anime no tomodachi ...
...    

Lady Oscar

    ...

Index A-Z ] [ Episodenliste ] [ DVDs ] [ Daten ] [ Lyrics ]

[ Bilder-Guide 1 - 10 ] [ Bilder-Guide 11 - 20 ] [ Bilder-Guide 21 - 30 ] [ Bilder-Guide 31 - 40 ]


...

Episoden 1 - 10:

  1. Episoden-Info Das Duell
  2. Episoden-Info Abschied von Wien
  3. Episoden-Info Rivalinnen
  4. Episoden-Info Vergifteter Wein
  5. Episoden-Info Die Demütigung
  6. Episoden-Info Zwischenfall in Paris
  7. Episoden-Info Die Fälschung
  8. Episoden-Info Oscar in meinem Herzen
  9. Episoden-Info Der König stirbt – Es lebe der König!
  10. Episoden-Info Zwei Schwestern

Oscar



Long Line

 

Text und Bilder: Hitomi

 

Oscar (rechts) und Graf Girondelle duellieren sich Folge 1: Das Duell
Oscar François de Jarjayes wird im Jahre 1755 als sechste Tochter des französischen Generals Jarjayes geboren. Da dieser jedoch einen männlichen Nachfolger braucht, wird Oscar wie ein Junge erzogen. So kommt es, dass sie bereits früh lernt mit dem Degen umzugehen und sich häufig Übungskämpfe mit André, dem Enkel ihrer Amme, liefert.

An ihrem 14. Geburtstag soll sie der königlichen Garde beitreten, um als Leibwächterin der Dauphine Marie Antoinette zu fungieren. Doch für dieses Amt gibt es einen weiteren Bewerber, den Grafen Girondelle. König Ludwig XV. beschließt daher, dass ein Duell zwischen den beiden entscheiden soll, wer die künftige Königin Frankreichs beschützen darf.
up

 

Die junge Marie Antoinette nimmt Abschied von ihrer Mutter Folge 2: Abschied von Wien
Die österreichische Kaisertochter Marie Antoinette soll den Dauphin Ludwig XVI. heiraten, um den Friedenspakt zwischen Frankreich und Österreich zu festigen. Sie muss ihre Heimat, das Schloss Schönbrunn in Wien, für immer verlassen. Die Übergabe der Dauphine ist aus politischen Gründen auf neutralem Boden geplant. Doch der machtbesessene Herzog von Orleáns, ein Cousin des Dauphin, hat seine eigenen finsteren Pläne: Ein Doppelgänger soll sich für Marie Antoinette ausgeben, während die richtige Prinzessin heimlich beseitigt werden soll.

 

Madame Dubarry, die Mätresse des Königs Folge 3: Rivalinnen
Nach der Heirat mit Ludwig XVI. ist Marie Antoinette die höchste Dame am Hofe von Versailles. Sie genießt das Privileg jede Frau zuerst ansprechen zu dürfen, während es umgekehrt den Damen nicht gestattet ist, die Dauphine zuerst anzusprechen.

Die Mätresse des Königs, die Gräfin Dubarry ist eine ehemalige Prostituierte, die durch die Trauung mit einem Adligen selbst adlig wurde. Die Schwestern Ludwigs XV. hegen einen persönlichen Groll gegen die Dubarry und nutzen die Position der naiven Dauphine aus, um die Mätresse zu demütigen. Da Marie Antoinette die Dubarry partout nicht ansprechen will, entsteht eine Rivalität, die den Frieden zwischen Österreich und Frankreich gefährdet.
up

 

Madame Dubarry und Oscars Mutter Folge 4: Vergifteter Wein
Madame Dubarry hat aus Ärger darüber, dass sie von Marie Antoinette ignoriert wird, den König darum gebeten, ihr Oscars Mutter als Hofdame zuzuweisen, aber auch die Dauphine bittet ihrerseits darum. Da es sich um eine Anweisung des Königs handelt, muss Oscars Mutter in Zukunft einer der beiden Damen dienen, jedoch ist es ihr selbst überlassen wen sie wählt.

Sie lässt Oscar, die erzürnt darüber ist, dass ihre Mutter in die höfische Intrige hineingezogen wurde, die Entscheidung treffen. Ihre Wahl fällt auf Marie Antoinette, die dadurch einen persönlichen Sieg über ihre Rivalin erringen konnte. Doch diese Niederlage lässt die Dubarry nicht ungestraft auf sich sitzen und beabsichtigt infolgedessen Oscars Mutter eine heimtückische Falle zu stellen.

 

Marie Antoinette läuft gedemütigt davon Folge 5: Die Demütigung
Der Konflikt zwischen Marie Antoinette und Madame Dubarry wird mehr und mehr zu einem außenpolitischen Problem. Der König droht mit einem Krieg gegen Österreich, wenn die Dauphine seine Mätresse weiterhin ignoriert. Währendessen planen der Herzog von Orleáns und die Dubarry einen Mordanschlag auf den Dauphin, denn im Falle eines plötzlichen Todes müsste Marie Antoinette wieder zurück nach Österreich gehen. Doch das Attentat, das wie ein Jagdunfall aussehen sollte, misslingt und Ludwig XVI. kommt noch einmal davon. Als dann im Jahre 1792 alle Adligen Versailles aufsuchen, um der Königsfamilie ihre Neujahrsglückwünsche zu überbringen, enden zwei Jahre des Schweigens und Marie Antoinette richtet das erste und einzige Mal das Wort an die Dubarry. Eine herbe Demütigung für die Dauphine.
up

 

Familie Valois Folge 6: Zwischenfall in Paris
Marie Antoinette darf zum ersten Mal Paris besuchen, was der Herzog von Orleáns ausnutzt, um ein weiteres Attentat auf das Kronprinzenpaar zu planen. Wenn die Kutsche des Paares durch Paris fährt, soll eine Sprengladung diese in die Luft jagen. Unterdessen verlässt in Paris das Straßenmädchen Jeanne, eine uneheliche Nachkommin der Familie Valois, ihr heruntergekommenes Zuhause, um ihr Glück bei der Kutsche einer Adligen zu versuchen. Ihre Schwester Rosalie ist sehr bestürzt über diesen Entschluss, bleibt jedoch bei der kranken Mutter. Als Jeanne einer Adligen ihre Lebens- und Leidensgeschichte erzählt, wird sie unverhofft von dieser adoptiert.

Derweil hört André zufällig ein Gespräch über den geplanten Anschlag mit und versucht diesen, zusammen mit Oscar, zu vereiteln.

 

Marie Antoinette begegnet zum ersten Mal Hans Axel von Fersen Folge 7: Die Fälschung
Marie Antoinette fühlt sich am Hofe sehr einsam, vor allem weil ihr Gemahl Tag und Nacht in seiner Schmiede arbeitet. Um der Langeweile zu entfliehen besucht sie eines Abends einen Maskenball in Paris, auf dem sie zum ersten Mal dem schwedischen Grafen Hans Axel von Fersen begegnet. Von diesem Tage an besucht der Graf Versailles und die Dauphine regelmäßig. Der Dubarry bleiben diese Besuche nicht verborgen und sie sieht eine weitere Chance gegen Marie Antoinette zu intrigieren. Sie lässt einen Liebesbrief fälschen, der beweisen soll, dass die zukünftige Königin eine geheime Liebschaft mit dem Grafen hat. Doch der Plan, den Brief publik zu machen, geht schief, denn das Schreiben gelangt zufälligerweise in die Hände von Oscars Mutter.
up

 

André muss sich vor dem König verantworten Folge 8: Oscar in meinem Herzen
Eines Tages sieht Marie Antoinette in den Gärten von Versailles, wie die Dubarry auf einem Pferd vorbeireitet. Seitdem möchte sie ebenfalls das Reiten erlernen und bekommt nach einigem Zögern die Erlaubnis erteilt. Oscar und André sollen ihr das Wesentliche beibringen, doch während des Unterrichts geht das Pferd, mit der Dauphine auf dem Rücken, plötzlich durch. Oscar kann sie noch rechtzeitig retten, allerdings werden beide bei dieser Aktion verletzt. André wird vom König dafür verantwortlich gemacht und soll mit dem Tode bestraft werden. Oscar setzt sich für ihn ein und ist bereit ihr eigenes Leben zu opfern. Doch durch die Bitte von Marie Antoinette zeigt der König Einsicht und erlässt André seine Strafe. Dieser ist von Oscars Aufopferungsbereitschaft tief berührt und schwört sich, wenn notwendig, für Oscar zu sterben.

 

Madame Dubarry wacht am Bett des todkranken Königs Folge 9: Der König stirbt – Es lebe der König!
Madame Dubarry erreicht die Nachricht, dass seine Majestät Ludwig XV. vom Pferd gestürzt ist. Wenig später stellt sich heraus, dass der König sich mit den Pocken infiziert hat und diese Krankheit höchstwahrscheinlich nicht überleben wird. Madame Dubarry erkennt ihre problematische Lage, denn mit dem Tod des Königs müsste sie Versailles verlassen. Deshalb lässt sie Oscar zu sich rufen, um den Streit mit Marie Antoinette beilegen zu können und so ihre Machtposition bei Hofe zu behalten. Jedoch durchschaut Oscar sofort den Hintergedanken der Dubarry und weist sie ab. Währenddessen verschlechtert sich der gesundheitliche Zustand von Ludwig XV. rapide und es wird immer wahrscheinlicher, dass sein Enkel Ludwig XVI. der neue König wird.
up

 

Rosalie erkennt ihre Schwester nicht wieder Folge 10: Zwei Schwestern
Nachdem Ludwig XVI. zum neuen König von Frankreich gekrönt worden ist, hegt das Volk neue Hoffnungen auf eine bessere Zukunft. In der Zwischenzeit ist das Mädchen Rosalie auf den Straßen von Paris unterwegs, als sie von der Kutsche ihrer Schwester Jeanne gestreift wird und stürzt. Rosalie folgt Jeanne unbemerkt, um ihr von dem schlechten Gesundheitszustand ihrer Mutter berichten zu können. Doch als Jeanne ihre schmutzige Schwester auf dem Grundstück ihres neuen Zuhauses entdeckt, beauftragt sie, aus Angst ihre Vergangenheit könne ans Licht gelangen, ihren Mann Nicolas de la Motte damit, Rosalie zu töten. Doch Rosalie kann in letzter Sekunde fliehen und begreift zugleich, dass Jeanne sich in eine berechnende und kaltherzige Person verwandelt hat.

 

[ Bilder-Guide 1 - 10 ] [ Bilder-Guide 11 - 20 ] [ Bilder-Guide 21 - 30 ] [ Bilder-Guide 31 - 40 ]

 

       
...     Home : Verein : Service : Episodenlisten : Lady Oscar Webmaster     ...