anime no tomodachi ...
...    

Record of Lodoss War

    ...

Index A-Z ] [ Review ] [ Daten ]

...

Autor: Karsten Schubert
Bewertung: 4-5 Sterne
Einstufung: ab 12 Jahre
besprochenes Material: OVA-Serie, 13 Folgen à ca. 23 Min., deutsch untertitelt (3 Folgen pro Kassette, Kassette 4: 4 Folgen), DVD (290 Min.)
Firma: OVA Films, US Manga

Short Line

US-DVD Cover (Link: größeres Bild) „Rollenspiel goes Anime“, könnte man zu dieser Serie sagen. In dieser OVA-Reihe erleben wir die Abenteuer einer typischen Fantasy Rollenspiel-Gruppe mit, bestehend aus einem unerfahrenen Krieger, einem Priester, einem Magier, einem Dieb, einem Zwerg und natürlich einer Elfin.

Eto und Deedlit (Link: Die Freunde gefangen im Kerker) Der erste Teil paßt inhaltlich erst später in die Handlung; er sollte mit seiner etwas Action-orientierteren Handlung erst einmal genügend Käufer für die OVA gewinnen. Daher behandeln erst die Episoden 2 und 3 der ersten Kassette das Zusammenfinden der Abenteurer-Gruppe und das erste große Gefecht. Die ersten wirklichen Hintergründe werden erst auf der zweiten Kassette offenbart. So erfährt man hier, warum der Zwerg mitmacht und was mit dem Vater des jungen Kriegers Parn passierte.

Im späteren Verlauf müssen unsere Helden erkennen, was die Folgen des Krieges für ein gewöhnliches Dorf bedeuten. Weiterhin lüften sie das Geheimnis der Hexe Karla, wobei sie jedoch zwei ihrer Mitglieder verlieren und ein neues gewinnen. Der Krieg eskaliert immer mehr und schließlich greifen sogar die Drachen ein. Auch die Elfin Deedlit bekommt noch eine größere Bedeutung als man vermuten würde. Ihr Leben oder Tod wird die Zukunft von Lodoss entscheiden.

Parn und Deedlit (Link: Kampf gegen einen Drachen) An der Grafik und Animation kann man zunächst wenig bemängeln, auch wenn die Qualität der ersten Folge nicht ganz beibehalten wurde. Aus dem Produktionsjahr 1990 ist man erheblich schlechteres gewohnt. Leider ändert sich dieser zunächst sehr positive Eindruck mit der Zeit. So werden im späteren Verlauf immer mehr Stellen nicht animiert, sondern einfach nur die Figuren verschoben, was sich spätestens beim Kampf der Großdrachen in den letzten Folgen sehr störend bemerkbar macht. Der Soundtrack? Ihn kann man fraglos als sehr gut bezeichnen. In ihm kommen sowohl Orchester-Stücke als auch relativ einfach gehaltene mittelalterlich anmutende Melodien zum Einsatz. An der Story kann man wenig bemängeln, auch wenn man leider gerade zum Ende hin das Gefühl nicht los wird, daß ein paar Kleinigkeiten fehlen. Insgesamt kann man diese Serie jedoch allen Rollenspielern und auch Fantasy-Fans im allgemeinen nur ans Herz legen, da dem ganzen doch eine recht gute Story zugrunde liegt. Andererseits wird der Serie aber gerade der starke Rollenspieleinschlag von manchen Leuten zum Vorwurf gemacht.

Ashram im Kampf mit Parn (Link: Cover der 1. US-DVD) Noch ein Wort zu den deutschen Untertiteln, die im Review nicht besprochen wurden: Sie halten sich genauso stark an den japanischen Text wie die deutsch untertitelten Serien von Pioneer. Kunststück, ist ja schließlich die gleiche Übersetzerin. Allerdings hätte das englische Wort Dwarf problemlos mit Zwerg übersetzt werden können. Zur Technik: Leider gab es schon viele Beschwerden von Leuten, weil auch diese Reihe von OVA Films mit einigen Videorekordern nicht zurechtkam. Die gewisse Unschärfe, die man bemerken kann, dürfte jedoch nicht OVA Films anzulasten sein, sondern eher schlechten Masterbändern, da die Untertitel klar eingeblendet werden.

DVD-Menü (Link: Cover der 2. US-DVD) Bereits seit einiger Zeit ist in den USA eine DVD-Sammelbox erhältlich, die auf 2 DVDs die gesamten 13 Folgen beinhaltet. Die Bildschärfe könnte zwar in einigen Folgen besser sein (die Masterbänder scheinen wirklich Macken zu haben), doch Komprimierungsartefakte halten sich in Grenzen. Insgesamt liegt man damit weit über dem Niveau jeder VHS-Kassette. Neben der japanischen Fassung und den standardmäßigen Untertiteln enthält die DVD auch noch eine erträgliche englische Fassung. Das schlichte Menü beschränkt sich allerdings mit der Sprachauswahl und der direkten Kapitelanwahl auf das Nötigste. Erstaunlich ist jedoch der Preis. Wenn man ein wenig sucht, kostet die Box im Direktimport gerade mal 100 DM! Da kann keine andere Fassung mithalten. Bei diesem Preis kann man auch verschmerzen, daß die Opening-Sequenzen zwischen den Folgen herausgeschnitten wurden, und daß die gleichen Plastik-Papp-Cover verwendet wurden, wie sie auch Warner für seine deutschen DVD-Releases verwendet. Inzwischen ist in den USA auch die komplette TV-Serie zu Record of Lodoss War - Chronicles of the Heroic Knights als DVD-Sammelbox erhältlich.

In Deutschland ist die Record of Lodoss War OVA inzwischen ebenfalls auf DVD erschienen.

up exit
Short Line


Daten

   
Titel: Record of Lodoss War
Originaltitel: Lodoss Do Senki
Regie: Akinori Nagaoka (1,12,13), Shigeto Makino (2), Katsuhisa Yamada (3), Taiji Ryu (4,7,9,10,11), Kazunori Mizuno (5), Akio Sakai (6), Hiroshi Kawasaki (8)
Drehbuch: Mami Watanabe (1-4, 6-13), Kenichi Kanemaki (4,5,9)
Character Design: Yutaka Izubuchi
Musik: Mitsuo Hagita
Vorlage: Hitoshi Yasuda, Ryo Mizuno
Produktionsjahr: OVA 1-6: 1990, OVA 7-13: 1991
Genre: Fantasy

up exit
       
...     Home : Reviews : Anime : Record of Lodoss War Webmaster     ...