anime no tomodachi ...
...    

Lady Oscar

    ...

Index A-Z ] [ Episodenliste ] [ DVDs ] [ Daten ] [ Lyrics ]

Bilder-Guide 1 - 10 ] [ Bilder-Guide 11 - 20 ] [ Bilder-Guide 21 - 30 ] [ Bilder-Guide 31 - 40 ]


...

Episoden 21 - 30:

  1. Episoden-Info Falsches Spiel
  2. Episoden-Info Die Kette
  3. Episoden-Info Die Kettenaffäre
  4. Episoden-Info Adieu, du Lenz meiner Jahre
  5. Episoden-Info Ein Menuett der unerwiderten Liebe
  6. Episoden-Info Der schwarze Ritter
  7. Episoden-Info Die Maske fällt
  8. Episoden-Info Liebesqual
  9. Episoden-Info Der neue Befehlshaber
  10. Episoden-Info Ein Heiratsantrag

Marie Antoinette



Long Line

 

Text und Bilder: Hitomi

 

Kardinal Rohan bittet Jeanne um Hilfe Folge 21: Falsches Spiel
Der Kardinal Rohan versucht schon seit Jahren die Gunst Marie Antoinettes zu erlangen – bisher erfolglos. Deshalb bittet er die Betrügerin Jeanne um Hilfe: Jeanne sieht darin endlich ihre Chance, in höhere Kreise aufzusteigen und noch mehr Geld zu machen, gekommen und verspricht dem Kardinal, sich der Sache anzunehmen. Daraufhin führt sie im Namen der Königin Korrespondenz mit Rohan, der Jeanne für ihre scheinbare Vermittlertätigkeit reichlich entlohnt. Als er sich jedoch nicht mehr mit bloßen Briefen begnügt und ein Treffen verlangt, engagiert Jeanne eine blinde Prostituierte, die Marie Antoinette bis aufs Haar gleicht. Der Kardinal kauft ihr diesen Schwindel ab, doch für die richtige Marie Antoinette soll sich dieses falsche Spiel noch als verhängnisvoll erweisen.
up

 

Die Kette Folge 22: Die Kette
Zwei Jahre nachdem Graf von Fersen in den Krieg nach Amerika gezogen ist, hat Marie Antoinette zwei Kinder geboren, die Dauphine Marie Therèse und den Dauphin Louis Joseph. Sie zieht sich in das kleine Schloss Petit Trianon, unweit von Versailles, zurück, um mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen zu können. Darüber vernachlässigt sie allerdings ihre königlichen Pflichten. Derweil bittet der Juwelier Böhmer die Betrügerin Jeanne, ihm bei dem Verkauf eines 1,6 Mio. Livre teuren Diamantencolliers an die Königin behilflich zu sein. Jeanne sieht ihre große Stunde schlagen und überredet Kardinal Rohan, sich für Marie Antoinette bei diesem Kauf zu verbürgen. Rohan willigt ein, nicht ahnend, dass die Königin nichts von dem vermeintlichen Kauf weiß und Jeanne die Halskette in ihre Einzelteile zerlegt, um die Juwelen in England abzusetzen.

 

Jeanne wird vor Gericht gestellt Folge 23: Die Kettenaffäre
Der Juwelier Böhmer schickt der Königin eine Zahlungserinnerung über die erste Rate. Diese hält das Schreiben für einen Irrtum und verbrennt es arglos. Als die Affäre immer größere Wellen schlägt, wird Kardinal Rohan festgenommen und verhört. Er enttarnt Jeanne als Strippenzieher hinter dem Komplott, ebenso entpuppen sich die vermeintlichen Unterschriften unter den Briefen der Königin an Rohan als Fälschung. Jeanne möchte nun die blinde Prostituierte ermorden, da sie als Zeugin gegen sie aussagen könnte, bringt es aber nicht über sich und gibt ihr stattdessen ein paar Livre für die Flucht. Der junge Anwalt Robespierre benutzt derweil die Kettenaffäre als Propaganda gegen Versailles und die absolutistische Herrschaft. Trotz aller Versuche wird Jeanne vor Gericht gestellt und behauptet, die Königin habe alles in Auftrag gegeben. Obwohl Jeanne als Lügnerin entlarvt wird und ins Gefängnis muss, hat die Kettenaffäre einen weiteren Schatten auf Marie Antoinette geworfen, denn viele Bürger glauben Jeannes Anschuldigungen.
up

 

Jeannes Bücher verkaufen sich gut Folge 24: Adieu, du Lenz meiner Jahre
Jeanne ist mit Hilfe eines maskierten Mannes die Flucht aus dem Gefängnis gelungen. Sie veröffentlicht im Auftrag des Maskierten eine Buchreihe über die Königin, in denen sie diese diverser Verbrechen und Liebschaften bezichtigt. Sie verdient damit eine Menge Geld, schenkt aber dem Versprechen des Maskierten, sie außer Landes zu bringen, keinen Glauben. Dieser verrät Jeannes Aufenthaltsort in einem verlassenen Kloster auch prompt, nachdem die Buchreihe abgeschlossen ist. Jeanne gibt sich allerdings nicht geschlagen, als Oscar und ihre Truppe das Gebäude stürmen wollen: Stattdessen jagt sie sich und ihren Mann Nicolas mitsamt dem Kloster in die Luft.

 

Oscar tanzt mit Graf von Fersen Folge 25: Ein Menuett der unerwiderten Liebe
Die Lage auf den Straßen von Paris spitzt sich immer mehr zum Nachteil der königlichen Familie zu. Viele Adlige haben sich den Bürgen in ihren Protesten gegen den König angeschlossen. Graf von Fersen kehrt nach sieben Jahren wieder nach Frankreich zurück, sehr zu Oscars Freude. Er plant zunächst, seine Rückkehr geheim zu halten, sucht dann aber doch Marie Antoinette im Petite Trianon auf und erkennt, dass er sie immer noch von ganzem Herzen liebt. Er verschreibt ihr sein Leben und rät ihr, nach Versailles zurückzukehren und mit der Familie Polignac zu brechen. Als Oscar sieht, dass Fersen die Königin immer noch liebt und ihre eigene Liebe nicht auf Gegenseitigkeit stößt, kleidet sie sich zum ersten Mal in ihrem Leben wie eine Frau und besucht als unbekannte Adlige einen Ball. Fersen erkennt sie nicht und tanzt sogar mit ihr. Der vermeintlich fremden Tanzpartnerin gegenüber lobt er Oscar in den höchsten Tönen. Nachdem Oscar dies hört, verlässt sie den Ball; nun bereit, ihr Leben als Frau komplett aufzugeben und glücklich, da sie diesen einen Moment der romantischen Zuneigung erleben durfte.
up

 

Der schwarze Ritter Folge 26: Der schwarze Ritter
Ein maskierter Mann, der nur der schwarze Ritter genannt wird, treibt seit einiger Zeit sein Unwesen. Er bestiehlt die Reichen und gibt den Armen, weshalb seine Popularität bei dem Großteil der Bevölkerung steigt. Derweil verbringt André die Abende häufig außerhalb, was Oscar zu der Vermutung verleitet, er sei der schwarze Ritter. Oscar ist auf den Bällen der Adligen anwesend, da diese bevorzugte Ziele des Ritters sind. Eines Abends gelingt es ihr, dem Ritter bis zum Palais Royale, dem Wohnsitz des Grafen von Orleans, zu folgen, wird dabei allerdings verletzt, sodass der Ritter unerkannt entkommen kann. Wieder in Versailles, konfrontiert sie André mit ihrem Verdacht. Er weist diesen zurück und gesteht ihr stattdessen, dass er seine Abende auf Versammlungen zugebracht hat, bei denen sowohl Adlige als auch Bauern sich Vorträge über das neue Zeitalter anhören. Um den wahren Ritter dennoch zu ködern, verkleidet sich André als schwarzer Ritter. Bei einer dieser Aktionen trifft er auf den echten Ritter und wird von diesem im Kampf am Auge verletzt.

 

André muss sich nach seiner Verletzung schonen Folge 27: Die Maske fällt
Während sich Oscar um den verletzten André kümmert, kann der schwarze Ritter fliehen. Der Arzt bandagiert Andrés Auge und ermahnt ihn, den Verband unter gar keinen Umständen abzunehmen, da ihm sonst die Erblindung droht. Derweil beschließt Oscar die Umgebung des Palais Royale genauer zu untersuchen, da sie dort den Unterschlupf des Ritters vermutet. Dabei wird sie jedoch von dem Ritter als Geisel genommen, der sich damit erhofft, Waffen von General Jarjayes erpressen zu können. Als Oscar nach zwei Tagen immer noch nicht von ihrem Erkundungszug zurück ist, entschließt sich André zu handeln. Die ärztliche Anordnung ignorierend, entfernt er die Bandage und verkleidet sich als schwarzer Ritter, um Oscar zu befreien. Das gelingt ihm auch und auf der Flucht kann Oscar den wahren schwarzen Ritter demaskieren: Es handelt sich dabei um den Zeitungsschreiber Bernard. Wütend darüber, dass Andrés Auge nun nicht mehr zu retten ist, will Oscar Bernard aus Rache ebenfalls mit Blindheit strafen, wird dabei aber von André zurückgehalten. Sie bringen Bernard daraufhin zur Pflege bei Rosalie unter.
up

 

André hat Oscars Hemd zerrissen Folge 28: Liebesqual
Fersen stattet Oscar einen Besuch ab und erfährt dabei, dass sie die unbekannte Gräfin auf dem Ball war, mit der er getanzt hat. Oscar bricht darüber in Tränen aus und die beiden vereinbaren, sich nicht wieder zu sehen, da Fersen Oscars Gefühle nicht erwidern kann. Oscar tritt aus der königlichen Garde aus, um woanders nach neuen Herausforderungen zu suchen, die sie in ihrem Leben als Mann bestätigen. Derweil macht André auch sein anderes Auge zu schaffen, auf dem er manchmal nur noch verschwommen sieht. In seiner Verzweiflung, Oscar nie wieder sehen zu können, falls er erblindet, greift André sie körperlich an und drängt ihr seine Küsse auf. Doch er besinnt sich sofort wieder und entschuldigt sich bei Oscar. Er gesteht seine Liebe und erklärt ihr, dass sie in seinen Augen immer eine Frau sein wird.

 

Oscar stellt sich den Söldnern zum Duell Folge 29: Der neue Befehlshaber
Nachdem Oscar ihren Dienst bei der königlichen Garde quittiert hat, wird sie Befehlshaber der Söldnertruppe, die überwiegend aus Bürgerlichen besteht. Sie erklärt André, dass sie ihm den Vorfall der vorangegangenen Nacht nicht übel nimmt, es aber vorzieht, ihn von nun an nicht mehr zu sehen, da sie seine Liebe nicht erwidern kann. André nimmt trotzdem einen Posten in der Söldnertruppe an, um in Oscars Nähe sein zu können. Das Regiment beschließt unterdessen, die Antrittsrede des neuen Kommandanten zu boykottieren, da sie sich nicht von einer adligen Frau befehligen lassen wollen. Um dem entgegen zuwirken, fordert Oscar sie zum Duell heraus, mit dem Versprechen den Posten aufzugeben, falls sie verliert. Sie gewinnt gegen einen der Männer und die Antrittszeremonie kann abgehalten werden. Jedoch weist der Gruppenführer Alain Oscar darauf hin, dass ein Sieg ihr noch lange nicht den Rückhalt und Respekt der Truppe sichert.
up

 

Graf Girondelle hat um Oscars Hand angehalten Folge 30: Ein Heiratsantrag
Oscar erfährt, dass Graf Girondelle bei ihrem Vater um ihre Hand angehalten und dieser seine Zustimmung signalisiert hat. Oscar bittet ihren Vater, den Antrag zurückzuweisen, aber dieser beginnt, an seinen Erziehungsmethoden zu zweifeln. Oscar bedankt sich bei ihrem Vater dafür, wie ein Mann erzogen worden zu sein, da es sie nur stärker gemacht habe. Derweil erzählt die Amme André von dem Heiratsantrag. André ist entsetzt und läuft in diesem Zustand den anderen Söldnern in die Arme, die ihn für seine Ergebenheit zu Oscar verprügeln. Alain bekommt davon Wind und droht den Söldnern mit Konsequenzen, sollten sie noch einmal ohne seine Zustimmung eine Rauferei anzetteln. Alain erfährt dabei auch von Andrés Zuneigung für Oscar. Schließlich sieht General de Jarjayes ein, dass es keinen Zweck hat, Oscar wegen der Heirat unter Druck zu setzen und lässt von seinen Plänen ab.

 

Bilder-Guide 1 - 10 ] [ Bilder-Guide 11 - 20 ] [ Bilder-Guide 21 - 30 ] [ Bilder-Guide 31 - 40 ]

 

       
...     Home : Verein : Service : Episodenlisten : Lady Oscar Webmaster     ...