anime no tomodachi ...
...    

Hyperdolls

    ...

Index A-Z ] [ Review ] [ Daten ]


...
Autor: Karsten Schubert
Bewertung: 3-4 Sterne
Einstufung: ab 12 Jahre
besprochenes Material: OVA-Serie, 2 Episoden, je eine pro Kassette, englisch synchronisiert, Laufzeit jeweils 25 + 15 Minuten, in den USA auch als DVD erschienen
Firma: Pioneer UK (VHS-Kassetten, Gro�britannien), Pioneer USA (DVD)

Short Line

US-DVD Cover (Link: größeres Bild) Hier haben wir es mal wieder mit einer Parodie auf Superheldenfilme zu tun. Dabei bestehen allerdings jeweils nur die ersten 25 Minuten aus einem Anime, während die restlichen 15 Minuten für Superheldeneinlagen der Synchronsprecherinnen verwendet werden.

Mew und Mica, die aussehen wie zwei Schulmädchen, sind in Wirklichkeit Außerirdische, die die Erde vor gefährlichen Monstern schützen sollen. Der einzige der ihr Geheimnis kennt ist Akai, der mit den beiden in eine Klasse geht. Leider sind die Mädchen häufig zerstritten und vergessen dabei leicht ihren Job. Wen interessiert auch das Auftauchen von zwei Monstern, wenn man von der Kollegin gesagt bekommt, man müsse dringend eine Diät machen?

Die Seiyuu als Mew und Mica (Link: größeres Bild) Die Zeichnungen sind ganz nett und die Animationen Durchschnitt. Der Soundtrack geht in Ordnung. Die englische Synchronfassung ist der Firma Pioneer akustisch gut gelungen, auch wenn einige Sätze eingebaut wurden, die im Original nicht existieren. Da man bei den zus�tzlichen Realfilmchen auf Untertitel zurückgegriffen hat, kann man das sogar recht gut vergleichen. Die Story ist nicht gerade tiefgreifend und sehr episodenhaft (die eigentliche Einführung erfolgt auf der Rückseite des Covers!). Dafür setzt man voll auf einen recht überzogenen Humor. Das Repertoire der Monster reicht dabei von Riesenquallen mit Stöpsel wie bei einem aufblasbaren Ball über einen Riesenregenwurm, der U-Bahn spielt (Kassette zwei), bis hin zum aus einer Pizza auftauchenden Chef unserer Heldinnen. Und die Realfilmstückchen sind so grottenschlecht gemacht, daß sie schon wieder genial gut sind (kein Wunder, dienen sie doch hauptsächlich dazu weitere Lieder der Seiyuus unterzubringen). Leider wurden diese Abschnitte in das ansonsten gute US DVD-Release der OVAs nicht mit einbezogen, was ein deutlicher Minuspunkt ist.

Fazit: Auch wenn die Witze zum Teil recht flach sind, ist das Ganze doch ganz nett, wenn man schon guter Stimmung ist.

up exit
Short Line


Daten

   
Titel: Hyperdolls
Originaltitel: Rakusho! Hyper Doll
Regie: Makoto Moriwaki
Drehbuch: Ryo Motohira
Character Design: Satoru Nakamura
Musik: Takayuki Negishi
Vorlage: Manga von Shinpei Ito
Produktionsjahr: 1995
Genre: Science-fiction, Superheldenparodie
up exit
       
...     Home : Reviews : Anime : Hyperdolls Webmaster     ...