anime no tomodachi ...
...    

Marco

    ...

Index A-Z ] [ Episodenliste ] [ Daten ] [ Deutsche DVDs ] [ Jap. DVDs ] [ Lyrics ] [ Episodenguide ]


...
  1. Guide Der Abschied
  2. Guide Ein Brief aus Argentinien
  3. Guide Treppauf, treppab durch Genua
  4. Guide Ich bin kein Feigling
  5. Guide Ein Grund zum Feiern
  6. Guide Der Traum
  7. Guide Die neue Wohnung
  8. Guide Der Puppenspieler
  9. Guide Ein alter Freund
  10. Guide Karotten auf dem Kopf
  11. Guide Violetta kann's doch
  12. Guide Großes Fest in Genua
  13. Guide Alles geht schief
  14. Guide Mein Freund Rocky
  15. Guide Ein blinder Passagier
  16. Guide Blumen auf dem Mast
  17. Guide Seemannsgarn
  18. Guide Peppino ist weg
  19. Guide Der kleine Schreihals
  20. Guide In Seenot
  21. Guide Land in Sicht
  22. Guide Die erste Spur
  23. Guide Die barmherzige Lüge
  24. Guide Wo ist Pepe?
  25. Guide Die Nacht der Nächte
  26. Guide Mate und Entenjagd
  27. Guide Was wird aus der Geschichte?
  28. Guide Fest bei Don Pedro
  29. Guide Der einsame Gaucho
  30. Guide Eine gefährliche Einladung
  31. Guide Pepe und der Puma
  32. Guide Dreimal Zwillinge
  33. Guide Eine große Enttäuschung
  34. Guide Immer nur Theater
  35. Guide Eine gute Nachricht
  36. Guide Ein mieser Kerl
  37. Guide Immer zu spät
  38. Guide Hausputz bei Fosco
  39. Guide Kapitän über Bord
  40. Guide Ich bin doch kein Bettler
  41. Guide Im Zug nach Cordoba
  42. Guide Gürteltier und Hasenmaus
  43. Guide Pablo auf Fischfang
  44. Guide Der falsche Vetter
  45. Guide Am Lagerfeuer
  46. Guide Rauhe Burschen
  47. Guide Das alte Mädchen
  48. Guide Der lange Weg
  49. Guide Es ist sehr ernst
  50. Guide Fast am Ziel
  51. Guide Es ist kein Traum
  52. Guide Zurück nach Genua

Marco

Marco

Marco

Marco

up



Short Line

 

Daten:

Japanischer Titel: Haha o tazunete sanzen ri
Erstausstrahlung in Japan: 04.01.1976 - 26.12.1976
   
Regie: Isao Takahata
Bemerkung: Isao Takahata f�hrte auch Regie bei den Serien Heidi, Anne mit den roten Haaren und dem Film Die letzten Gl�hw�rmchen.
Buch: Kazuo Fukazawa
Vorlage: Der Roman „Cuore“ von Edmondo de Amicis (1878)
Kamera: Keishichi Kuroki
Layout: Hayao Miyazaki
Produzent: Yunzo Nakajima
Produktion: Nippon Animation Co., Ltd.
   
Deutsche Titelmusik: Christian Bruhn
Deutsche Fassung: Andrea Wagner
Redaktion: Lore Busemann
Deutsche Sprecher: Marco: Manou Lubowski (u.a. Hassan in Sindbad)
   
Sendedaten im dt. TV: 1983, freitags 16:30, Bayern 3
  1983, samstags 18:00, SWF 3
  Sommer 1983 - 24.02.1984, Fr 18:30 + So 18:00, West 3
  Herbst 1983 - 20.03.84, Di+Mi 18:30, Hessen 3
  1985, Sat.1
  Mai - Juni 1988, Mo - So 14:10, Wdh. 09:35, Sat.1
  01.04.1991 - 11.06.1991, ca. 14:00 Uhr, Wdh. ca. 7:00, Pro 7
  02.12.1999 - 27.01.2000, 14:00, Wdh. 07:30, Premiere Junior (Pay TV)
  01.05.2000 - 20.06.2000, 13:35, Wdh. 07:05, Premiere Junior (Pay TV)
  03.07.2002 - 12.09.2002, 06:35, Premiere Junior (Pay TV)
  auch später noch mehrmals bei Premiere Junior (Pay TV)

up



Short Line

 

Deutsche DVDs:

Die komplette Serie ist auf Deutsch in Form von zwei DVD Boxsets beim Label epix erschienen:
     
  Marco DVD-Box Vol. 1 Marco DVD-Box Vol. 2
 

Marco DVD-Box Vol. 1

Marco DVD-Box Vol. 2

  Episoden 1 - 26, 4 DVDs Episoden 27 - 52, 4 DVDs
  erschienen am 14.10.2005 erschienen am 8.12.2005
     
Hinweis: Dies ist eine reine nichtkommerzielle Informationsseite. Man kann die DVDs nicht bei uns bestellen.
up


Short Line

 

Zum Vergleich die Cover der japanischen DVDs:

       
DVD Vol. 1 DVD Vol. 2 DVD Vol. 3 DVD Vol. 4
Jap. Marco-DVD Vol. 1 Jap. Marco-DVD Vol. 2 Jap. Marco-DVD Vol. 3 Jap. Marco-DVD Vol. 4
       
DVD Vol. 5 DVD Vol. 6 DVD Vol. 7 DVD Vol. 8
Jap. Marco-DVD Vol. 5 Jap. Marco-DVD Vol. 6 Jap. Marco-DVD Vol. 7 Jap. Marco-DVD Vol. 8
       
DVD Vol. 9 DVD Vol. 10 DVD Vol. 11 DVD Vol. 12
Jap. Marco-DVD Vol. 9 Jap. Marco-DVD Vol. 10 Jap. Marco-DVD Vol. 11 Jap. Marco-DVD Vol. 12
       
DVD Vol. 13      
Jap. Marco-DVD Vol. 13      
       
Hinweis: Dies ist eine reine nichtkommerzielle Informationsseite. Man kann die DVDs nicht bei uns bestellen.
up


Short Line

 

Lyrics:

Marco

Intro:

Ciao, Marco, ciao!
Ciao Marco! Ciao, ciao Marco!

Ciao, Marco, ciao!

Länge: 52 Sekunden

 

Abspann:

Ciao, Marco, ciao!
Ciao Marco! Ciao, ciao Marco!

Marco Ciao, Marco, ciao!
Ciao, Marco!
Ciao, Marco, ciao!
Ciao, ciao Marco!
Ciao, Marco, ciao!
Marco, ciao!
Ciao, Marco, ciao!
Ciao, ciao!
Ciao, Marco, ciao!

Länge: 1:06 Minuten

up


Short Line

 

Episodenguide:

Quelle: Premiere Junior (Pay TV)

Achtung, hier folgen Inhaltsangaben der einzelnen Episoden.
Wer die Serie nicht kennt und sich die Spannung nicht nehmen will, sollte nicht weiterlesen! ;-)

Folge 1: Der Abschied
Alle außer Marco wissen, dass seine Mutter morgen nach Argentinien auswandern wird. Dort will sie Geld für die Familie verdienen, denn Marcos Vater steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Leider weiß sie nicht, wie sie es Marco erklären soll.
up

Folge 2: Ein Brief aus Argentinien
Marco ist traurig. Er geht, begleitet von seinem kleinen Affen Peppino, in den engen Gassen Genuas einkaufen. Er hat Sehnsucht nach seiner Mutter. Dann endlich kommt ein Brief.
up

Folge 3: Treppauf, treppab durch Genua
Es ist Sonntag. Der Vater rasiert sich schon. Marco und Tonio liegen noch im Bett. Nach dem Frühstück treffen sie sich mit den Nachbarn, um in die Kirche zu gehen. Danach wollen sie alle an den Strand. Beim Verlassen der Kirche treffen sie Gina von der Poststation. Sie hat eine Frage an Marcos Vater.
up

Folge 4: Ich bin kein Feigling
In der Schule hänseln die älteren Schüler den kleinen Bernardo. Sein Bruder Emilio muß arbeiten und kann nicht zur Schule gehen. Marco versucht Bernardo zu helfen. Der wirft aus Zorn mit einem Stein nach den großen Buben, trifft aber nur eine Fensterscheibe. Die Jungs schwören Rache.
up

Folge 5: Ein Grund zum Feiern
Am nächsten Morgen verläßt Marco das Haus. Er will seinen Freund Emilio besuchen, weil dieser krank ist und nicht in die Schule gehen kann. Dann aber muß Marco feststellen, daß Emilio nicht im Bett liegt. Er entdeckt, daß Emilio arbeitet, weil seine Mutter schwer krank ist.
up

Folge 6: Der Traum
Marco hat einen Alptraum: Er träumt, daß er seine Mutter in Argentinien gefunden hat, sie aber nicht mit ihm sprechen will.
up

Folge 7: Die neue Wohnung
Die Familie zieht um. Als Marco die neue Wohnung sieht, ist er enttäuscht. Er kann von hier das Meer nicht sehen. Auch Tonio kann ihn mit seinen Späßen nicht aufheitern. Marco stürzt aus dem Haus und rennt in das alte zurück. Dort sieht er das Bild seiner Mutter und trifft eine Entscheidung.
up

Folge 8: Der Puppenspieler
Emilio gibt Marco einen Zeitungsartikel: In diesem wird für die Auswanderung nach Argentinien geworben. Marcos Vater hingegen will von diesen Sachen nichts wissen.
up

Folge 9: Ein alter Freund
Marco will nach Argentinien fahren. Er ist fest entschlossen und will dafür sein Geld sparen. Doch da erfährt er, daß seine Arbeitsstelle ihn nicht mehr braucht.
up

Folge 10: Karotten auf dem Kopf
Wieder einmal eilt Marco in Erinnerung an seine Mutter zum Hafen. Glücklicherweise wird er auf dem Weg dorthin von Pepe, dem Puppenspieler abgelenkt.
up

Folge 11: Violetta kann's doch
Pepes Geld reicht noch nicht aus, um nach Argentinien zu fahren. Conchetta ist immer noch krank. So versucht ihre kleine Schwester Violina mit dem Puppenspiel aufzutreten, erntet aber nur Gelächter. Marco will sie aufheitern und erinnert sich, daß sie mit einer der Marionetten besonders gut umgehen kann.
up

Folge 12: Großes Fest in Genua
Marco ist dabei, seiner Mutter einen Brief zu schreiben. Da kommt Violetta, um ihm zu erzählen, daß ihre Familie und sie nach Argentinien fahren werden. Marco ist verzweifelt.
up

Folge 13: Alles geht schief
Die Familie des Puppenspielers Pepe packt. Morgen reisen sie alle ab. In der Zwischenzeit suchen Marco und Emilio den Mann, dem sie das Geld für Marcos Fahrkarte im voraus gegeben haben. Niemand scheint ihn zu kennen. Schließlich hilft ihnen ein Betrunkener, den sie nach Hause bringen.
up

Folge 14: Mein Freund Rocky
Am nächsten Morgen faßt Marco Mut: Er gesteht seinem Vater, daß er beabsichtigt, mit Pepes Familie nach Argentinien zu fahren. Marco bittet ihn, ihm zu erlauben, dort nach der Mutter zu sehen, da wieder kein Brief von Anna eingetroffen ist. Er befürchtet, daß seine Mutter krank ist.
up

Folge 15: Ein blinder Passagier
Nun ist es soweit: Um zehn Uhr am nächsten Morgen soll die Forgole den Hafen von Genua verlassen und nach Brasilien auslaufen. Marco versteckt sich noch immer in einem Rettungsboot. Pietro, der über Marcos Verschwinden besorgt ist, wendet sich hilfesuchend an Gina, die Leiterin der Poststation.
up

Folge 16: Blumen auf dem Mast
Um vier Uhr morgens weckt Leonardo die Matrosen, die Arbeit beginnt. Marco ist sofort hellwach und bereit, seinen Dienst in der Kombüse anzutreten. Noch weiß er nicht genau, was er alles machen muß und nimmt auch die Späße der Matrosen viel zu ernst. Aber Marco lernt schnell und er stellt sich geschickt an.
up

Folge 17: Seemannsgarn
Es wird Marco verwehrt, an der Äquatortaufe teilzunehmen. Rocky und ein paar Kumpel haben sich jedoch vorgenommen, ihm einen Schreck einzujagen. Aber Marco dreht den Spieß um.
up

Folge 18: Peppino ist weg
Schneller als Marco dachte, geht die Reise auf der Forgole zu Ende. Er muß von seinen Freunden Abschied nehmen. Einerseits freut er sich sehr, daß er seinem Ziel wieder ein Stück nähergekommen ist. Andererseits stimmt ihn die bevorstehende Trennung von Rocky und Leonardo sehr traurig.
up

Folge 19: Der kleine Schreihals
Marco hat es geschafft: Er befindet sich auf dem Schiff, das ihn zu seiner Mutter nach Argentinien bringen soll. Dort findet er auch neue Freunde. Keiner kann verstehen, daß ein kleiner Junge alleine durch die Welt reisen darf.
up

Folge 20: In Seenot
Sechs Tage sind vergangen, seit das Schiff Rio verlassen hat. Es ist heiß und die Essensvorräte gehen langsam zu Ende. Plötzlich bricht ein Sturm los.
up

Folge 21: Land in Sicht
Marco hat schlecht geträumt. Es gelingt weder Frederico, noch dem Kapitän, den Jungen zu beruhigen. Erst als am nächsten Tag endlich Land in Sicht ist, fühlt sich Marco wieder besser.
up

Folge 22: Die erste Spur
Das Schiff läuft in den Hafen von Buenos Aires ein. Mit Jubel begrüßen die Auswanderer ihre neue Heimat. Auch Marco freut sich, und immer wieder malt er sich und den anderen das Wiedersehen mit seiner Mutter aus. Er verabschiedet sich von Frederico und Renata und verspricht zu schreiben.
up

Folge 23: Die barmherzige Lüge
Immer noch versucht Marco seine Mutter zu finden. Er fragt im Einwanderungsbüro nach ihr, aber auch hier scheint niemand von Anna Rossi gehört zu haben. Man erinnert sich nur an eine gewisse Anna, die vor zwei oder drei Monaten auf der Straße zusammengebrochen ist.
up

Folge 24: Wo ist Pepe?
Voller Hoffnung geht Marco wieder in das Einwanderungsbüro. Auch diesmal kann ihm niemand helfen. Die Beamten sind zu sehr beschäftigt, um sich täglich um Marco kümmern zu können. Immerhin erhält Marco den Rat, im Stadtteil Bocca, wo viele Leute aus Genua leben sollen, nach einer Rossi zu fragen.
up

Folge 25: Die Nacht der Nächte
Marco weiß nicht, ob er das Versprechen, das Pepe ihm gab, annehmen kann. Für Pepe wäre eine Fahrt nach Bahia Blanca mit zu vielen Problemen verbunden. Doch Pepe scheint sich von dieser Reise so viel zu versprechen, dass er sein letztes Geld für einen Pferdekarren ausgibt.
up

Folge 26: Mate und Entenjagd
Fröhlich machen sich Marco und die Puppenspielertruppe auf den Weg nach Bahia Blanca. Endlos erstreckt sich die Pampa vor ihren Augen. Nur hie und da sehen sie grasende Pferde oder einen Goucho. Als sie am Nachmittag anhalten, um etwas zu essen, übernehmen Violina und Marco die Suche nach Feuerholz.
up

Folge 27: Was wird aus der Geschichte?
Marco und Violina spielen mit Amedio, dem Äffchen. Sie proben ihr neues Stück. Violina hat es erfunden. Es ist eine liebliche Geschichte über einen hübschen jungen Prinzen, dessen Mutter von Straßenräubern entführt wurde. Nach Marcos Meinung ist dieses Stück allerdings sehr langweilig.
up

Folge 28: Fest bei Don Pedro
Auf der Estancia sind die Vorbereitungen zum großen Fest schon im Gange. Salvador reitet Pepe und der Truppe entgegen. Pepe fühlt sich sehr geschmeichelt. Besonders Marco staunt über den prächtigen Besitz, und Pepe sieht sich schon in der eleganten Eingangshalle vor einem erlesenen Publikum auftreten.
up

Folge 29: Der einsame Gaucho
Am nächsten Tag verlassen Marco und die Puppenspieler Don Pedros Estanzia wieder. In zwei Tagen wollen sie in Bahia Blanca sein. Aber Giulietta macht ihnen Sorgen. Sie fühlt sich nicht gut und hat auch eine ganz heiße Stirn.
up

Folge 30: Eine gefährliche Einladung
Noch einmal wird der alte Carlos zum Retter der Puppenspieler. In einer kleinen italienischen Trattoria legt sich der betrunkene Ortega mit Pepe an. Carlos verhindert eine böse Schlägerei.
up

Folge 31: Pepe und der Puma
Die Puppenspieler und Marco kommen in ihrem Pferdekarren nur langsam voran. Auch das Essen wird knapp. Vergeblich versucht Pepe, Wild zu erlegen. Dafür stellt sich ein unliebsamer Gast ein: ein Puma.
up

Folge 32: Dreimal Zwillinge
Marco und die Puppenspielerfamilie werden in Bahia Blanca ankommen. Marco ist überglücklich. Er glaubt fest, dass er dort endlich seine Mutter finden wird. Und durch eine unerwartete Begegnung wird er in seinem Glauben noch bestärkt.
up

Folge 33: Eine große Enttäuschung
Pepe freut sich, endlich wieder in einer Stadt zu sein. Marco will natürlich sofort Señor Muretti aufsuchen, doch zuerst muss ein Hotel gefunden werden. Unterwegs stellt sich ihnen ein Betrunkener in den Weg. Es gelingt ihnen nur mit Mühe, ihren Weg ohne Streit fortzusetzen.
up

Folge 34: Immer nur Theater
Marco macht sich auf den Weg nach San Pablo. Er will Domenico Notte aufsuchen, denn Notte, so wurde ihm erzählt, könne jedem, der Arbeit sucht, Arbeit beschaffen. Doch Domenico Notte scheint ein windiger Bursche zu sein, der sich nicht mit Marcos Problem auseinandersetzen will.
up

Folge 35: Eine gute Nachricht
Marco ist verschwunden. Violina macht sich große Sorgen. Sie überhäuft Conchetta mit Vorwürfen und glaubt, daß sie alle nicht genug für Marco getan hätten. Marco ahnt nichts von Violinas Sorgen. Er steht am Bahnhof und überlegt, wie er mit dem Zug zurück nach Buenos Aires fahren könnte.
up

Folge 36: Ein mieser Kerl
Die Stunde des Abschieds ist gekommen. Der Zug nach Buenos Aires wird Bahia Blanca um vier Uhr verlassen. Doch noch hat sich Marcel nicht blicken lassen. Und ohne das versprochene Geld kann Marco nicht fahren. Marco und die Puppenspielerfamilie werden immer unruhiger.
up

Folge 37: Immer zu spät
Marco ist in Buenos Aires angekommen. Sogleich macht er sich auf die Suche nach dem Haus der Familie Mechinez. Und hier erfährt er nun das, was Marcel ihm verschwiegen hat. Die Familie Mechinez ist vor drei Monaten von Buenos Aires nach Cordoba gezogen. Niedergeschlagen sucht Marco Hilfe in Foscos Trattoria.
up

Folge 38: Hausputz bei Fosco
Fosco hat es nicht leicht mit Marco. Noch immer haben sie nichts von dem Boot gehört, das nach Rosario fahren soll. Marco hat große Zweifel.

Alternativer Text zu Folge 38:
Noch immer haben Fosco und Marco nichts von dem Boot gehört, das nach Rosario fahren soll. Marco zweifelt langsam daran, dass Fadobani sein Versprechen hält. Er wird immer unruhiger... (Text: WDR, von 1984)
up

Folge 39: Kapitän über Bord
Marco verschläft die Abfahrt des Schiffes. Als er endlich aufwacht, haben sie Buenos Aires schon weit hinter sich gelassen und der Alltag an Bord des Segelschiffes hat längst begonnen. Ein Alltag, der wie immer aus dem fröhlichen Streit zwischen Kapitän Alessandro und dem Matrosen Mario besteht.
up

Folge 40: Ich bin doch kein Bettler
Marco, Mario und Kapitän Alesandro legen in Rosario an. Es heißt Abschied nehmen. Alessandro und Mario müssen mit ihrem Boot weiter dem Palana folgen, und Marco muss sich bei Señor Baliente melden, damit dieser ihm hilft, nach Cordoba zu kommen.
up

Folge 41: Im Zug nach Cordoba
Marco sitzt in dem Zug nach Cordoba. Damit hatte er am allerwenigsten gerechnet. Zufrieden kuschelt er sich in eine Ecke des Abteils und schaut aus dem Fenster. Immer wieder liest er den Brief seiner Mama und malt sich aus, wie das Wiedersehen ausfallen wird.
up

Folge 42: Gürteltier und Hasenmaus
Marco vergleicht noch einmal die Hausnummer. Wieder klopft er. Im Haus gegenüber öffnet eine Frau und fragt ihn, was er will. Er will wissen, ob Señor Mechinez in diesem Haus wohnt. Da die Frau fremd in der Stadt ist, gibt sie ihm den Rat, in der nahegelegenen Kirche nach diesem Herrn zu fragen.

Alternativer Text zu Folge 42:
Marco ist sicher, dass seine Mutter in Cordoba ist, aber wo? Als er sich einen Unterschlupf für die Nacht sucht, sieht er einen Jungen, der sich Essensreste aus einer Mülltonne holt. Der bemerkt Marco und will ihn wegjagen... (Text: WDR, von 1984)
up

Folge 43: Pablo auf Fischfang
Marco ist allein in der Hütte. Er beginnt einen Brief an seinen Vater zu schreiben. Da kommen Pablo und Juana und nehmen ihn mit zur Ziegelei. Manchmal findet Pablo dort Arbeit, doch heute wird er abgewiesen. Die Kinder beschließen, angeln zu gehen. Vielleicht kauft ihnen jemand einen Fisch ab.
up

Folge 44: Der falsche Vetter
Pablo und Marco stehen vor der Mauer, die das Haus von Señor Mechinez umgibt. Durch den hinteren Eingang gelangen sie in den Garten. Dort finden sie tatsächlich Señor Mequinez. Er erinnert sich an Anna Rossi, sie arbeitet für seinen Vetter Ramon in Tucuman. Das sei eine Tagesreise mit dem Zug entfernt.
up

Folge 45: Am Lagerfeuer
Marco und Pablo bemerken, dass sie im falschen Zug sind. Sie steigen aus und versuchen, in einen anderen Zug zu klettern. Die Kontrolleure entdecken Pablo und verfolgen ihn. Marco hat Glück: Der Zug fährt ab, er winkt seinem Freund. Eine neue abenteuerliche Reise beginnt.
up

Folge 46: Rauhe Burschen
Marco ist völlig erschöpft. Als er aus dem Schlaf gerissen wird und in letzter Minute von einem Ochsenwagen springt, stürzt er zu Boden.
up

Folge 47: Das alte Mädchen
Die Leute müssen mit ihrem Ochsenkarren durch einen Fluss. Nach vielen Mühen erreichen sie das andere Ufer. Dort bauen sie eine Wagenburg und übernachten. Schon am nächsten Tag wollen sie nach Tucuman weiterziehen.
up

Folge 48: Der lange Weg
An einem heißen Tag reitet Marco zügig voran. Ein Ladenbesitzer bietet ihm an, über Nacht zu bleiben. Aber Marco möchte nur weiterziehen.
up

Folge 49: Es ist sehr ernst
Marco träumt, dass er das Haus von Ramon Mequinez erreicht. Er erwacht in einer Scheune und setzt mutig seinen beschwerlichen Weg fort. Aber kurz darauf verliert er das Bewusstsein.
up

Folge 50: Fast am Ziel
Auf dem Weg nach Tucuman unterhält sich Marco mit Anhel. Dort angekommen, erfährt er, dass seine Mutter krank ist. Das Haus liegt weit außerhalb des Ortes. Obwohl alle davon abraten, macht sich Marco auf den Weg dorthin.
up

Folge 51: Es ist kein Traum
Marco läuft und läuft. Er hat nur einen Gedanken: er muß so schnell wie möglich zu seiner kranken Mutter. Christina, die Anna Rossi pflegt, betritt das Krankenzimmer. Sie bringt ihr ihre Medizin. Anna geht es nach wie vor sehr schlecht.
up

Folge 52: Zurück nach Genua
Anna hat die Erlaubnis des Arztes, aufzustehen. Marco bringt ihr frische Blumen. Später erhält sie Post aus Italien. Der Brief ist von Marcos Vater. Er möchte, dass beide nach Genua zurückkommen.
up

 

       
...     Home : Verein : Service : Episodenlisten : Marco Webmaster     ...