 Kassetten bzw. 1 DVD
Firma: A.D. Vision

Short Line

Cover Tape 1 (Link: größeres Bild) Die Heldinnen dieser Fantasykomödie heißen Fam und Ihrie, sie sind beide Schatzsucherinnen. Fam ist eine Elfin, die jedoch durch einen Schwanz und ihre Ohren eher wie ein Katzenmädchen wirkt. Mit Hilfe von Spirits kann sie zaubern, aufgrund ihres friedlichen und ein wenig schusseligen Wesens wirkt jedoch kein Kampfzauber. Die Kriegerin Ihrie ist die Anführerin des Duos, verhält sich zu Fam jedoch eher wie eine beschützende große Schwester. Im Notfall kann auch Ihrie zaubern, sie hat dann jedoch mit kleineren Nebenwirkungen zu kämpfen.

Fam (Link: Cover Tape 2) Als Fam und Ihrie mal wieder versuchen ihre ziemlich magere Beute an den Mann zu bringen, begegnen sie einem zwielichtigen Händler, der ihnen von „großer Macht“ erzählt und rein zufällig eine Karte zu diesem Ort besitzt. Zunächst scheint auch alles recht gut zu laufen (von kleineren Mißgeschicken Fams einmal abgesehen), doch dann taucht leider Konkurrenz in Form einer Magierin und eines Kriegers auf, die zusammen mit dem Händler und dessen Köter unseren beiden Heldinnen das Artefakt vor der Nase wegschnappen. Doch wie sich herausstellt, ist dieses nur der erste Teil einer längeren Spur, der sie gemeinsam folgen. Im weiteren Verlauf der Suche stoßen sie auch noch auf einen Prinzen, der ebenfalls der Spur folgt und Fams Gefühle in Wallung bringt. Doch auf der Gegenseite gibt es den düsteren Rugudorull...

Fam versucht etwas von der Magierin zu lernen Die Zeichnungen und Animationen gehen für eine OVA von 1995 in Ordnung, auch wenn gelegentlich der Detailreichtum größer sein könnte. Auch der Soundtrack ist recht stimmungsvoll. Die Story selbst basiert mal wieder auf einem Fantasy-Rollenspiel, doch die Charaktere weisen durchaus einigen Tiefgang auf und auch das Ende ist nicht zu plakativ. Vor allem lebt diese Reihe jedoch von ihrem süßen Charakter-Design, und damit ist nicht nur Fam gemeint ;-), und einer ganzen Anzahl von witzigen Einfällen. Insgesamt eine recht gelungene Reihe, die mit einer etwas besseren Optik in der Wertung auch noch 5 Sterne hätte erreichen können. Auch wenn die Geschichte nicht ganz so witzig wie Slayers und nicht so komplex wie Record of Lodoss War ist, ist sie durchaus eine lohnenswerte Alternative.

up exit
Short Line


Daten

   
Titel: Ruin Explorers
Originaltitel: Hikyou Tanken Fam & Iiri
Regie: Takeshi Mori
Drehbuch: Takeshi Mori
Character Design: Toshihisa Kaiya
Musik: Masamichi Amano
Vorlage: Manga von Kunihiko Tanaka
Produktionsjahr: 1995
Genre: Adventure / Fantasy / Comedy

up exit
       
...     Home : Reviews : Anime : Ruin Explorers Webmaster     ...