anime no tomodachi ...
...    

Armitage III

    ...

Index A-Z ] [ Review ] [ Daten ]

...

Autor: Karsten Schubert
Bewertung: 5 Sterne
Einstufung: ab 14 Jahre
besprochenes Material: OVA-Serie, 4 Folgen à 45 (OVA 1) bzw. 30 Min. (OVA 2-4), englisch untertitelt, deutsch untertitelt, je 2 Videokassetten
Firma: Pioneer

Short Line

Deutsches VHS-Cover Vol. 2 (Link: komplettes Cover) Der Polizist Ross Sylibus wird zum Mars versetzt, nachdem seine Partnerin von einem Roboter getötet wurde. Doch kaum angekommen, gerät er wieder an Roboter. Es ist eine neue Art von Robotern aufgetaucht (sogenannte Thirds), die nahezu perfekt den Menschen gleichen und unerkannt unter ihnen leben, doch nun offenbar von einem Wahnsinnigen der Reihe nach umgebracht werden. Was hat es mit diesen neuartigen und illegalen Robotern auf sich? Und was hat seine neue Partnerin Armitage mit der Sache zu tun?

Deutsches VHS-Cover Vol. 1 (Link: komplettes Cover) Die Zeichnungen und Animationen sind für eine OVA wirklich sehr gut gelungen, auch wenn es an ein paar Stellen mal Ausrutscher gibt. Der vervorragende Soundtrack orientiert sich an technischen Synthesizerklängen und unterstreicht damit die Handlung um die Maschinenmenschen perfekt. Die Story betrachtet die Problematik der intelligenten Maschinen etwas anders als bei Ghost in the Shell. Hier steht nicht die Frage im Mittelpunkt, wo die Maschine endet und wo der Mensch anfängt, sondern es geht vielmehr um die Frage, wie der Mensch auf derartige intelligente, dem Menschen ebenbürtige Maschinen reagieren würde.

In den OVAs gibt es auch einige mehr oder weniger versteckte Referenzen an andere Anime, so taucht zum Beispiel eine Roboter-Bedienstete als Sailor Moon auf, oder in einer anderen Szene ist die Sol Bianca zu sehen (beide aus der gleichnamigen Serie bzw. OVA). Ebenso durchzieht die ganze OVA der starke Einfluß von Ridley Scotts Science-fiction Klassiker Blade Runner.

Jap. LD-Cover der 2. OVA Nach den vier Armitage III-OVAs ist unter dem Namen Armitage III - Polymatrix auch ein englisch synchronisierter, 90 Minuten dauernder Zusammenschnitt der OVA als Kinofilm erschienen, der von Pioneer UK erhältlich ist. Auch wenn dieser geschnittenen Fassung einige Facetten verloren gehen, hat man doch mit etwa 5 Minuten neuer Animationen die Handlung recht gut abrunden können. Mit dieser englischen Synchronisation hat es jedoch eine besondere Bewandtnis: Da der Regisseur mit den japanischen Stimmen nicht zufrieden war, wurde der Film sogar in Japan in englischer Sprache, dafür mit japanischen Untertiteln, gezeigt. Leider sind die Stimmen der englischen OVA-Fassung jedoch kein Vergleich zur japanischen Version. Vor allem Ross klingt zu eintönig und auch die Stimme von Armitage hat ihre Aussetzer. Wieso der Film in England jedoch als „ab 18“ eingestuft ist, weiß dort wohl nur die BBFC selbst.

Eine deutsch synchronisierte Fassung lief auch schon mehrmals im deutschen Fernsehen beim Privatsender VOX. Leider ist auch die deutsche Fassung nur wenig gelungen, die Sprecherin von Armitage hat eine für diese Rolle viel zu tiefe Stimme, und auch die meisten anderen Stimmen klingen viel zu lustlos. Man kann nur raten, sich eine untertitelte Fassung anzusehen, um die spannende Atmosphäre dieser OVA richtig genießen zu können.

up exit
Short Line


Daten

   
Originaltitel: Armitage III
Regie: Hiroyuki Ochi, Takuya Sato
Drehbuch: Chiaki Konaka, Akinori Endo (OVA 1)
Character Design: Hiroyuki Ochi
Musik: Hiroyuki Namba
Produktionsjahr: 1995
Genre: Science-fiction
Bemerkung: Zu Armitage III existiert auch ein Manga von Zanae Ohtana und Ikegami Tatsuya. Der Manga ist jedoch nicht die Vorlage für die OVA, sondern erschien parallel dazu und stellt nur einen Spinoff der Story des Anime dar.

up exit
       
...     Home : Reviews : Anime : Armitage III Webmaster     ...