anime no tomodachi ...
...    

DoReMi

    ...

Index A-Z ] [ Episodenliste ] [ DVDs ] [ Daten ] [ Lyrics ] [ Episodenguide ]


...
1. Staffel:
  1. Guide Aller Anfang ist schwer!
  2. Guide Wer ist wer?
  3. Guide Die Neue
  4. Guide Drei Schülerinnen für Majorca
  5. Guide Die Eröffnung
  6. Guide Die Lügenbaronin
  7. Guide Die Stunde der Wahrheit
  8. Guide Dodo
  9. Guide Dodos Ausflug
  10. Guide Eine alte Verwandte
  11. Guide Rettet die Blumen!
  12. Guide Einmal dabei sein
  13. Guide Der achte Grad
  14. Guide Invasion der Frösche
  15. Guide Majorcas ungewollter Ausflug
  16. Guide Petri Heil
  17. Guide Stilles Geheimnis
  18. Guide Verbotener Zauber
  19. Guide Die Entführung
  20. Guide Neuer Anfang
  21. Guide Gefährliche Glücksbringer
  22. Guide Übers Ohr gehauen
  23. Guide Ein harter Test
  24. Guide Kampf um den Magic-Shop
  25. Guide Ruf nie den Geist zum Scherz
  26. Guide Besuch bei der Königin
  27. Guide Daddy - oh Day
  28. Guide Ferienliebe
  29. Guide Das Tap ist weg!
  30. Guide Großvater erscheine
  31. Guide Ein Geschenk für Tamira
  32. Guide Rike gegen Masaharu
  33. Guide Lauf, Doremi, lauf
  34. Guide Sophies Mutter
  35. Guide Wer ist Nicole Segawa?
  36. Guide Prüfung mit Hindernissen
  37. Guide Besuch aus der Hexenwelt
  38. Guide Ein Monster für Ryuta
  39. Guide Schmetterlinge im Bauch
  40. Guide Weil's so gut schmeckt!
  41. Guide Verlorenes Talent
  42. Guide Streit um Nicole
  43. Guide Feuerwerk und Tränen
  44. Guide Ring frei!
  45. Guide Weihnachtsmann in Nöten
  46. Guide Da staunen die Hexen
  47. Guide Daddys Rendezvous
  48. Guide Falsche Hoffnung
  49. Guide Das Wiedersehen
  50. Guide Die Hexenprüfung
  51. Guide Eine schwere Entscheidung

2. Staffel: DoReMi Sharp up

  1. Guide Zauberhafter Nachwuchs
  2. Guide Ein schöner, schwerer Job
  3. Guide Bibis Prüfung
  4. Guide Mutter sein ist ganz schön schwer
  5. Guide Ein neues Leben für Daddy-oh
  6. Guide Eine hässliche Geschichte
  7. Guide Gute Mutter, schlechte Mutter
  8. Guide Reise in die Vergangenheit
  9. Guide Hexenschluckauf!
  10. Guide Eine spannende Liebesgeschichte
  11. Guide Rüschen, Spitzen, bunte Bändchen
  12. Guide Gelbe Karte!
  13. Guide Steaks oder Liebe?
  14. Guide Bibis erste große Liebe
  15. Guide Verblasste Erinnerung
  16. Guide Zauberhafte Hanna
  17. Guide Das große Krabbeln
  18. Guide Dodo zieht aus
  19. Guide Streit mit Emilie
  20. Guide Vertauschte Rollen
  21. Guide Majodon
  22. Guide Hanna in Gefahr
  23. Guide Suche nach Hanna
  24. Guide Die Macht der frittierten Hörnchen
  25. Guide Der Prinz meiner Träume
  26. Guide Kampf gegen die Pfunde
  27. Guide Auf Kräutersuche
  28. Guide Schlagabtausch in der Hexenwelt
  29. Guide Ein unheimliches Abenteuer
  30. Guide Verliebt, verlobt, verheiratet?
  31. Guide Hanna lernt laufen
  32. Guide Verzweifelte Emilie
  33. Guide Bilder, Bilder, Bilder
  34. Guide Sophies Kochkünste
  35. Guide Alles will nach oben
  36. Guide Sophie und Leon
  37. Guide Zu viel Power!
  38. Guide Kleine Theaterstars
  39. Guide Allüren!
  40. Guide Angel gegen Klavier
  41. Guide Der harte Weg zum Ruhm
  42. Guide Hexe ohne Zauber
  43. Guide Abenteuer Schule
  44. Guide Weihnachtsfest mit Hindernissen
  45. Guide Blick in die Vergangenheit
  46. Guide Offene Fronten
  47. Guide Zwischen zwei Welten
  48. Guide Der verwunschene Wald
  49. Guide Lebwohl Hanna

Die drei Hexenschülerinnen

Doremi

Sophie

Emilie, Doremi und Sophie

Emilie mit der Fee Lala

Die Hexe Majorca mit ihrer Fee Lala

Doremi und Sophie

Doremi und Sophie

up



Short Line

 

DVDs:

Alle 100 Folgen der Serie sind 2015 komplett in 4 Boxen beim Label KSM Anime auf DVD erschienen:
       
DVD-Box 1 DVD-Box 2 DVD-Box 3 DVD-Box 4

DoReMi DVD-Box 1

DoReMi DVD-Box 2

DoReMi DVD-Box 3

DoReMi DVD-Box 4

Folgen 1 - 26, 5 DVDs Folgen 27 - 51, 5 DVDs Folgen 52 - 76, 5 DVDs Folgen 77 - 100, 5 DVDs
erschienen am 16.2.2015 erschienen am 20.4.2015 erschienen am 20.7.2015 erschienen am 21.9.2015
       
Hinweis: Dies ist eine reine nichtkommerzielle Informationsseite. Man kann die DVDs nicht bei uns bestellen.

up



Short Line

 

Daten:

Japanische Titel: 1. Staffel: Oja-Majo DoReMi (Useless Witchgirl DoReMi)
  2. Staffel: Oja-Majo DoReMi # (Useless Witchgirl DoReMi Sharp)
   
Erstausstrahlung in Japan: 07.02.1999 - 30.01.2000 (1. Staffel)
  06.02.2000 - 28.01.2001 (2. Staffel)
   
Sendedaten im dt. TV: 31.08.2001 - 13.11.2002, 13:45, RTL II (1. Staffel, dt. TV-Premiere)
  14.11.2001 - 29.01.2002, 13:45, RTL II (1. Staffel)
  30.01.2002 - 12.04.2002, 13:45, RTL II (1. Staffel)
  15.04.2002 - 21.06.2002, 13:50, RTL II (2. Staffel, dt. TV-Premiere)
  24.06.2002 - 29.08.2002, 13:50, RTL II (2. Staffel)
  30.08.2002 - 04.02.2003, 13:50, RTL II (1. + 2. Staffel)
  15.04.2004 - 03.09.2004, 12:35, RTL II (1. + 2. Staffel)
  08.09.2005 - 30.09.2005, 12:40, RTL II (nur Folge 1 - 17)

up



Short Line

 

Lyrics

Intro 1. Staffel:

Emilie, Doremi und Sophie

Titel: Hier kommt die Magie

Jetzt geht's los, wir kommen
Wir sind wieder bei dir mit unsrem Zauberbuch
Du bist hier willkommen
Denn du brauchst immer nur den echten Zauberspruch

Die ganze Welt wird zu einem großen Spielplatz
Für immer Ferien und so viel Zeit für Freunde
Jetzt lass die Hausaufgaben fliegen
Ein freier Tag
Das ist der größte Schatz!

Es ist überhaupt nicht schwer, spiel mit uns das Zauberspiel
Und weißt du erst, wie es geht
Bringt es dich an jedes Ziel
Es gibt so viele Abenteuer
Jeder Tag verwandelt sich für dich!

Ruf es allen zu: JUPI JUPLA KARAPATA
Unser Lied, es beginnt immer mit DoReMi!
Wir laufen, fliegen, tanzen, haben doppelt so großen Spaß
Wir sind frei und zaubern Sonne in unsere Welt hinein!

Die drei Hexenschülerinnen

Ruf es allen zu: JUPI JUPLA KARAPATA
Unser Lied, es beginnt immer mit DoReMi!
Wir laufen, fliegen, tanzen, haben doppelt so großen Spaß
Wir sind frei und zaubern Sonne in unsere Welt hinein!
Hier kommt die Magie!
Hier kommt DoReMi!

Ending 1. Staffel:

Titel: Wenn Dich das Glück verlässt

Du gehst deinen Weg im Abendlicht
Nur ein paar Tränen auf deinem Gesicht
Doch wenn ein neuer Tag dann beginnt
Trocknen die Tränen im Morgenwind

 

Intro 2. Staffel:

Doremi

Wir sind wieder daaa! Mit unserm Zauberstaaab!
Bringen wir die Träume in die Weeelt!
Wünsch dir einfach Glüüück!
Den schönsten Augenbliiick!
Und wünsch dir das, was dir gefääällt

Wir laufen immer Träumen hinterher
wir sind schnell, man fängt uns niiie
Und wenn es sein muß stellen wir uns auch
auf den Kopf für die Magiiie!
Wenn dir in der Schule mal nichts gelingt
Das ist egal, das geht schnell vorbei
Du kannst es sehen wie ein Zauberspruch
bald das Glück wiederbriiingt!

Fühlst du dich nicht guuut, mach dir wieder Muuut!
Warte hier auf uns're Zauberkraft!
Es ist wie ein Spiiiel, du kommst leicht ans Ziiiel
Weil ein Mädchen mit Magie doch alles schafft

Sophie und Emilie

Wir sind wieder daaa! Mit unserm Zauberstaaab!
Bringen wir die Träume in die Weeelt!
Wünsch dir einfach Glüüück!
Den schönsten Augenbliiick!
Und wünsch dir das, was dir gefällt

Ending 2. Staffel:

Hör den Regentropfen zu
Sie erzähl'n dir vom Himmel
Wo die Wolken schaukeln immerzu
Hm - hm hm...

Regenbogen über mir
sag wie lang bleibt er noch hier
wenn du morgen mein Geheimnis weißt
dann lass' mich deine Stimme hör'n

up



Short Line

 

Episodenguide:

Quelle: RTL II

Als Doremi eines Tages versehentlich eine Hexe enttarnt, verwandelt diese sich auf der Stelle in einen grünen Klops. Um ihre Tat wieder gut zu machen, muss sie nun mit ihren Freundinnen bei ihr in die Hexenlehre. Von diesem Tag an wird ihr Leben plötzlich bunt und wahrlich zauberhaft, denn die nun stolzen Besitzerinnen von Zauberstab und Hexenbesen lernen schnell, dass sich auch so manches Problem im Alltag einfach weghexen lässt. (Text: RTL II) up

Folge 1: Aller Anfang ist schwer!
Unsere kleine Freundin Doremi, die sich für das unglücklichste Mädchen der ganzen Welt hält, ist in einen Mitschüler verliebt. Aber sie schafft es nicht, ihm ihre Liebe zu gestehen. Sie wünscht sich, zaubern zu können, um ihn für sich zu gewinnen. Verträumt geht sie durch die Stadt und steht plötzlich vor einer Zauberboutique. Ihr Neugier treibt sie hinein. Dort trifft sie auf Majorca, eine Hexe. Doremi entlarvt sie als solche und dadurch verwandelt sich Majorca in eine kleine grüne froschähnliche Gestalt. Nur Doremi kann die Hexe wieder zurückverwandeln, dazu aber muss sie selbst erst das Hexenhandwerk erlernen. Majorca nimmt sie also in die Lehre. Doch die ersten Versuche gehen schief. Am Ende muss Doremi einsehen, dass sie ihren Schatz nicht für sich gewinnen kann. Sie ist wieder einmal das unglücklichste Mädchen der Welt.
up

Folge 2: Wer ist wer?
Emilie ist sehr niedergeschlagen. Sie fühlt sich nicht wohl zu Hause. Doremi beichtet sie, dass sie gerne einmal sie wäre. Daraufhin versteckt sich Doremi, verwandelt sich und gibt sich als Freundin von Doremi aus, die eine Hexe ist, und Emilie ihren Wunsch erfüllen will. So wird also Emilie zu Doremi und Doremi wird zu Emilie. Die beiden tauschen die Rollen und bringen die jeweiligen Familien ganz schön in Trubel, weil sie sich sehr merkwürdig verhalten. Am Ende werden beide für krank gehalten und landen im Bett. Dort endet plötzlich der Zauber und Doremi ist wieder Doremi, und Emilie ist wieder Emilie. Glücklich kehrt jede wieder in ihr eigenes Leben zurück. Doch Doremi hat ein Steak versäumt und so ist sie schließlich wieder einmal das unglücklichste Mädchen auf der ganzen Welt.
up

Folge 3: Die Neue
Doremi kriegt in ihrer Klasse eine neue Mitschülerin, Sophie, die sie zuerst gar nicht mag. Als Schmetterling verwandelt folgt sie ihr und landet ungewollt und unsanft vor ihrer Tür. Dort wird sie überaus freundlich aufgenommen und freundet sich mit Sophie an. Sophies Vater ist Taxifahrer und kann nicht zum geplanten Elternsprechtag kommen. Doremi weiß Rat. Sie zaubert einfach einen Doppelgänger her und bestellt ihn zum Elternsprechtag, weil sie damit Sophie eine Freude machen will. Doch unerwartet findet der falsche Vater nicht das richtige Klassenzimmer und der richtige Vater taucht auf. Kurz nachdem der dann weg ist, taucht auch der falsche Vater auf. Vor den Augen von Sophie, Emilie und Doremi verschwindet er wieder. Emilie schöpft Verdacht und Doremi hat nun Angst, dass sie selbst zu einem kleinen "Klops" wird, wenn heraus kommt, dass sie eine Hexe ist.
up

Folge 4: Drei Schülerinnen für Majorca
Emilie und Sophie kommen Doremi auf die Schliche und erkennen, dass sie eine Hexe ist. Doremi kann gerade noch verhindern, dass sie es aussprechen. Doch nun weiß sie nicht, was sie machen soll und nimmt die beiden mit zu Majorca, um bei ihr Rat zu suchen. Diese ist zwar nicht begeistert, erkennt aber, dass sie nur eine Möglichkeit hat. Sie nimmt Emilie und Sophie auch als ihre Schülerinnen auf. Die drei sind begeistert. Weil sie aber alle Magical Balls verschwendet haben, muss Majorca in die Zauberwelt, um neue zu besorgen. Jedoch nicht, ohne den dreien klar zu machen, dass diese Geld kosten und die drei jetzt dafür im Magic-Shop arbeiten müssen. Während Majorcas Abwesenheit nehmen die drei die Dinge denn auch gleich in die Hand und renovieren den Shop. Majorca ist entsetzt, ergibt sich aber in ihr Schicksal. Unsere drei Freundinnen freuen sich jetzt auf das große Geschäft.
up

Folge 5: Die Eröffnung
Der große Tag ist gekommen, das "neue" Geschäft wird eröffnet. Doch niemand kommt. Statt dessen taucht Dela auf, eine Großhändlerin aus der Hexenwelt, die unseren Freunden noch eine neue Kasse verkauft, sehr zum Unwillen von Majorca, die kein Geld mehr hat. Um nun endlich auch Kunden zu bekommen, gehen unsere kleinen Freundinnen auf die Straße und holen die Kunden einfach herein. Es wird ein erfolgreicher Verkaufstag. Auch Tasso kommt. Er hat einen kleinen Hund versteckt, weil er es nicht schafft, seine Eltern zu bitten, ihn zu Hause aufnehmen zu dürfen. Von einem magischen Anhänger verspricht er sich Hilfe. Doremi folgt ihm auf ein altes Fabrikgelände. Dort fällt der kleine Hund in eine tiefe Grube, und Tasso gleich hinterher bei dem Versuch ihn zu befreien. Jetzt ist Doremi gefragt. Tollpatschig wie sie nun mal ist, versucht sie Tasso zu helfen. Was ihr über Umwege auch gelingt. Tasso kann seine Eltern nun überzeugen, der Hund darf bei ihm bleiben und Doremi freut sich, weil sie glaubt, ihr Sticker habe das bewirkt.
up

Folge 6: Die Lügenbaronin
Unsere drei Freundinnen haben eine Mitschülerin, Peggy, die ständig Lügen erzählt, das aber perfekt. Sie erfindet die schönsten Geschichten. Aber Sophie, die ja neu in der Klasse ist, und Peggy noch nicht so gut kennt, fällt voll auf ihre Geschichten herein. So erzählt Peggy ihr, dass sie angeblich keinen Vater hat. Als Sophie die Wahrheit erfährt, ist sie stinksauer. Aber dann verliert Peggy "auf der Flucht" vor Sophie einige Hefte. Darin finden unsere drei Freundinnen eine Geschichte. Für sich selbst hat Peggy die Rolle des Privatdetektivs Percy Tatekawa erfunden, Emilie ist darin ein Wissenschaftler und Doremi ein kleiner Hund. Unsere drei Freundinnen verwandeln sich in diese Phantasiefiguren und treten Peggy gegenüber. Am Ende erzählt Peggy Sophie, warum sie gelogen hat und entschuldigt sich. Nun sind beide echte Freunde geworden.
up

Folge 7: Die Stunde der Wahrheit
Unsere drei Freundinnen stehen kurz vor dem Test zum neunten Hexengrad. Doch die Übungen von Doremi sind wenig ermutigend. Die drei bekommen noch mal Magical Balls zum Üben, müssen aber welche für den Test aufheben. Doremi fiebert dem Test entgegen, doch gerade an dem Tag, an dem abends der Test sein soll, will ihre kleine Schwester Bibi zum ersten Mal alleine zu ihrer Oma gehen. Die Mutter bittet Doremi, Bibi heimlich zu folgen und aufzupassen, dass ihr nichts passiert. Doremi verwandelt sich wieder in eine Hexe und folgt ihrer Schwester. Dabei hilft sie ihr mehrmals aus der Patsche und verbraucht fast alle Magical Balls. Zur Prüfung bleibt ihr nur noch einer. Unsere Freundinnen und Majorca machen sich also auf den Weg in die Hexenwelt, wo die Prüfung stattfindet. Sophie und Emilie bestehen problemlos, doch Doremi fällt natürlich, wie schon ständig befürchtet, durch. Alle sind ziemlich niedergeschlagen.
up

Folge 8: Dodo
Doremi und Majorca sind bitter enttäuscht, weil Doremi den Test nicht bestanden hat. Da taucht wieder Dela auf. Sie gibt den beiden den Tipp, dass Mota-Mota bald 999 Jahre alt wird und deshalb den Verlierern eine neue Chance gibt. Erneut machen sich Majorca und Doremi auf den Weg in die Hexenwelt, Sophie und Emilie folgen heimlich. Angekommen erfahren Majorca und Doremi, dass Mota-Mota erkältet ist und aus der Wiederholung der Prüfung nichts werden kann. Majorca schafft es, Mota zu überreden, als Test, von Doremi ein Heilkraut holen zu lassen. Mota willigt ein. Doremi muss in die Hexenplantage, um die Pflanze zu finden. Dabei trifft sie auf Sophie und Emilie, die ihr helfen wollen. Nachdem sie sich erst einmal kräftig den Magen vollgeschlagen haben, landen sie im Besenwald. Dort müssen sie ein Rätsel lösen um weiter gehen zu dürfen. Schließlich finden sie die richtige Pflanze und stehen wieder vor dem Haus von Mota. Sie haben den ganzen weiten Weg umsonst gemacht, weil die Hexenplantage gleich hinter dem Haus gelegen ist. Doch Doremi bringt die Pflanze, besteht die Prüfung und bekommt nun auch ihre eigene Elfe, Dodo.
up

Folge 9: Dodos Ausflug
Doremi hat endlich ihre Elfe, Dodo. Doch die ist genauso tollpatschig wie sie. Und sie ist genauso begeistert von Steaks. So isst sie auf der Feier für die bestandene Prüfung einfach Doremis Steak. Doremi ist ziemlich sauer. Am nächsten Tag geht Doremi zur Schule und lässt Dodo zu Hause, die dort einiges auf den Kopf stellt und Doremi in ziemliche Erklärungsnot bringt. Doch dann haut Dodo einfach ab. Unsere kleinen Freundinnen machen sich auf die Suche. So wie Dodo erleben sie einige Abenteuer und setzen am Ende zum ersten Mal ihre gemeinsame Kraft ein, um den Zauberkreisel zu rufen, eine Magie, die sie nur gemeinsam nutzen können und die sie in die Lage versetzt zwei Grade besser zu zaubern. Aber auch das scheint nicht zu helfen. Entmutigt kommt Doremi nach Hause und findet dort Dodo vor. Doremi hat gelernt, dass sie freundlicher und verständnisvoller mit Dodo umgehen muss.
up

Folge 10: Eine alte Verwandte
Christy, eine Mitschülerin, die für die Schulzeitung arbeitet hat Fotos von Doremi und ihren Freundinnen am Magic-Shop gemacht. Rike läuft sofort zum stellvertretenden Direktor, weil für die Schüler das Arbeiten verboten ist. Die Drei werden zum Direktor zitiert, zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Seki. Unsere drei kleinen Hexen beteuern, dort nicht zu arbeiten, sondern nur einer Verwandten zu helfen. Frau Seki glaubt ihnen und hilft ihnen, doch der stellvertretende Direktor ist nicht überzeugt. Er will selbst dort vorbei schauen und die alte Dame kennen lernen. Gerade jetzt aber ist Majorca ausgeflogen, wegen eines Lotteriegewinnes. Da erscheint Dela. Sie wird zur alten Frau gemacht, flieht aber schließlich. Unsere drei Freundinnen verzaubern sich gegenseitig in die alte Dame. Dieser Wirrwarr macht nun auch Frau Seki skeptisch. Sie schafft es aber den stellvertretenden Direktor zu besänftigen. Auch die Eltern unserer kleinen Freundinnen tauchen auf. Sie erlauben den drei, auf Bitten der Klassenlehrerin weiter zu machen.
up

Folge 11: Rettet die Blumen!
Emilie geht morgens früher zur Schule, weil sie noch für ein Konzert üben will. Dabei entdeckt sie, dass Marina, eine Klassenkameradin, immer die Blumen in das Klassenzimmer stellt, außerdem pflegt sie ein Blumenbeet im Garten der Schule. Doch Tim und das SOS Trio schießen ihren Fußball direkt in das Blumenbeet. Zu allem Überfluss beleidigt Tim dann Marina noch, was zur Folge hat, dass Marina sich nun nicht mehr um die Blumen kümmern will. Da kommt ein Unwetter. Tim plagt das schlechte Gewissen, er will die Blumen retten und eine schützende Plane darüber spannen. Dies misslingt und Tim erkältet sich. Nun greifen unsere drei kleinen Freundinnen ein. Sie zaubern Schutzschirme für die Blumen her. Marina ist am nächsten Tag begeistert, als sie die hübsch blühenden Blumen sieht. Als sie von Emilie erfährt, dass Tim sich darum gekümmert hat und deswegen nun erkältet ist, besucht sie ihn mit einer kleinen Blume in der Hand.
up

Folge 12: Einmal dabei sein
Im Shop unserer Freundinnen taucht Misaki auf. Er wünscht sich nichts mehr, als dass sein großer Bruder in die Stammmannschaft seiner Fußball- Mannschaft kommt. Doch dieser stellt sich beim Training ziemlich tollpatschig an. Unsere Freundinnen haben so ihre berechtigten Zweifel, ob der Glücksbringer, den er bei ihnen erstanden hat da wirklich helfen kann. Sie beschließen dem Glück ein bisschen auf die Sprünge zu helfen. Sie rufen also den Zauberkreisel, doch alles, was sie ernten ist das Bellen eines Hundes. Deprimiert kommen sie zum Spiel und erkennen erst dort, dass ihr Zauber funktioniert. Hunde haben nämlich den Kapitän Kenni und zwei andere Spieler gejagt und sie kamen zu einem Fußballfeld, auf dem Danny immer alleine trainiert und sie erkennen, dass Danny durchaus sehr gut spielen kann. Sie überzeugen ihren Coach und Danny wird eingesetzt. Prompt erzielt er in letzter Sekunde auch noch das Siegtor.
up

Folge 13: Der achte Grad
Unsere drei Freundinnen müssen nun die Prüfung zum achten Grad der Zauberkunst ablegen. Doremi hat Alpträume und Angst wieder durchzufallen. Sie landet in der Krankenstation der Schule und wird dort von Yuki aufgerichtet. Dann ist es so weit. Unsere Freundinnen machen sich auf den Weg in die Hexenwelt. Zunächst sollen sie auf einen Zettel schreiben, was sie am wenigsten mögen. Doremi schreibt Mathematik drauf, Emilie hat Angst vor Geistern nur Sophie wittert den Braten und schreibt "Plätzchen" darauf, die sie ja heiß und innig liebt. Nun erhalten sie als Prüfung den Auftrag ein kleines Fähnchen an einem "Armzehn" anzubringen. Ohne zu wissen, was das ist, machen sie sich auf den Weg. Und prompt begegnen ihnen zunächst Geister und dann müssen sie eine Matheprüfung ablegen. Mit Hilfe ihrer Zauberei meistern sie diese Hürden. Am Ende aber bekommen sie nicht nur Plätzchen sondern auch eine traurige Geschichte über eine verhinderte Liebe erzählt. Sie beschließen zu helfen und bringen Oktus und seine Liebste Squidi zusammen. Da erfahren sie, dass Squidi 10 Arme hat. Sie heften ihr das Fähnchen an den Kopf und kehren glücklich zurück. Dort erfahren sie aber, dass sie durchgefallen sind, weil sie drei Sekunden zu lange gebraucht haben. Doch zu ihrer Rettung taucht die Königin der Hexenwelt auf. Sie lobt die drei und veranlasst, dass sie die Prüfung bestanden haben.
up

Folge 14: Invasion der Frösche
Unsere drei Freundinnen gewinnen in einem Basketballspiel gegen die Jungs dank der großen Naomi. Doch das SOS-Trio ärgert sich und macht sich über die groß gewachsene Naomi lustig. Sammy beleidigt sie sogar, Naomi ist ziemlich verstimmt. Unsere drei Freundinnen fordern das Trio auf, sich zu entschuldigen. Diese versuchen es mit Komik, die ist jedoch völlig daneben. Naomi verspricht Sammy zu vergeben, wenn dieser es schafft sie so richtig zum Lachen zu bringen. Das misslingt dem Trio aber gewaltig. Unsere Freundinnen entscheiden mit ihrer Zauberkunst nachzuhelfen und dafür zu sorgen, dass das Trio lustiger wird. Doch statt dessen taucht eine ganze Invasion von Fröschen auf, die Sammy verfolgen. Der stößt bei der Flucht auf Naomi, und beide fliehen gemeinsam. Plötzlich verschwinden die Frösche, aber die beiden sehen ziemlich lädiert, sprich lustig aus. Das bringt Naomi zum Lachen. Am nächsten Tag aber ist alles wieder vergessen. Das SOS-Trio macht sich wieder über Naomi lustig und diese nimmt wie immer die Verfolgung auf.
up

Folge 15: Majorcas ungewollter Ausflug
Unsere Freundinnen bekommen in ihrem Laden Besuch von Bibi. Leider fällt ihr Majorca geradewegs vor die Füße. Bibi nimmt sie mit, als neue Puppe. Majorca hat leider ihre Kristallkugel verloren, mit der sie in der Lage wäre zu zaubern, doch davon wissen unsere Freundinnen nichts. So glauben sie, Majorca will bei Bibi bleiben. Majorca hingegen macht einen Weg durch die Hölle durch. Sie wird geknautscht und durch die Gegend geworfen und sie muss bzw. darf mit in den Kindergarten. Doch dort spielen sich ein paar Jungs auf. Sie nehmen Bibi ihre neue "Puppe" weg. Doremi kommt gerade rechtzeitig, um zu verhindern, dass Majorca ins Wasser fällt, sie kann nämlich nicht schwimmen. Dann kommt Lala mit der Kristallkugel. Bei dem Versuch sie zu fangen fällt Majorca nun doch ins Wasser, die Kristallkugel glücklicherweise auch. Unter Wasser kann Majorca sich nach Hause zaubern. Bibi und alle anderen Kinder im Kindergarten brechen in Tränen aus, weil die Puppe "Glubschie" verschwunden ist.
up

Folge 16: Petri Heil
Doremis Vater lernt beim Angeln den Jungen Shingo kennen und lädt ihn zu sich nach Hause ein. Doremi ist sofort bis über beide Ohren verknallt. Am Wochenende wollen alle zum Angeln fahren. Doremi überredet ihre beiden Freundinnen mitzukommen um ihr zu helfen, Shingo ihre Liebe zu beichten. Majorca erlaubt es, weil sie glaubt, sie darf auch mit. Als sich die drei Mädchen aber heimlich aus dem Staub machen, schwört sie Rache. Sie fängt alle Fische in einem Netz ein, so dass unsere Angelfreunde nichts fangen können. Shingos Vater ist auch mit von der Partie. Er will seinem Sohn das Angeln verbieten und findet durch den Misserfolg reichlich Bestätigung. Doch Emilie und Sophie kommen Majorca auf die Schliche. Sie lenken sie ab und die drei Elfen Dodo, Fifi und Mimi lassen die Fische frei. So endet der Tag zunächst doch noch erfolgreich und Shingo darf weiter angeln. Doch dann kommt der Hammer. Als Doremi allen Mut zusammen nimmt und Shingo ihre Liebe beichten will, erfährt sie, dass er eine Freundin hat. Sie ist wieder einmal das unglücklichste Mädchen auf der ganzen Welt.
up

Folge 17: Stilles Geheimnis
Unsere drei Freundinnen haben einen Mitschüler, Masaru, der sich sehr merkwürdig verhält. Er verprügelt andere Schüler und wird auch noch bei einem Einbruch erwischt. Vor allem Emilie glaubt an seine Unschuld. Sie war mit ihm zusammen im Kindergarten und kennt ihn, und sie weiß, dass Masaru schon damals von niemandem verstanden wurde. Er macht es seiner Umwelt aber auch nicht leicht, weil er schweigt, selbst gegen den Vorwurf des Einbruches. Doremi, Sophie und Emilie schleichen sich in die Lagerhalle, in der Masaru erwischt wurde und finden eine Trompete. Nach Masaru taucht auch Frau Seki dort auf. Sie provoziert Masaru so lange, bis er ihr die Wahrheit sagt. Sein Vater ist vor mehreren Jahren nach Deutschland gegangen und will in wenigen Tagen zurück kommen. Die Trompete hat ihm sein Vater geschenkt und er wollte in der Lagerhalle heimlich üben. So geht die Sache für Masaru gut aus, aber nicht für unsere Freundinnen. Sie haben die Schule geschwänzt und sollen nachsitzen.
up

Folge 18: Verbotener Zauber
Unsere drei Freundinnen sollen die Prüfung für den nächsten Grad machen. Sie kommen in die Hexenwelt, ohne Majorca, die zu Hause bleiben muss, um Dela zufrieden zu stellen, der sie die Rechnung nicht bezahlen kann. Bei Mota und MotaMota kommen sie allerdings ungelegen. Die beiden haben nämlich eine Reise gewonnen und wollen gerade abreisen. Um die Reise nicht zu versäumen, schenken sie unseren Freundinnen den nächsten Grad einfach. Die gewonnene Zeit nutzen die drei um sich etwas in der Hexenwelt umzusehen. Mit ihrem neuen Grad können sie nun mit Pflanzen reden. Dies probieren sie natürlich gleich aus und geraten an eine fleischfressende Pflanze, der sie gerade noch entkommen. Wieder zu Hause erfährt Emilie, dass Nana, eine Mitschülerin, Tiere hasst, obwohl sie Tiere früher sehr mochte. Die drei machen sie auf zum Haus von Nana und erfahren von Kirschbaum, dass Nana ihren kleinen Hund bei einem Unfall verloren hat, und sich selbst die Schuld dafür gibt. Emilie bringt ihr einen kleinen Hasen, doch der haut ab. Alle suchen nach ihm und finden ihn verletzt. Wieder gibt sich Nana die Schuld. Nun sieht Emilie nur noch eine Chance. Sie will den Hasen mit ihrem Zauber heilen, was eigentlich verboten ist. Der Hase ist also wieder gesund, aber Emilie bekommt zum Glück nur eine Erkältung, weil die Königin der Hexenwelt sie beschützt. Zur Strafe darf sie nun aber 10 Tage lang nicht zaubern.
up

Folge 19: Die Entführung
Zwei erfolglose Komiker entführen Emilie, um von ihren Eltern Lösegeld zu erpressen, mit dem sie glauben dann zu großen Stars werden zu können. Leider sind die beiden, die Papaya-Brüder nicht die hellsten im Kopf. So "hilft" Emilie ihnen bei der Erpressung und gibt ihnen die Telefonnummer von Doremi. Sie und Sophie machen sich auf, um Emilie zu befreien. Der erste Versuch misslingt, weil Doremi sich verzaubert und die Polizeisirene losheult. Die beiden Komiker fliehen mit Emilie. In ihrem Versteck zeigen die beiden dann ihre komische Nummer, und Emilie findet das sogar lustig, was die beiden sehr erstaunt. Als dann Sophie und Doremi auftauchen, werden sie von Sophie zur Strafe auf eine großen Baum gezaubert. Als Sophie und Doremi sie wieder runterzaubern wollen, stellen sie fest, dass sie keine Magical Balls mehr haben. Sie versuchen die beiden mit ihren fliegenden Besen zu retten. Doch das misslingt. Emilie, die wegen ihrer Strafe eigentlich erst nach Sonnenuntergang wieder zaubern kann, betet zur Königin der Hexenwelt und diese hat ein Einsehen. Emilie kann wieder zaubern und die beiden Übeltäter vor dem Absturz retten. Die beiden sind einsichtig, versprechen niemanden mehr zu entführen und hart an sich zu arbeiten, um irgendwann doch noch große Stars werden zu können.
up

Folge 20: Neuer Anfang
Bei Majorca taucht wieder Dela auf, sie möchte ihre Schulden bezahlt haben, doch Majorca hat natürlich kein Geld. Die beiden spielen Karten. Zunächst gewinnt Majorca, doch dann verliert sie. Am Ende verspielt sie sogar den Magic-Shop. Zu allem Überfluss taucht dann auch noch Majorcas größte Rivalin Malissa auf. Die beiden waren schon in der Hexenschule Rivalinnen. Von Lala erfahren unsere drei Freundinnen, dass normalerweise diejenige Hexe, die diesen Magic-Shop besitzt die größten Chancen hat, später zur nächsten Königin gewählt zu werden. Dieser Chance sieht sich Majorca nun beraubt. Da sie auch kein Zuhause mehr hat, quartiert sie sich kurzerhand bei Doremi ein, was diese gar nicht erfreut. Doch unsere drei kleinen Hexen, die nun auch Gefahr laufen, ihre Ausbildung nicht mehr fortführen zu können, geben nicht auf. Sie restaurieren einen alten Bus und richten dort ihren eigenen Magic-Shop ein. Nun wollen sie die Herausforderung aufnehmen und Malissa ausstechen.
up

Folge 21: Gefährliche Glücksbringer
Unsere drei Freundinnen versuchen so viel wie möglich zu verkaufen, das gelingt aber nicht, da die Glücksbringer aus dem Original Magic Shop in dem Ruf stehen, besser zu wirken. Dies ist deshalb so, weil man, um wirklich gute Artikel herzustellen ein Haar einer Hexe braucht. Leider hat Majorca aber nur noch ein einziges. Dann aber geschieht etwas merkwürdiges. Alle Klassenkameraden, die in dem Original Magic Shop eingekauft haben, werden krank. Unsere drei Freundinnen erfahren, dass das die Nebenwirkungen der Glücksbringer sind, die so stärker sind, je stärker die Glücksbringer wirken sollen. Doremi, Emilie und Sophie wollen ihren Klassenkameraden helfen und den negativen Zauber mit einem eigenen Zauber stoppen. Aber sie sind zu schwach, und Majorca verweigert ihre Hilfe. Die drei versuchen es dann doch allein und da taucht Majorca auf und hilft ihnen. Gleich geht es den Klassenkameraden wieder besser.
up

Folge 22: Übers Ohr gehauen
Unsere Freundinnen erfahren von Dela, daß in der Nacht ein Sondertest stattfindet, für die, die einen Grad weiter kommen wollen. Natürlich wollen unsere drei, Doremi, Emilie und Sophie daran teilnehmen. Aber sie kommen nur durch die Tür im Original Magic-Shop in die Hexenwelt und Malissa denkt nicht daran, sie durch zu lassen. Also werden alle möglichen Hexenkünste angewandt um Malissa zu überlisten. Doch alles mißlingt. Erst als Lala heraus bekommt, daß die Angestellten von Malissa eigentlich eine Ratte und eine Fledermaus sind, überlisten sie diese, nehmen alles auf Video auf und erpressen damit Malissa. Endlich können sie in die Hexenwelt. Doch leider kommen sie zu spät. Der Morgen ist angebrochen und Mota und MotaMota gehen schlafen. Zu Hause geht es auch rund. Bei Doremi wird die Mutter, bei Sophie der Vater und bei Emilie die Haushälterin krank. Unsere drei Freundinnen bekommen heraus, daß alle drei Glücksbringer aus dem Shop von Malissa haben und können ihnen helfen. Aber wie soll es weitergehen, wenn Malissa weiter so viel verkauft? Außerdem haben Doremi, Emilie und Sophie jetzt alle ihre Magical Balls verbraucht und können nicht mehr zaubern.
up

Folge 23: Ein harter Test
Sophies Vater und Doremis Mutter haben nun doch wieder einen Glücksbringer. Sophies Vater leidet entsprechend, und Doremis Mutter hat ihren Doremis Vater geschenkt, der sich auch prompt beim Angeln den Fuß verstaucht. Doch bei Sophie kommt es schlimmer. Ihr Vater schenkt ihr eine neue Mundharmonika und will die alte wegwerfen. Doch da stößt er auf eine Sophie, die fast ausflippt, und wegläuft. Sie hat diese alte Mundharmonika von ihrem Vater und ihrer Mutter gemeinsam bekommen, kurz bevor sich ihre Eltern scheiden ließen. Entsprechend stark hängt sie an diesem Instrument. Sie läuft weg und läßt ihm ausrichten, daß sie erst zurück kommt, wenn er seinen Glücksbringer wegwirft. Was er dann später auch tut. Emilie hat sich mit Masaru unterhalten. Er gibt ihr den Tipp, um das zu kämpfen, was sie haben will, und nicht über den Verlust zu jammern, sondern nach vorne zu blicken und zu sehen, wie man es bekommen kann. Da findet Dodo noch einen Magical Ball. Die drei Mädchen verwandeln sich in Küchenschaben, um an Moheca vorbei zu kommen und machen sich auf den Weg in die Hexenwelt. Mota und MotaMota weigern sich aber ihnen Magical Balls zu geben. So gehen sie zum Schloß der Königin, wo es Arbeit geben soll, um sich die Magical Balls zu verdienen. Für sehr viel Holz hacken bekommt jede nur einen Magical Ball, aber das reicht. Damit haben sie nämlich auch die Prüfug zum sechsten Grad geschafft, die darin bestand, Magical Balls zu besorgen, wenn man keine mehr hat. Nun bekommen sie neue Cracordeone, die mit den jeweiligen Lieblingsinstrumenten der drei verschmelzen. Unsere drei Freundinnen haben neuen Mut gefaßt.
up

Folge 24: Kampf um den Magic-Shop
Majorca muß, nach der Rache von Doremi, wieder Glubschie, die Puppe von Bibi spielen, und Malissa treibt mit ihren "Glücksbringern" weiterhin ihr Unwesen. Doch inzwischen sind Gerüchte über die Nebenwirkungen der Glücksbringer aufgetaucht, die Leute stürmen den Magic-Shop und ruinieren ihn. Bei den Aufräumarbeiten werfen ihre Helfer ihren Kristallanhänger weg, ohne den Malissa nicht zaubern kann. Sie schickt ihre Helfer los, um den Anhänger zu suchen. Lala spioniert das als Katze aus und informiert Majorca. Doch diese ist fest im Griff von Bibi. So müssen unsere Freundinnen sich selbst auf die Suche machen. In der Sammelstelle finden sie den Anhänger, geben ihn aber Malissa, nachdem sie verspricht, den Zauber ihrer Glücksbringer aufzuheben. Doch als sie ihren Anhänger hat, denkt sie gar nicht daran. Sie fordert die drei heraus. Doch die haben kaum eine Chance gegen Malissa. Da holt Lala Majorca zur Hilfe. Dabei muß Majorca sich gegenüber Bibi aber outen. Majorca kann den drei Freundinnen helfen und sie besiegen Malissa. Damit bekommen sie den Magic-Shop zurück. Doch bevor Malissa die Zauberkraft ihrer Glücksbringer aufhebt, verschwindet sie. Die drei müssen das jetzt mit Hilfe von Majorca selbst machen. Doch dabei werden sie von Bibi, die ihre Glubschie gesucht hat, beobachtet. Nun weiß Bibi, dass Doremi und die anderen Hexen sind und spricht es aus. Unsere drei Freundinnen haben nun Angst, daß sie auch zu einem kleinen Klops werden wie Majorca.
up

Folge 25: Ruf nie den Geist zum Scherz
Bibi hat das Geheimnis unserer drei Mädchen entdeckt. Nun bleibt nichts anderes übrig, als sie ebenfalls als Hexenschülerin aufzunehmen. Das gefällt Doremi erst gar nicht, doch dann fällt ihr ein, daß sie ja einen höheren Hexengrad hat und das spielt sie gnadenlos aus. Bibi bekommt ein Trainings-Taps und darf auch schon mit dem Zaubern beginnen, weil sie Dela einen Rabatt abgerungen hat. Nun muß Bibi mit dem Kindergarten auf ein Wochenendfest. Dort ist auch der freche und vorlaute Kimitaka dabei, der sich über andere lustig macht. In der Nacht spielt er einen Geist um die anderen zu erschrecken. Als er dann selbst in der Nacht zur Toilette muß, will Bibi es ihm zeigen und zaubert Geister her. Doch leider wird sie diese nun nicht mehr los und die Situation gerät außer Kontrolle, als der ganze Kindergarten samt Kindergärtnerinnen vor den Geistern auf der Flucht ist. Lala, die im Auftrag von Majorca auf Bibi aufpassen sollte alarmiert Doremi, Sophie und Emilie. Die drei legen alle schlafen. Bibi kann dann selbst die Geister wegzaubern. Alles ist noch einmal gut gegangen.
up

Folge 26: Besuch bei der Königin
Doremi sitzt allein im Magic Shop, sie hat den Swimming-Pool in der Schule verschwitzt. Als sie endlich dort ankommt, ist schon alles vorbei. Emilie und Fanny trainieren gerade den Bauchaufschwung am Reck. Dabei verletzt sich Fanny am Fuß. Unsere drei Freundinnen bringen sie nach Hause. Doremi erfährt, dass Fannys Eltern ein Steak-Restaurant haben und flippt fast aus. Doch Fannys Vater erzählt ihnen, dass nicht nur vor 10 Tagen eingebrochen und das Geld aus der Kasse geklaut wurde, sondern auch seine Frau nach einem Autounfall im Krankenhaus liegt und er selbst hat sich an der Hand verbrannt. Außerdem bleiben die Gäste aus. Unsere drei kleinen Helden gehen der Sache nach und kommen darauf, dass alles an einer Katzenfigur liegen muss. Dela nimmt sie mit in die Hexenwelt um das zu überprüfen und unsere drei Freundinnen staunen nicht schlecht, als Majorin, der Butler der Königin erscheint und sie abholt. In der Hexenwelt erfahren sie, dass früher einmal schwarze Karten gestohlen wurden, die nun in Gegenstände eingebunden sind und diese zu schwarzen Objekten machen, die um so mehr Pech bringen, um so mehr man sich gutes wünscht. Weil unsere drei Freundinnen reinen Herzens sind erhalten sie den Titel Weißherzen und von der Königin den Auftrag, nach weiteren schwarzen Objekten zu suchen und die darin verborgenen schwarzen Karten herauszuholen.
up

Folge 27: Daddy - oh Day
Unsere drei Freundinnen haben einen neuen Auftrag erhalten. Sie sollen die schwarzen Objekte finden und die darin enthaltenen schwarzen Karten einsammeln. Ihnen zur Seite steht nun Daddy-oh Day, ein im Computer eingesperrter Wahrsager, der früher die Karten gestohlen und in der Menschenwelt verbreitet hatte. Er soll nun bei der Suche helfen. Unsere Freundinnen starten zunächst eine Werbeaktion, alle sollen die Gegenstände bringen, von denen sie glauben dass sie Pech bringen. Doch sie müssen erkennen, dass sie nur als Entrümpelungsplatz dienen. Dann sagt Daddy-oh, dass bei Dreharbeiten, die Emilies Vater leitet, ein schwarzes Objekt sei. Die drei machen sich auf den Weg, aber sie finden nichts. Am Ende stellt sich heraus, dass Daddy-oh nur die Schauspielerin aus den Nähe sehen wollte. Er entpuppt sich als Casanova. Doch der Film, der fast zu platzen drohte wird fertig und ein großer Erfolg.
up

Folge 28: Ferienliebe
Unsere Freunde verbringen einige Tage im Ferienhaus von Emilies Eltern. Dort ist auch ein Tennis-Club, in dem Doremi und die anderen Yutaka kennen lernen. Auch Rike ist da. Beide verlieben sich sofort in Yutaka. Dieser gesteht unseren Freundinnen, dass er sehr schüchtern ist, und ein Glücksbringer, den er geschenkt bekommen hat, die Sache nur noch verschlimmert. Gleich vermuten Sophie und Emilie, dass dies ein schwarzes Objekt sein könnte. Mit Hilfe von Daddy-oh finden sie dies bestätigt und holen die schwarze Karte aus dem Glücksbringer. Nun hofft Doremi, dass Yutaka ihr seine Liebe gesteht, doch der hat sich in Sophie verliebt. Diese gibt ihm aber einen Korb. Doremi ist wieder mal das unglücklichste Mädchen auf der ganzen Welt.
up

Folge 29: Das Tap ist weg!
In der Stadt findet ein Sommerfest statt. Doremi und ihre Freundinnen nehmen daran teil. Sie veranstalten ein Dartspiel bei dem man ihre Glücksbringer gewinnen kann. Auch Tasso macht mit. Aber als er seinen Gewinn aussuchen kann, sind nur noch die Sachen von Doremi da. Dafür nimmt er einen Glücksbringer, der helfen soll, dass man Gutes tut und gelobt wird.
Auf dem Fest ist auch ein Taschendieb unterwegs. Er rempelt Doremi und Seki an und klaut die Geldbörse von Seki. Doremi verliert dabei ihr Tap. Sie glaubt zunächst, dass es auch gestohlen wurde, bis sie feststellt, dass ein Hund in ihrem Hexendress rumläuft. Sie nimmt die Verfolgung auf. Um erfolgreicher zu sein verwandelt Emilie sie zuerst auch in einen Hund, dann in ein Pferd.
Yuki ist auch auf dem Fest, und spielt für einen Detektiv den Lockvogel für den Taschendieb. Bei der Verfolgung entdeckt dieser das "Pferd" und Doremi muss eine schwere Last tragen. Am Ende aber bekommt sie ihr Tap zurück und der Dieb wird geschnappt. Tasso wird belobigt, weil der Dieb nur durch ihn gefaßt werden konnte.
up

Folge 30: Großvater erscheine
Doremi, Sophie, Emilie und einige aus ihrer Klasse sind bei Nobuaki, der ihnen zum Abschluss der Ferien noch eine Gruselgeschichte erzählt. Dann geht er nachts mit ihnen auf den Friedhof, dort müssen immer zwei alleine durch gehen und ihren Mut beweisen. Doch da taucht tatsächlich ein Geist auf. Vor allem Emilie hat richtig Angst vor Geistern. Doch es ist nicht irgendein Geist. Es ist der Geist von Nobuakis Großvater. Dieser ist gestorben, bevor er ein Holzpferd fertig schnitzen konnte, was er aber seinem Enkel versprochen hatte. Dieser hatte deshalb am Totenbett seines Großvaters gesagt, dass er diesen hasse. Dies tut ihm jetzt sehr leid und er würde sich gerne entschuldigen, aber gerade ihm erscheint der Geist seines Großvaters nicht. Da helfen unsere drei kleinen Hexen nach. So kann sich Nobuaki mit seinem Großvater aussprechen und ist am Ende glücklich und zufrieden.
up

Folge 31: Ein Geschenk für Tamira
Die Schule hat wieder begonnen. Die Klassenkameradin Shino war in den Ferien in der Mongolei. Dort hat sie Freundschaft mit dem Jungen Tamira geschlossen. Und dieser hat ihr sein einziges Spielzeug, eine Pferdepuppe, geschenkt. Nun weiß Tamira nicht, was sie ihm dafür schenken soll und fragt unsere drei kleinen Freundinnen um Rat. Doch diese können zunächst auch nicht weiter helfen. Sie müssen in die Hexenwelt, um den Test für den fünften Hexengrad abzulegen. Bibi soll dabei den Test für den neunten Grad machen. Doch sie schläft, und wacht trotz aller Versuche von Doremi einfach nicht auf. So fehlt Bibi in der Hexenwelt und ist später ziemlich sauer. Unsere drei kleinen Hexen schaffen den Test, aber eigentlich nur durch Zufall. Aber sie haben gelernt, dass man jemanden gut kennen und ihn beobachten muss, wenn man wissen will, was er gerne hat. Damit können sie dann auch Shino helfen, und sie finden das passende Geschenk für Tamira.
up

Folge 32: Rike gegen Masaharu
Das neue Schuljahr beginnt, und es muss ein neuer Klassensprecher gewählt werden. Rike will den Job noch ein Jahr weiter machen. Sie kandidiert. Aber da meldet sich zu ihrer Überraschung auch noch Masaharu und tritt gegen sie an. Unsere drei Freundinnen versuchen, Masaharu zu unterstützen, nicht nur, weil sie Rike nicht mögen, sondern auch, weil sie von Masaharu erfahren, dass er immer nur Zweiter ist und einmal auch gewinnen möchte. Zwischen den beiden Kandidaten entbrennt ein Wahlkampf, der immer größere Ausmaße annimmt. Schließlich sieht die Situation für Masaharu sehr schlecht aus. Er zieht seine Kandidatur zurück, weil er die Klasse nicht spalten möchte. Doch Rike überredet ihn, weiter zu kandidieren. Sie glaubt, es sei eine großzügige Geste und sie gewinne sowieso. Doch dann siegt bei der Wahl Masaharu haushoch. Die Schüler haben erkannt, dass es Masaharu wirklich um die Klasse geht.
up

Folge 33: Lauf, Doremi, lauf
Es ist ein Sportfest angesagt, und Doremi darf beim Staffellauf ihrer Klasse mitlaufen. Allerdings verliert sie beim Training immer den Stab, was Tasso gar nicht gefällt. Sie trainiert extra. Auch die sechs Hamada- Geschwister sind mit von der Partie. Sie sind das einzige Mal alle zusammen auf diesem Sportfest. Alles läuft zunächst recht gut, doch es passieren einige merkwürdige Dinge. Unsere drei kleinen Hexen vermuten ein schwarzes Objekt. Daddy-oh wird zu Hilfe geholt und tatsächlich finden sie eins. Sie können die schwarze Karte heraus holen, kommen aber fast zu spät zu ihrem Staffellauf. Dieser verläuft nun positiv und sogar Doremi verliert nicht den Stab. Am Ende siegen sie und sind glücklich.
up

Folge 34: Sophies Mutter
Sophies Mutter ist da. Sie gibt Shiro einen Brief mit der Bitte, er möge ihn Sophie geben. Doch der vergisst ihn erst und gibt ihn dann zu spät weiter. Sophies Mutter, die ihre Tochter gerne sehen wollte, ist schon wieder abgereist. Sophie ist stocksauer, besonders auf ihren Vater, weil sie durch den Brief erfährt, dass ihre Mutter ihr öfter Briefe geschrieben hat, und ihr Vater ihr diese Briefe vorenthalten hat. Voller Zorn verlässt sie ihren Vater. Zunächst übernachtet sie bei Doremi, dann beschließen unsere drei kleinen Freundinnen einfach nach Osaka zu fliegen, um dort Sophies Mutter zu treffen. In Osaka angekommen, sieht Sophie, wie ihre Mutter ein kleines Baby auf dem Arm hält. Sie hütet es nur für einen Nachbarn, doch Sophie glaubt, ihre Mutter sei wieder verheiratet. Sie verzichtet darauf sie zu besuchen. Ihr Vater, der sich Sorgen um sie macht, ist extra nach Osaka gekommen. Die beiden versöhnen sich wieder und fahren zusammen nach Hause.
up

Folge 35: Wer ist Nicole Segawa?
Lala erzählt Majorca von einem Gerücht, das besagt, dass es eine neue, sehr begabte Hexenschülerin in der Hexenwelt gibt. Inzwischen kriegen unsere drei kleinen Hexen eine neue Mitschülerin, Nicole. Sie ist bereits ein Star und wird entsprechend gefeiert. Zusätzlich findet ein Casting statt, für die Hauptrolle in einem Film, den die Firma von Rikes Vater sponsert. Natürlich ist sich Rike hundertprozentig sicher, dass sie die Rolle deswegen auch kriegen wird. Aber Nicole macht auch mit, und Doremi. Sie will eigentlich Nicole nur viel Glück wünschen, gerät aber dann auf die Bühne. Zu ihrer eigenen Überraschung übersteht sie zwei Runden und ist in der letzten Runde nur noch mit Rike und Nicole zusammen. Sie sollen ihre Lieblingsrolle in ihrem Lieblingskostüm spielen. Und da passiert es. Nicole taucht als Hexenschülerin und "spielt" die Rolle einer Hexe. Sie verzaubert die Jury, sie zu wählen. Das Ergebnis fällt dann auch entsprechen einstimmig aus. Doremi und ihre beiden Freundinnen sind nicht schlecht überrascht. Da taucht Moheca wieder auf. Sie ist inzwischen auch zu einem grünen Klops geworden und Nicole ist ihre Hexenschülerin. Indem Moheca sie zum Star macht, will sie möglichst viel Geld verdienen um damit die Wahl zur nächsten Hexenkönigin gegen Majorca gewinnen zu können. Unsere Freunde sind sprachlos.
up

Folge 36: Prüfung mit Hindernissen
Unsere drei kleinen Hexen vermuten, dass Onpu gar nicht weiß, dass manche Zaubertricks verboten sind und sehr viel Schlimmes nach sich ziehen können. Doch alle Versuche, es Onpu in der Schule zu sagen, scheitern. Nun müssen die drei wieder in die Hexenwelt. Sie sollen die Prüfung zum vierten Hexengrad ablegen. Bibi ist wieder nicht dabei, weil sie natürlich wieder nicht wach zu bekommen ist. Unsere drei kleinen Freundinnen müssen einen Wettlauf gegen einen Hasen und eine Schildkröte antreten und staunen nicht schlecht, als diese loslegen. Unterwegs treffen sie auf einige Hürden, die sie mit Hilfe ihrer Zauberkraft und ihrer Elfen bewältigen. Auch Onpu taucht auf. Nun können sie ihr sagen, wie gefährlich manche Zaubertricks sind. Doch sie weiß das bereits und ist geschützt, weil sie von Moheca ein Schutzarmband bekommen hat, das alles Böse von ihr abprallen lässt. Zum Schluss gewinnen sie nur ganz knapp. Alle sind glücklich, die drei haben die Prüfung zum vierten Hexengrad bestanden.
up

Folge 37: Besuch aus der Hexenwelt
Bei einem großen Sturm in der Hexenwelt bricht ein Tor zur Menschenwelt auf und weht einige Hexenfrösche hinüber. Sie landen ausgerechnet bei Majorca und Moheca. Ume bemalt Mahorcas Gesicht während diese schläft und sie weiß am nächsten Tag nicht, wer es war.
Aus dem Fernsehen erfährt Doremi, dass in das Büro von Nicole eingebrochen worden ist. Daddy (natürlich) und unsere drei Freundinnen vermuten, dass da nur ein schwarzes Objekt dahinter stecken kann. Sie gehen also hin und finden eine ganze Latte von Hexenfröschen. Sie nehmen sie mit. Doch die Truppe weigert sich, in die Hexenwelt zurück zu kehren, bevor sie sich nicht etwas amüsiert haben. Da haben sich Doremi und ihre Freundinnen auf etwas eingelassen. Aber am Ende trennen sie sich friedlich.
up

Folge 38: Ein Monster für Ryuta
In der Klasse soll jeder das basteln, was er am liebsten mag. Doremi bastelt eine Statue von Majorca, wie sie aussah, bevor sie zu einem Hexenfrosch wurde. Ryuta, ein Klassenkamerad, bastelt ein Monster, weil er immer nur an Monster denkt und total von ihnen begeistert ist. Doch seine Mutter schimpft deswegen, und auch Frau Seki ist gar nicht davon begeistert, wenn er, statt aufzupassen, sich im Unterricht mit Monstern beschäftigt. Dann erscheint er auch nicht bei einem Fußballspiel, was dazu führt, dass seine Freunde Timmi und Tasso stocksauer reagieren. Nun hasst Ryuta Monster, weil er durch sie immer nur Probleme bekommt. Unsere drei Freundinnen überlegen, wie sie ihm helfen können...
up

Folge 39: Schmetterlinge im Bauch
Nicole ist auf dem Weg zu einem Interview. Sie ist viel zu spät dran. Als sie dann auch noch den Buß verpasst, beschließt sie, sich einfach zu dem Interview hin zu zaubern. Als sie gerade mit der Zauberei beginnen will, sieht sie Shuzo, einen Jungen aus der 9. Klasse, der sich von ihr ein Autogramm holen will. Um ihn loszuwerden, belegt sie ihn mit einem Zauber. Er wird sich in das nächste Mädchen verlieben, das er sieht. Doremi läuft ihm über den Weg, und er ist hin und weg von ihr. Doch langsam fällt Shuzo auf, dass mit ihm irgendetwas nicht stimmt. Aber er kann sich erst nach 24 Stunden von dem Bann befreien...
up

Folge 40: Weil's so gut schmeckt!
Unsere Freundinnen müssen wieder in die Hexenwelt, um eine weitere Prüfung abzulegen. Bibi will zwar auch mit, wird aber natürlich wieder nicht wach. Die drei Schülerinnen müssen durch je eine Tür in eine andere Hexenwelt gehen und durch eine andere Tür wieder zurückkommen. Das hört sich einfach an, hat es aber in sich. Emilie sieht weit und breit nur Geister. Sie rennt schreiend durch die Gegend und kommt schließlich an. Sophie ist in einem Irrgarten. Aber als sie einer alten Hexe, die am Verdursten ist, hilft, erscheint die richtige Tür. Auch sie ist wieder zurück. Nur Doremi hat es schwerer. Sie trifft auf alte Freunde, Oktus und Squidi und die Hexenfrösche. Und sie feiert mit ihnen, damit vertrödelt sie viel Zeit. Am Ende steht sie zwar vor der richtigen Tür, doch daneben gibt es Steaks. Sie entscheidet sich - natürlich für die Steaks - und fällt durch die Prüfung.
up

Folge 41: Verlorenes Talent
Während Majorca Kummer über die misslungene Prüfung von Doremi hat, findet Doremi heraus, dass ein Mitschüler von ihr, Shota, sehr gerne japanisches Schach spielt. Er erzählt ihr, dass sein Vater früher auch gespielt hat, aber kein Profi werden konnte und nun das Spiel hasst. Doremi und Frau Seki, die Zeugen des genialen Shota werden konnten, gehen mit ihm zu seinen Eltern und können durchsetzen, dass Shota an einem Turnier teilnehmen darf. Dort aber gibt es Probleme mit einem Spielstein, der Shota aus dem Konzept bringt. Unsere drei Freundinnen erkennen sofort, dass da ein schwarzes Objekt im Spiel ist. Sie halten die Zeit an, und holen die schwarze Karte heraus. Die Irritation für Shota ist weg und er kann das Turnier gewinnen und darf nun auch weiter spielen.
up

Folge 42: Streit um Nicole
Nicole spielt eine Prinzessin in einem Film, in dem auch die Battle Rangers dabei sind. Amano, der versucht Nicole vor dem aufdringlichen Hashimoto zu retten, darf mit ihr zu den Dreharbeiten fahren und dort den Red Battle Ranger kennen lernen. Amano ist begeistert. Aber Hashimoto, der der Präsident des Fan-Clubs von Nicole ist, fordert Amano zu einem Duell, weil er glaubt, Amano will Nicole für sich. Doremi und unsere Freundinnen mischen sich natürlich ein, weil sie den Streit verhindern wollen. Trotzdem kommt es zu einer Keilerei und die drei werden natürlich reingezogen. Erst dann wird durch ein Gespräch zwischen Hashimoto und Amano klar, dass Amano der Präsident des Helden-Fan-Clubs der Stadt ist. Beide versöhnen sich. Unsere drei Freundinnen holen sich aber bei der "Flucht" noch ein paar blaue Flecken.
up

Folge 43: Feuerwerk und Tränen
Shiori, eine Mitschülerin unserer drei Freundinnen ist krank und fehlt deswegen öfter. Als sie wieder in der Schule auftaucht, beklagt sie sich über ihren Vater. Rike gibt an, wie toll ihr Vater ist, weil er ihr alles kauft, was sie will, und weil er ihr nie böse sein kann und sie nie schimpft. Nicole mischt sich ein und sagt, dass das eben gerade keine Vaterliebe ist. Rike zweifelt. Vor Wut zertrümmert sie die Lieblingsvase ihres Vaters und tatsächlich kann er ihr nicht böse sein. Nun glaubt sie, dass er sie nicht liebt und läuft weg. Dabei trifft sie auf Shiori, die auch Streit mit ihrem Vater hatte. Gemeinsam beschließen sie zu Shioris Oma zu gehen. Doch die ist nicht zuhause, also landen sie im Ferienhaus von Rikes Vater. Dort ist aber alles, Wasser, Strom, Telefon, Gas, abgestellt und die beiden haben nicht nur nichts zu essen, sie müssen auch noch frieren. Da erkältet sich Shiori. Inzwischen suchen alle nach den beiden und unsere drei Freundinnen finden sie. Als Hexen sorgen sie dafür, dass die beiden mit Wasser, Heizung und Strom versorgt werden. Da tauchen auch die Väter von Shiori und Rike auf. Shiori Vater schimpft auf Shiori, Rikes Vater nicht. Rike läuft wieder weg, ihr Vater hinter ihr her. Im Gespräch erkennt Rike, dass ihr Vater sie doch liebt.
up

Folge 44: Ring frei!
Eine Mitschülerin, Mutsumi, will Wrestlerin werden. Sie hat natürlich auch ein Idol, Candy. Doch nachdem diese einen Kampf verliert, kündigt sie an, dass sie aufhören wird, wenn sie beim nächsten Kampf wieder verliert. Mutsumi, die in der Schule alle Jungs umhaut, kommt aber gegen ihren größeren Bruder nicht an. Der ist zu stark und ärgert sie immer, weil er Candy nicht ausstehen kann. So fragt sie Sophie, ob sie nicht ihre Trainingspartnerin werden wolle. Gemeinsam gehen sie natürlich auch zu dem entscheidenden Kampf. Dort stellen unsere drei kleinen Freundinnen fest, dass in einer Candy-Puppe, die Mutsumi hat, eine schwarze Karte steckt und Candy deswegen verliert. Doch sie können die schwarze Karte gerade noch rechtzeitig entfernen und Candy gewinnt den entscheidenden Kampf.
up

Folge 45: Weihnachtsmann in Nöten
Bibi und ihre Freunde sind auf der Suche nach dem Weihnachtsmann, weil Bibi ihm etwas sehr Wichtiges sagen will. Doch wie es der Zufall so will, stolpern Doremi, Emilie und Sophie über den Weihnachtsmann. Er ist sehr krank und gesteht ihnen nach längerem Zögern, dass er zu schwach ist, um rechtzeitig all seine Geschenke den Kindern zu bringen. Doremi und ihre Freundinnen lassen sich nicht lange bitten und helfen dem Weihnachtsmann. Im Dorf der Weihnachtsmänner sortieren sie völlig außer Puste die Geschenke. Zaubern können sie nicht, weil sie keinen Magic Ball mehr haben. Da kommt ihnen Nicole zu Hilfe, und so schaffen sie es, alle Geschenke noch rechtzeitig zu den Kindern zu bringen. Der Weihnachtsmann erfüllt Bibi und ihren Freunden den Wunsch und erscheint ihnen im Traum. Von der Königin der Hexen erhalten Doremi, Emilie, Sophie und Nicole als Dank für ihre Mühe einen Zertifikatsball.
up

Folge 46: Da staunen die Hexen
Unsere drei Freundinnen wollen den nächsten Hexengrad erreichen. Um die Prüfung zu bestehen müssen sie beim Jahresfest in der Hexenwelt etwas auf der Bühne aufführen und es schaffen, dass es allen anwesenden Hexen gefällt. Lange überlegen sie, was sie tun sollen, suchen Rat bei ihren Eltern, allerdings ohne Erfolg. Da treffen sie in einem Geschäft Watanaba, einen Mitschüler von ihnen, der sehr viele Zaubertricks beherrscht. Er soll bei einer Zaubershow seinen Vater vertreten, der krank ist. Unsere drei kleinen Hexen machen sich zu seinen Assistentinnen und lernen so einige Zaubertricks. Die Zaubershow von Watanaba wird ein voller Erfolg. Ermutigt reisen unsere drei kleinen Freundinnen in die Hexenwelt. Dort können sie mit ihren Tricks tatsächlich das Publikum begeistern. Sie haben nicht nur ihre Prüfung bestanden, sie haben bei der Königin auch noch einen Wunsch frei. So bekommt Doremi, die ja immer noch einen Hexengrad hinter Emilie und Sophie herhinkt, einen Grad geschenkt. Damit haben alle drei jetzt den zweiten Grad erreicht.
up

Folge 47: Daddys Rendezvous
Der Präsident der Firma von Sophies Vater will Sophies Vater mit der bezaubernden Midori verkuppeln. Sophie ist zuerst gegen ein solches Treffen. Doch dann erinnert sie sich, dass sie ihre Mutter mit einem Baby gesehen hat und sie anscheinend wieder verheiratet ist. Schweren Herzens willigt sie in ein Treffen mit Midori ein. Doch dann findet sie heraus, dass ihre Mutter gar kein Baby hat und auch nicht verheiratet ist. Trotzdem kommt es zu dem Treffen zwischen Midori und Sophies Vater. Die drei Mädchen setzen allerlei Zauberei ein, um die beiden auseinander zu bringen. Doch Midori ist hin und weg von Sophies Vater. Sophie weiß sich nicht mehr zu helfen und greift zu dem einzig richtigen Mittel. Sie sagt ihrem Vater, dass sie keine neue Mutter möchte.
up

Folge 48: Falsche Hoffnung
Unsere drei Freundinnen lernen in der Schule, wie man mit einem Computer E-Mails schreibt. Da stellt sich heraus, dass Nakata, ein Klassenkamerad, sich damit bestens auskennt. Er hat schon jede Menge E-Mails geschrieben, auch sehr viele an sein großes Idol Nicole. Diese hat aber keine Ahnung von Computern und E-Mails. So lässt sie ihre E-Mail-Fan-Post von Hehe beantworten. Die macht sich die Arbeit aber sehr leicht. Sie schreibt eine Liebes-E-Mail und schickt sie an alle Fans. Darin vereinbart sie sogar ein Treffen im Misori-Park. Natürlich ist eine ganze Horde von Fans parat. Nur Nicole, die von nichts eine Ahnung hat, fehlt. Unsere drei Freundinnen holen sie. Erst will sie wieder flüchten, doch dann gesteht sie ihren Fans die Wahrheit, nämlich, dass sie die E-Mails nie gelesen hat. Besonders betroffen davon ist Nakata. Er hat noch nicht einmal den Mumm gehabt, Nicole in der Schule anzusprechen und glaubt, über E-Mail ist das viel einfacher. Unsere drei Freundinnen ermutigen Nakata, Nicole in der Schule doch einfach mal anzusprechen. Er schafft es dann auch tatsächlich.
up

Folge 49: Das Wiedersehen
Nicoles Vater ist Zugführer. Er hat die Ehre, einen nagelneuen Zug bei seiner Jungfernfahrt steuern zu dürfen. Nicole möchte gerne dabei sein. Aber sie hat am gleichen Tag vorher ein Vorsprechen für eine Rolle, die sie liebend gerne bekommen möchte. Dort trifft sie auf Karen, die ebenfalls für die Rolle vorspricht und ihr erzählt, dass sie damit den Traum ihres verstorbenen Vaters erfüllen möchte. Doch leider ist Karen immer unglaublich aufgeregt und verbaut sich damit ihre Chancen. Nicole bekommt Mitleid mit ihr. Sie zaubert Karen in die Endausscheidung, die diese dann auch gewinnt. Aber jetzt ist die Zeit so weit fortgeschritten, dass Nicole nicht mehr rechtzeitig zum Zug ihres Vaters kommen kann. Und leider kann sie auch nicht mehr zaubern, weil sie ihre letzten Magical Balls verbraucht hat, um Karen zu helfen. Da greifen unsere drei kleinen Freundinnen ein. Sie zaubern Nicole zum Zug ihres Vaters.
up

Folge 50: Die Hexenprüfung
Doremi entdeckt einen kleinen Fuchs, der in Lebensgefahr ist. Die Mädchen setzen sofort ihre letzten Magic Balls ein, um ihn zu retten. Überglücklich nimmt die Fuchsmutter ihr Fuchsbaby wieder an sich. Und somit haben Emilie, Sophie, Doremi und Nicole die Hexenprüfung doch noch bestanden, ohne dass es ihnen bewusst war, denn die Füchse haben sich bei ihnen bedankt. Von der Hexenkönigin erhalten die Mädchen als Bestätigung dafür, dass sie jetzt richtige Hexen sind, eine Kristallkugel. Stolz fliegen sie nach Hause und werden dort von ihren Eltern und Freunden als Hexen enttarnt!!!
up

Folge 51: Schwere Entscheidung
Unsere Freundinnen sind von der ganzen Klasse und ihren Eltern entdeckt worden. Um zu verhindern, dass sie alle zu Hexenfröschen werden, löscht Nicole mit einem Zauber das Gedächtnis des Tages bei allen aus. Das ist jedoch verboten. Und weil ihr Schutz nicht mehr funktioniert, fällt sie in einen Schlaf, der 100 Jahre dauern kann. Das trifft unsere drei Freundinnen hart. Sie bitte die Königin um Hilfe. Doch die sagt ihnen, dass es nur eine Möglichkeit gibt. Sie müssen Nicole mit ihrem Zauberkreisel innerhalb von 24 Stunden aufwecken. Dann aber dürfen sie nicht länger Hexen bleiben. Majorca ist eigentlich dagegen, akzeptiert aber, wenn Doremi sie zuerst wieder in ihren alten Körper zurück verwandelt. Das misslingt aber. Schließlich findet sich Majorca damit ab, dass sie für immer ein Hexenfrosch bleibt. Unsere Freundinnen bringen die schlafende Nicole in die Hexenwelt und erwecken sie. Damit sind sie wieder ganz normale Mädchen. Majorca gibt den Magic-Shop auf. Die Mädchen müssen sich aber nicht nur von Majorca und dem Magic-Shop trennen, sondern auch von ihren Elfen. Das ist nicht leicht. Doch ihnen bleibt die Erkenntnis, dass sie alle sehr gute Freunde geworden sind, und dass das wichtiger ist, als Zaubern zu können.
up

 

2. Staffel: DoReMi Sharp

Folge 52: Zauberhafter Nachwuchs
Unsere Freundinnen müssen von Majorca und ihren Elfen Abschied nehmen. An dem bewussten Abend sind diese aber bereits verschwunden und haben nur einen Abschiedsbrief hinterlassen. Unsere Freundinnen sind todtraurig. Da entdecken sie einen Haartrockner, von dem sie glauben, dass Majorca ihn vergessen hat. Dabei ahnen sie nicht, dass die Königin der Hexenwelt eine Überraschung für sie parat hat und sie in die Hexenwelt und in ihren Garten lockt. Dort erleben die Vier, wie in der Hexenwelt die Hexenbabies geboren werden, nämlich aus der Blüte einer Blume. Von der Königin wird Doremi dazu bestimmt, das Baby großzuziehen. Ihre drei Freundinnen sollen ihr dabei helfen, auch Majorca und Malissa dürfen wieder zurück in die Menschenwelt. Dort wird aus dem ehemaligen Magic Shop jetzt ein Flower Garden Magic Shop. Damit ist die passende Umgebung für die Erziehung des Kindes geschaffen und die Königin überlässt unsere kleinen Freundinnen ihrem Schicksal.
up

Folge 53: Ein schöner, schwerer Job
Unsere Freundinnen haben einen neuen Shop, neue Zauberutensilien und ein Baby. Und damit fängt die Qual des Alltags an. Das Baby schreit nämlich sehr viel. Majorca ist schon ganz verzweifelt, weil sie nicht mehr schlafen kann. Im Streit um den Namen gewinnt Doremi mit ihrem Vorschlag, das Baby "Hanna" zu nennen, weil das Baby auf den Namen reagiert. Dela taucht auf, und bringt alles, was man zur Babypflege und für den Shop so braucht. Aber wie kümmert man sich um das Baby? Wie wickelt man ein Baby, wie füttert man es? Da taucht Doremis Mutter im Shop auf. Sie will nach dem Rechten sehen, nachdem Doremi ihr mitgeteilt hat, dass sie so eine Art Babysitterin für ein Jahr sei. Mit viel Geduld und Ruhe zeigt und erklärt sie unseren Freundinnen, worauf es bei der Babypflege ankommt. Doremi kommt schließlich völlig erschöpft nach Hause. Mit der Mama sitzt sie dann in der Badewanne, und ihre Mutter schafft es auch tatsächlich Doremi wieder aufzuheitern und ihr Mut zu machen. Das hilft, jetzt hat Doremi richtig Hunger, muss aber feststellen, dass ihr Vater und Bibi ihre Portion Steaks inzwischen gegessen haben. Doremi ist wieder mal das unglücklichste Mädchen auf der ganzen Welt.
up

  • Bem.: "Hana" ist das japanische Wort für Blume.

Folge 54: Bibis Prüfung
Der neue Shop wird für die Eröffnung vorbereitet, die dann im Beisein aller Klassenkameraden stattfindet. Bibi holt Hanna dazu und Doremi ist in Erklärungsnöten. Dela taucht auf und erzählt von einer neuen Prüfung in der Hexenwelt. Bibi will nun endlich daran teilnehmen. Sie wacht eine ganze Nacht bei Hanna und ist bei der Prüfung so erfolgreich, dass sie gleich ein paar Stufen überspringt. Am Ende stellt sich aber alles nur als Traum heraus. Natürlich ist Bibi wieder eingeschlafen.
up

Folge 55: Mutter sein ist ganz schön schwer
Maki, die mit Kenni befreundet ist, taucht im Blumengarten auf. Sie leidet darunter, dass Kenni immer nur Fußball im Kopf hat und kaum noch an sie denkt. Außerdem hat er so wenig Zeit, dass sie sich kaum noch sehen. Doremi verkauft ihr eine Blume, die ewige Liebe verspricht, und Maki will sie am Nachmittag Kenni schenken. Doremi, die sich um Hanna kümmert, geht mit ihr spazieren. Dabei sieht sie Maki, die auf Kenni wartet, der sich über eine Stunde verspätet hat. Maki ist ziemlich sauer, und es sieht für Doremi so aus, als stünde deren Trennung bevor. Um das zu verhindern verwandelt sie sich und zaubert eine Regenwolke herbei. Maki und Kenni finden unter einem Baum Schutz und kommen sich wieder näher. Doremi hat inzwischen aber Hanna alleine gelassen und das Baby hat sich erkältet. Wieder im Shop wird sie von Majorca und Bibi als Rabenmutter beschimpft. Sie fühlt sich gekränkt und läuft weg. Ihre Mutter ist aber böse auf sie, weil sie das Kind in so einer Situation nicht alleine lassen darf. Doremi sieht das ein und kümmert sich jetzt um Hanna. Das Baby wird wieder gesund.
up

Folge 56: Ein neues Leben für Daddy-oh
In der Mädchenschule, auf die die Lehrerin von Doremi, Frau Seki, früher einmal gegangen ist, verdorren alle Pflanzen und Blumen. Unsere vier Freundinnen versuchen, die Ursache dafür zu finden. Sie vermuten eine schwarze Karte. Doch Daddy-oh, den sie nach ihrer Renovierung völlig vergessen hatten, ist zunächst auch keine Hilfe für sie. Dann kann er aber mit Hilfe von Flora seinen Computer verlassen. Nach einer weiteren gemeinsamen Suche finden sie mehrere schwarze Karten in der Glocke. Daddy-oh gelingt es, sie einzufangen. Er verwandelt sich wieder in einen Menschen. Zum Erstaunen unserer vier Freundinnen verschwindet er aber, als würde er sich seines wahren Ichs schämen. Die Blumen und Pflanzen an der Mädchenschule blühen wieder und alle sind glücklich.
up

Folge 57: Eine hässliche Geschichte
Timmi ist verliebt in Marina. Doch er wird vom SOS-Trio deswegen aufgezogen und fühlt sich blamiert. Deshalb sagt er, Marina sei hässlich. Marina ist geschockt. Doch Timmi ist zu schüchtern, um sich zu entschuldigen, wenn andere dabei sind und es hören könnten. Da müssen natürlich unsere vier Freundinnen eingreifen. Nur leider funktioniert das nicht so, wie Doremi es sich vorgestellt hat. Schließlich geben sie es auf. Timmi bekommt von Masaru den Tipp, sich doch einfach zu entschuldigen. Er kommt auf die Idee, Marina eine besondere Blume mitzubringen, die Marina am meisten liebt. Doch die zu finden ist gar nicht so leicht. Schließlich gelingt es ihm und er geht zu Marina, entschuldigt sich und alles ist wieder in Ordnung.
up

Folge 58: Gute Mutter, schlechte Mutter
Unsere vier Freundinnen erfahren, dass sie mit Hanna zu einem medizinischen Check Up in die Hexenwelt müssen. Die Heilerin Majaheart will dabei aber nicht prüfen, ob die Babies gesund sind, sondern wie viel sie schon gelernt haben. Das ist auch ein Test für die Mütter. Dort angekommen treffen sie auf Mota und MotaMota und auch Oktus und Squidi sind mit ihrem Baby Oktidi da. Für sie ist es sehr wichtig, diese Prüfung zu schaffen, weil sie Angst haben, dass sonst in Zukunft keine Kraken und Tintenfische mehr heiraten dürfen. Doch bei den einzelnen Tests geht so manches schief. Oktidi kann nicht schnell genug Milch trinken. Doch Hanna hilft mit ihren Zauberkünsten aus. Doch als es schließlich ans Schlafen geht, streikt Hanna. Erst als Nicole das bekannte Wiegenlied anstimmt, fällt Hanna und auch alle anderen Babys in den Schlaf. Unsere drei Freundinnen haben ihre Prüfung bestanden. Von der Königin bekommen sie als Belohnung zwei Handys geschenkt.
up

Folge 59: Reise in die Vergangenheit
Nicole bekommt das Angebot, in der berühmten Takanom Halle aufzutreten. Für Nicole eine große Chance, doch ihre Mutter will das nicht. Verzweifelt wendet sich Nicole an ihre Freundinnen. Die vermuten, dass ein Ereignis aus der Vergangenheit ihre Mutter dazu bringt. Nicoles Mutter war damals selbst ein Kinderstar. Unsere vier Freundinnen bemühen die Macht der Blüten, um das Geheimnis von Nicoles Mutter zu lüften und landen prompt im Jahr 1980. Durch die Zeitreise zurückversetzt sind sie erst etwas verwirrt, bis sie merken, was passiert ist. In der Halle sehen sie dann, dass Nicoles Mutter unmittelbar vor ihrem Auftritt gestürzt ist. Sie hat sich zwar nur ein Bein gebrochen, doch durch den Schock auch ihre Stimme verloren. Nun fürchtet sie, dass ihrer Tochter Nicole das gleiche passieren könnte. Doch schließlich gibt sie nach. Nicole darf auftreten und singt ihr Wiegenlied.
up

Folge 60: Hexenschluckauf!
Unsere vier Freundinnen brauchen Magical Kräuter für Hanna. Die, die Dela anbietet sind zu teuer. Da erinnert sich Majorca, dass es an einem Platz einmal einen entsprechenden Kräutergarten gab. So richten die vier den alten Bus her und machen sich auf die Reise. Am Ziel angelangt treffen sie auf die Hexe Majorma, die schon etwas altersschwach ist. Den Kräutergarten gibt es nicht mehr. Doch da bekommt Hanna einen Hexenschluckauf, bei dem sich unkontrolliert die Zauberkraft aktiviert. Damit bringt sie alle anderen durcheinander. Majorma erinnert sich daran, dass irgendwo noch Pfefferminz wächst, mit dem man den Hexenschluckauf bekämpfen kann. Während unsere Freundinnen auf der Suche sind, bekommt auch Majorca einen Schluckauf. Damit wird fast die ganze Hauseinrichtung ruiniert. Jetzt hört Majorma zum ersten Mal den Namen Majorca und erinnert sich, dass es sich dabei um das Baby handelt, das sie einst großgezogen hatte. Majorca hätte das am liebsten verschwiegen, denn sie schämt sich, weil sie jetzt ein grüner Frosch ist. Doch Majorma liebt ihre kleine Majorca noch genauso wie früher, ganz egal, wie sie aussieht. Sie macht sich jetzt selbst auf die Suche und kann mit dem Pfefferminz beide, Hanna und Majorca, vom Schluckauf befreien.
up

Folge 61: Eine spannende Liebesgeschichte
Die Schule beginnt wieder, und die Freundinnen treffen in ihrer Klasse auch wieder auf Peggy, die so gerne Geschichten erfindet. Sie hat natürlich eine neue geschrieben, und unsere vier Freundinnen sind ganz gespannt darauf. Sie dürfen sie lesen, fangen dann aber an, daraus ihre eigene Geschichte zu machen. In der Geschichte geht es um Sophie, die sich in Percy (den früheren Detektiv) verliebt. Zuerst steht dieser Liebe die Großmutter von Percy und Emilie (in der Geschichte sind sie Geschwister) im Wege. Doch Percy setzt sich durch. Aber dann taucht Nicole in der Geschichte auf und drängt sich zwischen Sophie und Percy. Sophie ertappt die beiden und versteht die Situation falsch. Percy bittet sie zu einem Treffen. Sophie will nicht hingehen. Die drei anderen können sie jedoch überreden, doch es ist fast zu spät. Da fangen die drei an zu zaubern. Sophie trifft Percy und alles ist in bester Ordnung.
up

Folge 62: Rüschen, Spitzen, bunte Bändchen
Emilie steckt in Schwierigkeiten. Ihre Mutter "verwöhnt" sie mit Rüschenkleidern, die sie nicht mag, und spendiert ihr Unterrichtsstunden in Japanischem Tanz, was Emilie auch nicht gerade zu Begeisterungsstürmen hinreißt. Aber sie möchte ihrer Mutter nicht weh tun und fügt sich ihrem Schicksal. Doremi, Sophie und Nicole versuchen mit einigen Zaubereien, Emilie wenigstens vor dem Tanzunterricht zu retten. Als Emilies Mutter Emilie einen neuen Kimono schenken will, erkennt sie, dass Emilie davon gar nicht so begeistert ist und wird sehr traurig. Da erfährt Emilie von der Haushälterin, wieso Emilies Mutter sich so sehr um Emilie kümmert. Emilies Mutter ist sehr streng erzogen worden. Emilies Großmutter war eine sehr sparsame und genügsame Frau. Und nun will Emilies Mutter wenigstens ihrer Tochter alles bieten können. Mit Hilfe einer ehemaligen Puppe ihrer Mutter teilt Emilie ihrer Mutter mit, dass sie sie sehr liebt. Emilie hat fest vor, auch weiterhin den Tanzunterricht zu besuchen.
up

Folge 63: Gelbe Karte!
Unsere vier Freundinnen müssen wieder zu einer Prüfung. Zunächst müssen sie Fragen mit richtig oder falsch beantworten, aber jedes Mal macht ihnen Hanna einen Strich durch die Rechnung. Sie erhalten die gelbe Karte. Bei drei Karten haben sie verloren, und Hanna kommt zu einer Hexenmutter. Dann müssen sie ihr Baby baden und neu einkleiden. Das geht gut, doch dann muss Hanna niesen und die Nase läuft. Bis alles in Ordnung ist, ist die Zeit abgelaufen. Zweite gelbe Karte. Zuletzt müssen sie mit ihrem Baby einen Spaziergang machen und drei Kontrollpunkte passieren. Sie machen alles richtig. Doch da entdecken sie ein Entenbaby. Um ihre Mutter zu suchen, müssen sie den ganzen Weg fast wieder zurück gehen. Am Ende geben sie auf. Dritte gelbe Karte. Doch da ergreift Squidi das Wort für die vier. Majaheart lässt sich erweichen. Doremi und ihre Freundinnen sind weder durchgefallen, noch haben sie bestanden. Wenn sie beim nächsten Mal alles richtig machen, wird ihr Buch auch für dieses Mal abgestempelt. Versagen sie, kommt Hanna zu einer Hexenmutter.
up

Folge 64: Steaks oder Liebe?
Nicole gibt ein Konzert auf einer riesigen Viehfarm in Tohoku. Und da Majorca dort ein gutes Geschäft wittert, lädt sie die Mädchen ein, mitzufahren. Die Farm gehört einer sehr reichen Familie. Ihr einziger Sohn Shinzo macht Doremi einen Heiratsantrag. Doremi nimmt ihn an und ist völlig aus dem Häuschen. Ihre "neue" Familie züchtet Rinder. Doremi träumt von Steaks ohne Ende. Doch dann stellt sich heraus, dass Shinzo auch Emilie, Sophie und Nicole einen Antrag gemacht hat. Doremi ist enttäuscht. Doch als Shinzos Mutter ihr glaubhaft erklärt, dass Shinzo sie am liebsten hat, ist sie wieder beruhigt. Als Doremi dann aber erfährt, dass die Farm nur Milchkühe züchtet, die man gar nicht essen kann, ist ihre Begeisterung für Shinzo schlagartig dahin. Erleichtert fährt sie mit ihren Freundinnen wieder nach Hause.
up

Folge 65: Bibis erste große Liebe
Bibi ist jetzt die Älteste im Kindergarten und genießt dort großes Ansehen. Auch zu Hause lässt sie es sich nicht nehmen, Doremi andauernd zu sagen, wie sie sich zu benehmen hat. Ein neuer Erzieher, Herr Junichi, fängt in Bibis Kindergarten an. Bibi verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Während eines Ausflugs in den Zoo wollen die Jungs Junichi aus Eifersucht einen Streich spielen. Aber dazu kommt es nicht. Die Schafe brechen aus, und die Situation wird ganz schön brenzlig. Doch Doremi und ihre Freundinnen kriegen die Lage wieder in den Griff. Herr Junichi hat sich für die Kinder richtig in Gefahr gebracht. Doremi und Bibi sind hin und weg. Aber nicht nur sie, sondern auch die Kindergärtnerin Kanako.
up

Folge 66: Verblasste Erinnerung
Muttertag steht bevor. Majorca bestellt fleißig Unmengen von Nelken, die Doremi und ihre Freundinnen verkaufen sollen. In der Schule sollen die Kinder im Unterricht bei Frau Seki das Portrait ihrer Mutter malen. Doch leider ist die Mutter von Shiori schon verstorben. Deswegen rollen ihr Tränen übers Gesicht. Masaru findet das rücksichtslos von Frau Seki und weigert sich, das Bild seiner Mutter zu malen. Demonstrativ verlässt er die Schule. Am nächsten Tag schwänzen sowohl er, als auch Shiori die Schule. Beide treffen sich zufällig im Park, wo sie von Nicole gesehen werden, die zu spät zur Schule kommt. In der Klasse machen sich alle Sorgen um die beiden. Nicole erzählt Frau Seki wo sie die beiden gesehen hat und Frau Seki geht hin. Natürlich müssen unsere Freundinnen auch dabei sein und schleichen sich heimlich hinterher. Im Park kommt es zu einem längeren Gespräch zwischen Frau Seki und den beiden Kindern, in denen sie ihnen erzählt, dass ihr Vater gestorben sei, als sie noch sehr klein war. Und dass es wichtig sei, den Kopf nicht hängen zu lassen, sondern allen zu zeigen, dass man kein Mitleid braucht, weil man dadurch eher stärker ist, als schwächer. Doch Shiori ist besonders deswegen traurig, weil sie sich kaum noch daran erinnern kann, wie ihre Mutter ausgesehen hat. Das Missverständnis mit Frau Seki renkt sich jedoch wieder ein. Am Muttertag haben unsere vier Freundinnen alle Hände voll zu tun. Majorca freut sich über das gute Geschäft. Als letzte Kundin kommt Shiori. Die Mädchen geben ihr ein Edelweiß, das sie vorher verzaubert haben. Es soll Shiori helfen ihre Mutter wieder zu sehen. Als Shiori das Edelweiß auf das Grab ihrer Mutter stellt, erscheint diese. Shiori verspricht nie wieder zu vergessen, wie sie aussieht.
up

Folge 67: Zauberhafte Hanna
Majorca und Lala sind vollkommen fertig. Sie können keine Nacht mehr schlafen, weil Hanna so viel schreit. Doremi bietet an, Hanna am Wochenende mit zu sich nach Hause zu nehmen, so können Majorca und Lala in die Hexenwelt und ausspannen, was die beiden auch ausgiebig tun. Bei Doremi zu Hause kommt es aber zu erheblichen Problemen. Zunächst sind alle erstaunt, dass Hanna, obwohl noch so jung, schon krabbeln kann. In der Nacht nutzt Hanna dann diese Fähigkeit und macht sich auf Entdeckungsreise. Doremi und ihre Freundinnen versuchen vergeblich sie zu finden, denn Hanna hat mit ihrer Zauberkraft auch die Möglichkeit, an der Decke zu krabbeln. Hanna zerdeppert einen Spiegel und löscht im Computer das fast fertige Buch ihres Vaters. Dieser ist entsetzt und Doremi in Erklärungsnöten. Zum Schluss aber besinnen sich Doremi und ihre Freundinnen darauf, dass sie die Macht der Blüten um Hilfe bitten können. Sie finden Hanna auf dem Rand der vollen Badewanne krabbelnd. Mit einem Hechtsprung ins Wasser kann Doremi Hanna retten. Dann erfahren unsere Freundinnen auch noch über Handy, dass Majorca und Lala noch eine Nacht länger wegbleiben wollen. Der Schock sitzt den vieren im Nacken!
up

Folge 68: Das große Krabbeln
Unsere Freundinnen müssen wieder zur Prüfung in die Hexenwelt. Diesmal müssen die Babys krabbeln, allerdings warten unterwegs einige Hindernisse. Zunächst geht alles mehr oder weniger gut, doch dann geraten die Babys in den Parcours für achtmonatige Babys. Dennoch schlagen sich die Babys sehr gut. Majaheart entschließt sich, die Babys mal dort zu lassen und zu sehen, wie sie zurecht kommen. Dann müssen die Babys einen Fluss überqueren, dabei fallen sie ins Wasser. Unsere vier Freundinnen retten sie mit Hilfe der Macht der Blüten. Am Ende haben sie alle bestanden. Auch unsere vier Freundinnen bekommen ihren Stempel, nicht nur für diese Prüfung, sondern auch für die vorangegangene, der ja noch ausstand. Die Freude ist groß.
up

Folge 69: Dodo zieht aus
Doremi verschüttet Milch über Hanna. Diese will sich nun nicht mehr von Doremi füttern oder neu wickeln lassen. Dodo hilft Doremi, indem sie Hanna beruhigt. Doremi beginnt, Dodo auszunutzen. Dodo schuftet wie wild. Als sie dann feststellen, dass der Berry-Baum von Doremi nicht wächst, gibt sie Dodo die Schuld. Zwischen beiden kommt es zum Streit. Dodo packt ihre Sachen und zieht von dannen. Die Versuche von Mimi, Fifi und Rolo, Dodo zurückzuhalten helfen nichts. Erst als Doremi wieder Schwierigkeiten mit Hanna bekommt, merkt sie, dass Dodo ihr fehlt. Sophie und Emilie machen sich auf die Suche nach Dodo. Dodo ergeht es inzwischen nicht besonders gut. Sie ist den Tücken der Stadt ausgesetzt. Schließlich macht sich auch Doremi auf die Suche nach Dodo. Mit Hilfe ihres Zauberspruches findet sie sie. Beide fallen sich glücklich in die Arme.
up

Folge 70: Streit mit Emilie
Doremi und Emilie kriegen sich total in die Haare. Emilie findet, Doremi gehe viel zu unbesorgt mit Hanna um. Und Doremi ist der Meinung, Emilie nimmt alles viel zu genau. Sie streiten sich so sehr, dass sie ihre Freundschaft aufkündigen. Und es gelingt ihnen nicht, sich wieder zu versöhnen. Sophie und ihre Freundinnen müssen sich ganz schön was einfallen lassen. Aber schließlich gelingt es ihnen durch einen Tipp von Gigi und mit Hilfe ihrer Zauberei, Emilie und Doremi in ihren ehemaligen Kindergarten zu zaubern. Emilie und Doremi beobachten, wie leicht es für sie früher war, einen Streit zu begraben. Sie versöhnen sich wieder und sind überglücklich.
up

Folge 71: Vertauschte Rollen
Sophie fängt einen Brief ab, in dem ihre Mutter mitteilt, dass sie am Abend in die Stadt komme. Sophie würde sie gerne treffen, aber sie hat ihrem Vater versprochen, ein besonders gutes Essen für ihn zuzubereiten. Doremi schlägt vor, sich in Sophie zu verwandeln und bei ihrem Vater ihre Stelle einzunehmen. Emilie und Nicole wollen ihr dabei helfen. Sie täuschen vor, Hanna nicht alleine lassen zu können und tauchen bei Sophies Vater auf. Sophie kann sich auf den Weg machen, ihre Mutter zu treffen. Es wird ein freudiges Wiedersehen für beide. Sie verbringen einen schönen Abend miteinander und Sophie erfährt viel über die Vergangenheit. Inzwischen läuft es bei Sophies Vater nicht so ganz glatt. Doremi, als Sophie, verspricht sich öfter und Sophies Vater wundert sich über seine Tochter. Schließlich gehen alle noch zum Baden. Am Ende aber geht alles gut. Sophie ist ihren Freundinnen dankbar für die Hilfe.
up

Folge 72: Majodon
Hanna besteht die nächste Prüfung mit bester Leistung. Doch Majaheart zweifelt dennoch an den Fähigkeiten der vier Mädchen als Mütter. Sie wollen beweisen, dass sie gut sind und werden von Majaheart zu Majodon geschickt, um dort Magical Lavendel zu holen. Unsere vier Freundinnen glauben eine leichte Aufgabe vor sich zu haben, doch sie täuschen sich. Majodon ist die Chefin der Wirtschaft in der Hexenwelt und sehr geizig. Sie will eine unglaubliche Summe, die unsere vier Freundinnen nicht zahlen können. Also gehen sie zunächst unverrichteter Dinge wieder. Da taucht Majaheart auf. Sie zweifelt an ihrer früheren harten Haltung gegenüber den Menschen und will wissen, ob die Menschen nicht doch gut sind. Sie verwettet gegen Majodon sogar ihr einziges Andenken an ihre Pflegemutter. Da tauchen unsere vier Freundinnen wieder auf. Majodon lässt von ihnen ihr ganzes Haus putzen und ist erstaunt, dass die vier es tatsächlich machen. Sie bekommen ihren Lavendel und sollen ihn im Garten selbst holen. Dort entdecken sie eine mysteriöse Tür.
up

Folge 73: Hanna in Gefahr
Der König der Zauberwelt will Hanna entführen lassen, um alte Gebiete, die der frühere König beim Poker verloren hat, von der Hexenwelt zurückfordern zu können. Die verantwortungsvolle Aufgabe wird Alexander von Roseo übertragen, der dafür den Titel eines Barons erhalten soll, wenn der Plan klappt. Unsere vier Freundinnen sind auf einer Veranstaltung, in der Klassen von verschiedenen Schulen gegeneinander antreten. Yuki passt inzwischen auf Hanna auf. Alexander macht sich im Zuschauerraum an Hanna heran. Sein erster Versuch scheitert allerdings. Im zweiten Versuch lädt er die vier Mädchen in ein Restaurant ein, in dem er sich in einen Koch verwandelt. Als Hanna ihn zum Niesen bringt, platzt der ganze Schwindel. Aber Alexander gelingt es, die vier Mädchen in Statuen zu verwandeln und mit Hanna zu verschwinden.
up

Folge 74: Suche nach Hanna
Majorca vermisst die vier Mädchen und findet sie als Steinstatuen wieder. Sie kann den Zauberspruch von Alexander aufheben und die vier befreien. Die vier Mädchen wollen Hanna natürlich zurückholen und stellen mit Hilfe von Nicole, die von Alexander verehrt wird, eine Falle, in die Alexander auch prompt reinfällt. Es gelingt ihm aber die Flucht. Inzwischen hat die Königin von der Entführung gehört und taucht bei unseren Freundinnen auf. Sie gibt ihnen neue Kräfte, damit sie besser gegen Alexander ankommen können. Mit diesen Kräften finden sie Alexander und Hanna und es gelingt ihnen, Hanna wieder zurückzuholen.
up

Folge 75: Die Macht der frittierten Hörnchen
In der Stadt soll ein Kinder-Sumo-Wettkampf stattfinden. Timmi und Tasso wollen daran teilnehmen. Aber leider sind nur Dreimann-Teams zugelassen. Und deshalb versuchen sie, den dicken Susumu zu überreden, in ihrem Team mitzumachen. Susumu ist von dieser Idee überhaupt nicht begeistert. Doch als sie ihn mit seinem Lieblingsessen, nämlich frittierten Hörnchen locken, lässt er sich auf ein Training mit ihnen ein. Alle Mühe ist jedoch umsonst, er macht keine Fortschritte und gibt auf. Doremi und ihre Freundinnen wollen Susumu mit ihrer Zauberei helfen. Doch durch ein Versehen verwandeln sie sich selbst in Sumo Ringer. Ihnen gelingt es, Susumu zu einem Kampf herauszufordern. Susumu gewinnt. Alle loben ihn. Und schließlich willigt er ein, an dem Wettbewerb teilzunehmen. Als er vor dem Kampf den Tisch mit der Siegprämie sieht, einem brandneuen Computerspiel, glaubt er, die Platte mit den frittierten Hörnchen, die direkt daneben steht, sei der Hauptgewinn. So motiviert gibt er sein Bestes. Doch Timmi und Tasso gehen gnadenlos unter. Und deshalb belegen sie am Ende nur den zweiten Platz. Und siehe da: Der Preis für den zweiten Platz ist die große Platte mit den frittierten Hörnchen! Susumu ist überglücklich. Er hat sein Ziel erreicht!!!
up

Folge 76: Der Prinz meiner Träume
Oyajiede und Ojijiede wollen noch einmal versuchen, Hanna, die zukünftige Königin, zu entführen. Die Königin warnt die Mädchen sogar vor noch weiteren finsteren Gestalten. Die Mädchen erhalten von ihr jeweils ein besonderes Telefon, das sie sowohl zum Telefonieren als auch zum Übermitteln von Zauberkraft verwenden können. Als Oyajiede versucht, Hanna zu entführen, schlägt Akatsuki, ein hübscher Junge, ihn in die Flucht. Doremi ist natürlich hin und weg. Doch Akatsuki ist der Assistent von Oyajiede! Akatsuki lädt Doremi und Hanna auf die Fureai Farm ein. Oyajiede greift sich Hanna. Doremis Zauberkraft ist zu schwach! Doch mit Hilfe ihres neuen Telefons kann sie ihre Freundinnen zur Unterstützung herbeirufen. Gemeinsam schlagen sie Oyajiede in die Flucht. Hanna ist gerettet. Doremi, die nicht ahnt, in wen sie sich da verliebt hat, ist immer noch hin und weg von Akatsuki und hofft, ihn wieder zu sehen.
up

Folge 77: Kampf gegen die Pfunde
Fanny, eine Freundin unserer vier Mädchen, leidet an Übergewicht und ist sehr unglücklich darüber. Sie beschließt eine Diät zu machen und Sport zu treiben. Doremi will ihr dabei helfen. Also geht es ran an die Übungen. Aber beiden fällt es sehr schwer. Die Versuchungen in Form von gutem Essen lauern überall. Zudem werden die beiden auch noch vom SOS-Trio genervt. Als sie Hanna wiegen, stellen unsere vier Freundinnen fest, dass auch Hanna sehr zugenommen hat. Nun haben sie Angst, dass Hanna beim nächsten Check-up wegen Übergewichts durchfallen könnte. Deswegen wird sie kurzerhand an der Diät beteiligt. Prompt wird bei der Prüfung auch das Essverhalten geprüft. Und da legt Hanna los. Majaheart erfährt von der Diät und unsere Freundinnen erhalten eine Rüge. Inzwischen übertreibt es Fanny mit ihrer Diät. Sie trainiert sehr viel, isst aber kaum noch was und steht kurz vor dem Zusammenbruch. Der Versuch ihr zu helfen misslingt und Fanny bricht tatsächlich zusammen. Sie ist geheilt und isst wieder. Auch Hanna darf sich wieder den Bauch vollschlagen, und Majorca schließt sich an.
up

Folge 78: Auf Kräutersuche
Unsere Freundinnen bekommen Besuch von Majorma. Hanna jucken die Windeln und dagegen gibt es Hexenkraut. Dieses ist allerdings schwierig zu bekommen. Sie bemühen die Macht der Blüten um das Kraut zu finden, zaubern aber einen Bär her, der ihnen ganz schön einheizt. Auf der Flucht entdecken Doremi und Bibi ihren Vater beim Angeln mit einer hübschen jungen Frau. Doremi und die anderen erfahren aber, dass ein verstorbener Anglerfreund und Doremis Vater sich für die Natur und den Fischbestand einsetzen. Nach seinem Tod wollen die Anglerfreunde nun eine Angelmeisterschaft zu dessen Andenken veranstalten. Doremis Vater fängt mit Hannas Hilfe den größten Fisch. Doch Eiko, die Freundin des Verstorbenen bittet ihn, den Fisch wieder frei zu lassen. Sie glaubt, dass der Geist ihres Freundes in dem Fisch weiter lebt. Doremi findet das nötige Kraut für Hanna, und das Jucken verschwindet.
up

Folge 79: Schlagabtausch in der Hexenwelt
Al taucht im Flower Garden auf und will mit Doremi ausgehen. Diese hat jedoch keine Zeit, weil wieder ein Check-up mit Hanna bevorsteht. Sie versprechen sich, das Rendezvous nachzuholen. Die Mädchen ahnen aber nicht, dass Al mit Alexander unter einer Decke steckt. Al schlägt vor, den Check-up zu nutzen, um Hanna zu entführen, will bei der Sache aber nicht mitmachen. So muss Alexander es wieder allein versuchen. Diesmal handelt es sich um einen Intelligenztest. Doch Hanna hat ihren eigenen Kopf und Alexander, der sich verwandelt hat, macht ihr ebenfalls einen Strich durch die Rechnung. Aber dann schlägt er zu. Er entführt alle Babies. Unsere Freundinnen nehmen natürlich die Verfolgung auf. Zunächst gelingt es ihnen, die Babies zurück zu bekommen. Doch dann haben sie keine Royal Berries mehr und sind machtlos. Doch da hilft sich Hanna selbst. Sie zieht so lange an Alexanders Bart, bis er sie loslässt. Den Rest erhält er von Majaheart. Sein Versuch, Hanna zu entführen ist gescheitert. Unsere vier Freundinnen erhalten von der Königin neue Royal Berries und von Majaheat den Stempel für die bestandene Prüfung.
up

Folge 80: Ein unheimliches Abenteuer
Doremi und ihre Freundinnen treffen sich nachts mit ihren Klassenkameraden in einem Tempel. Die alljährliche Mutprobe steht an. Zur Einstimmung erzählen sie sich Horrorgeschichten. Rike hält das alles nur für Einbildung. Sie glaubt nicht, dass es Gespenster gibt. Doch Christy behauptet, dass ihre Geschichte sich vor fünf Jahren wirklich ereignet hat: Eine Gruppe von Kindern ist in ein verlassenes Schulhaus eingestiegen. Und nach und nach ist ein Kind nach dem anderen verschwunden und nie mehr aufgetaucht! Die Mutprobe beginnt. In Zweiergruppen muss man nacheinander über einen Hügel laufen und über den Friedhof zurückkommen. Doch die ersten Gruppen, die gestartet sind, kehren nicht zurück. Aufgeregt suchen die Kinder nach ihren Freunden, doch sie finden sie nicht. Voller Panik laufen sie zu Nobuakis Eltern. Doch auch die sind verschwunden. Und das Telefon ist tot!! Zu guter Letzt tauchen alle wieder auf. Einiges, was passiert ist, war von den Jungs geplant, und der Rest war ein unglückliches Zusammentreffen von Zufällen, die sich dann aber schnell aufklären.
up

Folge 81: Verliebt, verlobt, verheiratet?
Die Sommerferien sind vorbei. Die Schule beginnt wieder, doch Frau Seki ist nicht mehr die Alte. Sie hat sich total verändert, trägt einen kurzen Rock! Und ihre Frisur ist auch ganz anders. Die Mädchen kommen zu dem Schluss, dass da nur ein Mann dahinter stecken kann. Als sie Frau Seki dann mit ihrem Freund, Herrn Kitagawa, sehen, tauchen vor allem zwei Fragen auf: Wird Frau Seki ihn heiraten? Und wenn sie ihn heiratet, wird sie dann noch als Lehrerin arbeiten? Mit Hilfe ihrer Zauberei erfahren sie, dass Frau Seki, ganz gleich wie sich ihre Beziehung entwickeln wird, weiterarbeiten möchte. Der arme Herr Kitagawa muss sich ohne sich dessen bewusst zu sein einigen Tests unterziehen. Danach fällen die Mädchen ihr Urteil: Er ist toll!! Doch dann wird Frau Sekis Freund überraschenderweise nach New York versetzt. Er möchte, dass Frau Seki mitkommt und dort als Lehrerin arbeitet. Aber Frau Seki bringt es nicht übers Herz, ihre Schulkinder mitten im Schuljahr zu verlassen. Daraufhin verspricht ihr Herr Kitagawa, sie am Tag der Zeugnisvergabe abzuholen.
up

Folge 82: Hanna lernt laufen
Sophie hat einige Probleme mit Hanna, die unbedingt mit ihrer Mundharmonika spielen will. Marie erklärt ihr, warum dies für Hanna wichtig ist. Dabei stellen beide fest, dass Hanna einen neuen Zahn bekommen hat. Doch die Freude darüber trübt sich, als die Mädchen von Lala erfahren, dass andere Babies schon angefangen haben zu laufen, und dies sicher Inhalt der nächsten Prüfung in der Hexenwelt werden wird. Die vier beginnen also sofort mit Hanna das Laufen zu üben. Inzwischen bekommt Alexander Vorwürfe, weil er es noch immer nicht geschafft hat, Hanna zu entführen. Deswegen bekommt er Unterstützung, die Flat 4. Sie treiben erst mal ihr mieses Spiel mit Alexander. Dann tauchen sie im Magical Garden auf, werden aber von den Mädchen rausgeworfen. Allerdings haben sich alle vier jeweils in eine der Mädchen "verknallt". Die vier Mädchen versuchen vergeblich mit Hilfe ihrer Zauberkunst Hanna "auf die Beine" zu kriegen. Bis Hanna die Mundharmonika auf einem Stuhl liegen sieht, und sich daran hochrangelt, um sie zu bekommen. Die Freude ist groß. Doch in der Hexenwelt will Hanna nicht so wie sie soll. Sophie gelingt es aber, Hanna mit ihrer Mundharmonika zu überlisten. Sie schafft die Prüfung. Dann werden unsere Freundinnen zur Königin gebeten. Dort erfahren sie, dass Alexander Unterstützung bekommen hat. Noch weiß aber niemand durch wen. Unsere Freundinnen erhalten Computer und eine Brosche für Hanna. Sie sollen ihnen helfen Hanna auch weiterhin zu beschützen.
up

Folge 83: Verzweifelte Emilie
Unsere vier Freundinnen beschäftigen sich mit ihrem neuen Computer, um den Umgang mit ihm zu lernen. Er ist mit der Brosche von Hanna verbunden und zeigt ihnen immer an, wo Hanna sich befindet. Inzwischen spielen die Elfen Tischtennis. Dabei landet Dodo versehentlich im Handy und kommt nicht mehr heraus. Bei dem Versuch, sie zu befreien, landet sie aber plötzlich verwandelt im Computer. Weil ihnen die verwandelte Dodo gefällt, wollen auch die anderen Elfen in den Computer. Die vier Mädchen erlauben das. Leider fällt ihnen erst danach ein, dass sie nicht wissen, wie sie die Elfen wieder rauskriegen sollen. Während die anderen dies versuchen, geht Emilie mit Hanna nach draußen. Dort trifft sie auf Fuji. Während sie mit ihm spricht gelingt es dessen Kumpanen Hanna zu entführen. Emilie ist verzweifelt. Die vier machen sich auf die Suche nach Hanna und treffen Alexander, den sie in den Computer verbannen, um von ihm zu erfahren, wo Hanna ist. Das kann er aber nicht erfahren. Dafür erfahren sie von seinen Assistenten. Alexander und die Elfen kommen wieder aus dem Computer frei. Doremi, Nicole und Sophie nehmen die Verfolgung auf. Emilie sucht inzwischen selbst nach Hanna, mit Fuji an ihrer Seite, der erstaunt ist über die "menschlichen Eigenschaften". Inzwischen übergeben Tony und Leon Alexander das Baby. Der wird jedoch von Sophie, Doremi und Nicole erwischt und verliert Hanna wieder. Vor allem Emilie freut sich über die Heimkehr von Hanna.
up

Folge 84: Bilder, Bilder, Bilder
Doremis Klasse macht einen Ausflug. Doremi ist ganz aufgeregt und überprüft auch immer wieder, ob sie alles gepackt hat. Sie entschließt sich sogar früh schlafen zu gehen, damit sie am nächsten Morgen nicht verschläft, was ihr aber natürlich trotzdem passiert. Auf der Fahrt singt Nicole, Christy nervt mit ihrem Fotoapparat, Rike spielt sich immer ins Bild und Emilie wird schlecht. Am Ziel angekommen, hört Christy nicht auf alle zu nerven. In jeder Situation macht sie Bilder. Doremi wird fast von ihr erwischt, als sie mit Hilfe ihrer Zauberkunst einen kleinen Vogel ins Nest zurück befördert, der herausgefallen war. Der Ärger gipfelt darin, dass Timmi und Tatsuya Christy die Filme wegnehmen und ins Wasser werfen, worauf Christy in gnadenloses Weinen verfällt. Unseren vier Freundinnen tut sie so sehr leid, dass sie sich in Fische verwandeln und die Filme wieder aus dem Wasser holen. Beim Betrachten der Bilder in der Schule stellt sich jedoch allgemeine Zufriedenheit ein. Alle sind auf den Bildern zu sehen und es herrscht die allgemeine Meinung, dass die Bilder sehr gut geworden seien.
up

Folge 85: Sophies Kochkünste
Sophies Mutterbaum der Magical Berries ist die einzige Pflanze, die nicht blüht. Mit Nicole gerät sie deswegen in Streit und wird ab sofort von Nicole ignoriert. Trotzdem bringt Nicole ihren Freundinnen Kuchen in den Flower Garden. Dort wird ihr aber vorgeworfen, dass sie so selten komme. So kommt Sophie auf die Idee, alles was im Shop und mit Hanna passiert auf einem Notizblock festzuhalten. Doremi und Emilie schließen sich der Idee an und so ist Nicole immer auf dem Laufenden. Doch Nicole ist unglücklich und beteiligt sich nicht daran. Sie beschließt, eine Zeitlang gar nicht mehr in den Flower Garden zu kommen. Die anderen drei sind ratlos, sie wissen nicht, was in Nicole vorgeht. So verwandeln sie sich in kleine Kätzchen und hoffen, dass Nicole den "Tieren" ihr Herz ausschüttet. Nicole kommt jedoch dahinter. Die drei versuchen nun eine Freundschaftsparty zu veranstalten. Sophie will etwas ganz besonderes zubereiten. Sie werden aber von Nicole versetzt. Sie hat einen wichtigen Job übernehmen müssen und schickt eine Nachricht. In dieser entschuldigt sie sich bei ihren Freundinnen. Diese revanchieren sich und schicken Sophies Essen per Zauberspruch zu Nicole. Sophie kommt auch gleich mit. Später im Flower Garden beschwert sich Nicole über den Geruch, der noch lange in ihrer Garderobe festsaß. Die beiden fangen wieder an zu streiten. Doch Sophies Magical Berry hat nun endlich auch Blüten bekommen.
up

Folge 86: Alles will nach oben
Es soll ein Spielfest der verschiedenen Kindergärten stattfinden. Für das Fest sollen Bibi und die anderen Kinder aus Bibis Kindergarten menschliche Pyramiden bilden. Dabei gibt es unter den Kindern allerdings Streit. Wer darf ganz nach oben auf die Pyramide? Doch irgendwie haut das nicht so recht hin. Am meisten Ärger macht Kimitaka, der unbedingt nach oben will, es aber nicht schafft. Seine Mutter teilt ihm mit, dass sein Vater kommen und ihn gerne auf der Spitze der Pyramide sehen will. Das macht die Sache noch schlimmer. Bibi erfährt davon. Sie verzaubert Kimitakas "Battle Ranger Puppen" zum Leben und lässt sie mit Kimitaka die Pyramide trainieren. Nach einigen Fehlversuchen schafft er es schließlich. Und auch im Kindergarten klappt es jetzt. Doch das Fest scheint fast zu platzen, weil das Wetter so schlecht ist und es anfängt zu regnen. Da greifen unsere vier Freundinnen ein. Sie zaubern den Regen weg. Das Fest geht weiter und die Kinder von Bibis Kindergarten können erfolgreich ihre Pyramiden bilden.
up

Folge 87: Sophie und Leon
Sophie ist in Eile. Um nicht zu spät in den Flower Garden zu kommen, nimmt sie eine Abkürzung und trifft auf Leon. Er ist stolz darauf, wie gut er Basketball spielen kann, aber Sophie zeigt ihm, wie es richtig geht. Nun ist Leon sauer. Er will Hanna alleine entführen und Sophie die Blamage heimzahlen. Sophie kümmert sich heute um Hanna. Auf einem Spaziergang mit ihr trifft sie wieder auf Leon. Die beiden spielen Basketball und Leon wird von Sophie ziemlich fertig gemacht. Dabei vergisst sie Hanna vollkommen. Diese macht sich inzwischen selbständig. Unsere vier Freundinnen müssen sich wieder mal auf die Suche nach Hanna machen. Dabei stößt Sophie immer wieder auf Leon, der sie im Baseball, Fußball und anderen Sportarten herausfordert, aber immer den Kürzeren zieht. Hanna hat inzwischen viel Spaß an ihrem "Soloausflug". Alexander findet Hanna zufällig. Aber mit der Macht der Blüten gelingt es auch unseren Freundinnen, Hanna zu finden. Alexander kriegt wieder mal alles ab und "bezahlt" für das Versagen seiner vier Helfer.
up

Folge 88: Zu viel Power!
Bibi und Hanna haben gleichzeitig einen Test in der Hexenwelt. Bibi will den vierten Hexengrad bekommen. Sie muss gegen einen Hasen und eine Schildkröte in einem Wettlauf antreten. Beide sind sehr schnell, doch Bibi nicht auf den Kopf gefallen. Sie versteht es, sich mit Hilfe ihrer Zauberkraft Vorteile zu verschaffen. Die Babys sollen mit Hilfe ihrer Zauberkräfte ein Feld ernten. Hanna hat viel Spaß daran und räumt ab. Leider auch Bäume, die genau in der Laufstrecke von Bibi landen. Sie sucht Schutz, und der Hase und die Schildkröte rasen wieder an ihr vorbei und bekommen so einen großen Vorsprung. Hanna soll als nächstes ein altes heruntergekommenes Haus putzen. Sie zaubert einen Wirbelsturm erster Güte her und das Haus löst sich in seine einzelnen Bestandteile auf. Auch diese landen wieder genau im Weg von Bibi und ihrer Elfe. Damit gerät Bibi wieder ins Hintertreffen. Doremi fliegt zu ihr und hilft ihr. Die Babys müssen als letzten Test einen Fluss säubern. Hanna hat da ihre eigene Methode. Sie kreiert einen Roboter, der die Aufgabe zwar gut löst, sich dann aber leider selbständig macht und natürlich bei dem Test von Bibi landet. Dort löst er sich in seine Bestandteile, viele Dosen, auf. Diese begraben den Hasen und die Schildkröte unter sich. Doremi und Bibi retten sie. Diese bedanken sich, indem sie die völlig erschöpfte Bibi in die Mitte nehmen und ins Ziel schleppen, wo sie wegen ihrer Mütze, die nach vorne neigt, gewinnt. Auch Hanna gewinnt. Aber die vier Mädchen werden ermahnt dafür zu sorgen, dass Hanna ihre außerordentlichen Kräfte besser in den Griff bekommt.
up

Folge 89: Kleine Filmstars
Die Klasse von Doremi und ihren Freundinnen will einen Film drehen. Die Aufgaben werden verteilt und Emilie wird zur Regisseurin gewählt. Ihr Vater, der ja Regisseur ist, ist leider nicht da, so fragt sie Nicole, was eigentlich die Aufgabe der Regie ist und staunt nicht schlecht. Doremi versucht inzwischen ihren Text zu lernen. Beide haben ihre Schwierigkeiten und zweifeln, ob sie es schaffen werden. In der Tat hat vor allem Emilie große Probleme. Rike stellt sich quer. Außerdem wird Emilie mit Fragen überhäuft und weiß keine Antworten. Schließlich ist sie so verunsichert, dass sie wegläuft. Doch Doremi und Sophie können ihr Mut machen und geben ihr Selbstvertrauen. Nun muss auch Rike nachgeben. Doch dann muss Nicole ihre Hauptrolle absagen, weil sie beruflich weg muss. Emilie muss die Rolle übernehmen, erstarrt vor dem Publikum aber vor Lampenfieber zur Salzsäule. Sophie lässt die Zeit einfrieren und hilft Emilie. Die Vorstellung ist gerettet und wird ein voller Erfolg.
up

Folge 90: Allüren!
Hanna hat wieder eine Prüfung geschafft. Da Nicole aber zur Zeit in Kyoto ist, um dort einen Film zu drehen, entschließen sich unsere Freundinnen, übers Wochenende dort hinzufahren und ihr die gute Nachricht persönlich zu überbringen. Unsere Freundinnen genießen es, die Dreharbeiten beobachten zu können und finden es sehr spannend. Mit von der Partie ist ein kleiner Schauspieler, Chikara, der vor Allüren beinahe platzt. Als er sich beschwert, dass die Mädchen ihn stören, müssen sie die Dreharbeiten verlassen. Seine Mutter entschuldigt sich bei ihnen und Nicole wundert sich, denn so kennt sie Chikara eigentlich nicht. Als sich die Dreharbeiten wegen eines technischen Defektes verzögern, läuft Chikara verärgert weg. Unsere Freundinnen helfen, ihn zu suchen. Sie finden ihn, gerade als er zu verunglücken droht. Mit Hilfe ihrer Zauberkunst können sie ihn zwar retten, doch sie bleiben in der Zauberwelt gefangen, landen im Wald und ein echter Kazamadon taucht auf. Die Flucht beginnt. Dabei landen unsere Freundinnen in einer zertrümmerten Stadt, in der Kazamadon seine Runden zieht. Dort aber erklärt Chikara, warum er so sauer ist. Er wollte nämlich rechtzeitig zu Hause sein, um mit seinen Freunden ein Bild für eine Ausstellung zu malen. Nicole macht ihm klar, dass alle schneller fertig sind, wenn er sich nicht so aufspielt. Schließlich kann Chikara Kazamadon besiegen, indem er ehrlich sagt, was er eigentlich will und alle landen wieder in der Realität. Die Filmarbeiten werden schnell beendet und Chikara kann mit seinen Freunden das Bild malen.
up

Folge 91: Angel gegen Klavier
Bibi möchte Klavier spielen lernen. Doch dazu muss ein Klavier her, das leider sehr teuer ist. Zudem hat Bob, der davon nichts wusste, gerade ein neues Auto gekauft. Emilie bietet ihr Klavier an, bis Doremis Eltern ein neues gekauft haben, da sie ja jetzt Geige spielt und das Klavier zur Zeit nicht braucht. Bob bittet seinen Arbeitgeber um einen Vorschuss für seine Artikel, bekommt ihn aber nicht. Bibis Mutter lehnt das Angebot von Emilie ab. Da greift Doremi zu ihren Zauberkünsten und zaubert ein Klavier in das Zimmer von Majorca im Flower Garden. Dort soll Marie Bibi unterrichten. Sie spielt aber zunächst einmal selbst, und das sehr gut. Doch Bibi hat noch immer kein Klavier. Bob erwägt, seine alte, wertvolle Angel zu verkaufen, die er einst von einem der weltbesten Angler geschenkt bekommen hat. Auf ihr befindet sich ein Autogramm von ihm und sie birgt für Bob viele schöne Erinnerungen. Sein Redakteur bekommt mit, dass er die Angel verkaufen will und gewährt ihm schließlich den Vorschuss auf ein Buch. Das Klavier kann endlich gekauft werden und Bibi und Doremi spielen zusammen, sehr zur Freude von Marie.
up

Folge 92: Der harte Weg zum Ruhm
In einem Film, den Nicole dreht, spielt auch ein Baby mit, das aber krank wird. Nicole hat sofort die Idee, Hanna als Ersatz vorzuschlagen. Sie wird angenommen und bringt das Studio durcheinander. Die Mädchen denken darüber nach, wie sie Hanna daran hindern können, vor allen Leuten das Zaubern anzufangen. Alexander, der davon erfährt, dass Hanna in einem Filmstudio mit Nicole drehen soll, will die Entführung selbst übernehmen, um Nicole nahe zu sein. Doch er scheitert schon beim Eingang, was Tony ermöglicht, ungehindert ins Studio zu marschieren. Dort erklärt er sich selbst zum zukünftigen Star und wird vom Regisseur auch prompt eingesetzt. Doch er hat seine eigene Vorstellung von Schauspielerei und scheitert. Dann zaubert er Hanna aus den Armen von Nicole in seine eigenen. Unsere Mädchen vermuten wieder Alexander hinter der Sache. Sie verwandeln sich. Sie streifen durch das Studio um Hanna zu finden, Tony verirrt sich inzwischen im Studio und Hanna lässt keine Gelegenheit aus, um Verwirrung zu stiften. Auch Alexander taucht auf. Er hat sich als Känguruh verkleidet ins Studio geschlichen, bekommt von Tony Hanna in den Arm gedrückt und wird von den Mädchen "ertappt". Wieder mal darf er seine Lektion einstecken und Doremi und ihre Freundinnen haben Hanna wieder.
up

Folge 93: Hexe ohne Zauber
Hanna kann laufen und hat die entsprechende Prüfung in der Hexenwelt bestanden. Auf dem Heimweg begegnen sie, noch in der Hexenwelt, Majolan, einer Hexe mit einem alten Auto. Sie will die Königin besuchen und unsere Mädchen, die Majolan für eine Freundin der Königin halten, sind sehr neugierig. Kurzerhand packt Majolan Doremi und Hanna ins Auto, um sie mit zur Königin zu nehmen. Die anderen bleiben verwundert zurück, nehmen dann jedoch die Verfolgung auf. Plötzlich stellen sich Majolan und Doremi lauter große Kakteen in den Weg. Doremi löst das Problem mit einem Zauberspruch. Majolan erzählt Doremi, dass Majaheart früher einmal ihre Pflegemutter war und wie sie glücklich mit ihr in der Menschenwelt gelebt hat. Doch als Majaheart sich wieder in die Hexenwelt einfügte, war es mit dem Glück vorbei. Bei der Königin angekommen, will Majolan die Königin überreden, wieder mit der Menschenwelt in Verbindung zu treten. Die Menschen hätten Gefühle, die die Hexen längst vergessen haben. Die Königin lehnt dies jedoch ab. Von Majaheart erfährt Majolan dann, warum Majaheart die Menschenwelt so plötzlich verlassen hat. Es gab dort Krieg und sie fand, das sei kein Ort für Hexen. Majolan muss zurück in die Menschenwelt, aber Majaheart erklärt ihr, dass die Trennung von Hexenwelt und Menschenwelt nicht immer bestehen bleiben wird.
up

Folge 94: Abenteuer Schule
Majorca hat sich fürchterlich erkältet. Unsere Freundinnen haben keine andere Wahl, als Hanna mit in die Schule zu nehmen. Die Mitschüler sind erfreut, und auch Frau Seki erlaubt es unter der Voraussetzung, dass Hanna den Unterricht nicht stört. Die Flat 4 haben sich getrennt um die Schule herum versammelt und beobachten heimlich Doremi und ihre Freundinnen. Inzwischen "unterhält" Hanna die Klasse. Als Al während des Werkunterrichts versucht, Hanna zu entführen, geht's dann richtig rund. Am Ende landet Hanna beim Schuldirektor. Doch dort macht sich Hanna in einem unbeaufsichtigten Moment selbständig. Wieder einmal beginnt die Suche. Inzwischen treibt Hanna so ihre Späße in der Schule und versetzt manche Schüler in Angst und Schrecken. Sophie findet Hanna, wird aber gerade in diesem Moment von Leon zum Tischtennis herausgefordert. Al schnappt sich Hanna und verschwindet. Unseren Freundinnen bleibt nur noch ihre Zauberkunst, um Hanna zu finden. Aber inzwischen wird Hanna wieder an Alexander übergeben. Der wird von unseren vier kleinen Hexen mit Hanna erwischt und kriegt wie immer sein Fett ab. Hanna landet wieder in der Schule und alle sind froh, dass sie gefunden wurde.
up

Folge 95: Weihnachtsfest mit Hindernissen
Alle bereiten sich auf das Weihnachtsfest vor. Majorca denkt dabei natürlich wieder nur ans Geschäft. Außerdem hat sie eigentlich eine Weihnachtsparty für alle geplant, muss aber erleben, dass alle schon was anderes vor haben. Aber weil es das erste Weihnachtsfest für Hanna ist, beschließen sie, dieses am Abend noch zu feiern. Doch zuerst ist Bibi dran. Sie hat ihren ersten Klavierabend in einem Altersheim. Doremi geht hin, um sie moralisch zu unterstützen. Danach erfährt sie von ihrer Mutter, dass es zur Feier des Tages Steaks zum Essen gibt. Sophie trifft ihre Mutter und auch Nicoles Vater kommt zu Besuch. Doch Majorca ruft bei Nicoles Mutter an und schwindelt ihr einen Job vor, den Nicole aber nicht annehmen will, weil sie den Weihnachtsabend gerne mit ihrem Vater verbracht hätte. Verzweifelt läuft sie zum Flower Garden. Doch ihr Vater taucht dort auf und holt sie wieder ab. Sophie schafft es, ihre Mutter nach Hause einzuladen und hofft, dass sie mit ihrem Vater zusammen trifft. Doremi will Emilies Steaks abstauben. So verwandelt sie sich in Emilie, während diese sich um den Job kümmert. Doch bevor Doremi (als Emilie) zum Essen kommt soll sie Geige spielen. Sie kann sich auf Klavier rausreden, doch als sie fertig ist, sind alle Steaks weg. Wieder zu Hause wird sie von Sophie angerufen. Sie soll ihr helfen, dass ihre Eltern zusammen kommen. Dodo übernimmt Doremis Platz und futtert die Steaks weg wie nichts. Sophies Eltern streiten sich. Doch am Ende kommt es endlich zu der glücklichen Feier mit Hanna im Flower Garden.
up

Folge 96: Blick in die Vergangenheit
Unsere vier Freundinnen sind in die Vergangenheit versetzt. Dort begegnen ihnen alle ihre Freunde wieder, vor allem auch Hanna, die als Findelkind von Konoshin versorgt wird. Die vier helfen ihm dabei. Tasso, Timmi und Masaharu sind vom Auftauchen der vier allerdings nicht begeistert. Prompt geraten sie auch in Streit, weil Tasso nicht lesen kann. Da taucht die Grundbesitzerin auf, und wirft Konoshin hinaus. Sie bietet ihm jedoch ein anderes, sehr altes Haus an, in dem er wohnen kann. Auch Alexander spielt seine Rolle in der Vergangenheit. Er will die Herrschaft über das Land erringen. Außerdem taucht ein amerikanisches Schiff auf, von dem alle befürchten, dass es angreifen wird. Alexander will dem nachhelfen. Allerdings vermutet er in Hanna die Retterin der Welt und muss erst "dieses Problem lösen". Da werden Doremi und ihre Freundinnen in den "Himmel" erhoben, wo Majorca ihnen mitteilt, dass Hanna entführt wurde und befreit werden muss. Konoshin sagt unseren Freundinnen, dass die Mutter das Kind wieder abgeholt habe, doch in Wahrheit steckt Alexander dahinter. Doremi und ihre Freundinnen machen sich auf die Suche und stellen Alexander. Sie retten Hanna und Alexander bekommt wieder seine Abreibung. Dann kommt die "Göttin" und holt Hanna zurück. Ihre Mission ist erfüllt und unsere vier Freundinnen müssen Abschied von ihr nehmen. Am Ende sind unsere vier Freundinnen wieder in der Gegenwart und es fällt ihnen mit Schrecken ein, dass sie ja noch den Flower Garden putzen müssen...
up

Folge 97: Offene Fronten
Unsere Freundinnen müssen mit Hanna zum letzten Test in die Hexenwelt. Sie wissen, dass sie bald Abschied nehmen müssen, hoffen aber, dann Hanna in der Hexenwelt immer wieder besuchen zu können. Doch beim Test stoßen unsere Vier auf ein Problem. Die Babys sollen nämlich ein Wort sagen, doch Hanna kann noch nicht reden. Während sie verzweifelt versuchen, Hanna dazu zu bewegen ein Wort zu sagen, landen sie auf einer Blumenwiese. Dahinter stecken die Flat 4. Sie wollen Hanna erneut entführen. Diesmal geben sie sich auch gegenüber unseren Freundinnen zu erkennen. Doremi ist schwer enttäuscht von Al, den sie doch so sehr mochte. Es kommt zum "Zauberkampf" zwischen den Flat 4 und unseren Freundinnen. Dabei erklärt Al Doremi, dass er ein Prinz aus der Zauberwelt sei und Hanna brauche, um die Zauberwelt retten zu können. Doch Al gibt auf. Er überreicht Doremi das Baby. Doremi freut sich, weil sie nun doch Freunde bleiben können. Da tauchen Alexander und Ojijiede auf und entführen Hanna abermals...
up

Folge 98: Zwischen zwei Welten
Ojijiede und Alexander haben Hanna in die Zauberwelt entführt. Die Flat 4 stehen jetzt auf der Seite von Doremi und ihren Freundinnen. Die Gefahr eines Krieges zwischen der Zauberwelt und der Hexenwelt steht im Raum. Unsere vier Freundinnen und die Flat 4 sind losgezogen, um Hanna zu befreien und einen Krieg zu verhindern. Hanna bringt Alexander und Ojijiede inzwischen fast zur Verzweiflung. Bibi macht sich Sorgen, sie beschließt, Doremi und den anderen in die Hexenwelt zu folgen. Doremi und die anderen jagen inzwischen weiter Ojijiede und Alexander. Doch Hanna wehrt sich auf ihre Weise und bringt einiges durcheinander. Trotzdem gelingt es Alexander und Ojijiede, Hanna in das Schloss des Königs zu bringen. Dort gehen Doremi die Royal Berrys aus, aber ihr Flehen zeigt Wirkung. Alexander will auf seinen Titel als Baron verzichten und weigert sich, Hanna dem König zu übergeben. Doch Hanna landet auf der kleinen Figur, die auf dem Schoß des Königs liegt. Da stellt sich heraus, dass dies der echte, verwandelte König ist und nun mit Hannas Hilfe wieder in seine normale Gestalt zurückkehren kann. Er beordert die Armee zurück, die Ojijiede ohne sein Einverständnis losgeschickt hatte und degradiert Ojijiede zum Minister der Putzkolonne. Als das Schloss einzustürzen droht, taucht rechtzeitig Bibi auf, die den Mädchen ihre Royal Berrys aus dem Garten mitbringt, so dass sie das Schlimmste abwenden können. Der König entschuldigt sich für das Verhalten seiner Untergebenen bei der Königin. Diese überreicht ihm Magical Gras. Damit ist die Not in der Zauberwelt beendet.
up

Folge 99: Der verwunschene Wald
Unsere vier Freundinnen sind wieder zurück in der Menschenwelt. Doch neues Unheil tut sich auf - durch die Ex-Königin. Der Baum des Lebens verwelkt und Hanna hat plötzlich Fieber. Unsere Freundinnen machen sich große Sorgen. Sie beschließen, Hanna zu Majaheart zu bringen. Auch in der Hexenwelt macht man sich Sorgen über die plötzlichen Veränderungen. Hanna geht es inzwischen immer schlechter. Unsere Freundinnen sind sogar bereit, ihre Zauberkunst einzusetzen, um Hanna zu helfen, obwohl dies strengstens verboten ist und unabsehbare Folgen für sie selbst haben kann. Da macht ihnen die Königin einen anderen Vorschlag. Sie sollen eine rote Blume finden, die "Vollkommene Liebe" genannt wird. Mit dieser Blume hat man einen Wunsch frei, kann Hanna aber nur helfen, wenn man sie 100%ig liebt. Allerdings ist es sehr gefährlich, diese Blume zu holen. Sie blüht nur im verwunschenen Wald und dort lebt ein Monster. Dieser Wald wurde von der Ex-Königin geschaffen. Sie hatte einen Mann aus der Menschenwelt geheiratet und dafür auf ihre Krone verzichtet. Doch dieser Mann starb und der Sohn verließ das Haus, so dass sie einsam zurück blieb. Daraufhin hat sie alle Tore zur Menschenwelt geschlossen, weil sie nicht wollte, dass andere Hexen den gleichen Fehler machen. Trotz der Gefahr machen sich unsere vier Freundinnen auf den Weg in den verwunschenen Wald, um Hanna zu retten.
up

Folge 100: Lebwohl Hanna
Unsere vier Freundinnen machen sich auf in den verwunschenen Wald, um die Blume "Vollkommene Liebe" zu finden, die sie brauchen, um Hanna zu retten. Dort werden sie mit ihren Erinnerungen an ihre Familien konfrontiert, und nehmen innerlich Abschied. Denn für alle vier ist es am wichtigsten, Hanna zu helfen. Schließlich entdecken sie die Blume und treffen auf die Ex-Königin. Sie warnt die Mädchen davor, in einen tausendjährigen Schlaf zu versinken. Doch Doremi und ihre Freundinnen lassen sich nicht aufhalten. Zuerst versucht es Sophie, dann Nicole und schließlich auch noch Emilie. Aber alle drei fallen in den angedrohten Schlaf. Dann versucht es Doremi. Aber auch sie fällt in den tausendjährigen Schlaf und der verwunschene Wald verschwindet wieder. Bibi und Majorca sind entsetzt. Doch da entdeckt Majaheart die Blume in Doremis Hand. Hanna ist gerettet. Da fängt sie plötzlich an zu sprechen. Ihre Mama-Rufe wecken unsere vier Freundinnen wieder auf. Nur sie konnte mit ihrer Macht den Fluch der Ex-Königin besiegen. Doch nun müssen unsere vier Freundinnen ihre Kristall-Balls abgeben und das bedeutet, dass sie wieder mal keine Hexen und auch keine Hexenschülerinnen mehr sind und auch nicht mehr zaubern können. Nun heißt es Abschied nehmen, schweren Herzens. Doch alle finden sich schließlich mit der Situation ab, und leben ihr Leben zufrieden weiter.
up

 

       
...     Home : Verein : Service : Episodenlisten : DoReMi Webmaster     ...