anime no tomodachi ...
...    

Goshogun – The Time Etranger

    ...

Index A-Z ] [ Review ] [ Daten ]


...
Autor: Karsten Schubert
Bewertung: 3-4 Sterne
Einstufung: ab 16 Jahre
besprochenes Material: Film, englisch synchronisiert, Laufzeit 90 Min.
Firma: Manga Video

Short Line

Remy Diese Horrorgeschichte dreht sich um Remy Shimada, die nach langer Zeit ihre Freunde wieder treffen will. Auf der Fahrt zum Treffpunkt baut sie aber einen Unfall und wird schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Die Ärzte geben ihr praktisch keine Überlebenschance. Aber vielleicht besteht ja doch noch Hoffnung?

Parallel dazu sieht man Szenen aus Remys ziemlich harter Kindheit.

Und wiederum parallel zu diesen Szenen läuft die eigentliche Geschichte ab, in der sich Remy und ihre fünf Freunde in einer sehr seltsamen Wüstenstadt aufhalten, deren Bewohner alle an das Schicksal glauben und sich sehr zombiehaft verhalten. Remy und ihre Freunde haben Briefe erhalten, in denen ihnen ihr Tod angekündigt wird. Das Problem: Sie können die geisterhafte Stadt nicht verlassen. Immer wenn sie das Tor durchschreiten erscheint ein weißes Licht und sie befinden sich wieder in der Stadt.
Die zuerst unabhängig erscheinenden Geschichten gehören zusammen und führen schließlich zu einem gemeinsamen Höhepunkt.

Die zeichnerische Qualität und auch die Animationsqualität können heute niemanden mehr begeistern und auch 1985 gab es schon besseres. Der Soundtrack erzeugt mühelos die jeweils gewünschte Stimmung. Auch die Geschichte kann den Zuschauer recht gut mitreißen, wenn man einige kleinere Schwächen ignoriert und sich auch durch die einfache Kernaussage nicht zu sehr stören läßt. Man sollte sich diese recht düstere Geschichte in der englischen Synchronfassung aber nur dann antun, wenn man keine Schwierigkeiten mit der englischen Sprache hat. Ansonsten hat man kaum eine Chance, Remys starken französischen Dialekt zu verstehen.

Die wichtigsten Charaktere stammen eigentlich aus der Serie Goshogun, die zusammen mit einer anderen Serie als Macron One auch in Europa ausgestrahlt wurde (vor Jahren von einem britischen Sender). Man braucht die Serie aber nicht zu kennen, um den Film zu verstehen. Nur soviel: Die kleine Figur an der Windschutzscheibe von Remys Auto stellt den Roboter dar, den sie zusammen mit zwei der männlichen Charaktere steuerte. Die Verhaltensweisen der Charaktere haben sich allerdings sehr verändert (oder lag das an der amerikanischen Bearbeitung der Fernsehserie?).

up exit
Short Line


Daten

   
Titel: Goshogun – The Time Etranger
Originaltitel: Sengoku Majin Goshogun: toki no Etranger
Regie: Kunihiko Yuyama
Drehbuch: Takeshi Shudo
Character Design: Hideyuki Motohashi
Musik: Tachio Akano
Vorlage: Sengoku Majin Goshogun TV-Serie (1981)
Produktionsjahr: 1985
Genre: Horror, Science-fiction
up exit
       
...     Home : Reviews : Anime : Goshogun – The Time Etranger Webmaster     ...