anime no tomodachi ...
...    

Rail of the Star

    ...

Index A-Z ] [ Review ] [ Daten ]

...

Autor: Karsten Schubert
Bewertung: 4 Sterne
Einstufung: ab 12 Jahre
besprochenes Material: Kinofilm, englisch synchronisiert, englisch untertitelt, Laufzeit 80 Min.
Firma: ADV Films

Short Line

VHS-Cover (Link: größeres Bild) Das kleine Mädchen Chitose, kurz Chiko genannt, lebt zu Beginn des zweiten Weltkriegs in Nordkorea. Ohne wirklich etwas von der Situation zu verstehen, muß sie erleben, wie ihre einst wohlhabende japanische Familie immer mehr verarmt und sie nach dem Krieg als verhaßte Besatzer plötzlich fliehen müssen.

Chiko (Link: Szenenfoto) Die Zeichnungen und Animationen sind für einen Kinofilm eher bescheiden, was in soweit verständlich ist, da dieser Art von Filmen im allgemeinen nur ein kleines Budget zur Verfügung steht. Der Soundtrack besteht aus ruhigen, melancholisch gehaltenen Melodien, wobei jedoch in vielen Bereichen Stille vorherrscht. Bei der Story muß man sich ein wenig vorsehen, daß man nicht mehr hineininterpretiert, als tatsächlich vorhanden ist. Es handelt sich um autobiographische Erinnerungen und nicht um den Versuch einer geschichtlichen Aufarbeitung. Dies wird schon daran deutlich, daß der Tod der kleinen Schwester offenbar einen größeren Eindruck auf die Autorin gemacht hat als die eigentliche Flucht. Daher ist es auch verständlich, daß die geschichtlichen Hintergründe nur soweit genannt werden, wie es im Rahmen der Story notwendig ist.

Für Fans von eher ernsten Geschichten ist dieser Film durchaus eine Empfehlung wert, allerdings kann er sich nicht mit Filmen wie Grave of the Fireflies vergleichen.

up exit
Short Line


Daten

   
Titel: Rail of the Star
Originaltitel: O Hoshi Sama no Reeru
Regie: Toshio Hirata
Drehbuch: Tatsuhiko Urahata, Hideo Asakura
Character Design: Yoshinori Kanemori
Musik: Koichi Sakata
Vorlage: Roman von Chitose Kobayashi
Produktionsjahr: 1996
Genre: Drama

up exit
       
...     Home : Reviews : Anime : Rail of the Star Webmaster     ...