anime no tomodachi ...
...    

Dragon Century

    ...

Index A-Z ] [ Review ] [ Daten ]

...

Autor: Karsten Schubert
Bewertung: 3 Sterne
Einstufung: ab 14 Jahre
besprochenes Material: OVA-Serie, 2 Folgen à 30 Min., englisch untertitelt, NTSC
Firma: U.S. Renditions

Short Line

Carmine und seine Mutter Wie aus heiterem Himmel sind plötzlich Drachen über Japan aufgetaucht. Das Militär baut eine Sondereinheit auf um diese Monster zu töten, denn wer weiß, was für einen Schaden die Biester sonst anrichten. Dabei fällt niemandem auf, daß die Drachen gar nicht kämpfen, so daß die ganze Angelegenheit eher zu einem reinen Abschlachten gerät. Nur das Mädchen Riko hat ein Drachen-Junges retten können und zieht es auf. Wie sich bald herausstellt, waren die Drachen gar keine Gegner der Menschen, sondern sie sollten die Menschen vor angreifenden Dämonen schützen. Und nun ist von ihnen nur noch der junge Carmine am Leben.

Vermillion, Rulishia und der Booster-Dragon Die zweite Folge spielt 300 Jahre in der Zukunft. Ein junges Mädchen besiegt einen alten Drachen, um mit ihm zusammen an den Drachenkämpfen teilnehmen zu können, bei denen ihr Vater einst von einem schwarzen Drachen getötet wurde.

Die Zeichnungen und das Chara-Design gehen in Ordnung, doch die Animationen sind auch für das Jahr 1985 recht mäßig. Beim Soundtrack handelt es sich um relativ einfache Synthesizermelodien, die allerdings ihren Zweck erfüllen. Die Story hat zwar einige ganz nette Kniffe, die jedoch auch recht einfach zu durchschauen sind. Insgesamt typischer Durchschnitt.

up exit
Short Line


Daten

   
Titel: Dragon Century
Originaltitel: Ryuseiki
Regie: Hiroyuki Kitazume, Hiroyuki Etsutomo
Character Design: Hiroyuki Kitazume, Hiroyuki Etsutomo
Musik: Michiaki Katou
Produktion: AIC
Vorlage: Ryuu Kihei
Produktionsjahr: 1988
Genre: Fantasy
Bemerkung: Characterdesigner Hiroyuki Kitazume entwarf auch das Design für Moldiver.

up exit
       
...     Home : Reviews : Anime : Dragon Century Webmaster     ...