anime no tomodachi ...
...    

Dirty Pair Flash - Mission 2

    ...

Index A-Z ] [ Review ] [ Daten ]

...

Autor: Karsten Schubert
Bewertung: 3-4 Sterne
Einstufung: ab 12
besprochenes Material: OVA-Serie, 5 Folgen à 25 Min., englisch untertitelt, englisch synchronisiert, erschienen auf 2 Kassetten bzw. 1 DVD (USA)
Firma: A.D. Vision, A.D. Vision UK


Kei und Yuri In den ersten Szenen meint man, man wäre im falschen Film, oder was hat das Dirty Pair mit den überfüllten Straßenbahnen im Japan der Gegenwart zu tun? Kei und Yuri haben den Auftrag erhalten, einen genialen Programmierer zu einem modernen Ferienparadies, das die Welt des 20. Jahrhunderts darstellt, zu begleiten, da ein Computervirus in den dortigen Supercomputer eingedrungen ist. Die Lovely Angels sollen den Programmierer dort vor Attentaten schützen, von denen sie auch prompt jede Menge erleben.

In Folge 2 müssen Kei und Yuri in einem Mädcheninternat übernachten, nachdem ihr Hotel bei ihrer letzten Terrorabwehr "geringfügig" beschädigt wurde. Doch im Internat scheint es zu spuken.

In Episode 3 stoßen Kei und Yuri auf einen Betrüger, doch als sie ihn festnehmen, stürzen sie in der Wildnis ab und müssen zu Fuß zurück in das nachgebaute Tokyo.

Yuri Folge 4 ist die witzigste Episode des gesamten 5-Teilers. Yuri und der Programmierer werden in der Stadt von einem Regenschauer überrascht. Ein Mädchen, das in einem Blumenladen arbeitet, ist jedoch so nett, den beiden zwei Regenschirme zu leihen, die der Programmierer ihr später auch zurückbringt. Doch was ist jetzt plötzlich mit ihm los? Auf einmal bringt er Kei und Yuri Blumensträuße mit. Wie schnell herauskommt, hat er sich unsterblich in das Blumenmädchen verliebt, und dieses scheint sich auch sehr gerne mit ihm zu unterhalten. Kei und Yuri machen sich zwar über ihn lustig, vor allem Yuri, die ein bißchen mit der Eifersucht zu kämpfen hat, doch schließlich versuchen sie ihm doch zu helfen. Was soll man sonst auch machen mit einem, der überlegt, ob man zu einem Date nicht am besten die neuesten Computerprogramme einkaufen geht und der sogar einen Wettersatelliten umprogrammiert, um Fotos von seiner Angebeteten zu erhalten (Wow, auf einem Foto kann man sogar einen Teil des Gesichtes erkennen! ;-)). Doch trotzdem scheint für ihn irgendwie alles gut zu laufen. Zu gut?

In der letzten Folge findet ein weiterer Anschlag auf den Programmierer statt. Wie er herausgefunden hat, ist für die Probleme auf dem Planeten eine künstliche Intelligenz verantwortlich, die nun fliehen will, doch durch die ganzen Schutzprogramme hat sie keine Chance. Daher will sie mit Hilfe eines Roboters fliehen, obwohl der Raumhafen gesperrt ist und ein sprengstoffbeladenes Schiff zur Landung ansetzt...

Yuri, der Programmierer und Kei Die Zeichnungen der OVA gehen in Ordnung, genauso wie die Animationen, auch wenn in manchen Situationen der Detailreichtum etwas zu wünschen übrig läßt. Auch der Soundtrack ist okay und die englische Synchronisation hat sich gegenüber Mission 1 nicht wesentlich verändert. Die Geschichte ist jedoch im Vergleich zur Vorgängerserie noch episodenhafter geworden. Während zuvor noch das Verhältnis von Kei und Yuri zueinander eine große Rolle spielt, sind sie inzwischen ein etabliertes Team geworden (dabei haben sie jedoch recht wenig mit den Charakteren der alten Dirty Pair zu tun). Leider kann die übrig gebliebene Handlung nicht so recht überzeugen, und auch der Humor kommt nicht so ganz herüber, mit Ausnahme von Episode 4. Die letzte Folge versucht zwar ein Höhepunkt zu sein, doch irgendwie geht der Schuß nach hinten los. Statt überdrehtem Klamauk mit überraschenden Wendungen erlebt man hier eine etwas breit getretene Verfolgungsjagd, mit der am Ende ach so überraschenden Massenzerstörung (wobei die Schäden diesmal eher noch moderat ausgefallen sind, wenn man mal an andere Einsätze des Dirty Pair denkt).


up exit

Originaltitel: Dirty Pair Flash 2
Regie: Tomomichi Mochizuki
Character Design: Takahiro Kimura
Mecha Design: Kazutaka Miyatake
Animation Director: Takahiro Kimura
Anime Director: Yasuyuki Noda
Photography Director: Toshiyuki Umeda
Musik: Jun'ichi Kanezaki, Hajime Mizoguchi
Produzent: Hiroshi Hirayama (VAP), Eiji Sashida & Toru Hasegawa (Sunrise)
Planning: Sunrise
Produktion: VAP, Sunrise
Vorlage: Romane von Haruka Takachiho
Produktionsjahr: 1995
Genre: Action, Science-fiction, Comedy

up exit
       
...     home : reviews : anime : Dirty Pair Flash - Mission 2 webmaster     ...