anime no tomodachi ...
...    

Mermaid’s Scar

    ...

Index A-Z ] [ Review ] [ Daten ]

...
Autor: Karsten Schubert
Bewertung: 4 Sterne
Einstufung: ab 16 Jahre
besprochenes Material: OVA, NTSC, englisch synchronisiert, Laufzeit ca. 50 Min.
Firma: Viz Video

Short Line

US Video Cover (Link: größeres Bild) Hier haben wir es mit dem Nachfolger von Mermaid Forest zu tun.

Mana und Yuta Yuta und Mana sind diesmal mit einem Zug unterwegs, als ihnen ein kleiner Junge auffällt, der ihnen gegenüber sitzt. Dieser Junge ist auf dem Weg zu seiner Mutter und steigt gemeinsam mit den beiden aus. Doch wieso reagiert die Mutter so versteinert, als der Kleine freudig auf sie zustürmt? Und wieso wirkt er wenige Tage später völlig verängstigt und klammert sich an die Haushälterin, während er im Zug noch ausgesprochen munter war?

Der Junge mit der Haushälterin Die Zeichnungen und Animationen sind, wie schon beim Vorgänger, recht ordentlich. Das Chara-Design hat sich allerdings etwas verändert. Auch der Soundtrack erreicht den gewohnten Standard. Bei der englischen Synchronisation wurde leider die Sprecherin von Mana ersetzt. Trotzdem ist sie recht gut gelungen, da die gleichen Sprecher wie in Please Save My Earth verwendet wurden. Auch die Story hat es wieder in sich. Erst nach und nach kommt Yuta hinter das Geheimnis der Familie und es kommt zu einem Kampf zwischen zwei Unsterblichen. Zu einem Kampf auf Leben und Tod!

Auch wenn der Film noch düsterer und stellenweise blutiger ist als Mermaid Forest, ist er doch ein sehr gelungener Nachfolger.

up exit
Short Line


Daten

   
Originaltitel: Rumik World: Ningyo no Kizu
Regie: Morio Asaka
Drehbuch: Tatsuhiko Urahata
Character Design: Kumiko Takahashi
Musik: Norihiro Tsuri
Vorlage: Manga von Rumiko Takahashi
Produktionsjahr: 1993
Laufzeit: 50 Minuten
Genre: Horror / Fantasy
up exit
       
...     Home : Reviews : Anime : Mermaid’s Scar Webmaster     ...