anime no tomodachi ...
...    

801 T.T.S. Airbats Strike

    ...

Index A-Z ] [ Review ] [ Daten ]

...
Autor: Karsten Schubert
Bewertung: 4 Sterne
Einstufung: ab 12 Jahre
besprochenes Material: OVA-Serie, 4 Folgen à 30 Min., englisch untertitelt, 2 Folgen pro Kassette (NTSC)
Firma: A.D. Vision


Short Line

US VHS-Cover Tape 1 801 T.T.S. 2nd Strike und 3rd Strike ist die Fortsetzung der Geschichte über die höchst ungewöhnliche Frauen-Kunstflugstaffel.

Yoko mit Chi und Miyuki Episode 1
Nachdem die Airbats zu einer offiziellen Einheit erklärt wurden, dürfen sie erst mal Urlaub machen. Doch bei ihrem Feriendomizil, das eingeschneit in den Bergen bei einer heißen Quelle liegt, scheint der Geist eines alten Fliegers umzugehen. Während sich Isurugi mit einem Flugzeug-Oldtimer beschäftigt, den sie in einer Halle ihres Hotels gefunden haben, müssen die Pilotinnen feststellen, daß ihre Unterwäsche verschwunden ist. Hat der Geist es auf sie abgesehen, oder war einer der männlichen Offiziere der Übeltäter?

Episode 2
Die Kollegen aus Amerika Ein großes Ereignis steht bevor: Die Thunderbirds, eine berühmte amerikanische Kunstflugstaffel, kommen zu Besuch. Doch schon bei der abendlichen Willkommensfeier kommt es zwischen dem einzigen weiblichen Mitglied der Thunderbirds, Lt. Yeager, und Arisa zu einer Auseinandersetzung, die sie sofort am nächsten Tag beim Training fortführen, wobei sich Lt. Yeager verletzt. Von all dem bekommt Takuya jedoch nichts mit, er ist nur mit den F-16 der Amerikaner beschäftigt.

Lt. Yeager und Arisa Episode 3
Als Yoko in die Stadt fährt, entdeckt sie ein neues Nudel-Restaurant, in dem in wenigen Tagen ein Nudelsuppen-Wettessen stattfinden soll. Captain Konichi beschließt, daß Takuya die 801. beim Wettessen vertreten muß. Als Miyuki und Arisa sehen, wie hart Takuya (auf Druck des Captains...) trainiert, beschließen sie, auch bei dem Wettessen mitzumachen, um Takuya den Preis (ein Jahr kostenlos Nudelsuppen essen) zu schenken. Und so machen nach und nach alle Mitglieder der 801. bei dem Essen mit, mit Ausnahme von Sakura, die im Hintergrund die Fäden zusammenhält.

Episode 4
Während alle anderen Mitglieder einen Dauerlauf machen, ist Sakura mit Saubermachen beschäftigt. Dabei stößt sie auf ein kleines Schmuckkästchen, ein Erinnerungsstück an ihre Vergangenheit, als sie noch eine junge Pilotenanwärterin war und ihren jetzigen Vorgesetzten Konichi und dessen Freund Takoji kennenlernte. Und sie erkennt, daß Konichi damals bei ihrer Pilotenprüfung zu einer Notlüge griff, von der sie nichts ahnte...

Miyuki, Yoko und Arisa Die Zeichnungen und Animationen haben sich genauso wie der Soundtrack nicht wesentlich gegenüber der ersten Staffel verändert. Etwas anders sieht es allerdings mit der Story aus: Während die erste Geschichte recht gruselig ist und neben der Comedy auch auf Fan-Service setzt, bringt die zweite Folge etwas ernstere Töne ins Spiel. Episode 3 ist eine reine Comedy-Folge, bei der das Lachen garantiert ist; die vierte Episode ist eher melancholisch und hebt sich damit etwas von den anderen Episoden ab, da hier die Gefühle von Sakura und Konichi im Mittelpunkt stehen.

Insgesamt gesehen ist diese Nachfolgeserie sehr gut gelungen. Jede der vier Episoden betont andere Aspekte der originalen Serie, ohne dabei in plumpe Wiederholungen zu verfallen, wie es leider bei recht vielen anderen Serien der Fall ist.


up exit
Short Line


Daten

   
Titel: 801 T.T.S. Airbats Strike
Originaltitel: Aozora Shoujotai
Regie: Yuji Moriyama
Character Design: Yuji Moriyama
Musik: Norimasa Yamanaka
Vorlage: Manga von Toshimitsu Shimizu, 3 Bände, plus 1 Fortsetzungsband
Produktionsjahr: 1996
Genre: Comedy

up exit
       
...     Home : Reviews : Anime : 801 T.T.S. Airbats Strike Webmaster     ...