anime no tomodachi ...
...    

Noir

    ...

Index A-Z ] [ Episodenliste ] [ DVDs ] [ Daten ] [ Links ] [ Episodenguide ]


...
  1. Guide Die Jungfrauen der Schattenwelt
  2. Guide Das tägliche Brot
  3. Guide Das Todesspiel
  4. Guide Der Klang der Wellen
  5. Guide Les Soldats
  6. Guide Die Katze
  7. Guide Das schwarze Band des Schicksals
  8. Guide Die Intoccabile (Die Unberührbare) 1
  9. Guide Die Intoccabile (Die Unberührbare) 2
  10. Guide Die wahre Noir
  11. Guide Teezeremonie im Mondlicht
  12. Guide Die Killerin
  13. Guide Höllische Jahreszeit
  14. Guide Blumen für Mireille
  15. Guide Die kaltblütige Killerin 1
  16. Guide Die kaltblütige Killerin 2
  17. Guide Die Rückkehr nach Korsika
  18. Guide Die Dunkelheit in mir
  19. Guide Die Hände der Soldats
  20. Guide Die Sünde in der Sünde
  21. Guide Morgen ohne Sonne
  22. Guide Das Ende der Reise
  23. Guide Die zurückgelassene Blume
  24. Guide Rückkehr in die Dunkelheit
  25. Guide Die Tiefen des Höllenfeuers
  26. Guide Die Geburt

Kirika und Mireille

Mireille



Short Line

 

DVDs / Blu-rays:

Die komplette Serie ist im Januar 2016 beim Label Nipponart sowohl als DVD- als auch als Blu-ray Boxset erschienen. Zuvor war sie 2013 bei Anime Virtual mit identischem Cover der DVD-Box auf DVD erschienen.
     
  DVD-Box Blu-ray-Box
 

Noir DVD-Box

Noir Blu-ray-Box

  6 DVDs 5 Blu-rays
  erschienen am 29.1.2016 erschienen am 29.1.2016
     
Hinweis: Dies ist eine reine nichtkommerzielle Informationsseite. Man kann die DVDs nicht bei uns bestellen.

up



Short Line

 

Daten:

Japanischer Titel: Noir
Erstausstrahlung in Japan: 06.04.2001 - 28.09.2001
   
Sendedaten im dt. TV: 05.04.2004 - 29.06.2004, Mo 22:00 + Di 22:30, Viva, Wdh. Mi 22:30 + Fr 23:00, So 21:00 + 21:30
  19.06.2004, 20:00 - 23:00, Viva, Special: Folgen 9 - 14
  20.06.2004, 17:00 - 20:00, Viva, Special: Folgen 15 - 20
  05.07.2004 - 30.09.2004, Di 22:30 + Do 22:30, Wdh. So 20:30, Viva
  05.10.2004 - 25.11.2004, Di 22:40 + Do 22:40, Viva

up



Short Line

 

Links:

Noir: Ausf�hrlicher Review zur Serie und zur US-DVD.

up



Short Line

 

Episodenguide:

Text: Viva   Bilder: Markus Klein

 

Mireille und Kirika treffen sich zum ersten Mal Folge 1: Die Jungfrauen der Schattenwelt
Mireille Bouquet gehört zu den Besten ihres Fachs. Unter dem Namen NOIR tötet sie Menschen gegen Bezahlung. Eiskalt, ohne jede Emotion. Warum die junge Korsin bei ihrem bestialischen Handwerk nichts empfindet, weiß sie nicht. Irgendetwas in ihrer Vergangenheit muss sie zur perfekten Killerin gemacht haben. In der europäischen Killer-Branche genießt sie jedenfalls einen hervorragenden Ruf.
up

 

Mireille bei der Arbeit Folge 2: Das tägliche Brot
Mireille und Kirika verlassen Japan und reisen gemeinsam nach Paris. Nachdem die Angehörigen einer Anti-Terror-Einheit der französischen Polizei ermordet wurden, erhalten die beiden jungen Frauen den Auftrag, die Drahtzieher des Attentats zu töten. Sie nehmen an und legen sich den Tarnnamen NOIR zu. Als die Zielpersonen erfahren, dass sie ausgerechnet von dem legendären NOIR ins Visier genommen werden, bekommen sie es mit der Angst zu tun - und Mireille und Kirika müssen erfahren, dass der Name NOIR in der Unterwelt eine größere Bedeutung hat, als sie jemals ahnten.

 

Kirika Folge 3: Das Todesspiel
Ein junger Industrieller ist ermordet worden. Seine trauernde Witwe heuert NOIR an, um die Tat zu rächen. Mireille und Kirika werden auf einen gewissen Albert Dux angesetzt, der einen zweifelhaften Ruf als skrupelloser Geschäftemacher genießt. Die beiden Frauen wollen ihn in einem Hotel liquidieren. Doch in Wahrheit scheint die ganze Geschichte nur ein Vorwand zu sein, um NOIR endlich erledigen zu können. In dem dunklen Gebäudekomplex werden Mireille und Kirika bald selbst zu Gejagten. Es scheint so, als seien die Drahtzieher dieses Hinterhalts die gleichen Leute, die Kirika einst das Gedächtnis raubten. Gibt es etwa eine unsichtbare Macht, die sowohl NOIR als auch Albert Dux in eine Falle gelockt hat?
up

 

Kirika schießt sich den Weg frei Folge 4: Der Klang der Wellen
In dem irgendwo in den Tropen gelegenen Staat Ulgia droht ein Staatsstreich. Mireille und Kirika erhalten den Auftrag, die Verschwörer aus dem Verkehr zu ziehen. Hinter dem Putsch steht ein Mann namens Hammond, Vorstandsmitglied eines international operierenden Sicherheitsdienstes. Kurz bevor NOIR Hammond erledigt, taucht dessen 15-jährige Tochter Rosaly auf, um ihren Vater zu besuchen. Bei Kirika melden sich erste Anzeichen von Skrupel, denn Rosalys Erscheinen erinnert sie an ihre eigene Vergangenheit. Doch dann kommt es zum tödlichen Kampf zwischen NOIR und der von Hammond in Gang gesetzten Armee.

 

Mireille findet in den Katakomben einer Kathedrale einen wichtigen Hinweis Folge 5: Les Soldats
Varnelle, ein alter Bekannter, meldet sich bei Mireille und sagt, er habe sehr wichtige Informationen für sie. Doch noch bevor sie ihn treffen kann, wird Varnelle samt seiner Familie ermordet. Er hat ihr allerdings eine Nachricht hinterlassen. Ein Kneipenwirt übergibt Mireille eine Flasche, die sie zur Kirche St. Galan führt. In den Katakomben unter dem Gotteshaus findet sie zwischen vermodernden Skeletten ein Schreiben, das nicht nur Aufschluss über Varnelles Mörder gibt: Der rätselhafte Fund enthält auch Hinweise auf die Mörder von Mireilles eigener Familie. Sie nennen sich "Les Soldats", soviel ist jetzt sicher. Als Mireille die Gruft verlässt, wird sie bereits von zwei Abgesandten dieser Geheimorganisation empfangen. Mit Hilfe von Kirika stellt sie sich dem Kampf...
up

 

Kirika übernimmt den Auftrag Folge 6: Die Katze
Der ehemalige KGB-Agent Yuri Nazarov war während der Stalin-Ära an einem Massaker beteiligt, bei dem zahllose Tartaren getötet wurden. Jahrzehnte nach der Tat sinnt einer der wenigen Überlebenden auf Rache und heuert die beiden Auftrageskillerinnen Mireille und Kirika an. Sie sollen nach Moskau reisen und Nazarov töten. Zufällig läuft Kirika dort ein Kätzchen über den Weg. Der Besitzer des Tieres ist niemand anderes als Nazarov, ein mittlerweile alter und gebrechlicher Mann. Schon vor Jahrzehnten hat er seinen Dienst als Agent quittiert. Seither kümmert er sich aufopferungsvoll um die ärmsten der Armen. Die Menschen verehren ihn wie einen Heiligen. Es stellt sich heraus, dass Nazarov eigentlich Norweger ist. An den Erschießungen beteiligte er sich, weil die Tataren vorher seine Leute massakriert hatten. Außerdem gibt ihm ein Arzt nur noch wenige Tage zu leben. Ob die beiden Frauen ihren Auftrag trotzdem durchführen?

 

Kirika überrascht ihre Gegner Folge 7: Das schwarze Band des Schicksals
Irgendwo in Zentralasien haben Mireille und Kirika alias NOIR einen Revolutionsführer namens Varjan auftragsgemäß getötet. Varjans Anhänger wollen die Tat rächen. Kirika wurde bei dem Job nicht nur schwer verletzt, sondern hat auch noch ihren Ausweis am Tatort verloren. Die Revolutionäre kennen nun ihre, wenn auch erfundene, Identität. Auf ihrer gemeinsamen Flucht überlegt Mireille, ob es nicht besser wäre, ihre Partnerin zu erschießen. Doch die Korsin braucht die junge Japanerin, wenn sie etwas über ihre eigene Vergangenheit herausfinden möchte. Mireille ist davon überzeugt, mit Kirika durch einen Schicksalsfaden verbunden zu sein. Doch dieser Faden muss schwärzer sein als die tiefste Nacht...
up

 

Sylvana, genannt die Intoccabile Folge 8: Die Intoccabile (Die Unberührbare) 1
Im Auftrag eines mexikanischen Gangstersyndikats in New York haben Mireille und Kirika eine Gruppe von Mafiosi erschossen. Doch die Sizilianer sinnen auf Rache. Eine Frau namens Sylvana Gleone alias Intoccabile wird auf sie angesetzt. Als Lohn für die Morde sollten Mireille und Kirika ein altes Dokument in italienischer Sprache erhalten, in dem weitere Hinweise auf "Les Soldats" versteckt sein sollen. Doch das Schreiben fällt Intoccabile in die Hände. Mireille erinnert sich, dass sie die Frau schon einmal gesehen hat. Als sie noch ein Kind war, unterhielt ihre Familie enge Beziehungen zur sizilianischen Mafia. Damals hat sie Intoccabile persönlich kennen gelernt. Jetzt versuchen Mireille und Kirika, koste es, was es wolle, in den Besitz des Dokuments zu gelangen.

 

Mireille tritt gegen die Intoccabile an Folge 9: Die Intoccabile (Die Unberührbare) 2
Sylvana Gleone alias Intoccabile hat mit Mireille noch eine alte Rechnung zu begleichen. Die Urkunde, die beide unter allen Umständen in ihren Besitz bringen wollen, belegt, dass die Familie Gleone im 18. Jahrhundert die Verwaltung eines großen Landgutes in Sizilien übernahm, dessen aristokratische Besitzer sie schalten und walten ließ. Dies war die Geburtsstunde der Mafia. Das Dokument beweist, dass der Gleone-Clan eine der ältesten Mafia-Familien ist. Doch im Laufe von Sylvanas Nachforschungen stellt sich heraus, dass die Tradition von Mireille alias NOIR noch viel weiter zurück geht. Angeblich gehört NOIR seit 1.000 Jahren zum dunklen Teil der europäischen Geschichte. Es kommt zu einem erneuten Treffen, bei dem die Kontrahentinnen wie besessen aufeinander schießen. Schließlich halten Mireille und Kirika die geheimnisvolle Urkunde in den Händen. Zurück in Paris nehmen sie das Schriftstück genauer unter die Lupe und müssen dadurch erfahren, dass "Les Soldats" bereits bei der Gründung der Mafia Pate gestanden haben.
up

 

Mireille trifft Chloe, die wahre NOIR Folge 10: Die wahre Noir
Mireille und Kirika bekommen den Auftrag, zwei korrupte Staatsdiener umzubringen: den Polizisten Maurice Rubique und den Richter Destan. Doch jemand ist ihnen zuvorgekommen. Zumindest Rubique ist bereits tot. In Paris geht das Gerücht um, NOIR habe Rubique erschossen. Der Mord geht allerdings auf das Konto einer gewissen Chloe. Die stattet Destan einen nächtlichen Besuch ab und warnt ihn vor NOIR. Daraufhin stellt der Richter Mireille und Kirika eine Falle. Es kommt zu einer wilden Schießerei, in deren Verlauf plötzlich Chloe auftaucht und Destan tötet. Mireille wüsste gerne, wer Chloe eigentlich ist. Sie antwortet, sie sei die wahre NOIR...

 

Chloe besucht Mireille und Kirika Folge 11: Teezeremonie im Mondlicht
Mireille und Kirika erhalten von einem Unbekannten Kopien aus einem Buch über die geheimnisvollen Beziehungen zwischen NOIR und "Les Soldats". Das Buch selbst sollen sie in wenigen Tagen bei einem Treffen erhalten. Derweil bekommt Chloe von einer Frau namens Althena einen Auftrag: Sie trifft sich mit dem mysteriösen Unbekannten, der zu "Les Soldats" gehört, und erschießt ihn. Als Mireille und Kirika zu ihrem verabredeten Treffen erscheinen, werden sie bereits von Scharfschützen erwartet. Zwar können sie ihre Gegner allesamt ausschalten, das Buch finden sie jedoch nicht. Wieder zu Hause, erhalten sie plötzlich unerwarteten Besuch: Chloe spaziert herein, als wäre nichts gewesen. Während sie in der nächtlichen Wohnung gemeinsam Tee trinken, fragt Mireille, warum sich Chloe "die wahre NOIR" nenne. Die Antwort stehe in dem gesuchten Buch, antwortet die Gefragte. Zum Abschied zieht Chloe Kirika eine kleine Gabel mit zwei Zinken aus dem Ärmel. Chloe nimmt sie als Andenken mit und geht.
up

 

Chloe hat den Auftrag den General zu töten Folge 12: Die Killerin
Chloe, die sich selbst "die wahre NOIR" nennt, erhält von Althena den Auftrag, den ehemaligen Stasi-Mitarbeiter Jeruna und den NATO-General a.D. Dieter Reimann zu töten. Doch auch Jeruna hat es auf Reimann abgesehen. Was er nicht weiß: Der General war einst Agent von "Les Soldats". Chloe sucht Reimann in dessen Chalet in der Schweiz auf und erfüllt den ersten Teil ihres Auftrags. Bevor sich Jeruna über den Tod seines Feindes aus dem Kalten Krieg freuen kann, wird auch er von Chloe erschossen. Die Killerin kehrt zu Althena zurück und berichtet von ihren Erlebnissen. Dabei vergisst sie nicht zu erwähnen, dass sie auch Kirika getroffen und als Andenken eine zweizinkige Gabel mitgebracht habe.

 

In Paris freundet Kirika sich mit einem Maler an Folge 13: Höllische Jahreszeit
Mireille und Kirika sind in Paris untergetaucht. Doch Kirika wagt sich in die Öffentlichkeit. Am Ufer der Seine trifft sie einen Maler und freundet sich mit ihm an. Mireille ist alles andere als begeistert. Ihre Vorsicht ist keineswegs aus der Luft gegriffen, denn in der Stadt soll sich ein Mann namens Christian Gare aufhalten, den Mireille einst in Südamerika ins Gefängnis gebracht hatte. Infolge einer Amnestie befindet er sich wieder auf freiem Fuß. Sein Ziel: Rache! Kirikas neuer Bekannter nennt sich allerdings Milos Havel. Er behauptet, er sei Tscheche und erklärt ihr, dass er die Malerei aufgeben will, um sich wieder bei der Fremdenlegion zu melden. Als Kirika ihm zum Abschied ein Bild schenken will, taucht tatsächlich Christian Gare auf und eröffnet mit einer Maschinenpistole das Feuer. Kirika kann sich gerade noch in Sicherheit bringen, doch Milos wird von Kugeln durchsiebt. Mireilles Warnung, ihn nicht mehr zu sehen, war nur zu berechtigt. Die beiden Frauen können einfach kein normales Leben führen.
up

 

Mireille trifft ihren Onkel Claude wieder Folge 14: Blumen für Mireille
Mireille trifft ihren Onkel Claude wieder. Nach dem Tod ihrer Eltern hatte er sich liebevoll um sie gekümmert. Die beiden schwelgen in Erinnerungen. Doch irgendetwas stimmt mit ihm nicht. Claude scheint mehr über "Les Soldats" zu wissen als Mireille. Kurz darauf schenkt er seiner Nichte einen Strauß selbst gezüchteter Blumen. Er erklärt ihr, er habe es eingefädelt, dass sich Mireille und Kirika kennen lernten. Doch nun habe Kirika ihre Aufgabe erledigt und werde nicht mehr gebraucht. "Les Soldats" hätten ihm befohlen, ihre Partnerin zu eliminieren. Wer die Befehle von "Les Soldats" nicht ausführe, müsse sterben - wie sein Schwager, Mireilles Vater Roland Bouquet. Claude selbst habe der Organisation einst einen Eid geschworen. Nur so sei es ihm damals möglich gewesen, Korsika mit der kleinen Mireille lebend zu verlassen. Mit Tränen in den Augen entscheidet sich Mireille allerdings für Kirika und gegen ihren Onkel...

 

Shao Li, genannt die kaltblütige Killerin Folge 15: Die kaltblütige Killerin 1
Mireille und Kirika erhalten einen Brief, in dem sie aufgefordert werden, einen Auftrag in Taiwan zu übernehmen. Was die beiden nicht wissen: Hinter der seltsamen Einladung steckt Althena. Sie will die beiden endgültig ausschalten. Auf der Insel tobt ein gnadenloser Kampf zwischen "Les Soldats" und der von einem gewissen Hong Li Pan geführten örtlichen Mafia. Zu den prominentesten Opfern der Auseinandersetzungen gehört der in Mafiageschäfte verstrickte chinesische Botschafter. Seine Mörderin ist Shao Li, eine Killerin, die mit Hilfe vergifteter Fingernägel lautlos töten kann. Kurz nach ihrer Ankunft treffen Mireille und Kirika in einer weitläufigen Tempelanlage einen Informanten von "Les Soldats". Doch auch Hong Li Pans Leute sind nicht weit. Es kommt zu einer wilden Schießerei, in deren Verlauf Mireille und Kirika getrennt werden. Plötzlich taucht Chloe, die "wahre NOIR", auf und rettet Kirika vor dem sicheren Tod. Doch auch Mireille hat eine überraschende Begegnung: Völlig schutzlos steht sie bald Shao Li gegenüber, die bereits ihre giftigen Krallen wetzt...
up

 

Kirika hilft Mireille Folge 16: Die kaltblütige Killerin 2
Mit Hilfe der geheimnisvollen Chloe gelingt es Mireille und Kirika, aus der Tempelanlage zu entkommen. Die taiwanesische Mafia geht stark geschwächt aus dem Massaker hervor, sodass sich Shao Li entschließt, die Seiten zu wechseln. Doch Chloe macht ihr klar, dass sie bei "Les Soldats" nicht erwünscht ist. Mireille und Kirika finden später nur noch die Leiche der chinesischen Killerin. Aber Chloe ist quicklebendig. Kirika fragt sie nach ihrer wahren Identität. Chloes rätselhafte Antwort lautet: Grand Retour. Und sie fügt hinzu, dass sie und Kirika dieselben Prüfungen durchzumachen hätten.

 

Mireilles Informant wird erschossen Folge 17: Die Rückkehr nach Korsika
Auf der Suche nach ihrer Identität kehrt Mireille in ihre alte Heimat Korsika zurück. Nachdem sie in der verlassenen Villa ihrer Eltern die hochbetagte Haushälterin Marie wieder getroffen hat, gelangt sie zu dem Mafia-Boss Beltoni. Der wiederum bringt sie auf die Spur von George Madoran, der rechten Hand ihres Vaters. Madoran eröffnet ihr, dass ihre Eltern ausgerechnet mit der Organisation "Les Soldats" zusammen gearbeitet hätten. Die Spieluhr, die sie jetzt besitze, sei einst das Zeichen für die "Les Soldats"-Mitgliedschaft ihres Vaters gewesen. Wenige Augenblicke später wird Madoran von einem Unbekannten erschossen. Wie aus dem Nichts taucht plötzlich Chloe auf und überrascht sie mit der Behauptung, sie und Kirika seien die "wahre NOIR", und Mireille selbst sei ein Kind von "Les Soldats". Chloe würde eigentlich gerne Mireilles Freundin sein, und es würde ihr leid tun, sie töten zu müssen, wenn sie Kirika im Weg stehe. Erschüttert macht sich Mireille auf den Rückweg nach Paris.
up

 

Die geheimnisvolle Chloe gibt Kirika einen wichtigen Tip Folge 18: Die Dunkelheit in mir
Nachdem Mireille Kirika von ihren Erlebnissen auf Korsika berichtet hat, beschließen die beiden Frauen, sich zumindest vorübergehend zu trennen. Kirika irrt unbewaffnet durch Paris. Scheinbar zufällig trifft sie in einem Café ein Mitglied von "Les Soldats". Der Mann steckt ihr ein paar kopierte Seiten des geheimnisvollen Buches über die Beziehungen zwischen NOIR und "Les Soldats" zu. Sie erfährt, dass Althenas Tötungsbefehl gegen sie und Mireille immer noch gültig ist. Doch innerhalb der Organisation gibt es Widerstand. Überraschend wie immer taucht kurz darauf Chloe auf. Die sagt ihr, dass Mireille in wenigen Minuten ermordet werden solle. Kirika eilt los. Ob sie es schafft, das Leben der Freundin zu retten?

 

Kirika und Chloe kämpfen wie ein perfektes Team Folge 19: Die Hände der Soldats
Wieder vereint machen sich Mireille und Kirika auf die Suche nach dem Buch, das Aufschluss über die geheimen Beziehungen zwischen NOIR und "Les Soldats" geben soll. In der Hoffnung, eine weitere Handschrift des mittelalterliches Kodexes zu finden, reisen sie nach Wien. Doch die dort in Frage kommende Bibliothek ist abgebrannt. In den Trümmern treffen sie auf - Chloe! Sie erklärt ihnen, in dem Buch sei die Rede von "den Händen von Les Soldats". Und bei diesen Händen handele es sich um zwei Frauen: Chloe und Kirika - NOIR! Ursprünglich sei NOIR ein Teil von "Les Soldats" gewesen, was später in Vergessenheit geraten sei. Wegen seines Furcht einflößende Klangs hätten viele, darunter auch Mireille, unter diesem Namen gearbeitet, ohne zu wissen, was er ursprünglich bedeutete. Als kurz darauf eine Gruppe von Killern auftaucht, um das Trio zu liquidieren, kämpfen Chloe und Kirika wie ein einziges Wesen gegen die Angreifer und retten Mireille das Leben. Kirika fällt in Trance, und langsam dämmert ihr, wer sie wirklich ist.
up

 

Kirika weiß nun, daß sie von den Les Soldats im Töten ausgebildet wurde Folge 20: Die Sünde in der Sünde
Auf Althenas friedlichem Landgut bittet Chloe Althena, ihr wieder aus dem Buch vorzulesen, in dem die Geschichte von "Les Soldats" erzählt wird. Demnach wurde die Organisation vor rund 1.000 Jahren gegründet, um für eine bessere und gerechtere Welt zu kämpfen. Inzwischen hat der Geheimbund die gesamte Welt unterwandert. Derweil formiert sich innerhalb von "Les Soldats" weiterer Widerstand gegen Althena, und Mireille erkennt, dass alles, was sie bislang erlebte nur Teil einer Prüfung war, die Kirika vor ihrer Initiation als "wahre NOIR" ablegen musste. Chloe bedankt sich bei Mireille für die Fürsorge, die sie Kirika entgegengebracht hat. Anschließend versetzt sie Kirika in Trance - und erschießt sie! Mireille ist entsetzt!

 

Chloe sagt Mireille, wer ihre Eltern getötet hat Folge 21: Morgen ohne Sonne
Obwohl die in Trance abgetauchte Kirika von Chloe niedergeschossen wurde, scheint sie unverletzt. Bevor die Japanerin erwacht, erklärt Chloe der entsetzten Mireille, dass es die kleine Kirika war, die einst ihre Eltern erschoss. Chloe selbst sei Zeugin gewesen. Mireille Eltern, die Mitglied bei "Les Soldats" waren, hätten sich dem Befehl widersetzt, ihre Tochter der Organisation zur Verfügung zu stellen. Dafür seien sie mit dem Tode bestraft worden. Als Kirika erwacht, hat sie diesen Teil ihrer Erinnerung zurück. Sie flieht auf einen Friedhof. Mireille folgt ihr. Im strömenden Regen stehen sich die beiden schließlich gegenüber. Kirika bittet darum erschossen zu werden. Doch Mireille senkt ihre Pistole wieder und verlässt den Friedhof. Aber beim nächsten mal, wenn sie sie treffe, werde sie Kirika auf jeden Fall töten.
up

 

Kirika hat sich an den Soldaten gerächt Folge 22: Das Ende der Reise
Nachdem sie von Mireille verlassen wurde, gelangt Kirika in ein vergessenes Dorf an der französisch-spanischen Grenze. Hier befindet sich das Hauptquartier von "Les Soldats". Jeder im Dorf scheint sie zu kennen und verbeugt sich ehrfurchtsvoll vor ihr. Kirika erfährt, dass eine oppositionelle Gruppe innerhalb von "Les Soldats" die Weltherrschaft anstrebt, während die Anhänger von Althena zu den alten Werten des Geheimbundes zurückkehren wollen. Der Weg dahin führt über "die beiden Hände" von "Les Soldats": NOIR, und Kirika ist eine Hälfte davon. Bald tauchen Soldaten auf, um Kirika daran zu hindern, sich mit Althena zu treffen, die etwas außerhalb des Dorfes auf einem Gutshof lebt. Es kommt zu einer blutigen Schlacht zwischen den Dorfbewohnern und den Soldaten. Kirika flieht in die Berge, und hinter ihr bleibt das brennende Dorf zurück.

 

Mireille bekommt ein Angebot, Mitglied der Soldats zu werden Folge 23: Die zurückgelassene Blume
In Paris erhält Mireille von einem vornehm wirkenden älteren Herrn das Angebot, Mitglied bei "Les Soldats" zu werden. Sie soll Althenas Gutshof aufsuchen, um Chloe oder Kirika zu töten. Auf diese Weise könnte sie selbst die "wahre NOIR" werden. Der Fremde gibt ihr zwei Tage Bedenkzeit. Sollte sie sein Angebot ablehnen, werde sie erschossen. Sie wisse einfach zu viel. Als die Frist abgelaufen ist, akzeptiert Mireille. Sie macht sich auf den Weg zu Althena.
up

 

Kirika erinnert sich wieder... Folge 24: Rückkehr in die Dunkelheit
Auf Althenas Gut erfährt Kirika, dass sie einen Teil ihrer Kindheit dort verbracht hat, um gemeinsam mit Chloe auf ihre zukünftige Rolle als NOIR-Kämpferin vorbereitet zu werden. Auch Mireille sei als Kind dort gewesen. Althena eröffnet Kirika, dass am nächsten Tag der Initiationsritus stattfinden werde. Durch das Ritual sollen "Les Soldats" wieder so stark werden, wie zur Zeit ihrer Gründung vor 1.000 Jahren. Als Althena Kirika feierlich ihre Pistole überreicht, hat Kirika ein Déjà-vu-Erlebnis: Genauso nahm sie als kleines Mädchen aus Althenas Händen die Pistole entgegen, mit der sie dann Mireilles Eltern erschoss. Jetzt erwacht sie aus einer Art Trance und wendet die Waffe gegen Althena...

 

Folge 25: Die Tiefen des Höllenfeuers
Gerade als sich Kirika und Chloe nach einem rituellen Bad wieder ankleiden, taucht Mireille auf. Zwischen den Freundinnen von einst kommt es zu einem heftigen Schusswechsel, in dessen Verlauf Mireilles Spieluhr zu Boden fällt. Der Deckel springt auf, und es erklingt die geheimnisvolle Melodie, die Kirika aus ihrer Trance erwachen lässt. Jetzt hat sie wieder alles deutlich vor Augen. Sie erinnert sich daran, als kleines Mädchen Mireilles Eltern getötet zu haben. Und sie weiß jetzt, dass die Eltern sie im Sterben baten, sie solle sich um Mireille kümmern. Chloe greift ein, in der Hand jene seltsame Gabel mit den zwei Zinken, die sie Kirika einst während einer nächtlichen Teezeremonie in Paris abgenommen hatte. Im Handgemenge bekommt Kirika die Gabel zu fassen und stößt sie Chloe ins Herz.
up

 

Folge 26: Die Geburt
Mireille und Kirika sind wieder vereint. Auf Althenas Gut erwarten sie schwer bewaffnet den Ansturm ihrer Widersacher innerhalb der "Les Soldats"-Organisation. Sie richten ein Massaker an. Althena sieht ungerührt zu. Für sie ist das Ganze nur der letzte Schritt auf dem Weg zur "wahren NOIR". Doch als Mireille und Kirika bei ihr auftauchen, flieht sie. Die beiden Kämpferinnen verfolgen sie in eine unterirdische Zeremonienhalle mit Altar. Es kommt zum Showdown. Dabei stürzen Kirika und Althena in eine Bodenöffnung: Unter ihnen brodelt glühend Lava...
up

 

       
...     Home : Verein : Service : Episodenlisten : Noir Webmaster     ...