anime no tomodachi ...
...    

Master of Mosquiton

    ...

Index A-Z ] [ Review ] [ Daten ]

...
Autor: Karsten Schubert
Bewertung: 4 Sterne
Einstufung: ab 14 Jahre
besprochenes Material: OVA-Serie, NTSC, englisch synchronisiert / untertitelt, Laufzeit 55 Minuten pro Kassette (2 Folgen)
Firma: ADV Films (USA)

Short Line

Hono, Mosquiton, Inaho und Yuki Wir schreiben das Jahr 1920 und das Mädchen Inaho krabbelt, ähnlich wie Indiana Jones, durch die Gänge eines Schlosses in Transilvanien. Sie möchte den Vampir Mosquiton mit etwas Blut wieder zum Leben erwecken.

Der Vampir Mosquiton (rechts) Einige Zeit später hört Inaho im Radio, daß in London eine riesige Pyramide aufgetaucht ist und sie bedrängt sofort Mosquiton, der mit seiner Uhrensammlung beschäftigt ist, nach London zu fliegen. Da Mosquiton Inahos Überredungskünsten nicht gewachsen ist, machen sie sich zusammen mit Mosquitons dienstbaren Geistern Hono, der das Feuer beherrscht, und Yuki, die Eis verschleudern kann, auf den Weg. Als sich die vier jedoch nach einigen Schwierigkeiten in die Pyramide vorgearbeitet haben, stürzt sich Inaho, ohne auf Gefahren zu achten, auf den ersten merkwürdig plazierten Gegenstand. Sie hofft damit „O-Part“ vor sich zu haben, jenen merkwürdigen Gegenstand, der einem das ewige Leben schenken kann. Hono und Yuki tun ihr Bestes, doch gegen den schließlich auftauchenden Count Dracula gibt es nur eine Lösung: Mosquiton muß Inahos Blut trinken, auch wenn er sich danach gegen sie stellen wird!

Yuki und Hono Die Zeichnungen und Animationen kommen in dieser OVA-Serie recht gut zur Geltung. Nur an einigen wenigen Stellen wirken die Charaktere ein wenig detailarm. Auch der flotte Soundtrack, dessen Melodien zum Teil aus der damaligen Zeit stammen könnten, macht einen guten Eindruck. Die Geschichte hat jedoch trotz der Vampire kaum etwas mit Horror zu tun, das Ganze ist eher als Actionkomödie zu beschreiben. Obwohl die einzelnen Episoden dabei dem immer gleichen Muster folgen (Inaho wickelt den friedlichen Mosquiton um den kleinen Finger und bringt die Gruppe damit in Gefahr, bis die einzige Rettung in einer weiteren Dosis Blut für Mosquiton besteht), treten im weiteren Verlauf die eigentlichen Rätsel in den Vordergrund, wobei der Zuschauer zunächst seine eigenen Erklärungen suchen muß. Trotz allem kommt dabei der Humor nicht zu kurz.

Inaho und Yuki auf der Flucht Falls die weiteren Folgen nicht zu stark nachlassen, ist die Serie durchaus als Höhepunkt zu bewerten.

up exit
Short Line


Daten

   
Titel: Master of Mosquiton
Originaltitel: -
Regie: Hiroshi Negishi, Yusuke Yamamoto
Drehbuch: Satoru Akahori, Sumio Uetake
Character Design: Takahiro Kishida
Musik: Satoshi Tezuka
Vorlage: Manga von Tsutomu Isomata im Comic Dragon Special (Fujimi Shobou)
Produktionsjahr: 1996
Genre: Fantasy / Action / Comedy
up exit
       
...     Home : Reviews : Anime : Master of Mosquiton Webmaster     ...