anime no tomodachi ...
...    

Inu Yasha

    ...

Index A-Z ] [ Episodenliste ] [ Daten ]

Bilder-Guide 01 - 13 ] [ Bilder-Guide 14 - 26 ] [ Bilder-Guide 27 - 39 ] [ Bilder-Guide 40 - 52 ]

Bilder-Guide  53 - 65 ] [ Bilder-Guide  66 - 78 ] [ Bilder-Guide  79 - 91 ] [ Bilder-Guide  92 - 104 ]


...

Episoden 79 - 91:

  1. Guide Jaken und Tessaiga
  2. Guide Sesshomaru in der Höhle des Löwen
  3. Guide Showdown in Narakus Schloss
  4. Guide Atempause
  5. Guide Die Nacht des Mondregenbogens
  6. Guide Gemischte Gefühle
  7. Guide Der Dämonenkopf-Palast
  8. Guide Die falsche Prinzessin
  9. Guide Kikyos lange Reise
  10. Guide Drei nervige Äffchen
  11. Guide Liebe ist die beste Medizin
  12. Guide Sotas tapferes Geständnis
  13. Guide Der ominöse Wanderprediger
Sango


Short Line

 

Text: RTL II

 

Jaken will Inu Yashas Schwert Tessaiga stehlen Folge 79: Jaken und Tessaiga
Jaken will für seinen Meister Sesshomaru etwas Ungewöhnliches leisten und Inu Yashas Schwert Tessaiga stehlen. Er beauftragt den Dämon Null-Mann, der sich allerdings recht ungeschickt anstellt. Wehmütig erinnert sich Jaken an seine glorreichen Zeiten, als er noch ein Heer von Gnomen befehligte, bis eines Tages Sesshomaru seinen Weg kreuzte. Mit einer List gelingt es ihm tatsächlich, Tessaiga zu stehlen.
up

 

Naraku will Sesshomaru eine Falle stellen Folge 80: Sesshomaru in der Höhle des Löwen
Naraku hat durch Kagura die kleine Rin in seine Gewalt gebracht und versucht Sesshomaru zu erpressen. Er soll seinen Bruder Inu Yasha aus dem Weg räumen. Sesshomaru macht sich mit Jaken auf den Weg zu Narakus Schloss, wo ihn Naraku schon mit einem teuflischen Plan erwartet. Auch Inu Yasha gelingt es, den Bannkreis um Narakus Schloss zu durchbrechen. Kagome und die anderen gelangen auf der Suche nach einem weiteren Juwelensplitter zu dem Haus, in dem Rin gefangengehalten wird. Ihr Wächter ist Sangos Bruder Kohaku.

 

Fast hätten Inu Yasha und Sesshomaru Naraku besiegt Folge 81: Showdown in Narakus Schloss
Sesshomaru wird von Naraku verschlungen. Gerade noch rechtzeitig gelingt es Inu Yasha, seinen Bruder zu befreien und gemeinsam zwingen sie Naraku zur Flucht. Inzwischen fliehen Kohaku und Rin vor Sango und den anderen. Über einen eingepflanzten Juwelensplitter erhält Kohaku von Naraku den Befehl, Rin zu töten. Inu Yasha kann ihn davon abhalten.
up

 

Kagome ist völlig genervt Folge 82: Atempause
Naraku ist verschwunden. Kagome kehrt erstmal nach Hause zurück, wo eine Matheklausur auf sie wartet. Sie versucht verzweifelt sich von ihren Mitschülerinnen Hefte auszuleihen, um sie zu kopieren und den Stoff nachzulernen. Aber alles läuft schief und dann taucht auch noch Inu Yasha auf. Kagome ist total genervt und findet erst Ruhe, als Inu Yasha einschläft.

 

Ayame, die hübsche Enkelin des Wolfshäuptlings, will Kouga heiraten Folge 83: Die Nacht des Mondregenbogens
Ayame, die Enkelin des Wolfshäuptlings, erinnert Kouga an ein lange zurückliegendes Heiratsversprechen. Auf der Flucht vor ihr kommt Kouga zu Narakus Schloss, wo er Inu Yashas Spuren findet. Als Kouga Inu Yasha nach den Hintergründen fragt, werden unsere Freunde von einem haarigen Dämon angegriffen, der aus Narakus Schloss entwichen ist. Während Inu Yasha den Dämon bekämpft, bringt Kouga Kagome in Sicherheit. Die beiden treffen auf Ayame, die, schwer enttäuscht von Kouga, die Geschichte der Nacht des Mond-Regenbogens erzählt.
up

 

Kouga und Ayame streiten sich schon wie ein altes Ehepaar Folge 84: Gemischte Gefühle
Kagome erfährt von Ayame die Hintergründe von Ayames angeblicher Verlobung mit Kouga. Die drei werden vom Haardämon angegriffen, aber erst als auch noch Inu Yasha und die anderen dazukommen, gelingt es ihnen, den Haardämon mit vereinten Kräften auszuschalten. Ayame erkennt, dass für Kouga nur Kagome und sein Rachefeldzug gegen Naraku zählt, und verschwindet wieder.

 

Die alte Exorzistin erweist sich später noch als nützlich Folge 85: Der Dämonenkopf-Palast
Auf der Suche nach Naraku, der wieder mal um Haaresbreite entkommen konnte, treffen Inu Yasha und seine Freunde auf eine merkwürdige alte Exorzistin, die ihnen von einem Palast erzählt, der von einem mächtigen Dämonen beherrscht wird. Auf seine Vertreibung ist eine hohe Belohnung ausgesetzt, so lassen sie sich dazu überreden, mitzugehen. Wie sich herausstellt, ist der Dämonenkopf, der sie angreift, nur eine Illusion, aber der Herr des Palastes ist besessen und metzelt sein Personal nieder. Die hübsche Prinzessin, deren Charme Miroku natürlich nicht widerstehen kann, lockt ihn zur Beerdigungsstätte des Dämons unter dem Palast und während oben Inu Yasha versucht, eine Dienerin den Klauen des mörderischen Lords zu entreißen, beginnt die Prinzessin, die in Wahrheit der Dämon ist, Miroku die Lebenskraft auszusaugen.
up

 

Der Dämon will Miroku verschlingen Folge 86: Die falsche Prinzessin
Inu Yasha und seine Freunde müssen bald feststellen, dass sie es im Dämonenkopf-Palast mit einem sehr mächtigen Dämonen zu tun haben, denn der Herr des Palastes ist ebenso von ihm besessen, wie die Prinzessin, deren Gestalt er angenommen hat, um seinen Opfern, die er mit seiner dämonischen Aura lähmt, die Lebenskraft auszusaugen. Als den Freunden dämmert, wie groß die Gefahr ist, in der sie schweben, machen sie sich auf, um Miroku zu retten, was aber nur mit Hilfe der alten Exorzistin gelingt, die immun gegen die lähmende dämonische Kraft ist. Trotzdem kann der Dämonenkopf entkommen und greift Kagome an. Inu Yasha wirft sich im letzten Moment dazwischen und es gelingt ihm gemeinsam mit Miroku, den Dämon zu vernichten. Nebenbei erfahren sie, dass nach Narakus Verschwinden viele Dämonen in der Gegend aufgetaucht sind, die sich vorher aus Angst vor ihm versteckt hatten und sich jetzt alle auf die Suche nach den Juwelensplittern machen.

 

Kikyo sucht unermüdlich nach Naraku Folge 87: Kikyos lange Reise
Die Folge erzählt von Kikyos Suche nach Narakus Versteck. Unterwegs begegnet sie einem alten Banditen, der einen Splitter des heiligen Juwels besitzt. Er versucht Kikyo zu überfallen, bricht aber vor Schwäche zusammen und sie pflegt ihn. Auf dem Krankenbett erzählt ihr Rasetsu, wie der alte Bandit heißt, wie er mit einem Komplizen namens Onigumo vor fünfzig Jahren das heilige Juwel stehlen wollte, wie Onigumo ihn hinterging und wie er sich an ihm gerächt hat. Nachdem Rasetsu seine Geschichte erzählt hat, taucht der Haar-Dämon, eine von Narakus Inkarnationen auf, um ihm den Juwelensplitter abzunehmen. Doch Kikyo besiegt ihn im Kampf. Danach bittet Rasetsu um Vergebung für seine Untaten und stirbt.
up

 

Inu Yasha hat seine liebe Not mit den drei kleinen Äffchen Folge 88: Drei nervige Äffchen
Auf der Suche nach Naraku kommen Inu Yasha und seine Freunde durch ein Dorf, dessen Felder verwüstet worden sind. Im Wald begegnen sie drei Affenkobolden, die Inu Yashas Hand durch einen Zauber an einen riesigen Stein bannen. Den Zauber lösen können sie selber nicht, weil sie den Spruch vergessen haben. Das kann nur ihr Meister, der Affengott. Aber der ist mitsamt dem Schrein, in dem er wohnt, verschwunden. Auf der Suche nach ihm haben die Affenkobolde die Felder des Dorfes verwüstet und die Bauern leiden Not. Um alles in Ordnung zu bringen, muss der Affengott so schnell wie möglich gefunden werden, was nach einigen Abenteuern auch gelingt und er kann ihnen sogar noch verraten, in welche Richtung Narakus dämonische Energie nach seiner Flucht gezogen ist.

 

Inu Yasha gibt Kagome eine selbst gebraute Medizin zu trinken Folge 89: Liebe ist die beste Medizin
Kagome erkältet sich furchtbar und Inu Yasha, der bei der Verfolgung von Naraku keine Zeit verlieren will, wird sauer. Er stürmt hinaus, was von den anderen missverstanden wird, und Kagome kehrt ins moderne Japan zurück, um sich zu Hause gesundpflegen zu lassen. Weil eine wichtige Arbeit bevorsteht, beschließen ihre drei besten Schulfreundinnen, sie zu besuchen und auch Hojo, der in Kagome verschossen ist, besucht sie und bietet ihr seine Hilfe an. Inu Yasha, der inzwischen mit viel frisch erlegtem Wild und Kräutern zurückkommt, folgt Kagome, um zu sehen, ob es ihr besser geht, und als er merkt, dass er in Hojo einen Rivalen hat, kommt er mit allem, was er gesammelt hat und kocht für Kagome eine Medizin zusammen, die furchtbar riecht und schmeckt, aber doch sehr wirksam ist. Sie schläft die Nacht durch wie ein Murmeltier und ist am nächsten Morgen so fit, dass sie zur Schule gehen und die Arbeit schreiben kann.
up

 

Kagomes Bruder Sota ist verliebt Folge 90: Sotas tapferes Geständnis
Kagomes Bruder Sota verliebt sich in ein Mädchen aus seiner Klasse. Inu Yasha und Kagome übernehmen die mühsame Aufgabe, ihm beizubringen, wie man mit einem Mädchen redet, um es für sich zu gewinnen. Mit Gesprächen, Übungen und Drohungen bringen sie ihn schließlich dazu, sich dem Mädchen gegenüber zu erklären. Dann kehren Kagome und Inu Yasha ins mittelalterliche Japan zurück.

 

Das Mädchen Koume mit Kirara, die sie für Kuroro hält Folge 91: Der ominöse Wanderprediger
Auf Geheiß eines ominösen Wanderpredigers verjagen die Bewohner eines Dorfes Kuroro eine Katze mit einem doppelten Schweif, weil sie angeblich Unglück bringt. Shippo trifft auf Koume, ein Mädchen aus dem Dorf, und hilft ihr erfolgreich bei der Suche nach Kuroro. Inu Yasha und seine Freunde stellen den Wanderprediger, der in Wirklichkeit ein riesiger Ratten-Dämon ist. Er entkommt und sprengt einen Fels, sodass Shippo und Koume in einer Höhle verschüttet werden. Kuroro führt unsere Freunde dorthin, und gemeinsam gelingt es ihnen, den Ratten-Dämon zu vernichten.
up

 

Bilder-Guide 01 - 13 ] [ Bilder-Guide 14 - 26 ] [ Bilder-Guide 27 - 39 ] [ Bilder-Guide 40 - 52 ]

Bilder-Guide  53 - 65 ] [ Bilder-Guide  66 - 78 ] [ Bilder-Guide  79 - 91 ] [ Bilder-Guide  92 - 104 ]

 

       
...     Home : Verein : Service : Episodenlisten : Inu Yasha Webmaster     ...