anime no tomodachi ...
...    

Lady Oscar

    ...

Index A-Z ] [ Episodenliste ] [ DVDs ] [ Daten ] [ Lyrics ]

Bilder-Guide 1 - 10 ] [ Bilder-Guide 11 - 20 ] [ Bilder-Guide 21 - 30 ] [ Bilder-Guide 31 - 40 ]


...

Episoden 31 - 40:

  1. Episoden-Info Vorboten der Revolution
  2. Episoden-Info Der Sturm beginnt
  3. Episoden-Info Wir sind das Volk
  4. Episoden-Info Unter Arrest
  5. Episoden-Info Die Macht des Volkes
  6. Episoden-Info Der Sturm bricht los
  7. Episoden-Info Erfüllte Liebe
  8. Episoden-Info Scheideweg des Schicksals
  9. Episoden-Info Sturm auf die Bastille
  10. Episoden-Info Die französische Revolution

König Ludwig XVI.



Long Line

 

Text und Bilder: Hitomi

 

Alain und Andr� erschiessen den Verr�ter Folge 31: Vorboten der Revolution
Die Unruhen auf der Stra�e nehmen zu und Oscar ist vollends damit besch�ftigt, diese einzud�mmen. Die Familie des spanischen Prinzen kommt auf einen Freundschaftsbesuch nach Frankreich und Oscars Regiment wird mit deren Schutz betraut. Saint-Juste, ein Gefolgsmann Robespierres, platziert einen Verr�ter in den Reihen des Regiments, um Oscar auszuschalten. Doch der Versuch schl�gt fehl und Andr� und Alain t�ten den Verr�ter, bevor Oscar ihn befragen kann. Saint-Juste startet seinen Angriff auf die Adelsfamilie, doch dank Oscars Eingreifen kann die Familie unbeschadet nach Spanien entkommen.
up

 

Alains Schwester hat sich das Leben genommen Folge 32: Der Sturm beginnt
Oscar und Andr� geraten in Paris in einen w�tenden Mob. Gl�cklicherweise ist Graf von Fersen, der mittlerweile Befehlshaber ist und die Unruhen bek�mpfen soll, zur Stelle und rettet Oscar. Da Andr� noch irgendwo in der Menge ist, will Oscar unter allen Umst�nden zu ihm, doch Fersen h�lt sie zur�ck. Bei dem Gerangel mit Fersen verr�t sie ihre Zuneigung zu Andr�, indem sie ihn „meinen Andr�“ nennt. Fersen versteht und lenkt den Mob von Andr� ab, sodass dieser entkommen kann. Wieder in der Kaserne stellen die beiden fest, dass Alain von seinem Urlaub noch nicht zur�ckgekehrt ist. Deshalb bringen sie ihm seinen Sold zu Hause vorbei. Dort bietet sich ihnen ein schreckliches Bild: Der v�llig traumatisierte Alain sitzt bei dem Leichnam seiner bereits verwesenden Schwester. Diese hatte nicht verkraftet, dass ihr Verlobter sie f�r eine reiche Dame verlassen hat und sich infolge dessen das Leben genommen.

 

Die Abgeordneten des dritten Standes Folge 33: Wir sind das Volk
Nach einer Kundgebung er�ffnet Bernard Andr�, dass er und Rosalie nun verheiratet sind und f�r Robespierre arbeiten. Die Unzufriedenheit der einfachen Leute erreicht ihren H�hepunkt und der K�nig sieht sich gezwungen, zum ersten Mal nach mehreren Jahrzehnten wieder die St�ndeversammlung einzuberufen. Es folgen anstrengende Debatten zwischen den Vertretern der b�rgerlichen und der adligen Fraktion. Graf von Fersen kehrt nach Schweden zur�ck. W�hrend dieser schweren Zeit verschlimmert sich der Zustand des Dauphin Louis-Joseph, dem �ltesten Sohn des K�nigs. Er unternimmt einen letzten Reitausflug mit Oscar, da er gro�e Bewunderung f�r sie hegt. Wenig sp�ter unterliegt der Prinz im Beisein des K�nigs und der K�nigin seiner Krankheit.
up

 

Oscar wird unter Arrest gestellt Folge 34: Unter Arrest
Der Konflikt zwischen der b�rgerlichen und der adligen Fraktion spitzt sich immer mehr zu. Die Abgeordneten m�chten die Nationalversammlung einberufen, doch der K�nig verweigert ihnen den Zutritt zum Versammlungsraum. Sie weichen auf ein nahe gelegenes Ballhaus aus, wo sie den ber�hmten Ballhausschwur leisten, der den Beginn der Franz�sischen Revolution markiert. Um die Lage zu entsch�rfen l�sst der K�nig die Zug�nge wieder �ffnen, jedoch d�rfen die B�rgerlichen nur durch die Hintereing�nge in den Versammlungsraum. Dies lehnen die Abgeordneten ab, weshalb Oscar entgegen ihrem Befehl auch die Vordert�ren f�r die B�rgerlichen entriegeln l�sst. Oscars Regiment wird daraufhin befohlen, die Versammlung gewaltsam aufzul�sen, wogegen sich die Soldaten widersetzen. Infolge dessen wird Oscar unter Arrest gestellt. Sie kann mit Hilfe von Andr� fliehen. Als sie erfahren, dass die k�nigliche Garde die Versammlung aufl�sen soll, beschlie�en sie, das zu verhindern.

 

Bernard ruft zu einer Kundgebung auf Folge 35: Die Macht des Volkes
Oscar und Andr� stellen sich der anr�ckenden k�niglichen Garde unter der F�hrung von Girondelle entgegen und schaffen es, diese am Angriff auf die Nationalversammlung zu hindern. Um die Familienehre zu retten beschlie�t General de Jarjayes, Oscar zu exekutieren und anschlie�end Selbstmord zu begehen. Doch Andr� schreitet ein und bevor etwas Schlimmeres passieren kann erreicht den General die Begnadigung der K�nigin. Unterdessen wurden Alain und elf weitere Soldaten, die aufgrund von Befehlsverweigerung unter Arrest gestellt wurden, zum Tode verurteilt. Oscar kann Bernard �berreden, 5.000 Menschen f�r eine Kundgebung zu mobilisieren, um die Freilassung der Soldaten zu erwirken. Tats�chlich gelingt es, den K�nig von der nationalen Bedrohung, die von der Kundgebung ausgeht, zu �berzeugen, was dazu f�hrt, dass die Soldaten freigelassen werden.
up

 

Marie Antoinette entl�sst Finanzminister Necker Folge 36: Der Sturm bricht los
Robespierre dr�ngt Finanzminister Necker den K�nig endlich von der Notwendigkeit der Nationalversammlung zu �berzeugen, wenn Blutvergie�en verhindert werden soll. Marie Antoinette glaubt immer noch an die Unantastbarkeit der k�niglichen Familie und daran, dass die Nationalversammlung aufgel�st wird. Sie bestellt tausende von Soldaten aus dem ganzen Land nach Versailles, um die revolution�ren Unruhen niederzuschlagen. Unterdessen ist Oscars Krankheit weiter vorangeschritten. Sie hustet h�ufig Blut und muss sich eingestehen, dass etwas mit ihren Lungen nicht in Ordnung ist. Sie bestellt einen Maler und gibt ein Portr�t von sich in Auftrag, etwas was sie zuvor immer abgelehnt hat. Neckers Versuche, den K�nig umzustimmen scheitern und er muss Versailles auf Gehei� der K�nigin verlassen. Robespierre nutzt diesen Umstand f�r sich, um das Volk weiter gegen die k�nigliche Familie aufzuhetzen.

 

Andr� und Oscar haben sich endlich gefunden Folge 37: Erf�llte Liebe
Oscar erh�lt die Diagnose, dass sie Tuberkulose hat. Da die einzigen Heilmittel Ruhe und Erholung sind, legt der Arzt ihr nahe, den Milit�rdienst zu quittieren und aufs Land zu ziehen, andernfalls bliebe ihr noch ein halbes Jahr zu leben. Oscar muss au�erdem erfahren, dass Andr� fast v�llig erblindet ist. Kurz darauf wird Oscars Regiment dazu berufen, einen Aufstand niederzuschlagen. Bevor Oscar und Andr� sich aufmachen, nimmt General Jarjayes Andr� zu Seite und sagt ihm, dass er einer Heirat mit Oscar zugestimmt h�tte, wenn Andr� adlig gewesen w�re. Auf dem Weg zu dem Aufstand werden Oscar und Andr� angegriffen, k�nnen aber fliehen. In dieser Nacht gesteht Oscar Andr�, dass sie �ber den Zustand seiner Sehkraft Bescheid wei� und versucht ihn zu �berreden, zum Anwesen zur�ckzukehren. Dies lehnt er ab und verspricht Oscar, immer bei ihr zu bleiben. Daraufhin gesteht sie Andr� endlich ihre Liebe und die beiden verbringen die Nacht miteinander.
up

 

Andr� wurde in die Brust getroffen Folge 38: Scheideweg des Schicksals
Oscars Regiment soll einen Aufstand bei den Tuilerien niederschlagen, aber die Soldaten entschlie�en sich, unter Oscars Kommando mit den B�rgern zusammen zu k�mpfen. In den Stra�en von Paris wird ein Kind von einem Soldaten erschossen. Es entbrennt ein Gefecht zwischen B�rgern und Armee, bei dem viele Revolution�re ihr Leben lassen. Oscars Regiment kann die Soldaten zwar zum R�ckzug zwingen, die B�rger misstrauen ihr aber dennoch. Mit Hilfe von Bernard schafft sie es, das Vertrauen der Menge zu erlangen. Beim darauf folgenden Gefecht gegen die Armee hilft das Regiment der B�rgerwehr beim Aufstellen von Barrikaden. In einem entscheidenden Moment ist Andr� kurzfristig v�llig blind. Dies wird ihm wenig sp�ter zum Verh�ngnis: Bei seiner R�ckkehr zu den Tuilerien wird er in die Brust getroffen.

 

Oscar �bernimmt das Kommando �ber das Kanonenfeuer Folge 39: Sturm auf die Bastille
Die Soldaten bringen den schwer verletzten Andr� aus der Gefahrenzone zu den Tuilerien, wo mehrere �rzte sich seiner annehmen. Doch trotz seines starken Willens stirbt er wenig sp�ter in Oscars Armen. Oscar h�lt sich in dieser Situation f�r unf�hig die Truppe zu f�hren und bittet deshalb Alain, das f�r sie zu �bernehmen, was dieser jedoch ablehnt. Voll Trauer und Verzweiflung irrt Oscar nachts durch die Stra�en, bis sie schlie�lich entkr�ftet im Regen zusammenbricht. Alain findet sie am darauf folgenden Morgen und die beiden schlie�en sich der b�rgerlichen Armee beim geplanten Sturm auf die Bastille an. Trotz der geringen Besetzung auf der Bastille, droht die b�rgerliche Armee im Kampf zu unterliegen, da niemand die Kanonen bedienen kann. Erst als Oscar das Kommando f�r das Kanonenfeuer �bernimmt, schaffen sie es, dem Gegner schweren Schaden zuzuf�gen. Doch kurz darauf trifft ein Gewehrschuss Oscar und sie geht zu Boden.
up

 

Bernard und Rosalie besuchen Alain Folge 40: Die franz�sische Revolution
Schwer verwundet wird Oscar in eine Seitengasse gebracht. Ihr letzter Wunsch ist es, dass ihre Soldaten den Sturm auf die Bastille fortsetzen.

F�nf Jahre sp�ter besuchen Rosalie und Bernard Alain auf seiner Farm in Frankreichs Provinz. Sie berichten ihm, was aus Marie Antoinette, dem K�nig, Graf von Fersen und den Revolution�ren geworden ist: Nach dem Sturm auf die Bastille h�tten die meisten Adligen der k�niglichen Familie den R�cken gekehrt. Nur Graf von Fersen sei nach Paris zur�ckgekommen und h�tte der k�niglichen Familie zur Flucht verholfen. Diese misslang jedoch, was zur Folge hatte, dass der K�nig und die K�nigin einige Zeit darauf hingerichtet worden seien. Nach dem Terrorregime von Robespierre, seien auch er und Saint-Juste aufs Schafott gekommen.

 

Bilder-Guide 1 - 10 ] [ Bilder-Guide 11 - 20 ] [ Bilder-Guide 21 - 30 ] [ Bilder-Guide 31 - 40 ]

 

       
...     Home : Verein : Service : Episodenlisten : Lady Oscar Webmaster     ...