anime no tomodachi ...
...    

Heidi

    ...

Index A-Z ] [ Episodenliste ] [ Lyrics ] [ Die Charaktere ]

[ Bilder-Guide 1 - 13 ] [ Bilder-Guide 14 - 26 ] [ Bilder-Guide 27 - 39 ] [ Bilder-Guide 40 - 52 ]


...

Episoden 1 - 13:

  1. Guide Der geheimnisvolle Grossvater
  2. Guide Grossvaters Hütte
  3. Guide Auf der Weide
  4. Guide Ein neues Familienmitglied
  5. Guide Ein Brief von Tante Dete
  6. Guide Ein Sommer geht zu Ende
  7. Guide Können Bäume reden?
  8. Guide Wo ist Piep?
  9. Guide Winter in den Bergen
  10. Guide Der Besuch
  11. Guide Der Schneesturm
  12. Guide Die ersten Blumen
  13. Guide Frühling in den Bergen

Heidi



Short Line


Text: Kinderkanal / Anja Merdon   Bilder: Markus Klein

 

Folge 1: Der geheimnisvolle Grossvater
Es ist noch früh am Morgen in Lagatz, einem kleinen Kurort in den Schweizer Alpen. Eine Frau und ein kleines Kind machen sich auf den Weg Richtung Maienfeld. Ein freundlicher Dorfbewohner nimmt sie bis dorthin mit und die Frau erzählt ihre Geschichte. Sie heißt Dete und das Kind, das sie bei sich hat, ist die kleine Heidi, Tochter ihrer verstorbenen Schwester und gerade fünf Jahre alt. Bisher hat Dete sich um ihre Nichte gekümmert, doch nun hat sie eine Arbeit in der Stadt gefunden und will das Kind zum Großvater, dem alten Alm-Öhi, bringen.
Von Maienfeld aus geht es weiter in Richtung Berge. Ihr Ziel ist Dörfli, Heidis Geburtsort, wo hoch oben auf der Alm der Großvater lebt. Dete trifft unterwegs viele Leute, die alle recht entsetzt über ihre Pläne sind. Der Alm-Öhi, der sich vor Jahren in die Einöde der Berge zurückgezogen hat, gilt als starrköpfig und unfreundlich und er könne ganz bestimmt nicht mit Kindern umgehen. Doch Dete ist das egal. Zusammen mit einer alten Bekannten macht sie sich auf den Weg zur Alm. Dabei treffen sie auch auf Peter, den jungen Ziegenhirten des Dorfes. Heidi, die bisher sehr schweigsam war, beginnt nun, sich für Peter und die Ziegen zu interessieren. Sie wird zunehmend munterer und erfreut sich an der schönen Bergwelt.
up

 

Heidi ist begeistert von der neuen Umgebung Folge 2: Grossvaters Hütte
Tante Dete liefert Heidi bei ihrem Großvater ab. Dieser ist wenig erfreut, sie zu sehen und so macht Dete sich gleich wieder aus dem Staub. Das Kind läßt sie jedoch dort. Der Großvater weiß nun nicht so recht, was er mit Heidi anfangen soll und fragt sie erst einmal aus. Daraufhin zeigt er ihr seine Almhütte und Heidi findet alles einfach wunderbar. Sie richtet sich sogleich ihr Schlaflager auf dem Heuboden ein und freundet sich mit Schwänli und Bärli, den Ziegen des Großvaters, an. Für Heidi ist klar: das ist ihre neue Heimat!

 

Heidi erlebt am Abend das Alpenglühen Folge 3: Auf der Weide
Der nächste Morgen: Heidi hat in ihrem Heu einfach wunderbar geschlafen und fühlt sich rundherum wohl. Da kommt Peter die Alm hinauf, um die Ziegen des Großvaters mit auf die höher gelegene Weide zu nehmen. Schnell zieht sich Heidi an und der Großvater schickt sie mit Peter auf die Weide. Auf dem Weg dorthin ist sie ganz beeindruckt von der Natur, den Blumen und den Tieren. Auch mit den Ziegen freundet sie sich sehr schnell an und besonders gern hat sie die kleine Schnucki.
Heidi und Peter verleben einen wunderschönen Tag auf den Bergwiesen (in dessen Verlauf sie eine Meinungsverschiedenheit über Ziegenerziehung haben) und am Abend erlebt Heidi einen wunderschönen Sonnenuntergang, der alles in rotes Licht taucht. Heidi ist begeistert vom Feuer der Berge, erzählt glücklich dem Großvater ihre Erlebnisse und träumt schließlich von den Bergen und von Schnucki.
up

 

Heidi hat einen verletzten Vogel gefunden Folge 4: Ein neues Familienmitglied
Heidi lebt inzwischen schon eine ganze Weile in den Bergen. Jeden Tag hütet sie mit Peter die Ziegen oder hilft dem Großvater bei der Heuernte. Mit Josef, dem Bernhardiner des Großvaters, ist Heidi jedoch noch nicht warm geworden.
Eines Tages findet Heidi bei ihren Streifzügen mit Peter einen kleinen Vogel, der wohl aus dem Nest gefallen sein muß. Peter will ihn dorthin zurücksetzen, aber Heidi ist der Meinung, der Vogel wäre verletzt und sie müßte sich seiner annehmen. Zurück in der Almhütte hat Heidi ein wenig Angst, daß Josef dem Vogel etwas tun könnte. Doch als dieser den Vogel vor dem offenen Feuer rettet, faßt sie auch endlich Zutrauen zu dem großen Hund.

 

Peter soll einen Brief beim Alm-Öhi abgeben Folge 5: Ein Brief von Tante Dete
Heidis Vögelchen hat sich wieder erholt und ist zutraulich geworden. Sie hat ihn Piep genannt und er begleitet sie auf Schritt und Tritt. Als sie ihn eines Tages mit auf die Weide nimmt, wird er beinahe von einem Greifvogel gefangen. Um ihm zu helfen, lassen Heidi und Peter die Ziegen außer Acht. Ein paar der Ziegen gehen verloren und auf der Suche nach ihnen geraten die Kinder in ein Unwetter. Nur mit Mühe können sie sich aus dieser mißlichen Lage befreien.
Währenddessen erhält der Großvater einen Brief von Tante Dete, die Heidi wieder zu sich nehmen will. Doch der Großvater will davon nichts wissen und verbrennt den Brief.
up

 

Heidi kann sogar schon die Ziegen melken Folge 6: Ein Sommer geht zu Ende
Es ist Spätsommer. Heidi lebt nun schon eine ganze Weile beim Großvater auf der Alm und hat schon viel über die Berge und die Ziegen gelernt. Sie hat sich mit Peter angefreundet und liebt auch ihren Großvater sehr. Doch eines Tages erfährt sie, daß die Leute im Dorf ihren Großvater hassen und fürchten. Sie kann nicht verstehen, warum...

 

Heidis Grossvater stellt Käse her Folge 7: Können Bäume reden?
Der nahende Herbst bringt Stürme mit sich und der Großvater verbietet Heidi, mit auf die Alm zu gehen. Er glaubt, es ist zu gefährlich für sie. Statt dessen zeigt er ihr, wie man Ziegenkäse macht. Heidi ist mit Feuereifer bei der Sache, aber als ihre geliebte Schnucki von der Weide kommt, läßt sie sich ablenken und der Käse verdirbt.
up

 

Heidi kann nicht verstehen, warum ihr Vogel sie verlassen hat Folge 8: Wo ist Piep?
Eines Morgens stellt Heidi fest, daß ihr Vögelchen Piep verschwunden ist. Heidi und Peter suchen nach ihm und als er schließlich auftaucht, fliegt er auch gleich wieder weg. Der Großvater erklärt Heidi, daß es für Piep nun Zeit ist, mit den anderen Vögeln in den wärmeren Süden zu fliegen, um dort den Winter zu verbringen. Heidi ist traurig, hofft aber, daß Piep im nächsten Frühling wiederkommt.

 

Peter besucht Heidi trotz des vielen Schnees Folge 9: Winter in den Bergen
Der Winter ist gekommen und Heidi verbringt jetzt die Tage beim Großvater in der Hütte. Im Schein des Feuers schaut sie ihm interessiert beim Tischlern zu. Nur Peter fehlt ihr, denn der geht während des Winters unten im Dorf zur Schule. Doch eines Nachmittags kommt er Heidi besuchen und bringt eine Einladung seiner Großmutter mit.
up

 

Heidi besucht Peter und seine Großmutter Folge 10: Der Besuch
Das winterliche Bergwetter läßt es endlich zu, daß Heidi die Einladung von Peters Großmutter annehmen kann. Peter wohnt zusammen mit ihr und seiner Mutter in einer kleinen baufälligen Hütte auf halber Höhe zwischen Dörfli und der Alm des Großvaters. Peters Großmutter ist blind und die vielen Geräusche in dem kaputten Haus machen ihr Angst. Heidi bittet ihren Großvater um Hilfe. Da er seiner kleinen Enkelin keinen Wunsch abschlagen kann, kommt er wenig später mit Werkzeug von der Alm, um das Haus zu reparieren.

 

Die beiden Jäger schlagen alle Warnungen vor dem Schneesturm in den Wind Folge 11: Der Schneesturm
Um ein wenig Geld zu verdienen, führt Peter ein paar Jäger in die Berge. Heidi, die sich mit den Wildtieren angefreundet hat, stellt sich ihnen in den Weg. Als schließlich der Großvater hinzu kommt, warnt er die Jäger vor einem nahenden Unwetter, doch diese lachen und spotten nur über den Alm-Öhi und steigen weiter den Berg hinauf.
Das angekündigte Unwetter kommt schneller als sie gedacht haben und die beiden geraten in große Gefahr. Als sie nicht zurückkehren, macht Heidi sich Sorgen. Sie bittet ihren Großvater, nach den beiden zu sehen und dieser rettet die zwei schließlich.
up

 

Heidi pflückt der Großmutter die ersten Blumen Folge 12: Die ersten Blumen
Der Schnee schmilzt und die ersten Frühlingsblumen blühen. Heidi pflückt ein paar, um sie der Großmutter zu bringen. Doch der Frühling ist auch die Zeit der Lawinen und Heidi wird auf dem Heimweg beinahe von einer solchen überrascht. Aber der Großvater kann sie noch rechtzeitig davor bewahren.

 

Heidi hat Kränze aus Frühlingsblumen geflochten Folge 13: Frühling in den Bergen
Es ist wieder Zeit für den Weidenauftrieb und Heidi hilft Peter wieder beim Ziegen hüten. Die beiden werden dort oben jedoch durch ein Frühlingsgewitter überrascht, bei dem ihnen ein Ziegenbock zuläuft. Der Eigentümer des Bocks findet sich schnell an und beschuldigt Heidi und Peter sogleich des Diebstahls. Doch Josef vertreibt den fremden Hirten und Heidi läßt sich am Abend vom Großvater trösten.
up

 

[ Bilder-Guide 1 - 13 ] [ Bilder-Guide 14 - 26 ] [ Bilder-Guide 27 - 39 ] [ Bilder-Guide 40 - 52 ]

 

       
...     Home : Verein : Service : Episodenlisten : Heidi Webmaster     ...