anime no tomodachi ...
...    

Detektiv Conan

    ...

Index A-Z ] [ Episodenliste ] [ Daten ] [ Lyrics ]

Episodenguide 1 - 102 ] [ Episodenguide 103 - 182 ] [ Episodenguide 183 - 333 ]


...
Short Line

Quelle: RTL II

Folge 183: Mysteriöse Buchstaben Teil 1
Conan, Ran und Kogoro sind mit Sonoko, die mal wieder nach tollen Männern Ausschau halten möchte, ins Tropical Land, einen Vergnügungspark, gefahren, um dort Schlittschuh zu laufen. Sie lernen fünf Mitglieder eines Tontaubenschießclubs kennen, Chihiro Itami, Yasuharu Mizawa, Izumi Sano, Yoriko Komatsu und Kunitomo Oda. Vor sechs Monaten hat es bei ihnen einen Unfall gegeben, über den niemand reden möchte. Wir erfahren nur, dass Kunitomo Oda und Chihiro sich nicht unbedingt mögen. Was auch auf Izumi Sano und Chihiro zutrifft. Zu Beginn des allabendlichen Feuerwerks wird Chihiro, die noch mal für kleine Mädchen musste, auf der Toilette ermordet. Gefunden wird sie von Sonoko, die ebenfalls ein dringendes Bedürfnis verspürt hatte. Der Verdacht fällt zunächst auf Izumi, ein blutiges S, das die Ermordete an die Wand gemalt habe, deutet nach Meinung Kogoros auf sie hin. Aber Takagi widerspricht ihm. Chihiro wäre sofort tot und niemals in der Lage gewesen, dies zu tun. Durch Conans Spürsinn findet man ein Handy in der Hosentasche von Chihiro, und nach Drücken der Wahlwiederholungstaste erscheinen die mysteriösen Buchstaben KIX. Was mögen sie bedeuten?
up

Folge 184: Mysteriöse Buchstaben Teil 2
Während Conan schon den Mörder ermittelt hat, beschuldigt Kogoro Kunitomo Oda, den Mord begangen zu haben. Aber Conan greift ein und kann beweisen, dass tatsächlich Izumi Sano Chihiro erschossen hat. Sie wollte den Tod eines gewissen Narita rächen, der vor den besagten sechs Monaten angeblich durch einen Unfall ums Leben kam, in Wirklichkeit aber Selbstmord begangen hatte, weil er annehmen musste, dass Chihiro ein Verhältnis mit seinem besten Freund Oda begonnen hatte, obwohl der zu der Zeit mit Izumi liiert war. Die Buchstaben K I X stehen für den Kanzai International Airport, der in Izumi Sano in Osaka liegt. Diese Buchstaben und Blutspuren der Ermordeten, die an einer Schlittschuhkufe von Izumi Sano klebten, brachten Conan auf die zündende Idee. Ob sich Izumi Sano und Oda irgendwann wiedersehen, ist fraglich. Trotzdem will Oda auf sie warten...
up

Folge 185: Rache verjährt nicht Teil 1
Ran entdeckt in der Zeitung einen Wettbewerb, bei dem den ersten zehn richtigen Antworten eine Schiffsreise zu den Delfinen von Ogasawara winkt. Gemeinsam mit Kogoro und Conan geht sie an Bord des riesigen Schiffes, das mit nur zehn Passagieren ablegt. An Bord befindet sich auch Kogoros ehemaliger Chef, Polizeiinspektor a. D. Samezaki, sowie Heiji Hattori, der andere Schülerdetektiv aus Osaka. Beim Abendessen fällt der Name des einzigen Passagiers, den noch niemand zu Gesicht bekommen hat: Saizô Kanô. Samezaki, Heiji und Conan sind entsetzt, während es Kogoro entfallen ist, dass er selbst mit Samezaki vor 20 Jahren hinter dem „Schattenmann“ her war, der ihnen jedoch entwischte. Er hatte zahlreiche Raubüberfälle begangen und beim letzten einen Wachmann umgebracht. Das Geld war nie aufgetaucht und der Fall soll am folgenden Tag, dem 20. Jahrestag, verjähren. Die Gesetzeshüter stürmen seine Kabine, doch es scheint sich niemand dort aufgehalten zu haben. Unterdessen wird ein Passagier namens Kameda mit einem Brief in den Maschinenraum gelockt und dort erschossen.
up

Folge 186: Rache verjährt nicht Teil 2
Heiji erklärt, warum er an Bord ist: Er hat einen Brief von Masaru Furukawa bekommen, in dem er gebeten wurde, nach Ogasawara zu kommen. Beigelegt waren 100.000 Yen in alten Banknoten. Heiji wollte das Geld persönlich zurückgeben und fährt deswegen mit dem Schiff. Unterdessen suchen Kogoro und Samezaki immer noch vergeblich nach Saizô Kanô, um Mitternacht haben sie ihn immer noch nicht gefunden. Auf dem Oberdeck fällt plötzlich ein Schuss; als die Passagiere dort ankommen, brennt die Flagge und sie finden eine Nachricht von Kanô. Kurz darauf geht eine Kiste in Flammen auf; darin befindet sich die Leiche eines Mannes, der anhand seiner Kleidung und Uhr als Kanie identifiziert wird. Heiji und Conan durchsuchen noch einmal das ganze Schiff und stoßen auf Kamedas Leiche im Maschinenraum sowie den Brief, den Kameda bekommen hat (unterschrieben mit „Furukawa“) und noch einen weiteren, zerknüllten Brief, mit dem Kujirai auf das Hinterdeck gelockt wurde. Sie folgern, dass Kanie, Kameda und Kujirai zur Diebesbande gehören. Sie sind sich jedoch uneins über die wahre Identität des Mörders. Heiji sucht weiter nach Beweisen und stößt auf etwas, das beweist, dass sowohl er als auch Conan sich irren. Plötzlich wird er über Bord gestoßen...
up

Folge 187: Rache verjährt nicht Teil 3
Conan hat das Platschen gehört, als Heiji über Bord ging, und ahnt das Schlimmste. Er kann ihn nirgendwo auf dem Schiff finden. Kujirai bekommt es mit der Angst zu tun und gesteht Samezaki und Kogoro alles, damit sie ihn beschützen. Dabei wird er vom Deck aus in den Arm geschossen. Es fallen weitere Schüsse und Samezaki findet Kanie mit einem Loch in der Schläfe an Deck. Unterdessen ruft Conan bei Professor Agasa an, der gerade eine Sondersendung zu dem Raub vor 20 Jahren sieht. Er erzählt Conan, dass bei dem Überfall eine Angestellte namens Yoshimi Samezaki ums Leben kam und dass Kanô stets ein Foto bei sich trug, auf dem er mit seiner kleinen Tochter auf dem Arm zu sehen ist. Genau dieses Foto war in einem Medaillon, das Nagisa verloren und Ran kurz zuvor wiedergefunden hatte. Conan findet weitere Spuren an der Reling und erfährt von den Stewards, dass Ebinas Zimmer vollkommen unberührt ist, er scheint noch nicht einmal seinen Koffer geöffnet zu haben. Für Conan ist der Fall klar...
up

Folge 188: Rache verjährt nicht Teil 4
Conan betäubt Kogoro, um mit seiner Stimme den Fall aufzulösen. Erst behauptet er, Kanie sei der Mörder gewesen und in Wirklichkeit Saizô Kanô. Da widerspricht jedoch Nagisa, denn Kanô war ihr Vater und sie ist der Meinung, sie hätte ihn sofort wiedererkannt, trotz Gesichtsoperation und obwohl sie ihn seit 20 Jahren nicht gesehen hat. Conan gibt zu, dass das ein Trick von ihm war, um den wahren Mörder zu entlarven. Seine bisherigen Schlussfolgerungen waren genau das Szenario, an das die Ermittler glauben sollten. Conan erklärt, wie mit Hilfe von brennenden Zigaretten und Feuerwerkskörpern jeder auf dem Schiff die verschiedenen Feuer entzündet und Schüsse nachgestellt haben könnte, ohne selbst vor Ort zu sein. Plötzlich gibt es eine Explosion: Ebina hatte eine Bombe an Bord gebracht, die Conan jedoch vorher gefunden und in sichere Entfernung zum Schiff gebracht hatte. Ebina wollte sich an den Bandenmitgliedern rächen, da er in die beim Überfall getötete Tochter von Samezaki verliebt gewesen war. Der Mörder ist er jedoch nicht. Conan beweist, dass es nur einer der ehemaligen Komplizen sein kann, der alle glauben machen will, dass Kanô noch am Leben ist und sich rächen will. Dem ist aber nicht so; Kujirai ist der Mörder und wollte die Beute für sich allein haben. Auch Heiji taucht wieder auf; ein Fischerboot hatte ihn aufgegabelt.
up

Folge 189: Ein Toter und vier Täter
Der herzkranke Schauspieler Komiyama wird tot in seiner Umkleidekabine gefunden. Drei Kollegen gestehen den Mord, denn alle drei wurden von ihm kurz zuvor jeweils in ihrer Kabine besucht und auf eine Weise bezankt, dass sie ihm jeder für sich und nacheinander eine Vase über den Schädel zogen. Jeder der drei hält sich für den Mörder. Conan findet heraus, dass Komiyama sich von allen drei Schlägen wieder erholt hatte, weiterzog und schließlich an einem Herzinfarkt starb, weil seine Ehefrau Atsuko, mit der er große Eheprobleme hatte, absichtlich seine Herztabletten gegen Magentabletten vertauscht hatte.
up

Folge 190: Wiedersehen mit den Männern in Schwarz Teil 1
Ai träumt, dass die Männer in Schwarz sie aufspüren. Sie erzählt es Conan, der versucht sie zu beruhigen. Auf dem Heimweg von der Schule entdecken sie den Porsche der Männer in Schwarz. Conan stattet ihn mit einer Wanze und einem Sender aus. So erfahren sie, dass die Organisation einen Politiker auf einer Trauerfeier ermorden will. Conan alarmiert Megure, um den Anschlag zu verhindern, doch auf der Trauerfeier wird der Politiker während einer Diashow von einem Kronleuchter durchbohrt, der von der Decke fällt.
up

Folge 191: Wiedersehen mit den Männern in Schwarz Teil 2
Conan findet heraus, dass Pisco einer von sieben Verdächtigen sein muss, die allesamt berühmte Persönlichkeiten sind. Auf dem Boden findet er ein Stück der Kette, an dem der Kronleuchter hing, weiß aber noch nicht, was das zu bedeuten hat. Als Conan und Ai den Saal verlassen, werden sie in der Reportermenge getrennt und Ai wird entführt. Sie wacht kurz darauf in einer Art Weinkeller wieder auf; Conan kann über seine Brille, die er ihr geliehen hatte, mit ihr Kontakt aufnehmen, und lässt sie Paikal trinken, den chinesischen Schnaps, der bei ihm für kurze Zeit einmal zu einer Rückverwandlung geführt hat. Inzwischen erzählt ihm Ai alles, was sie über das Schrumpfgift (das sie selbst ja entwickelt hat) weiß, da ihr klar ist, dass sie die anderen nie wiedersehen darf, um sie nicht zu gefährden. Sie kann die Daten über das Gift aus dem Computer der Organisation auf eine Diskette überspielen, dadurch kommen ihr jedoch Vodka und Gin auf die Spur. In diesem Moment setzt die Verwandlung ein.
up

Folge 192: Wiedersehen mit den Männern in Schwarz Teil 3
Die vorübergehend wieder zu ihrer eigentlichen Größe zurückgekehrte Sherry kann durch den Kamin aufs Dach fliehen, wird dort aber schon von Gin und Vodka erwartet und angeschossen. Bevor er sie jedoch ganz erschießen kann, kommt Conan ihr zu Hilfe und betäubt Gin, sodass Sherry in den Kamin zurückflüchten kann. Im Weinkeller wartet Pisco schon auf sie; es ist Masuyama, was Conan inzwischen bereits herausgefunden hatte. Er rettet die wieder geschrumpfte Ai auch aus dieser Situation, obwohl Gin trotz Betäubung erneut auftaucht und Pisco ausschaltet. Ai beschließt zu verschwinden, sobald sie wieder gesund ist, um die ihr nahe Stehenden nicht zu gefährden. Zum Schluss stellt sich noch heraus, dass auch Chris Vinyard unter dem Decknamen Vermouth (Wermut) zur Organisation gehört.
up

Folge 193: Unfall? Niemals!
Ohara tötet seinen Designer Aida, indem er durch einige komplizierte Vorrichtungen einen Lkw durch die Scheibe eines Cafés rauschen lässt. Alles leugnen hilft nichts. Conan überführt den Schurken mit Professor Agasas Stimme.
up

Folge 194: Spiel mir das Lied vom Tod Teil 1
Kogoro wird vom Musikproduzenten Kana gebeten, an einer Dinnerparty zu Ehren seines Chansonstars Gerald Tenma teilzunehmen. Seit einiger Zeit bekommt Kanas Frau Misaki wegen der bevorstehenden Vertragsunterzeichnung mit Tenma merkwürdige Anrufe sowie Blumen und Drohbriefe. An der Dinnerparty nehmen außer Kogoro, Ran und Conan auch noch Kanas Frau, sein jüngerer Bruder Hideki, Vizechef der Plattenfirma, seine Sekretärin Masayo und der Manager von Tenma teil. Als alle sich kurz zurückgezogen haben, wird Misaki überfallen. Der Angreifer kann flüchten und hinterlässt wieder Blumen. Kurz darauf trifft Tenma ein; Ran hat den Angreifer zuvor kurz gesehen und stellt eine gewisse Ähnlichkeit fest. Es stellt sich heraus, dass Tenma und Misaki eine Affäre hatten, bevor sie Kana heiratete, Tenma verschwand jedoch kurz vor der Hochzeit spurlos. Die Brüder scheinen sich überdies wegen des Vertrags mit Tenma nicht ganz einig zu sein. Kana glaubt, Tenma stecke hinter den Drohungen; kurz darauf wird Tenma jedoch im Streit mit Kana ermordet.
up

Folge 195: Spiel mir das Lied vom Tod Teil 2
Conan findet heraus, dass Tenmas Mörder ihn nicht eigenhändig ermordet, sondern ihm eine Falle gestellt hatte. Das Schwert, das ihn durchbohrte, war am Kronleuchter befestigt gewesen und war dann senkrecht auf ihn herabgefallen. Hauptverdächtiger ist zunächst Yoshinori, doch Conan kann beweisen, dass der Angriff auf Misaki mithilfe einer Seilkonstruktion und einer Beethovenbüste von ihr selbst inszeniert wurde. Auch die Blumen und Erpresserbriefe hatte sie sich selbst geschickt. Sie ist auch die Mörderin von Tenma. Kurz vor ihrer Hochzeit vor 10 Jahren hatte er sich nicht von ihr trennen wollen, woraufhin sie ihn von einer Klippe stürzte. Er überlebte jedoch wider Erwarten und nach seinem Auftauchen hatte Misaki Angst, er wolle sich an ihr rächen, obwohl sich dann herausstellt, dass er ihr längst verziehen hatte.
up

Folge 196: Notruf von oben
Auf der Straße fallen den Detective Boys ein Ring und zwei S-Haken vor die Füße. Beim Zusammensetzen erkennen sie, dass es sich um einen SOS-Notruf handelt. Im Ring befindet sich die Gravur "M to A". Sie vermuten einen Ehemann mit dem Anfangsbuchstaben M und eine Ehefrau mit dem Anfangsbuchstaben A. Das Apartmenthaus, aus dem der Ring und die S-Haken gefallen sein müssen, wird inspiziert. An den Apartmenttüren befinden sich meist nur die Nachnamen der Bewohner. Wer da um Hilfe ruft, lässt sich so nicht herausfinden. Weiter helfen da die Briefkästen und auch Fahrräder, auf denen Namen stehen, am Ende das Telefonbuch. Als sich die Detective Boys bei ihren Untersuchungen in einer Sackgasse befinden, kommt Conan auf die Idee, dass die Frau den Ring ihres Mannes getragen haben könnte. So wird das richtige Apartment ausfindig gemacht, in dem jemand offenbar Hilfe braucht. Dort befindet sich die Täterin, die sich als Bewohnerin ausgibt. Sie wird von Conan überführt.
up

Folge 197: Der geheimnisvolle Kunde
In der Lebensmittelabteilung eines Kaufhauses vertreiben sich die Detective Boys die Zeit. Sie sammeln Kassenbons, um zu sehen, was die Leute so eingekauft haben. Bei einem Menü-Ratespiel überlegen die Kinder, welches Menü die Kunden mit den frisch eingekauften Zutaten kochen werden. Einige Bons machen die Detective Boys stutzig. Sie stammen nicht nur aus der Lebensmittelabteilung. Es wurde auch Gift gekauft. Messerscharf schließt Conan, dass aus den Zutaten so genannte Maulwurfknödel gemacht werden könnten. Sie dienen dazu, Maulwürfe zu bekämpfen. Sie ahnen ein Verbrechen. Auf der Suche nach dem Kunden treffen sie auf einen Mann, der einen Hund vergiften möchte, weil der ihn ständig anbellt. Die Detective Boys vereiteln diesen Plan.
up

Folge 198: Das Haus der 200 Masken Teil 1
Kogoro, Ran und Conan wurden von der ehemaligen Sängerin Beniko Suô eingeladen, an einer Wohltätigkeitsveranstaltung zugunsten von Kindern, die ihre Eltern durch Verkehrsunfälle verloren haben, teilzunehmen. Vorab bittet sie alle Teilnehmer zu einer Dinnerparty. Das imposante Haus ist in einen West- und einen Ostflügel unterteilt, die nur durch ein Zimmer, den "Maskensaal", verbunden sind. Frau Suô sammelt Masken; im Maskensaal befinden sich 200 gleiche Exemplare eines spanischen Künstlers, die ihrem Besitzer angeblich den Tod bringen sollen. Nach dem Abendessen beauftragt Frau Suô Kogoro, mehr über den Verkehrsunfall herauszufinden, bei dem einer der Gäste seine Frau verloren hat. Alle Teilnehmer der Dinnerparty, einschließlich Kogoro, haben im Vorfeld seltsame Drohbriefe erhalten, von der "Stimme der grausamen Masken". Mitten in der Nacht klingelt bei Kogoro das Telefon und eine verzerrte Stimme kündigt einen Mord an. Conan, Kogoro und Ran hören Frau Suô schreien und versuchen, in ihr Zimmer zu gelangen; das erweist sich als schwierig, weil das Maskenzimmer nachts immer abgeschlossen ist. Auch Frau Suôs Zimmer ist verschlossen; Kogoro schlägt die Scheibe über der Tür ein, Conan klettert hindurch und findet Frau Suô tot vor.
up

Folge 199: Das Haus der 200 Masken Teil 2
Da Frau Suôs Schlafzimmer nur über den Westflügel zu erreichen ist, gehen die Polizei und Conan davon aus, dass der Mörder unter den fünf Personen sein muss, die im Westflügel untergebracht waren. Der Hauptverdacht fällt auf Frau Suôs Sekretärin, aber es ist unvorstellbar, dass sie den Mord hinter verschlossenen Türen begangen haben soll. Schließlich hat Conan eine Eingebung, welchen Trick der Mörder benutzt haben muss. Mithilfe der Masken konnte er Frau Suô ermorden, ohne das Zimmer zu betreten. Conan beweist, dass Tôya Aikawa der Mörder ist; dieser gesteht dann, dass er Frau Suô hasste, weil nicht seine Mutter damals die Fahrerflucht begangen hatte, sondern Frau Suô. Außerdem hatte sie sich das Geld aus den Wohltätigkeitsveranstaltungen jahrelang in die eigene Tasche gesteckt.
up

Folge 200: Der ermordete Detektiv Teil 1
Conan, Ran und Onkel Kogoro fahren fürs Wochenende aufs Land, in einen idyllisch gelegenen Waldgasthof. Neben ihnen wohnt dort das Team einer Krimiserie mitsamt dem Star, dem Schauspieler Sunaoka. Später am Abend jedoch stellt sich heraus, dass Sunaoka mit fast allen zerkriegt ist und droht, aus der Serie auszusteigen. Das würde den anderen den Job kosten: dem Produzenten, dem Drehbuchautor und seiner Agentin. Kurz nachdem der angetrunkene Sunaoka ins Bett gebracht wurde, fällt ein Schuss: Sunaoka wird tot in seinem Zimmer gefunden, mit einem Einschussloch im Fenster. Anscheinend wurde von der anderen Seite der tiefen Schlucht vor dem Gasthof aus geschossen, wo ein Gewehr und ein Seil zur Flucht gefunden werden. Da keiner der Hotelgäste so schnell die andere Seite der Schlucht hätte erreichen können, scheinen sie für die Tat nicht in Frage zu kommen. Doch Conan riecht, dass etwas an der Sache faul ist...
up

Folge 201: Der ermordete Detektiv Teil 2
Alle Indizien deuten darauf hin, dass der Schauspieler Kazuyoshi Sunaoka von einem Schützen außerhalb des Waldgasthofs umgebracht wurde. Doch Conan findet Beweise, die ihn dem wahren Täter auf die Spur bringen: Aus Hass auf den Star hat einer seiner Kollegen den Mord von außerhalb nur inszeniert, indem er eine Kugel durch das Fenster in eine Matratze abgefeuert, die Kugel wieder aus der Matratze entfernt und so bearbeitet hat, dass er sie als Pfeilspitze in einer Armbrust verwenden konnte. Nachdem er damit den Schauspieler ermordet hatte, hat er Mouri auf dem Handy angerufen und ihm vorgeschwindelt, Sunaoka sei noch am Leben, um sich dadurch ein Alibi zu verschaffen. Aber ein verräterischer Glassplitter in seinem Schuh überführt schließlich den Mörder: Es ist der verbitterte Drehbuchautor Toshiyaki Tahara.
up

Folge 202: Ein Mord aus Eifersucht
Etsuko Furukawa, die Chefin einer Fernsehproduktionsfirma, engagiert Kogoro, um ihre Mutter zu beschützen, die drei Tage zuvor angegriffen wurde. Im Haus der Furukawas treffen Kogoro, Ran und Conan auf das Hausmädchen Azusa und Etsukos jüngeren Bruder Koji. Es kommt zu diversen Sticheleien und Streitigkeiten zwischen den Geschwistern. Schnell wird klar, dass beide ständig Geld brauchen, ihre Mutter ihnen aber nichts gibt. Auch Azusa musste einen Schuldschein bei ihr unterschreiben, als sie kurz zuvor etwas Tee auf ihrem Perserteppich verschüttete. Als Etsuko und Azusa nach oben gehen, um Frau Furukawa zu wecken, ertönt ein Schuss aus ihrem Zimmer. Die Tür ist abgeschlossen, der Mörder kam offensichtlich durchs Fenster. Aus der Position der Leiche folgert Conan, dass sie den Mörder kannte. Koji scheint kein Alibi zu haben, Conan kann jedoch beweisen, dass es Etsuko war, die von außen mit der Fernbedienung den Fernseher im verschlossenen Zimmer genau in der Sekunde einschaltete, als in einer ihrer Sendungen ein Schuss fiel. Ihre Mutter hatte sie bereits früher am Tag mit einem Schalldämpfer erschossen.
up

Folge 203: Der Weg des Drachen Teil 1
Die Detective Boys fahren mit Ai und Professor Agasa zum Campen. Beim Holzsammeln im Wald entdecken sie den Eingang einer Tropfsteinhöhle. Neugierig wie sie sind gehen sie hinein. Dort trifft Genta zufällig auf drei Verbrecher, die einen Mann ermordet haben. Die Verbrecher werden auf die Kinder aufmerksam und wollen sie als Mitwisser erledigen. Einer der Männer schießt auf Conan. Er wird verletzt. Es beginnt eine wilde Flucht auf der Suche nach dem Ausgang aus der Höhle. Inzwischen haben sich auch Ai und der Professor auf die Suche nach den Kindern begeben. Diese finden in der Höhle einen eiförmigen Stein, auf dessen Sockel eine Inschrift ist, ähnlich der, die am Eingang der Höhle gefunden wurde. Für Conan ein Hinweis in Richtung Ausgang. Doch er ist so schwer verletzt, dass er den anderen den Weg nicht mehr zeigen kann.
up

Folge 204: Der Weg des Drachen Teil 2
Conan wurde in der Tropfsteinhöhle von Verbrechern angeschossen. Er kann seinen Freunden bei der Suche nach dem Ausgang nicht mehr helfen. Diese versuchen nun, durch Deuten der Inschriften, die sie gefunden haben, einen Hinweis auf den Ausgang zu bekommen. Mehr durch Zufall erreichen sie ihn. Allerdings sind die Verbrecher ihnen dicht auf den Fersen. Im letzten Moment werden sie jedoch von der Polizei befreit. Conan wird im Krankenhaus versorgt. Dort überkommen ihn Zweifel, ob es richtig ist, Ran über seine Identität im Unklaren zu lassen. Plötzlich steht Haibara vor seinem Krankenbett und bedroht ihn mit einer Pistole.
up

Folge 205: Mord in der ersten Reihe Teil 1
Die Tatsache, dass Ran Conans Blutgruppe kennt, macht ihn stutzig. Er ist sich sicher, dass sie dann auch weiß, wer er in Wahrheit ist. Ai ahnt, dass Conan mit Ran darüber sprechen möchte und erklärt ihm, dass das für Ran gefährlich werden könnte. Ai spricht von drei Optionen, die das Problem lösen könnten. Die dritte erfahren wir nicht. Aus dem Krankenhaus entlassen besucht Conan eine Theateraufführung der Schule, bei der Ran die Hauptrolle spielt. Auch fünf ehemalige Schüler des Gymnasiums sind anwesend. Während der Aufführung wird einer von ihnen ermordet. Heiji vermutet den Täter unter den übrigen vieren.
up

Folge 206: Mord in der ersten Reihe Teil 2
Während Rans Theaterstück ist ein Mord passiert. Es gibt vier ehemalige Absolventen der Schule und eine Schülerin als Verdächtige. Zunächst sieht es noch so aus, als hätte der Arzt Kamata wegen seiner unerfüllten Liebe zu der Schülerin Ayako Selbstmord begangen. Es stellt sich jedoch heraus, dass seine Kollegin Mai ihm einen mit Zyankali präparierten Eiswürfel ins Getränk gegeben hat. Als er, wie es seine Gewohnheit war, darauf herumknabberte, kam alsbald der Exitus. Aufgeklärt wird das ganze von einem Ritter, der zunächst im Theaterstück mitspielte und sich später als Shinichi entpuppt. Nachdem der Fall aufgeklärt ist, scheint sich Shinichi plötzlich wieder in Conan zurück zu verwandeln. Man bringt ihn ins Krankenhaus. Dort wacht er, umgeben von seinen Freunden auf und ist nach wie vor Shinichi.
up

Folge 207: Die letzte Fahrt vom Chef Teil 1
Shinichi möchte Ran endlich seine wahre Identität gestehen. Für dieses Unterfangen braucht er die nötige Ruhe. Dazu sucht er sich ein Restaurant aus. Er geht mit ihr essen. Auch dort fällt es ihm schwer, sich zu offenbaren. Kurz bevor er sich dazu durchgerungen hat, geschieht ein Mord, den er natürlich zuerst lösen muss. Im gleichen Hause, in dem sich das Restaurant befindet, soll die Jubiläumsfeier einer Firma stattfinden, deren Vorsitzender wird im Fahrstuhl erschossen. Shinichi macht einen Angestellten der Firma, Herrn Ooba, der mit der Tochter des Chefs angebändelt hat, als Verdächtigen aus. Er ist am Ende der Meinung, den Richtigen gefunden zu haben.
up

Folge 208: Die letzte Fahrt vom Chef Teil 2
Während Ran im Restaurant sitzt und auf Shinichi wartet, löst dieser mal wieder einen neuen Fall. Der Chef einer Spiele-Firma ist ermordet worden. Unter Verdacht steht einer seiner Angestellten, der ein Verhältnis mit seiner Tochter hat. Geschickt weist Shinichi ihm nach, dass er der Mörder ist. Allerdings beginnt währenddessen Shinichis Rückverwandlung in Conan, so dass er nicht wie versprochen wieder zu Ran ins Restaurant zurückkehren kann. Er lässt sie jedoch nicht allein. In der Gestalt von Conan leistet er ihr Gesellschaft. Ran spekuliert nach wie vor darüber, was Shinichi ihr wohl Wichtiges zu sagen hatte. Conan weiß es natürlich.
up

Folge 209: Die geheimnisvolle Spieluhr Teil 1
Kogoro wird von einer Kunststudentin namens Haruna gebeten, ihr bei der Suche nach ihrem Pieper-Freund Shugo zu helfen. Sie lernte ihn vor drei Jahren kennen und tauschte seitdem mit ihm Nachrichten über ihren Pieper aus. Als sie sich vor Weihnachten im vergangenen Jahr erstmals persönlich treffen wollten, kam er nicht; stattdessen fand sie am Treffpunkt seinen Pieper und eine Spieluhr, bei der offenbar absichtlich Töne fehlen. Sie hält das Geschenk für zu teuer und möchte es ihm zurückgeben. Mit Hilfe des Piepers findet Kogoro Telefonnummer und Adresse von Shugo heraus; er, Ran und Conan begleiten Haruna zu seinem Haus. Es stellt sich heraus, dass Shugo 81 Jahre alt war und im vergangenen Dezember gestorben ist. Merkwürdiger Weise bevor Haruna die Spieldose fand. Sein Enkel fragt sie nach vier wertvollen Briefmarken, die er in der Spieldose vermutet hatte. Wegen eines Unwetters müssen die vier im Haus der Ogatas übernachten. Nachts schleicht eine dunkle Gestalt an Rans und Harunas Zimmer vorbei, kurz darauf wird der ältere der beiden Enkel offenbar mit einem schweren Musikinstrument niedergeschlagen. Conan ist sich sicher, dass die Spieluhr einen Hinweis darauf enthält, wo die Briefmarken versteckt sind.
up

Folge 210: Die geheimnisvolle Spieluhr Teil 2
Die herbeigerufenen Polizisten können keine Spur eines Eindringlings feststellen. Der Täter muss also einer von den anwesenden Familienmitgliedern sein. Conan findet heraus, dass Kazuko hinter den merkwürdigen Vorkommnissen steckt; sie wollte Haruna aus dem Haus gruseln. Dass ihr Sohn dabei von der Koto fast erschlagen wurde, war Zufall; er hatte dort nach den versteckten Briefmarken gesucht. Auch das Rätsel der Spieluhr kann Conan lösen und das Versteck der Briefmarken preisgeben.
up

Folge 211: Rans erster Fall
Ran und Sonoko sind auf dem Weg in den Swimmingpool eines Hotels, als sie von einer jungen Frau fast überfahren werden. Sie hatte am Steuer einen Schwindelanfall und erzählt den beiden, dass ihr das in letzter Zeit öfter passiert. In der Lobby treffen sie auch auf den Ehemann der Frau; die Yoshinos scheinen ein hübsches Paar zu sein, doch Ran fällt auf, dass der Mann seine Frau nicht warnt, nachdem er über eine Stufe gestolpert ist, so dass ihr dasselbe passiert. Sie beschließt, der Sache auf den Grund zu gehen. Conan schließt sich ihr an. Da die Yoshinos erst vor kurzem in ihr neues Haus gezogen sind und die Schwindelanfälle etwa zu diesem Zeitpunkt einsetzten, lässt Ran das Haus auf Schadstoffe untersuchen, aber ohne Ergebnis. Conan hat inzwischen jedoch herausgefunden, dass der Mann sich einen teuren Sportwagen kaufen will und die Frau hat ihnen im Gespräch erzählt, dass sie gerade die Summe ihrer Lebensversicherung erhöht hat. Schließlich findet Ran mit etwas Hilfestellung von Conan heraus, dass der Mann jeden Morgen Gift in die Klimaanlage des Autos seiner Frau sprüht.
up

Folge 212: Die letzte Ausfahrt Teil 1
Kogoro hat in einem Preisausschreiben einen Hotelaufenthalt gewonnen. Ran und Conan kommen mit. Im Hotel entdeckt Conan mehrere teure alte Sportwagen. Er erfährt, dass sie zu einer Ausstellung gehören, die bald eröffnet werden soll. Der Besitzer des Hotels, Herr Teraizumi muss nur noch seinen Ferrari dazustellen, dann ist die Sammlung komplett. Es tauchen drei ehemalige Besitzer der Oldtimer auf, die behaupten, der Hotelbesitzer hätte sie um diese Autos und um ihre Firmen gebracht. Dieser streitet das ab. Die drei Geprellten möchten die Eröffnung der Ausstellung verhindern. Von einer nächtlichen Spritztour kehrt der Hotelbesitzer nicht zurück. Man findet ihn bei laufendem Motor tot in seinem Ferrari. Kogoro vermutet einen Unfall. Conan zweifelt daran.
up

Folge 213: Die letzte Ausfahrt Teil 2
Conan, Ran und Kogoro befinden sich noch immer in dem Hotel, in dem sie einen Wochenendaufenthalt gewonnen haben. Der Hotelbesitzer wurde tot in seinem alten Ferrari aufgefunden. Inspektor Yokomizo untersucht den Fall. Kogoro glaubt, dass das Opfer durch einen Unfall ums Leben kam, doch es gibt drei Verdächtige, die dem toten Herrn Teraizumi wegen ihrer Schulden bei ihm ihre geliebten Autos überlassen mussten. Conan findet heraus, dass es sich doch um einen Mord gehandelt hat. Er wurde zunächst betäubt und dann in seinem Auto durch die Abgase erstickt. Allerdings stellt sich heraus, dass es eine vierte Person gibt, die einen Grund hat, den Hotelbesitzer umzubringen. Es ist der Portier Suguro. Auch ihm hat Herr Teraizumi seinen geliebten Oldtimer abgeluchst.
up

Folge 214: Kogoro unter Verdacht Teil 1
Kogoro entspannt sich mit Ran und Conan in einem Hotel. Dort trifft er auf seine Frau Eri, von der er getrennt lebt. Sie sucht mit einem jungen Mann in einem Geschäft eine Krawatte aus. Das gefällt weder Ran noch Kogoro. Eri erzählt, dass sie sich mit einigen ihrer Rechtsanwaltskollegen ebenfalls in diesem Hotel erholt. Unter ihnen ist Frau Usui, die Eri zwar Komplimente macht, insgeheim aber auf deren Erfolg eifersüchtig ist. Sie schafft es, den völlig betrunkenen Kogoro mit auf ihr Zimmer zu nehmen, um dadurch Eris Nerven zu strapazieren. Eri, Ran und Conan vermissen Kogoro und suchen ihn. Sie vermuten ihn in Frau Usuis Zimmer, doch die sagt, er sei nicht da. Beim zweiten Versuch, bei dem niemand das Zimmer öffent, verrät Kogoros Handy, dessen Klingelton Eri kennt, dass er sich im Zimmer befindet. Mit dem Generalschlüssel versuchen sie, das Zimmer zu öffnen. Es ist durch eine Kette gesichert. Durch den Spalt sehen sie die tote Frau Usui. Die Tür wird aufgetreten und im Bett liegt schnarchend Kogoro, der nun aufwacht und nicht weiß, was passiert ist. Natürlich fällt der Verdacht auf ihn. Eri und Conan finden heraus, dass Frau Usui eine Verabredung hatte und zwar mit einem Rechtsanwalt Hayashi. Ob er sie noch lebend angetroffen hat oder nicht bleibt offen...
up

Folge 215: Kogoro unter Verdacht Teil 2
Eri bekommt heraus, mit welchen Tricks der Mörder es hat aussehen lassen, als wäre das Zimmer von innen abgeschlossen gewesen, und stellt ihrem Kollegen Saku eine Falle, in die dieser auch prompt hineintappt. Er hat Ritsuko umgebracht, weil sie in einem Fall von Umweltverschmutzung die Gegenseite seines Heimatdorfes verteidigte und sich mit diesem Fall nur profilieren wollte. Kogoro bedankt sich bei Eri, dass sie ihn so schnell aus einer misslichen Lage befreit hat, und bittet sie, zu ihm zurückzukehren. Eri tut so, als hätte sie es nicht gehört, weil sie gerade Kopfhörer im Ohr hatte. In Wirklichkeit hatte sie alles, was er sagte, auf Mini-Disk aufgenommen und will ihn noch ein wenig zappeln lassen.
up

Folge 216: Der 10. Passagier Teil 1
Conan, Ran und Kogoro machen einen Ausflug in die Nähe des Fuji. Sie fahren mit einem alten Bus, einem sogenannten Schnauzenbus, durch die Berge und werden Zeugen eines Streits zwischen dem Vizebürgermeister des Dorfes Kagekuwa und einem jungen Mann aus demselben Dorf. Kurz darauf stirbt der Vizebürgermeister an vergiftetem Tee. Kogoro wird vom Bürgermeister gebeten, den Fall aufzuklären, doch niemand will ihm Auskunft geben. Es stellt sich heraus, dass das Dorf in zwei Lager geteilt ist: pro und contra Tourismus. Conan findet heraus, dass es vor sieben Jahren einen Busunfall gab, bei dem anscheinend zwei Menschen ums Leben kamen. Auch die Besitzerin des Gasthofes, in dem sie übernachten, sowie die Assistentin des Busfahrers scheinen irgendwie darin verwickelt zu sein.
up

Folge 217: Der 10. Passagier Teil 2
Am Schrein wird die Leiche des Bürgermeisters gefunden. Ran wurde dort von Yabe umgerannt, der demnach unter Mordverdacht steht. Er gibt zu, für die Contra-Seite spioniert zu haben und vom Vizebürgermeister dafür Geld kassiert zu haben, bestreitet aber seine Schuld an den Morden. Conan findet mit Hilfe von Professor Agasa und Frau Komei, der Besitzerin des Gasthofes, heraus, was vor sieben Jahren im Unglücksbus tatsächlich passierte: Frau Komei, damals Assistentin des Busfahrers, wurde von einem betrunkenen Gast belästigt, doch alle Fahrgäste ignorierten ihre Hilferufe. Der Mann, der ihr schließlich zu Hilfe kam, wurde vom Angreifer durch den Bus geschleudert, daraufhin verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Helfer und der Angreifer kamen beide ums Leben. Tôko, die Tochter des Helfers, wollte sich an allen Beteiligten von damals rächen, weil sich niemand auf die Seite ihres Vaters stellte. Nach den beiden Morden schneidet sie die Bremsleitungen am Bus durch, damit dieser wieder über die Klippen stürzt. Conan kann das Unglück in letzter Sekunde mit seinen Spezial-Hosenträgern verhindern...
up

Folge 218: Die Flügel des Ikarus Teil 1
Kogoro fährt mit Ran und Conan zum Ausspannen in ein abgelegenes Hotel. Wie sich herausstellt allerdings nur, weil in jener Gegend die Serie mit seiner Lieblingsschauspielerin ausgestrahlt wird. Auch eine andere exzentrische Schauspielerin ist Gast in diesem Hotel. Sie tyrannisiert sowohl ihren Ehemann, als auch ihren Agenten. Am nächsten Morgen und den ganzen Tag über verlässt sie nicht ihr Zimmer, während die anderen Gäste beschließen, den Tag in der Natur zu verbringen. Kogoro bleibt im Hotel, um fernzusehen. Als die Gäste am Abend wieder eintreffen, ist die Schauspielerin Chizuru noch immer nicht aus ihrem Zimmer gekommen. Die Tür wird aufgebrochen und man findet sie erhängt vor. Conan glaubt nicht an Selbstmord...
up

Folge 219: Die Flügel des Ikarus Teil 2
Die Schauspielerin Chizuru Bizen wurde erhängt in ihrem Zimmer aufgefunden. Kogoro glaubt zunächst an Selbstmord, Conan natürlich nicht. Inspektor Mito, der diesen Fall untersucht, scheint für Conan ein ebenbürtiger Kombinierer zu sein. Doch auch er vermutet als Täter nur Kogoro und zwei im Hotel verbliebene Hausmädchen. Conan findet den Täter, es ist der Hotelmanager Arimori, der von einem Berghang aus auf das Dach seines Hotels segelte, um die unerfüllte Liebe seines Bruders zur Schauspielerin zu rächen.
up

Folge 220: Der verliebte Kommissar Teil 1
Ein Brandstifter macht die Stadt unsicher. Ayumi bekommt ihn als einzige zu sehen und geht mit den Detective Boys zur Polizei. Den Fall übernimmt die Beamtin Sato mit ihren Kollegen Shiratori und Takagi. Auf dem Weg zum Tatort möchte Sato noch eine Blume für ihren vor 18 Jahren bei einem Einsatz umgekommenen Vater niederlegen. Dort begegnen ihr vier ehemalige Schulkameraden ihres Vaters, die ebenfalls zu seinem Todestag Blumen niederlegen wollen. Satos Kollegen sowie die Detective Boys rätseln, wer wohl seinerzeit Satos Vater auf dem Gewissen hatte. Takagi löst den Fall. Er kann Sato noch mitteilen, dass es sich bei dem Mörder um einen der vier Schulkameraden handelt, kann jedoch nicht mehr den Namen nennen, denn er wird während des Telefongesprächs mit Sato ermordet.
up

Folge 221: Der verliebte Kommissar Teil 2
In Tokyo treibt sich noch immer der Brandstifter herum und auch der Mord an Satos Vater ist noch immer nicht aufgeklärt. Die Detective Boys vermuten, dass der Täter unter den vier Klassenkameraden von Satos Vater zu suchen ist. Möglicherweise sind Brandstifter und Mörder identisch. Ai findet heraus, dass der Brandstifter das Wort Feuer mit Hilfe seiner Brände über ganz Tokyo schreiben möchte und ermittelt so einen künftigen Tatort. Inspektor Takagi wird vermisst. Man vermutet, dass Satos Mörder auch ihn zum Schweigen gebracht hat. Natürlich löst Conan den Fall: Er bringt Inspektor Sato darauf, wer von den vier Klassenkameraden der Mörder ist. Nun ist auch klar, dass Mörder und Brandstifter nicht identisch sind. Am Ende taucht Inspektor Takagi wieder auf...
up

Folge 222: Umgekehrte falsche Fährte
Kogoro erhält eine Einladung zu einem "All You Can Eat" Restaurant am Bahnhof und betrinkt sich dort so sehr, dass Ran ihn heimtragen muss. Auf dem Nachhauseweg hören sie aus einer Wohnung einen Streit zwischen zwei Männern. Kogoro will schon dazwischengehen, da hält ihn ein alter Mann mit Hund davon ab: Die beiden Männer würden sich immer so streiten, man solle sich nichts denken. Am nächsten Tag ist Conan immer noch beunruhigt, also besuchen sie wieder die Wohnung und finden dort Kommissar Megure und seine Leute vor. Es ist ein Mord geschehen. Der Hauptverdächtige, Herr Nakamoto, mit dem sich das Opfer Herr Irie scheinbar gestritten hat, bittet Kogoro um Hilfe. Sie seien beide Forscherkollegen am Physikinstitut gewesen, und hatten vor gehabt, sich an ihrem Professor zu rächen, der ihre Forschungsergebnisse gestohlen hatte. So hatte Irie mit einem Tonband einen Streit mit Nakamoto vorgetäuscht, um ihm ein Alibi zu verschaffen, während er bei Professor Demura eingebrochen ist und ihn umbringen wollte. Nun hätte der Professor dieses Alibi gegen ihn verwendet. Als Kogoro tatsächlich ein Tonband mit einem Streitgespräch zwischen Irie und Nakamoto im Mülleimer vor der Tür findet, denkt Mouri die Sache sei geritzt. Doch Conan fällt nicht auf die Masche herein...
up

Folge 223: Der Zorn der Berggöttin Teil 1
Kogoro ist zur Eröffnung einer Seilbahn in den Bergen eingeladen. Da die Seilbahn durch einen Berg hindurchführt, auf dem die riesige Statue einer Berggöttin steht, sind viele Anwohner gegen das Projekt und Dômoto, der Betreiber der Seilbahn, fürchtet Zwischenfälle bei der Eröffnungsfeier. Die Mitglieder der Familie Dômoto - der Vater, zwei Söhne und eine Tochter - scheinen untereinander ziemlich zerstritten zu sein. Bei der Jungfernfahrt verschwindet auf mysteriöse Weise genau im Tunel unter der Statue der Firmenchef aus der Seilbahnkabine und wird gleich darauf erstochen in der Hand der Göttinnenstatue gefunden. Da es einem Menschen unmöglich gewesen wäre, in so kurzer Zeit von der Höhle zur Statue zu gelangen, beginnen einige an den Fluch der Berggöttin zu glauben...
up

Folge 224: Der Zorn der Berggöttin Teil 2
Während einer Seilbahnfahrt verschwindet der Touristikunternehmer Eizô Dômoto aus der Gondel und taucht unmittelbar darauf in der Hand der riesigen Statue einer Berggöttin auf - erstochen. Als Conan vom Tatort aus eine eigentlich verlassene Hütte sieht, aus der Rauch aufsteigt, kommt er dem Geheimnis auf die Spur. Das Ganze war eigentlich von Eizô und seinem ältesten Sohn Yasunori vorbereitet gewesen, um die Gerüchte über den Fluch der Berggöttin zu zerstreuen. Zu diesem Zweck war eine Eizô-Puppe angefertigt worden; er selbst hatte sich im Tunnel unter der Sitzbank versteckt, war dann mit derselben Gondel wieder abwärts gefahren und vor dem Tunnel abgesprungen. Dann war er zur Statue geeilt und hatte die Stelle der Puppe eingenommen. So wollte er die erschreckten Gäste begrüßen, um ihre Bedenken wegen eines Fluchs zu zerstreuen. Yasunoris Sekretärin Ayaka jedoch, die den Plan kannte, war getrennt von den anderen zur Statue geeilt und hatte Eizô umgebracht und anschließend die Puppe verbrannt - daher der Rauch, den Conan sah. Beim Bau des Tunnels war ihr Bruder ums Leben gekommen und die Familie mit Geld zum Schweigen gebracht worden.
up

Folge 225: 99 Serpentinen
Conan und die Detective Boys sind mit Professor Agasa unterwegs zu einer Campingtour in den Bergen. Als sie Rast machen, werden sie Zeugen, wie ein Auto von der Straße über ihnen herabstürzt. Conan sieht auf den ersten Blick, dass das kein Unfall war, weil der Wagen hinten eine Beule hat, ist aber der Meinung, die Polizei würde selbst mit der Sache fertig. Mitsuhiko findet auf der Straße einen Zettel mit einem Code. Er entziffert ihn mit Ayumi und Genta, ohne Conan etwas davon zu sagen; heraus kommt eine Wegbeschreibung. Die Kinder machen sich zum angegebenen Ziel auf und finden dort das Versteck einer Autoschmugglerbande. Plötzlich taucht der Boss auf und bedroht sie. Zum Glück hat Conan den Zettel mit dem Code gefunden, entziffert und die Polizei dorthin bestellt, die kurz nach ihm und dem Professor eintrifft und den Verbrecher verhaftet.
up

Folge 226: Der fünffarbige See Teil 1
Auf Sonokos Bitten hat Ran ihren Vater überredet, an einer Teezeremonie mit einem alten Meister teilzunehmen, den Sonokos Vater kennt. Außer den dreien sind noch zwei Schüler des Meisters, sein Sohn und eine Bedienstete anwesend. Das Teehaus liegt an einem See, der je nach Lichteinfall fünf verschiedene Farben annimmt. Eine Legende besagt, dass hier einmal ein Mädchen auf der Flöte gespielt hat und so die Farben änderte; ein Kaufmann nahm sie zur Frau und baute gegen ihr Bitten mitten im See eine Hütte. Darüber gerieten sie in Streit, und er tötete seine Frau. Diese sucht seitdem den See als Monster heim und trieb bereits ihren Mann in den Selbstmord. Der Meister, ein übellauniger alter Mann, deutet an, dass er an diesem Abend seine letzte Teezeremonie abhalten wolle, kurz vorher wird er dann jedoch erhängt im Teezimmer auf dem See gefunden. Da der Raum von innen verriegelt war, scheint es Selbstmord gewesen zu sein, aber Conan hat seine Zweifel...
up

Folge 227: Der fünffarbige See Teil 2
Beim Verhör stellt sich heraus, dass alle Anwesenden zwar im selben Raum waren, als das Verbrechen entdeckt wurde, es haben aber auch alle ein Motiv. Conan findet heraus, dass Aonogi schon vorher ermordet und mit einem raffinierten Mechanismus am Balken hochgezogen wurde, damit es aussah, als hätte er sich erhängt. Der Täter ist Yakura; er tötete Aonogi, weil dieser drohte zu verraten, dass die beiden schon seit Jahren mit gefälschten teuren Keramikschalen handelten.
up

Folge 228: Der Wald, die Bären, die Jäger Teil 1
Die Detective Boys, Conan, Ai und Professor Agasa gehen zum Pilzesammeln in den Wald. Da sich Genta unerlaubt ins Jagdgebiet davonmacht, teilt man sich für die Suche auf. Gruppe 1, Ai und Mitsuhiko werden Zeugen, wie ein vermummter Jäger im Wald einen Mann erschießt. Er entdeckt die beiden Mordzeugen und feuert auch auf sie. Zu der anderen Gruppe stoßen inzwischen drei mysteriöse Jäger, die auf der Suche nach Yubei, dem einäugigen Bären, sind. Bald ist klar, dass einer der drei Jäger der Mörder ist und verhindern will, dass sich die Gruppe wieder vereinigt. Ai und Mitsuhiko trauen sich nicht aus dem Unterholz, da sie befürchten, vom Mörder für Wild gehalten und erschossen zu werden.
up

Folge 229: Der Wald, die Bären, die Jäger Teil 2
Professor Agasa erhält einen Anruf des Hüttenbesitzers: Die Polizei hat einen toten Jäger sowie ein in der Nähe begrabenes Bärenjunges gefunden. Ai und Mitsuhiko legen aufgespießte Pilze auf den Waldweg, um Conan einen Hinweis auf den Mörder zu geben. Entscheidend ist der Matsutake-Pilz, der auf Herrn Saika als Mörder hinweist. Als Conan mit der Beweisführung beginnt, betritt der Bär Yubei die Lichtung und bedroht Genta. Saika gibt Genta Anweisungen, wie er sich aus dieser Situation retten kann, und erzählt anschließend seine Geschichte: 20 Jahre zuvor hatte ihn Yubei vor dem Kältetod bewahrt. Seitdem durchstreift er das Waldgebiet, um Yubei vor anderen Jägern zu beschützen, indem er sie immer tiefer in den Wald hineintreibt. Den anderen Jäger hat er erschossen, weil der Yubeis Junges getötet und an einen Baum gehängt hatte, um Yubei selbst anzulocken. Für diese Widerwärtigkeit konnte es nur eine Strafe geben.
up

Folge 230: Der Fall der Hundert-Yen-Münze
Kogoro, Ran und Conan machen in der U-Bahn Bekanntschaft mit drei Schönheiten, die auf dem Weg zu ihrer Freundin Naomi sind. Die drei nehmen Kogoro, Ran und Conan mit ins Hotel, in dem Naomi wohnt. Als man dort eintrifft, findet man Naomis Leiche, und ein Münzfernseher, der auf immer genau eine Stunde zu programmieren ist, schaltet sich gerade ab. Conan weist nach, dass die Münze auf Grund einer komplizierten Konstruktion mit Schnüren und Eis erst viel später in den Münzfernseher gefallen ist, um den Todeszeitpunkt zu verschleiern. Damit fliegt das falsche Alibi der Mörderin Kuniko auf, und sie wird in gewohnter Manier überführt.
up

Folge 231: Die Bucht der Rache Teil 1
Kogoro, Ran und Conan bleiben mit dem Wagen vor dem Eingang eines großen Anwesens an der Meeresküste liegen. Der Besitzer, Kensuke Tachibana, ein bekannter Anwalt aus Tokyo, lädt sie ein, über Nacht zu bleiben. Zu ihnen ist Tachibana sehr nett, mit seinen Angestellten, einem Sekretär und einer Buchhalterin, kommt es am Abend jedoch zum Streit, wie Conan zufällig mithört. Am nächsten Tag sind die drei mit dem Hund der Tachibanas unterwegs, als sie ein Boot auf dem Meer sehen, dessen Passagiere der Hund zu kennen scheint. Kurz darauf entdeckt Kogoro das gekenterte Boot von Tachibana, der selbst nur noch tot geborgen werden kann. Kurz zuvor hatte Tachibana drei Erpresserbriefe bekommen, die alle mit den selben Initialen unterzeichnet worden waren. Da wird ein weiteres Boot gefunden, in dem eine Baseballkappe liegt, die einem ehemaligen Mandanten Tachibanas gehört. Seltsamerweise hat er die Initialen, die in den Briefen standen. Damit wird er zum Hauptverdächtigen im Mordfall Tachibana. Als die Polizei jedoch in seinem Haus eintrifft, hat er sich erhängt.
up

Folge 232: Die Bucht der Rache Teil 2
Conan findet heraus, dass das Verbrechen, für das Tachibana für Kumada einen Freispruch erwirkte, ähnlich abgelaufen war wie dieses Mal: Kumada hatte das Opfer ermordet und es wie Selbstmord aussehen lassen. Conan schlussfolgert, dass Tachibana und Kumada vom selben Täter umgebracht wurden, und zwar von der Haushälterin Yaeko, deren Sohn Kumada damals ermordet hatte. Sie hatte Tachibanas Boot durch einen Anker kentern lassen, der es Stunden später bei Flut umkippen ließ. Währenddessen hielt sie sich in Tachibanas Haus auf und hatte damit ein Alibi.
up

Folge 233: Megures Geheimnis Teil 1
Während Ran und Sonoko in einem Kaufhaus einkaufen, sind Kogoro und Conan auf dem Weg in ein Restaurant, wo sie sich hinterher mit den anderen treffen wollen. Kogoro spricht eine junge Frau an, die einen Stift hat fallen lassen, und wird von ihr überwältigt - es ist die Kriminalbeamtin Satô im Undercovereinsatz. Sie ist einem Serientäter auf der Spur, der hübsche junge Frauen von hinten mit einer Eisenstange niederschlägt. Während Kogoro und Conan mit den Kriminalbeamten im Restaurant sitzen, findet Ran in der Tiefgarage des Kaufhauses eine blutüberströmte Frauenleiche. Offenbar war derselbe Täter am Werk. Die Tote war die Freundin des Sohnes des Kaufhausbesitzers, der gegen diese Verbindung war. Conan findet anhand der Fotos der anderen Opfer heraus, dass alle Frauen vorher im Auto gesessen haben müssen, und dass alle etwas mit dem Kaufhaus zu tun haben. Auch die Tote hatte in dem Kaufhaus gearbeitet, wurde aber vor einem Jahr gefeuert, als sie in der Tiefgarage versehentlich einen kleinen Jungen überfuhr. Kommissar Megure scheint dieser Fall sehr nahe zu gehen. Die anderen wissen nicht warum, nur sein Vorgesetzter ahnt etwas.
up

Folge 234: Megures Geheimnis Teil 2
Sonoko lässt sich von Kogoro die Autoschlüssel geben, um ihre Einkäufe ins Auto zu legen und auf die Toilette zu gehen. Dabei wird sie vom Täter beobachtet; als sie aus der Toilette kommt, hat das Kaufhaus bereits geschlossen, und sie wird ebenfalls überfallen. Inspektor Megure kann sie jedoch in letzter Sekunde retten und den Täter stellen. Es ist der Wachmann aus der Tiefgarage, der Vater des überfahrenen Jungen. Er hat es auf modisch gekleidete Frauen mit Plateauschuhen abgesehen, da die Unglücksfahrerin wegen dieser Schuhe nicht richtig auf die Bremse treten konnte. Auch Sonoko trägt an diesem Tag solche Schuhe. Kommissar Megure war als junger Polizist in einen ähnlichen Fall verwickelt; ein junges Mädchen bot sich damals selbst als Lockvogel an und wurde dabei schwer verletzt. Sie überlebte jedoch und ist heute Megures Frau. Auch Megure erlitt damals eine Kopfverletzung und nimmt aus diesem Grund niemals seinen Hut ab.
up

Folge 235: Der junge Meisterdieb Teil 1
Shinichi hat einen Gegenspieler. Der Schüler Kaito, alias Thief Kid, hält mit seinen verwegenen Diebeszügen Tokio in Atem. Diesmal plant er - nach Vorankündigung - genau um Mitternacht, einen ganzen Turm zu stehlen. Es stellt sich heraus, dass es ihm dabei nur um Diamanten geht, die in den kleinen Zeiger der Turmuhr eingesetzt sind. Kaito gelingt es meisterhaft, in verschiedene Rollen zu schlüpfen und fremde Stimmen zu imitieren. Doch am Ende ist Shinichi rechtzeitig zur Stelle, um dem Dieb gegenüberzutreten. Ob er den Diebstahl verhindern kann, erfahren wir in dieser Folge noch nicht.
up

Folge 236: Der junge Meisterdieb Teil 2
Kogoro bekommt eine Einladung. Er soll sich in einer Pension 'Abenddämmerung' einfinden und es werden ihm für sein Erscheinen 2 Millionen Yen in Aussicht gestellt. Ran und Conan darf er mitnehmen. Vor Ort stellt sich heraus, dass es sich um ein Treffen von sechs Detektiven handelt. Sie alle sind berühmt und fragen sich, warum sie alle eingeladen wurden. Beim Abendessen wird es ihnen erklärt. Um das Haus wieder verlassen zu können, müssen sie ihr Leben einsetzen. Nur wenn sie einen Schatz finden, wird ihnen ihr Leben und die Hälfte des Schatzes geschenkt. Der Hausherr, der ihnen dies verkündet, erweist sich als Puppe mit einem Lautsprecher. Es wird gerätselt, wer der Veranstalter dieses Treffens sein könnte. Die Detektive kommen zu dem Schluss, dass es sich nur um Thief Kid handeln kann und falls nicht um ihn, dann doch um jemanden, der ihn kennt.
up

Folge 237: Der junge Meisterdieb Teil 3
Das unheimliche Abendessen, das keinem der Detektive geheuer ist, nimmt seinen Lauf. Der Gastgeber, der sich durch eine Puppe mit Lautsprecher vertreten lässt, erklärt, warum er sie alle eingeladen hat. Er möchte eine Tragödie veranstalten, die sich an diesem Ort vor 40 Jahren schon mal ereignet hat. Die versammelten Detektive sollen dabei zu Feinden werden. Das erste seiner Opfer ist Herr Ogami. Er fällt plötzlich vom Stuhl und ist tot. Die Überlebenden beschließen, trotz der Warnung des Gastgebers den Ort zu verlassen. Vor der Tür finden sie ein noch intaktes Fahrzeug vor. Sie fahren los, um nachzusehen, ob die Brücke, die die Villa mit der Außenwelt verbindet, noch in Takt ist. Sie ist es nicht, und auf der Brücke kommt die Detektivin Furuyo ums Leben.
up

Folge 238: Der junge Meisterdieb Teil 4
Die versammelten Detektive scheinen sich wie bei der Tragödie vor 40 Jahren gegenseitig umzubringen. Der Plan des ominösen Gastgebers scheint aufzugehen. Conan entdeckt, dass die Detektivin Furuyo Senma hinter der ganzen Sache steckt. Er stellt sie zur Rede. Außerdem entschlüsselt er den geheimnisvollen Code und entdeckt somit den Schatz. Es stellt sich allerdings heraus, dass die Detektive der alten Dame das Ganze nur vorgespielt haben, um sie zu einem Geständnis zu bewegen. Am Ende taucht Thief Kid auf, der die ganze Zeit über die Gestalt von Kogoro angenommen hatte. Kogoro selbst wurde an der Tankstelle gefesselt zurückgelassen. Thief Kid und Furuyo Senma können beide entkommen.
up

Folge 239: Nichts als Lügen Teil 1
Kogoro wird von einer bildhübschen Frau aufgesucht, die ihn bittet, einen Jungen aus der Mittelschule zu finden, mit dem sie früher im selben Kendo-Club war. Sie möchte ein Foto von ihm zurückfordern, das er seit 30 Jahren hat. Mit einem Tipp von Conan gelingt es Kogoro im Handumdrehen, die Adresse des Mannes ausfindig zu machen. Als sie zusammen mit einem Nachbarn in die unverschlossene Wohnung eindringen, finden sie ihn erschlagen auf dem Boden, in der Hand das Foto, nach dem die Frau suchte. Die Ehefrau des Mannes, die kurz darauf dazustößt, hat ein Alibi, der Nachbar jedoch nicht. Der Mann scheint etwa um 8 Uhr morgens ermordet worden zu sein. Conan entdeckt, dass fast nichts von dem stimmt, was die Klientin Kogoro erzählt hat, und fragt sich, was sie wohl im Schilde führt.
up

Folge 240: Nichts als Lügen Teil 2
Die Polizei hält Frau Ikenami, Kogoros geheimnisvolle Klientin, für die Mörderin und bittet sie, zum Revier mitzukommen, aber sie scheint ihre Rechte erstaunlich gut zu kennen und weigert sich. Conan löst mit Kogoros Stimme den Fall und beweist, dass das angeblich wasserdichte Alibi der Ehefrau in Wirklichkeit keines ist und dass sie ihren Mann wegen seines Glücksspiels ermordet hat. Die Frau will Selbstmord begehen, wird aber von Frau Ikenami durch beherztes Eingreifen daran gehindert. Wie sich herausstellt, ist Frau Ikenami in Wirklichkeit die Mutter von Heiji Hattori und wollte überprüfen, was Kogoro für ein Mann ist. Nun kann sie beruhigt Heiji und Kazuha bei ihm abliefern - nur wissen Kogoro und Ran nichts von dem Telefonanruf, den Conan neulich bekommen hat...
up

Folge 241: Der Pfeil der Sirene Teil 1
Kogoro, Ran und Conan fahren mit Heiji und Kazuha auf die Insel Bikuni, weil Heiji einen mysteriösen postalischen Hilferuf von einer Saori Kadowaki erhalten hat, die von einer Meerjungfrau umgebracht werden soll. Tatsächlich ist Saori seit drei Tagen verschollen, und unsere Fünf geraten ins Inselfestival, auf dem jedes Jahr drei Pfeile der Sirene verlost werden, die dem Gewinner als Talisman dienen. Wenn der Gewinner den Sirenenpfeil aber verliert, ist er den bösen Mächten schutzlos ausgeliefert, so die Sage. Kazuha gewinnt einen Pfeil. Ebenso Toshimi, eine Inselbewohnerin. Die Pfeilübergabe soll an den Meerjungfrau-Wasserfällen stattfinden, doch als man dort eintrifft, hängt Toshimi bereits tot im Wasserfall. Als Ran und Kazuha auf der Trauerfeier nach deren Freundin Naoko suchen, finden sie sie vor dem Haus, ebenfalls tot, in einer Schlinge.
up

Folge 242: Der Pfeil der Sirene Teil 2
Heiji, Conan und Kogoro finden neben der toten Naoko Gummistiefelspuren, die direkt ins Meer führen. Außerdem ist Naokos Körper mit Fischschuppen übersät. Kimie erzählt, dass sie eine Liste mit den Namen der Loskäufer zuhause habe, und alle brechen zum Tempel auf. Als sie dort ankommen, ist die Liste verschwunden, aber Kazuha und Ran entdecken ein Mädchen mit Brille und blauen Klamotten. Es scheint die vermisste Saori zu sein, doch in diesem Moment bricht im Schuppen des Tempels ein Feuer aus, das die ganze Nacht wütet. Am nächsten Tag findet man eine verkohlte Leiche im Schuppen, deren Gebissabdrücke mit denen Kimies absolut identisch sind. Die Tempeljungfrau ist also in den Flammen umgekommen, und auch das Mädchen, das Ran und Kazuha für Saori gehalten haben, ist verschwunden. Ran findet am nächsten Tag heraus, dass Herr Kadowaki, Saoris Vater, einen Sirenenpfeil für eine Million Yen verkauft hat. Conan schlussfolgert, dass es sich um den Pfeil handelt, der Saori abhanden gekommen war. Er kombiniert alle bekannten Fakten und flüstert Heiji den Namen des Mörders zu. Heiji kann es nicht glauben, doch als er im Wald das Grab der Meerjungfrau entdeckt, weiß er, dass Conan richtig liegt. Kazuha fällt einen Abhang hinunter, ihren Aufprall erleben und den Namen des Mörders erfahren wir, wenn die Fortsetzung folgt.
up

Folge 243: Der Pfeil der Sirene Teil 3
Conan findet heraus, dass es nicht Kimies Leiche war, die nach dem Brand im Schuppen gefunden worden war, sondern die von Saori. Dass die Tote anhand der Gebissabdrücke als Kimie überführt wurde, erklärt er damit, dass Kimie die Krankenversicherungskarten vor Saoris Zahnarztbesuch vertauscht habe. Irgendwo auf Bikuni muss sich Kimie also noch befinden, und Conan weiß auch wo: Sie hat sich als die Heilige Person verkleidet und auf uralt geschminkt. Motiv für die Morde an ihren Freundinnen Saori, Toshimi und Naoko war Rache, da diese vor Jahren den ersten Brand im Tempelschuppen gelegt hatten, bei dem das Skelett der Meerjungfrau gefunden worden war. Es war aber das Skelett von Kimies Mutter, die über Jahre auf der Insel die Heilige Person gespielt hatte, um den Inselmythos aufrechtzuerhalten.
up

Folge 244: Kein Fall für Conan?
Der kleine Rintarô beauftragt die Detective Boys, einen merkwürdigen Mann zu überprüfen, der sich unter einem Vorwand in das Restaurant seiner Familie eingeschlichen hat und unentgeltlich dort arbeitet. Seit er da ist, floriert das Geschäft, das Geld für Modernisierungsmaßnahmen hat er selbst vorgestreckt. Conan und auch Mitsuhiko fallen sofort Parallelen zu einem Sherlock-Holmes-Fall auf, Conan verwirft diese Idee jedoch wieder. Mitsuhiko ist sich sicher, dass der Mann vor 5 Jahren ein benachbartes Juwelengeschäft ausgeraubt und die Beute unter dem Wohnzimmerboden von Rintarôs Haus vergraben hat. Die Detective Boys sagen ihm das auf den Kopf zu und glauben, dass er nun nervös wird und einen Fehler begeht. Entgegen Conans Überzeugung ist es tatsächlich so, der Mann lässt sich in flagranti von den Kindern erwischen und gibt ohne Gegenwehr auf. Conan kann es gar nicht glauben, der Fall war zu einfach für einen echten Kriminalfall!
up

Folge 245: Die Kampfspiel-Falle Teil 1
Ran, Sonoko und Conan treffen in einer Spielhalle Jody, die Englischlehrerin von Ran und Sonoko. Wie sich herausstellt, ist Jody eine echte Spielfanatikerin und beherrscht die Maschinen in der Spielhalle perfekt. Als sie Ran ein neues Kampfspiel zeigt, bei dem man über eine Virtual-Reality-Ausrüstung die Schläge tatsächlich spürt, gewinnt Ran zuerst gegen den Computer, wird dann aber von einem unsympathischen jungen Mann herausgefordert, der sie besiegt und von der Maschine vertreibt. Etwas später wird dieser Mann von einem anderen jungen Mann herausgefordert; die Kinder wollen gehen, Jody überredet sie zum Bleiben. Während des Kampfes der beiden Männer, der auf einem großen Monitor übertragen wird, stirbt Rans Bezwinger unter mysteriösen Umständen. Conan vermutet einen Giftmord, für den nur sein Herausforderer, ein älterer Taxifahrer, der vorher schlecht über ihn geredet hatte, Jody und ein Angestellter der Spielhalle in Frage kommen.
up

Folge 246: Die Kampfspiel-Falle Teil 2
Durch die Position der Einstichstelle wird klar, dass nur der Herausforderer Shimizu als Mörder in Frage kommt, mit dessen jüngerer Schwester der Tote übrigens liiert war. Conan betäubt Sonoko und löst den Fall mit ihrer Stimme auf. Die wichtigste Täuschung war, dass Shimizu die Figuren der beiden vertauschte. Er hatte Bitô schon vor dem Spiel getötet und mit Bitôs Figur gespielt. So dachten alle, Bitô sei noch am Leben. Shimizu machte sich Sorgen um seine Schwester, die von Bitô ausgenutzt wurde. Bitô wollte sie in Ruhe lassen, wenn Shimizu einmal gegen ihn gewinnt, was ihm aber nicht gelang. Jody macht bei der Verabschiedung eine merkwürdige Bemerkung, aus der hervorgeht, dass sie weiß, wer Conan ist.
up

Folge 247: Mord im Töpferkurs Teil 1
Sonoko und Ran nehmen an einem Töpferkursus teil. Neugierig wie Conan ist, schleicht er ihnen hinterher, wird entdeckt und darf dann selbst mittöpfern. Den Kurs leitet der alte Töpfermeister Mino. Frau Kasama ist seine Assistentin. Später taucht sein Schwiegersohn Motoo auf, der mit seiner vor zwei Jahren verstorbenen Tochter verheiratet war. Motoo vertraut Kasama an, eine Lebensversicherung zu ihren Gunsten abgeschlossen zu haben. Nach einer Weile wird Motoo vermisst. Man findet ihn im Schrank. Er wurde mit seinem Geburtstagsgeschenk, einer Krawatte, erwürgt. Frau Kasama und Meister Mino werden verdächtigt. Inspektor Megure kommt in der Sache nicht weiter. Conan spürt, dass der Meister etwas vor ihm zu verbergen hat.
up

Folge 248: Mord im Töpferkurs Teil 2
Da Inspektor Megure den Mordfall im Töpferkurs nicht aufklären kann, springt Sonoko alias Conan ein. Conan weist nach, dass Töpfermeister Mino der Mörder ist. Er wollte sich an seinem Schwiegersohn rächen, da dieser eine Affäre mit einer anderen Frau hatte. Er glaubt, dass seine Tochter sich deswegen das Leben genommen hat.
up

Folge 249: Bombenstimmung Teil 1
Conan und Ai fahren mit den Detective Boys und Dr. Agasa in einem Bus in den Skiurlaub. Ihnen fallen zwei Männer auf, die bereits während der Fahrt volle Ski-Montur tragen und große Koffer dabei haben. Diese Männer kapern den Bus und nehmen die Passagiere als Geiseln. Auf diese Weise wollen sie einen Komplizen freibekommen, mit dem sie einige Tage zuvor ein Juweliergeschäft überfallen hatten, und der als einziger festgenommen wurde. Bei diesem Überfall kam eine Bombe zum Einsatz. Conan vermutet, dass sich in den großen Koffern im Bus ebenso eine befindet. Kann Conan sich und seine Freunde aus dieser brenzligen Situation befreien?
up

Folge 250: Bombenstimmung Teil 2
Conan erkennt, dass die beiden Entführer eine Komplizin im Bus haben, die den Auslöser für eine Bombe am Handgelenk trägt. Er bringt den Busfahrer dazu, eine Vollbremsung zu machen. In dem entstehenden Tumult können die Ganoven überwältigt werden. Leider hat sich unbeabsichtigt die Zündung der Bombe aktiviert, so dass alle Insassen schnellstens das Fahrzeug verlassen müssen. Conan rettet in letzter Sekunde Ai aus dem Fahrzeug, bevor es explodiert.
up

Folge 251: Sturz aus dem Mietshaus
Kogoro wird von einem jungen Mann namens Ueda beauftragt, dessen Kollege Yoshimura sich bedroht und verfolgt fühlt. Als sie gerade in dessen Wohnung gehen wollen, sehen sie Yoshimura herabstürzen. Die Polizei glaubt an einen Unfall, aber Conan wird misstrauisch, weil einer der Schuhe des Opfers weiter geflogen ist, als das aus dem 4. Stock zu erwarten wäre. Er bekommt schließlich heraus, dass Ueda, der die Wohnung über Yoshimura bewohnt, diesen durch einen Trick in seine Wohnung gelockt und in Panik versetzt hat, sodass er fliehen wollte; er ging häufig über die Feuerleiter ein und aus, da er sich aber diesmal ein Stockwerk höher befand, verschätzte er sich beim Springen und stürzte ab.
up

Folge 252: Arthur, Conan und Doyle Teil 1
Conan und die Detective Boys sind in das Haus von Freunden von Professor Agasa eingeladen. Da der Sohn des Hauses, Teruya Kanô, nach England zieht, will er alles verschenken, was er nicht mehr braucht. Kanô hat einen Hund namens Arthur, seine Mutter besitzt einen namens Doyle. Es kommen noch drei weitere Hundeliebhaber vorbei, die Kanô eingeladen hat. Mit dem Mittagsgong der Uhr rennt Doyle aus dem Zimmer. Kanô erzählt, dass er um diese Zeit immer einen Leckerbissen vor dem Hausaltar bekommt und deshalb von selbst dort hinläuft und sich auf ein blaues Kissen setzt. Allerdings sitzt Doyle nicht, wie erwartet, vor dem Altar, er bleibt verschwunden. Conan findet sein Halsband in einem Brennofen im Garten, aber keine Spur von dem Hund. Er vermutet, dass sich der Dieb noch mit Doyle im Haus versteckt, und die Kinder versuchen, Arthur auf seine Spur zu setzen. Arthur bringt ein weiteres blaues Kissen heran, verliert dann aber die Lust am Suchen.
up

Folge 253: Arthur, Conan und Doyle Teil 2
Genta findet ein Stück Glaswolle auf dem Boden und Conan findet noch mehr davon im Brennofen hinter dem Haus. Das bringt ihn auf die richtige Spur. Doyle wurde in die Lautsprecherbox gelockt, aus der vorher die Schallisolierung entfernt wurde, und durch ein Schlafmittel im Leckerchen ruhig gestellt. Der Täter, Herr Tsunashima, war dabei gar nicht hinter Doyle her, sondern hinter dem wertvollen Edelstein an dessen Halsband. Da er Geld für den Unterhalt seiner Mischlingshunde braucht, die niemand haben will, und deshalb den Diebstahl begangen hat, schenkt ihm Kanô den Edelstein.
up

Folge 254: Mord im Weinkeller
Kogoro, Ran und Conan werden von einem Weinexperten zu einer Party eingeladen, auf der dieser seine Weinkollektion vorstellen will. Auf der Party finden sich auch andere Weinliebhaber ein. Nach einiger Zeit geht der Gastgeber in seinen Keller, um einen ganz besonderen Wein zu holen. Doch als er nach mehr als 40 Minuten nicht zur�ckkehrt, macht sich seine Frau Sorgen. Kogoro und die anderen sehen im Weinkeller nach und m�ssen feststellen, dass der Gastgeber tot im von innen abgeschlossenen Weinkeller liegt.
up

Folge 255: Der wei�e Sand von Shirahama - I
Ran, Conan und Kogoro haben bei einer Lotterie eine Reise nach Nanki Shirahama, einem Ort am Meer mit einem gro�en wei�en Sandstrand, gewonnen. Dort lernen sie 5 Medizinstudenten kennen, die zu Naturbeobachtungen nach Shirahama gekommen sind. Die 5 Studenten stehen in einer etwas undurchsichtigen Beziehung zu einander. Am n�chsten Tag treffen Conan und die anderen zuf�llig den Studenten Fuji, der nach einem Anruf seines Komilitonen Madoka auf dem Handy ganz au�er sich ist. Irgendetwas muss passiert sein...
up

Folge 256: Der wei�e Sand von Shirahama - II
Ran, Conan und Kogoro machen ein paar Tage Urlaub in Nanki Shirahama. Leider kommt ihnen ein Mordfall dazwischen. Kogoro und die �rtliche Polizei r�tseln �ber die Hintergr�nde des Raubmordes an einem der 5 Studenten, die Kogoro und die anderen Tags zuvor kennengelenrt hatten. Doch Conan kommt �ber die ungew�hnlichen Beziehungen des Opfers zu seinen Freunden hinter das Geheimnis des T�ters.
up

Folge 257: Tod eines Sensationsreporters - I
Der Boxer Ricardo Balleira, der Baseballprofi Mike Norwood und der Star-Fu�balltorwart Ray Curtis er�ffnen gemeinsam ein Restaurant in Osaka. Sie nennen es „K3“: K f�r KO, K als offizielle Abk�rzung f�r ein Baseball-Strikeout und K f�r Keeper = Fu�balltorwart. Kogoro, Conan und Ran sind eingeladen worden, an der Er�ffnung des Restaurants teilzunehmen. Einer der G�ste allerdings ist nicht in Partylaune: Der Sensationsreporter Ed MacCay. In der Vergangenheit hatte er schon diverse Skandale um die frischgebackenen Restaurantbesitzer aufgedeckt. Lautstark beschimpft er die Sportler. Als besonderes Bonbon wollen Ricardo, Mike und Ray die Fensterfront des Hotels �ber dem Restaurant so erleuchten, dass ein „K“ zu sehen ist. Dazu schalten sie das Licht in bestimmten Zimmern des Hotels ein. Pl�tzlich f�llt ein Schuss. Der Reporter MacCay wird in seinem Zimmer erschossen aufgefunden. Er h�lt seinen G�rtel in der linken Hand. Von seiner rechten Hand sind der Ringfinger und der kleine Finger eingebogen. Soll das ein Hinweis auf seinen M�rder sein?
up

Folge 258: Tod eines Sensationsreporters - II
Die Sportler Ricardo, Mike und Ray er�ffnen in Osaka gemeinsam das Restaurant „K3“. W�hrend der Er�ffnungsfeier wird der Sensationsreporter Ed MacCay in seinem Hotelzimmer erschossen aufgefunden. Conan ist ratlos. Niemand scheint f�r den Tod des Reporters verantwortlich zu sein. Dabei h�tte jeder der drei Sportler ein Motiv gehabt.
Alle drei Sportler haben ein Alibi: Als MacCay erschossen wurde, haben sie gleichzeitig f�r eine Werbeaktion in verschiedenen R�umen des �ber dem Restaurant liegenden Hotels das Licht eingeschaltet. In einem der Zimmer, in denen Fu�ballstar Ray sich aufgehalten hatte, enteckt Conan einen Wischmob. Pl�tzlich hat er eine Eingebung. Was, wenn der T�ter durch eine aufwendige Konstruktion mit dem Stiel des Mobs und der ausgeh�ngten T�r daf�r gesorgt hat, dass er das Licht einschalten konnte, w�hrend er den Reporter in einem anderen Stockwerk erschie�t? Als auch noch ein Fu�ball gefunden wird, aus dem die Luft herausgelassen worden war, ist sich Conan ganz sicher - der T�ter hat den Ball dazu genutzt, die Konstruktion zum Einsturz zu bringen und so den Lichtschalter zu bet�tigen. Er bittet Ray unter einem Vorwand zu einem Gespr�ch und konfrontiert ihn mit seiner Theorie...
up

Folge 259: Mord im Shinkansen - I
Conan und seine Leute kehren mit dem Shinkansen-Schnellzug nach Tokyo zur�ck. Auf der Fahrt treffen sie die Polizeioffiziere Sato und Takagi, die den festgenommenen Drogenh�ndler Senzo Ogura nach Tokyo �berf�hren. Pl�tzlich taucht ein verd�chtiger Beutel mit einer Bombendrohung im Zug auf. Doch wenig sp�ter stellt sich die Bombe als Scherzartikel heraus. W�hrenddessen bringt Takagi den Drogenh�ndler Ogura zur Toilette. Er schlie�t ihn in der Toilette ein, um in Ruhe seinen Kollegen rufen zu k�nnen. Als er wieder aufschlie�t, ist der Verd�chtige tot. Es sieht aus wie Selbstmord, doch Conan hat da seine Zweifel...
up

Folge 260: Mord im Shinkansen - II
Nachdem der Drogenh�ndler Senzo Ogura offensichtlich get�tet wurde, haben die Polizeioffiziere Sato und Takagi auch schon Verd�chtige: Tatsuro Iwakuni, Akira Akashi und Norio Tokuyama. Einer von ihnen wird verd�chtigt das Bombenattentat nur fingiert zu haben, um die Polizisten voneinander zu trennen. Die Bombendrohung, die aus Zeitungsschnipseln bestand, sollte Okura zur Toilette lotsen. Es wird eine Zeitung bei dem Verd�chtigen Akashi gefunden, die als Schlagzeile genau die Buchstaben enth�lt, die auch in der Bombendrohung vorkommen. Ist er der T�ter?
up

Folge 261: Genta im Ungl�ck
W�hrend der Mittagspause an der Teitan-Grundschule f�llt Conan und den Detective Boys auf, dass ihr Kumpel Genta sich komisch verh�lt. Nach der Schule stellen sie ihn zur Rede. Er erz�hlt ihnen, dass jemand versucht ihn umzubringen, seit er vor kurzem einen Seriendieb beobachtet hat. Zuerst wollen sie ihm das nicht glauben, aber als ein Verkehrschild ihn pl�tzlich fast erschl�gt, �ndern sie ihre Meinung. Nun versucht Conan die Ereignisse, die Genta erz�hlt hat, zu rekonstruieren, um eine Spur zu finden, die zu dem gef�hrlichen Kriminellen f�hrt. Genta kann sich an einige wichtige Details erinnern: Das Logo auf dessen Shirt, und dass der Dieb ein Linksh�nder war. Zusammen mit der Polizei stellen Conan und seine Freunde dem T�ter in einer Bahnstation eine Falle...
up

Folge 262: Kogoros Doppelg�nger - I
Kogoro, Ran und Conan werden zu einem Gasthaus in der N�he des Kashiraga-Waldes gerufen. Dort soll Kogoro das Geheimnis eines Aktenkoffers kl�ren, dessen Besitzer nach f�nf Jahren tot im Wald aufgefunden wurde. Als sie dort ankommen, erfahren sie vom Besitzer des Gasthauses, dass bereits ein Mann, der behauptete, er sei Kogoro, den Koffer abgeholt hat.
up

Folge 263: Kogoros Doppelg�nger - II
Hat der Mann, der sich als Kogoro ausgab, wirklich Selbstmord begangen? Conan findet heraus, dass viel mehr hinter diesem scheinbar simplen Fall steckt. Der Mann, dessen Leiche im Wald gefunden wurde, hatte gemeinsam mit einem unbekannten Mitt�ter vor 5 Jahren 100 Millionen Yen erpresst. Offenbar traute der Mann seinem Partner nicht, woraufhin er das Geld versteckte und kurz darauf ermordet wurde. Conan vermutet, dass sich der T�ter unter den Angestellten des Gasthauses befindet...
up

Folge 264: Der steinerne Kreisel
Die sonderbare Villa des Architekten Ryuichiro Kanazawa steht auf einer Klippe. Die obere H�lfte des Geb�udes dreht sich zweimal t�glich um die eigene Achse. Kogoro, Ran and Conan werden von Kanazawa zur Hilfe gerufen, da sich dieser von einem mysteri�sen Stalker verfolgt f�hlt. Die Drei fahren zu Kanazawas Sonnenblumen-Villa und am Tag ihrer Ankunft passiert direkt etwas Schreckliches: Ihr Auftraggeber wird w�hrend einer Grillparty erschossen. Der T�ter scheint jedoch noch in der N�he zu sein.
up

Folge 265: Gefangen im Netz - I
Conan und seine Freunde gehen zum Izu-Strand, um einen vergn�glichen Badetag zu verbringen. Doch alles kommt ganz anders. Erst bekommt Ai einen schlimmen Sonnenstich, und dann werden sie Zeuge eines Streits zwischen den �rtlichen Fischern Shimojo and Yoshizawa und einem Neuling sowie einem Fischer namens Aramaki. Die Streith�hne wollen sich abends im China-Restaurant zur Aussprache treffen, doch Aramaki taucht dort nicht auf. Conan und seine Freunde machen sich am Strand auf die Suche nach ihm...
up

Folge 266: Gefangen im Netz - II
Conan und die Detective Boys suchen am Izu-Strand nach Aramakis M�rder. Die Hauptverd�chtigen Shimojo, Nezu and Yoshizawa haben alle hieb- und stichfeste Alibis. Doch Conan ahnt, dass es trotzdem einer von ihnen gewesen ist. Denn mit einem Trick, den er den anderen erkl�rt, h�tte doch einer der drei den Mord ver�ben und trotzdem ein Alibi vorweisen k�nnen.
up

Folge 267: Ein Alibi aus dem Wald
Es ist Sommer und Conan, Ran und Kogoro besuchen den Wald der Heilung. Dort wohnen sie in einer Pension, die von Ryuzo und dessen beiden S�hnen Shiro und Kinji geleitet wird. Doch es herrscht eine sonderbare frostige Atmosph�re in dem Hotel. Ryuzo scheint einen tyrannischen F�hrungsstil zu pflegen. Erst als Aiko kommt, bessert sich die Stimmung. Wenige Stunden sp�ter wird Ryuzo tot aufgefunden. Keiner der beiden Br�der hat ein Alibi...
up

Folge 268: Die Geheimnisse der Stars - I
Conan und seine Freunde werden von Yoko Okino zu der Hochzeitsfeier von Kaoru Kusano, einem Mitglied der Pop-Gruppe Earth Ladies, eingeladen. Yoko war fr�her selbst einmal Mitglied der Gruppe. Auf der Feier kommt es zu einem Mordanschlag auf die Braut, und Conan hat zuerst keinen blassen Schimmer, wer ein Motiv f�r die Tat haben k�nnte. Doch die Musikerin Kusano scheint ein dunkles Geheimnis zu haben...
up

Folge 269: Die Geheimnisse der Stars - II
Conan und seine Freunde finden Kaoru Kusano aus dem Hals blutend in der Badewanne. Yoko Okino, Yuki Kanno, Terumi Hoshino, Osamu Kanzaki und Atsushi Maguma waren in der N�he, aber es wird bei keinem der G�ste eine Tatwaffe gefunden. Die M�glichkeit, dass der T�ter ein Eindringling von au�en gewesen ist, scheint zuerst am wahrscheinlichsten zu sein. Doch nachdem Conan sich die Gl�ckwunschkarten noch mal genau angesehen hat, ist er �berzeugt, dass es doch einer aus der Festgesellschaft gewesen sein muss...
up

Folge 270: Trag�die auf der Okusu-Ranch
Conan und Ran besuchen die Okusu Ranch, die von Tomoyuki Okusu gef�hrt wird. Als sie im Stall das ehemals ber�hmte Rennpferd Madame Leap besuchen wollen, finden sie dort den Tierpfleger Motoo Sugiyama tot auf dem Boden. Die Todesursache war ein Tritt gegen den Kopf, wo man den Abdruck eines Hufeisens findet. Deshalb folgert die Polizei, dass es sich um einen Arbeitsunfall handelt. Doch Conan hat eine andere Theorie...
up

Folge 271: Das Bild des Entf�hrers
Conan, Ayumi, Genta und Mitsuhiko sind nach der Schule auf dem Weg nach Hause, als sie etwas Verd�chtiges bemerken: Ein Mann breitet Rechnungen auf dem Gehweg aus und sammelt sie kurze Zeit sp�ter wieder ein. Danach will er ganz schnell verschwinden. Doch Genta und die anderen k�nnen ihn einholen und ihn festhalten. Es stellt sich heraus, dass es sich bei dem Mann um Jukichi Sakai, den Sekret�r der Tsubakuro Financial Group, handelt. Er erz�hlt Conan, der Sohn seines Chefs sei gekidnappt worden, und dass die Aktion mit den Rechnungen auf dem Gehweg ein Zeichen an die Entf�hrer gewesen sei, das Zahlungsbereitschaft signalisieren sollte. Conan und seine Freunde beschlie�en dem Mann zu helfen...
up

Folge 272: Love-Story im Polizeihauptquartier 4 - I
Conan, Ran und Sonoko erfahren, dass die Polizistin Sato bald einen Heiratskandidaten treffen wird. Nat�rlich wollen die Drei den Zuk�nftigen einmal sehen. Deshalb lassen sie sich von Niide zu dem Restaurant bringen, wo das Treffen der beiden stattfinden soll. Als sie dort sind, m�ssen sie zu ihrer �berraschung feststellen, dass es sich bei Satos Heiratskandidat um keinen anderen als Inspektor Shiratori handelt...
up

Folge 273: Love-Story im Polizeihauptquartier 4 - II
Conan, Ran und Sonoko verstecken sich und lauschen der Unterhaltung von Sato und Shiratori, die sich �ber ihre gemeinsamen Zukunftspl�ne unterhalten. Sie h�ren nun genau, wie Kommissarin Sato sich ihre Kandidatenwahl vorstellt: Sie will Kommissar Shiratori zum Ehemann nehmen, falls der andere Kandidat, Kommissar Takagi, den Einbruchsfall, an dem er arbeitet, nicht bis zum Abend aufgekl�rt hat. Conan entscheidet sich ihm dabei zu helfen...
up

Folge 274: Mord in Dichterkreisen - I
Conan, Ran und Kogoro sind in den Urlaub nach Matsue gefahren. Dort treffen sie die Mitglieder eines Lyrik-Clubs, die dort ebenfalls Urlaub machen: Reiko Ando, Professor f�r japanische Literatur, Kyosuke Shiina, Zahnarzt, Takumi Yagisawa, H�ndler, Mizuki Kawaguchi, Bibliothekar und Gozo Ushikubo, Finanzberater. Die Gruppe trennt sich, denn alle sollen alleine einen Teil eines Gedichtes schreiben, das sp�ter zu einem zusammen gef�hrt werden soll. Doch als sie sich am n�chsten Morgen wieder treffen, werden sie informiert, dass der Finanzinvestor Gozo Ushikubo tot im Park aufgefunden wurde. Obwohl alle Mitglieder des Literaturclubs vorgeben Alibis zu haben, ist Conan sicher, dass einer aus der Gruppe der T�ter ist. Denn alle haben Geld verloren, nachdem Ushikubo sie finanziell beraten hat...
up

Folge 275: Mord in Dichterkreisen - II
Das Lyrik-Projekt in Matsue geht weiter und der M�rder von Finanzinvestor Gozo Ushikubo ist immer noch nicht gefunden worden. Conan �berredet Kogoro an der n�chsten Lesung des Clubs teilzunehmen, um mit einem eigenen Text die Aufkl�rung des Falls voranzutreiben. In seinem Gedicht k�ndigt er an, den Namen des M�rders bald zu offenbaren. Diese Ank�ndigung hat zur Folge, dass sich einige im Kreise der Anwesenden sonderbar verhalten. Conan erh�lt interessante Einblicke in die Psychologie der Verd�chtigen. Der T�ter scheint unter den Anwesenden zu sein...
up

Folge 276: Eine seltsame Strafe
Nach einem Erdbeben findet der Priester eines Tempels den Opferstockr�uber Urasawa bewusstlos neben einer Glocke liegend, die beim Erdbeben heruntergefallen ist. Kurz zuvor wurde ein paar Stra�en weiter Herr Takenaka in seiner Wohnung von einem Einbrecher niedergeschlagen und um 200.000 Yen beraubt, die sich danach auf mysteri�se Weise im Opferstock finden. Conan hilft Takagi auf die Spr�nge, der den Fall l�st: Urasawa dachte n�mlich irrt�mlich, er habe Takenaka get�tet und wollte das Geld im Opferstock verstecken, um sich ein Alibi zu verschaffen.
up

Folge 277: Der Mann aus Chicago - I
Conan und seine Kollegen Ayumi, Genta und Mitsuhiko sind begeistert von der „Paul und Annie Tier-Show“. Als sie nach der Vorstellung raus gehen, sehen sie, dass ein Mann von Journalisten in die Enge getrieben wird. Anscheinend halten diese ihn f�r den M�zen der Show. Conan eilt ihm zur Hilfe. Aus Dankbarkeit l�dt der Mann, der sich als James Black vorstellt, Conan und seine Freunde zum Essen ein. Er will nur kurz weg, um sein Auto vom Parkplatz zu holen. Als er nicht wiederkommt und Conan ein Kleidungsst�ck von ihm auf dem Parkplatz findet, ist der Meisterdetektiv sich sicher, dass Black entf�hrt worden ist...
up

Folge 278: Der Mann aus Chicago - II
Die Entf�hrer sind als Polizisten verkleidet in einem Polizeiwagen unterwegs. Conan sieht mit Hilfe seiner Radarbrille, dass sie auf den Ikumo-Highway fahren. Sofort gibt er die Information an Detective Takagi weiter, der wiederum Yumi Miyata aus der Verkehrsabteilung kontaktiert und ihr erz�hlt sie solle nach einem entf�hrten Ausl�nder schauen. Doch zun�chst entkommen die Entf�hrer, da auch Yumi Miyata nicht wei�, dass sie nach einem Polizeiwagen Ausschau halten muss...
up

Folge 279: Das schwankende Restaurant
Conan, Ran und Kogoro gehen eines Abends in einem Restaurant namens Karan-Tei essen. Dieses kleine Restaurant wird vom Eigent�mer Shigeru Hanaoka und seiner Ehefrau Reiko gef�hrt. W�hrend das Essen serviert wird, dringt ohrenbet�ubender L�rm aus der Richtung des Nachbargeb�udes in das Restaurant. Das Haus dort wird gerade abgerissen. Am n�chsten Morgen finden Conan und seine Freunde die Leiche des Eigent�mers auf dem Fu�boden des Lokals. Offensichtlich wurde er von einem schweren Gegenstand am Hinterkopf getroffen. Zuerst sieht es so aus, als handele es sich um einen Unfall. Eine Vase scheint durch die Ersch�tterung des Abrisses auf Hanaoka Kopf gefallen zu sein. Doch Conan hat schon bald starke Zweifel, er glaubt nicht an die Unfalltheorie...
up

Folge 280: Grusellegende von einer Winternacht - I
Conan, Ran und Kogoro sind eigentlich auf dem Weg zu einer hei�en Quelle, aber sie machen einen Zwischenstopp beim Hidetomo Okikatsu Festival. Der legend�re Hidetomo hatte vor genau 500 Jahren Selbstmord begangen, nachdem er einen verhassten Anf�hrer umgebracht hatte. Durch starken Schneefall sind sie gezwungen in einem Dorf zu �bernachten. Dort treffen sie Yoshiro Daimon, den j�ngsten Sohn des Pr�sidenten des Daimon-Konzerns. Er l�dt Conan und seine Begleiter ein, in seinem Haus zu �bernachten. Dort ereignen sich bald sonderbare Dinge. Angeblich ist die Ritterr�stung, die im Haus steht, von einem b�sen Geist besessen...
up

Folge 281: Grusellegende von einer Winternacht - II
Nachdem Conan die Leichen des Daimon-Pr�sidenten Genichiro, und dessen �ltesten Sohnes Kazuki gefunden hat, versucht er die Morde zu rekonstruieren. Tatsuko, Genichiros Ehefrau, behauptet jemanden in der Ritterr�stung gesehen zu haben, doch sie hat keine Ahnung, wer es gewesen sein k�nnte. Dann erz�hlt Yoshiro, der j�ngste Sohn, dass sein Bruder Kazuki einen gro�en Groll auf seinen Vater hatte, da er ihn nicht zu seinem Nachfolger machen wollte...
up

Folge 282: Geheimnisse in Osaka - I
Heiji und seine Kendo-Mannschaft nehmen an einem wichtigen Turnier teil. W�hrend der Ausscheidungen wird ein Mitglied einer gegnerischen Mannschaft vermisst - und kurz darauf ermordet in einem Ger�teraum aufgefunden. W�hrend seine Mannschaftskollegen Notarzt und Polizei alarmieren verschwindet die Leiche spurlos. Wenig sp�ter wird sie in den nahegelegenen Umkleider�umen aufgefunden. Heiji m�chte den Fall unbedingt l�sen, bevor Conan eintrifft, um sich das Finale anzusehen...
up

Folge 283: Geheimnisse in Osaka - II
Takashi, einer der Kendo-Teamkollegen des Ermordeten, wird von Heiji dabei beobachtet, wie er die Kiste im Ger�teraum mit einem blutverschmierten Handtuch einreibt. Heiji stellt ihn zur Rede und konfrontiert ihn mit seinen Ermittlungsergebnissen. Takashi gesteht - und versucht Heiji mit einem Schwert - der Mordwaffe - zu t�ten. Der kampferprobte Heiji kann ihn nat�rlich �berw�ltigen.
up

Folge 284: Geheimnisse in Osaka - III
Obwohl Conan auf dem Dach des Schlosses das Feuerzeug des Toten findet, glaubt Heiji nicht daran, dass Yuji Kato sich selbst angez�ndet hat. Bei den pers�nlichen Gegenst�nden des Opfers findet sich eine mysteri�se Schriftrolle, auf der nichts als das Wort „Drache“ zu lesen ist. Erst als sie mit Wasser in Ber�hrung kommt, offenbart sie weitere Informationen. Es erscheint das Bild eines K�rbisses. Eine Legende besagt, der gro�e Feldherr Hideyoshi habe in Schloss Osaka einen riesigen Schatz versteckt - in Tongef��en, die wie K�rbisse aussehen. War Kato hinter diesem Schatz her? Der Fall wird zun�chst noch undurchsichtiger, als Maho Katagiri - ein weiteres Mitglied aus Katos Reisegruppe - sich offensichtlich auch selbst anz�ndet und stirbt. Zu allem �bel verbietet Heizo seinem Sohn Heiji, weitere Nachforschungen anzustellen.
up

Folge 285: Geheimnisse in Osaka - IV
Auch Frau Katagiri, die einzige Dame der Reisegruppe, ist ermordet worden. Obwohl es so aussieht, als h�tte sie sich eigenh�ndig angez�ndet, glauben Heiji und Conan nicht an Selbstmord. Als sie mysteri�se Blutspuren unter ihrem rechten Arm finden, ahnen sie, was wirklich passiert ist. Doch die Zeit dr�ngt. M�glicherweise wird der M�rder ein weiteres mal zuschlagen. Obwohl Heiji von seinem Vater schlagkr�ftig ermahnt wurde, die Finger von dem Fall zu lassen, gehen er und Conan auf Spurensuche.
up

Folge 286: Kampf im Gericht - I
Rans Mutter, die Anw�ltin Eri Kisaki, soll vor Gericht Shinji Usami verteidigen. Er ist angeklagt, Tsuyoshi Hirasawa ermordet zu haben. Das Motiv: Hirasawa hatte drei Jahre zuvor einen Unfall verschuldet, bei dem Usamis Sohn ums Leben kam, wurde aber auf Bew�hrung aus der Haft entlassen. Usami behauptet, dass er sich an den Tag der Tat nicht erinnern k�nne. Um mehr �ber die Umst�nde des Verbrechens zu erfahren, suchen Kisaki, Conan und Ran die Exfrau von Usami, Masako, auf, die ein kleines Restaurant betreibt. Hier hat sich Usami am fraglichen Abend betrunken, und einer der anderen G�ste, Kogoro, kann ihm f�r die Tatzeit ein Alibi geben. Die Argumentation des Staatsanwalts scheint damit entkr�ftet zu sein - doch am n�chsten Tag ruft der �berraschend Kogoro als Zeugen der Anklage auf...
up

Folge 287: Kampf im Gericht - II
Kogoro ist der Einzige, der im Hirasawa-Prozess das Alibi des Verd�chtigen best�tigen k�nnte, doch �berraschenderweise sagt er im Sinne der Staatsanwaltschaft aus. Nachdem die Anh�rung vorbei ist, startet Conan seine eigenen Ermittlungen. Dabei kommt schnell heraus, dass Kogoro nicht alleine war, als er am Tag des Verbrechens zu Mimasu ging. Conan sorgt daf�r, dass der Zeuge seine erste Aussage widerruft und so langsam die Wahrheit ans Licht kommt...
up

Folge 288: M�rderischer Valentinstag - I
Der Valentinstag steht vor der T�r. Conan und seine Freunde werden eingeladen, einige Tage in der Suito Mountain Lodge zu verbringen. Schon in der ersten Nacht ereignet sich ein Verbrechen in unmittelbarer Umgebung der H�tte. Ein anderer Gast, der Journalist Yoshitaka Nigaki, kommt von einem Spaziergang in den umliegenden W�ldern nicht mehr zur�ck. Es stellt sich heraus, dass er Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist. Conan beginnt sofort mit seinen Ermittlungen. Der Ort scheint das Ungl�ck anzuziehen: Auch der Vorbesitzer der Lodge wurde vor vier Jahren umgebracht...
up

Folge 289: M�rderischer Valentinstag - II
Alle Verd�chtigen scheinen pr�chtige Alibis zu haben, so dass ein geheimnisvoller Typ mit einer schwarzen M�tze, den Itakura im Wald gesehen haben will, als T�ter in Betracht gezogen wird. Conan allerdings findet heraus, dass der K�ter Saburo einen Vorg�nger namens Jiro hatte, der genau so aussah. Dies f�hrt ihn auf die Spur des M�rders.
up

Folge 290: M�rderischer Valentinstag - III
Conan findet heraus, dass Ako Herrn Nigaki umgebracht hat, weil er vor vier Jahren lieber den Lawinentod ihres Bruders gefilmt hat, als ihm zu helfen. Doch auch die Finsterlinge Sakami und Itakura haben noch einen gro�en Auftritt.
up

Folge 291: Die verschwundene Uhr - I
Hideo Goda wendet sich an die Detektei Mouri, nachdem er seine wertvolle Armbanduhr verloren hat. Goda gibt an, dass er die Uhr irgendwo in seinem Haus vermutet. Die Detective Boys wollen Kogoro Mouri bei der Suche unterst�tzen. W�hrend Conan und seine Freunde das ganze Haus wegen der Uhr auf den Kopf stellen, kommt die Nachbarin Eiko Idezuki vorbei. Goda gibt ihr das Geld, das sie ihm geliehen hatte, zur�ck. Anschlie�end schauen sich die beiden zusammen in dem Videoraum einen Film an. Als Conan die Armbanduhr letztlich findet, wird Eiko in einem anderen Raum ermordet. Die Polizei glaubt, dass der M�rder von drau�en in das Haus gekommen ist, doch Conan ist sich sicher, dass Goda in die Tat verstrickt ist...
up

Folge 292: Die verschwundene Uhr - II
Conan ist beunruhigt: Die Ermittlungsakten aller F�lle, mit denen die Detektei Mouri befasst war, sind gestohlen worden. Ob auch Ran in Gefahr ist? Doch Conan bleibt vorerst keine Zeit, dieser mysteri�sen Sache nachzugehen, denn er muss den Mord an Eiko Idezuku aufkl�ren. Der Detektiv ist sich sicher, dass Goda in die Sache verwickelt ist, obwohl der zur Tatzeit in einem anderen Zimmer war. Bei seinen Ermittlungen kommt Conan einem fast perfekten Verbrechen auf die Spur...
up

Folge 293: Eine ungew�hnliche Nachricht - I
Ran, Conan und Sonoko sind mit der Englischlehrerin Jodie Saintemillion in einem Caf� in einem Einkaufszentrum verabredet. Dabei werden sie zuf�llig Zeugen eines Telefonats. Nach einem kurzen Stromausfall wird auf einer Rolltreppe die Leiche eines Privatdetektivs gefunden. Genau dieser hatte mit dem der Mann aus dem Caf�, Kisugi, kurz vorher telefoniert. Kisugi erz�hlt der Polizei, der Privatdetektiv h�tte ihm Beweise f�r die Unterschlagung von Firmengeldern durch einen Mitarbeiter bringen wollen. Der Umschlag mit den belastenden Dokumenten ist jedoch leer. Auf den Umschlag hatte der Tote noch mit seinem Blut drei Symbole gemalt: Dreieck, Kreuz und Kreis...
up

Folge 294: Eine ungew�hnliche Nachricht - II
Nachdem durch Conans Scharfsinn klar wurde, dass auch noch ein Quadrat zu den geheimnisvollen Symbolen geh�rt, scheint Jodie zu ahnen, was das Opfer damit gemeint haben k�nnte. Sie bringt Conan auf die z�ndende Idee. Megure kontaktiert derweil die Kollegen des Privatdetektivs. Er erhofft sich weitere Details - und damit Hinweise auf den M�rder. Leider hatte das Opfer ganz alleine an dem Fall gearbeitet. Und seine Kollegen kommen nicht an die Daten in seinem Computer, da sie sein Passwort nicht kennen. Ob die geheimnisvollen Symbole weiterhelfen k�nnen?
up

Folge 295: Oma verzweifelt gesucht
Genta und Mitsuhiko machen sich sorgen um Ayumi. Neuerdings trifft sie sich mit einem „Bruce“ und einer „Jackie“ im Park. Erst als die beiden Detective Boys herausfinden, dass es sich bei den Unbekannten um streunende Katzen handelt, sind sie beruhigt. Die Tiere werden von der betagten Frau Oomori versorgt. Als eine der Katzen zum wiederholten Male unter ein parkendes Auto pinkelt, droht der Besitzer damit, Frau Oomori etwas anzutun. Die alte Dame ist am n�chsten Tag pl�tzlich verschwunden. Es gibt kein Lebenszeichen von ihr, bis Kater Bruce mit einem Tuch um den Hals auftaucht. Auf dem Tuch sind ein Blutfleck und acht geheimnisvolle Symbole. Ist das ein Hinweis auf den Verbleib der Katzenliebhaberin?
up

Folge 296: Das Geheimnis des Spukhauses - I
Kogoro, Ran und Conan kriegen vom alten Otonashi das Gruselm�rchen der umherwandernden Seele eines ermordeten M�dchens erz�hlt, die in seinem halb verlassenen Wohnhaus herumspukt. Die drei fallen in einen mysteri�sen Tiefschlaf, und die Show beginnt: Eine entstellte Fratze im Fernseher fordert sie auf zu gehen, ein mysteri�ses Geisterlicht in der Bauruine gegen�ber blinkt, ein Gesicht im Fenster erscheint und das Wasser in der Toilette f�rbt sich blutrot. Conan hat den Verdacht, dass der M�rder des jungen M�dchens den Spuk inszeniert. Aber warum?
up

Folge 297: Das Geheimnis des Spukhauses - II
Conan findet heraus, dass Bancho den Hokuspokus im Spukhaus inszeniert hat, um seinen Komplizen zu decken, der in der Bauruine gegen�ber wohnt. Dieser Komplize kann sich seit vier Jahren nicht mehr unter Menschen wagen, da er wegen der auff�lligen Narbe in seinem Gesicht wahrscheinlich auf offener Stra�e sofort erkannt werden w�rde.
up

Folge 298: Verlorene Notizen
Ayumi sieht, wie Takagi im Park verzweifelt etwas sucht und sagt den Detective Boys Bescheid. Es stellt sich heraus, dass er sein Notizbuch verloren hat. Am Abend zuvor hatte er im Park einen Streit geschlichtet und muss es dabei verloren haben. Die Detective Boys suchen den einen Streithahn, an dessen Namen sich Takagi noch erinnern kann, in der Umgebung, leider ohne Erfolg. Doch kurz darauf kommt genau dieser Mann zuf�llig im Park vorbei. Er benimmt sich so merkw�rdig, dass Conan und Ai stutzig werden. Mitsuhiko denkt, er h�tte seinen Manager umgebracht, mit dem er am Abend zuvor gestritten hatte, und wolle sich jetzt ein Alibi verschaffen. Conan weist ein paar Fehler in Mitsuhikos Theorie nach, aber ganz falsch lag er nicht. Der Manager soll tats�chlich umgebracht werden, es ist aber noch nicht zu sp�t - Takagi und die Detective Boys k�nnen ihn in letzter Sekunde retten.
up

Folge 299: Englischlehrerin unter Verdacht - I
Conan erz�hlt Professor Agasa, dass die Polizei-Protokolle gestohlen, aber wieder an die Polizei zur�ckgeschickt wurden. Hattori erscheint, um Conan zu helfen. Der erinnert sich an einen anderen Fall, bei dem ein Verd�chtiger ein Taschentuch von einer Party bei sich hatte, das er eigentlich nicht bei sich haben konnte. Ein anderer Verd�chtiger muss ihm also dieses Taschentuch heimlich zugesteckt haben. Conan geht noch mal alle Verd�chtigen in Gedanken durch und st��t auf Chris Vineyard, eine amerikanische Schauspielerin, die sich momentan eine Auszeit g�nnt und seitdem verschwunden ist. In Conans Umfeld gibt es nur eine Amerikanerin, die man befragen k�nnte - die neue Englisch-Lehrerin, die Hattori und Conan daraufhin besuchen gehen. Jodie, die Lehrerin, schl�gt vor, essen zu gehen. Als man vor das Haus tritt, findet Hattori ein Handy. Kurz darauf f�llt ein Mann aus einem Fenster und ist sofort tot. Dabei handelt es sich um Herrn Takai, dem Nachbarn von Jodie. Vor dem Haus trifft man auf die Freundin von Takai, die nicht glauben will, dass der tot ist. Sie hatte zuvor zwei betrunkene Kollegen, die mit Takai dessen Bef�rderung begossen hatten, nach Hause gefahren und war gerade zur�ckgekommen. Doch merkw�rdigerweise ist sie nicht gleich nach oben in die Wohnung gegangen, sondern hat das Wohnhaus fotografiert. Angeblich, um ihren Freundinnen das schicke Haus zeigen zu k�nnen, in dem ihr Freund wohnt. Die Polizei trifft ein und befragt erst die Freundin und dann die beiden herbeigeholten betrunkenen Kollegen. Dabei stellt sich heraus, dass es bei der Feier durch den vielen Alkohol zu Streitereien zwischen den M�nnern gekommen ist. Der Streit eskalierte, als man pl�tzlich auf Frau Hiraya zu sprechen kam, einer gemeinsamen Kollegin, die sich vor einem Monat das Leben genommen hatte, nachdem ihr Takai zu verstehen gab, dass er sie feuert, wenn sie nicht die Vorgaben erf�llt. Ihr Tod hat erm�glicht, dass Takai bef�rdert wurde. Der Inspektor geht nach oben zu Takais Wohnung, wo noch Jodie, Hattori und Conan sind. Gemeinsam gehen noch mal alle in die Wohnung. Die Indizien sprechen daf�r, dass es Selbstmord war. Da weist Hattori darauf hin, dass der Vorhang am offenen Fenster zum Teil abgerissen ist. Takai muss also kurz vor seinem Sturz versucht haben, sich am Vorhang festzuhalten - was ein Selbstm�rder wohl kaum tun w�rde.
up

Folge 300: Englischlehrerin unter Verdacht - II
Conan und Hattori gehen davon aus, dass Herr Takai nicht Selbstmord begangen hat, sondern dass er ermordet wurde. Mitten in den �berlegungen bekommt Hattori einen Anruf von seiner Freundin Kazuha, die dar�ber erbost ist, dass Hattori die Verabredung mit ihr vergessen hat. Sie pocht auf diesen Termin, denn sie hat sich schlie�lich ein Memo in ihren Kalender gemacht. Beim Stichwort Memo f�llt Hattori ein, dass Handys eine Voice-Memo-, also eine Gespr�chs-Mitschnitt-Funktion haben. Und genau das ist die L�sung: Takai hatte diese Funktion kurz vor seinem Sturz noch aktivieren k�nnen, sodass die letzten Worte von dem Telefonat mit Herrn Kawakami aufgezeichnet wurden. Kawakami drohte ihm, dass er sich bei Frau Hiraya, der Kollegin, die sich vor einem Monat das Leben genommen hatte, im Jenseits entschuldigen kann. Um aber Kawakami �berf�hren zu k�nnen, startet man ein Experiment: Man spielt die Geschehnisse vom Nachmittag und Abend nach. Dazu wird Jodie die Rolle des Opfers zugedacht. Sie darf sich auf Staatskosten betrinken, wird m�de und legt sich schlafen. Das Schicken einer SMS an sie bewirkt nichts. Genauso wenig wie das Blitzlichtgewitter durch das Fotografieren des Geb�udes von der Stra�e aus. Aber der Handyanruf (von Herrn Kawakami) f�hrt dazu, dass Jodie wach wird und wegen der schlechten Verbindung zum Fenster gegen�ber vom Bett geht, um so auf den Balkon zu gelangen, wo die Verbindung besser ist. Jodie w�re genauso aus dem Fenster gest�rzt wie Herr Takai. Denn Conan und Hattori hatten heimlich das Bett gegen�ber einem anderen Fenster, hinter dem kein Balkon ist, gestellt. Sie k�nnen Kawakami nachweisen, dass er das Bett von Takai verstellt hat, damit dieser bei einem Anruf wegen der schlechten Verbindung durch das Fenster steigt, wo zwar ein Balkon vermutet wird, wo aber kein Balkon ist. Das alles hat Kawakami so eingef�delt, weil der den Tod von Frau Hiraya r�chen wollte. Denn Frau Hiraya war nicht nur seine Kollegin, sondern auch seine Geliebte.
up

Folge 301: Der falsche Fan - I
Conan und die Detective Boys sind im Fussballstadion, um sich das Endspiel der Lokalmeisterschaft anzusehen. Durch ein spektakul�res Tor kurz vor Ende der Spielzeit gewinnt ihr Lieblingsteam, die „Tokio Spirits“. Auf dem Nachhauseweg, in einem mit zahlreichen Fans gef�llten Zug, sehen die Nachwuchsdetektive einen stadtbekannten Hooligan. Als sie, wie die meisten Passagiere, an einem Umsteigebahnhof den Waggon verlassen, liegt der Fussballrowdy pl�tzlich erstochen am Boden. Leider hat in dem Gedr�nge niemand den Tathergang beobachtet! Ist der T�ter schon �ber alle Berge, oder werden die von Conan eingeleiteten Sofortmassnahmen Licht ins Dunkel bringen?
up

Folge 302: Der falsche Fan - II
Der Mord an einem Hooligan - und drei Verd�chtige, von denen einer der T�ter sein muss! Conan nimmt an, dass der M�rder nicht im Stadion war, um sein Opfer nach dem Spiel nicht zu verpassen. Doch alle Verd�chtigen besitzen g�ltige Eintrittskarten und wissen �ber das Spielgeschehen Bescheid. Bis einer von ihnen sich durch eine kleine Bemerkung verr�t...
up

Folge 303: Kleine Augenzeugen
Die Detective Boys werden Zeugen einer Pr�gelei der Firmendirektoren Kurata und Suzuki in einer Fabrikhalle. Einer davon, mutma�lich Suzuki, �berlebt nicht und wird vom anderen, mutma�lich Kurata, in einen LKW verladen und irgendwo in den Bergen verscharrt. Die Detective Boys springen auf den Wagen und sehen alles, nur, wo das Grab genau ist, das muss Conan erst rekonstruieren. Als man am Grab anlangt, buddelt man die Leiche aus, aber, �berraschung, nicht Suzuki, sondern Kurata. Suzuki ist ihnen aber heimlich gefolgt und es kommt zum Showdown am Grab in den Bergen.
up

Folge 304: Der mysteri�se Steingarten - I
Conan, Ran und Kogoro waren in den Bergen, als ihnen das Benzin ausgeht. Herr Majima, der Direktor der M�belfabrik Kiyama, gabelt sie auf und bietet ihnen Quartier an. Er zeigt den Dreien stolz den Wasser-Steingarten auf seinem Firmengel�nde. Dreimal am Tag (morgens und abends jeweils um acht und nachmittags um vier) wird Wasser eingelassen, und das sehr langsam, damit das Muster des wei�en Kiesbettes nicht kaputt geht. Ayaka, die Sekret�rin des Direktors, soll sich um die G�ste k�mmern. Sie nimmt sie mit r�ber ins Hauptgeb�ude, wo die Herren Hashimoto, Endo und Kiyama sitzen. Hashimoto ist der Sekret�r des Direktors, Endo der Direktor des Tochterunternehmens Kiyama Innenausstattung, und Kiyama ist Schriftsteller und der Sohn des Firmengr�nders. Ran kann es kaum fassen, dass Kiyama, der Autor des Buches „Zu Fu� durch Afrika“, vor ihr steht und bittet um ein Autogramm. Kiyama l�dt alle zu seiner derzeit laufenden Fotoausstellung ein und bietet Ran an, ihnen einen Berg zu zeigen, von dem man aus nachts eine wundersch�ne Aussicht hat. Kogoro will allerdings nicht mitkommen. Er m�chte lieber bei den beiden anderen Herren bleiben und die eine oder andere Flasche Sake leeren. Nachmittags l�dt Majima zu Tee und Kuchen ein, wo auch alle brav hingehen. Doch als Majima die Runde verl�sst, bricht der Hass von Hashimoto und Endo auf Majima aus, denn der ist zwar anfangs immer freundlich, zeigt dann aber sp�ter sein wahres Gesicht. Hashimoto schuldet ihm noch sieben Millionen Yen, und Endo ist zum Monatsende bereits entlassen, weil er mit der Tochterfirma das Soll nicht erf�llt hat. Am n�chsten Morgen will Ayaka drau�en ein wenig sauber machen, als sie im Kiesbett des Steingartens die Leiche von Majima entdeckt. Kogoro gibt sich als der Meisterdetektiv Mouri zu erkennen. Doch Ayaka muss ihn darauf aufmerksam machen, dass es doch auffallend ist, dass um die Leiche herum keinerlei Spuren im Kies zu sehen sind. Fragt sich also, wie die Leiche dort hingekommen ist.
up

Folge 305: Der mysteri�se Steingarten - II
Die polizeilichen Ermittlungen �bernimmt Inspektor Yokomizo, der sich ehrfurchtsvoll von Kogoro, dem Meisterdetektiv, dessen Theorie erl�utern l�sst. F�r den steht fest, dass Endo, Ayaka und Kiyama ein Alibi haben, da alle ja wussten, wo sich die drei zur Tatzeit aufhielten. Also blieb nur noch Hashimoto �brig, der auch ein Motiv hat: die Schulden, die er nicht bezahlen konnte. Kogoro geht davon aus, dass Hashimoto den Leichnam mit der Greifstange in den Steingarten gehievt hat. Beim Vorf�hren erweist sich das jedoch als unm�glich.
up

Folge 306: D�j�-vu im Regen - I
Kogoro, Ran und Conan haben ein Gratisessen in einem China-Restaurant gewonnen, in dem auch zuf�llig eine Filmcrew speist, die eine neue Hauptdarstellerin sucht. Das Gratisessen platzt, weil Kogoro den Zusatz „gilt nicht an Sonn- und- Feiertagen“ �bersehen hat, aber der Produzent Kawabata wird auf Ran aufmerksam und versucht sie als neue Hauptdarstellerin zu gewinnen. Gegen den Willen der anderen Crewmitglieder Kitaura, Isogami und Ito. Als die Peking-Ente aufgefahren wird, bricht Kawabata zusammen - auf mysteri�se Weise mit Zyankali vergiftet, das aber nicht in der Ente gewesen sein kann. Ein neuer, mysteri�ser Fall f�r Conan...
up

Folge 307: D�j�-vu im Regen - II
Mit seiner �blichen akribischen Beweisf�hrung entlarvt Conan den Regisseur Isogami als M�rder des Filmproduzenten Kawabata. Isogami hatte im China-Restaurant die untere Seite der drehbaren Tischplatte mit Zyankali pr�pariert und musste nur darauf achten, dass sich die pr�parierte Stelle immer genau vor Kawabata befand, so dass dieser irgendwann mit dem Gift in Ber�hrung kam.
up

Folge 308: Mord in New York - I
Ran hat einen Fiebertraum und erinnert sich, wie sie mit Shinichi dereinst in New York auf Sharon Vinyard traf. Sharon wollte sie, Shinichi und Shinichis Mutter Yukiko Kudo zu einer Theaterpremiere mit vorherigem Backstagebesuch mitnehmen, als sich eine an der Deckung befestigte Ritterr�stung l�ste und auf Rose, eine der Schauspielerinnen herunterfiel. Mit einem Hechtsprung rettete Ran ihr in letzter Sekunde das Leben.
up

Folge 309: Mord in New York - II
Yukiko Kudo, Shinichi und Ran sehen sich das Musical an, das thematisch an die griechische Sage des Zankapfels der Eris angelehnt ist, den Paris der sch�nsten der drei G�ttinnen Hera, Athene und Aphrodite �berreichen sollte. W�hrend der Auff�hrung wird Heath Flockheart, der den Paris spielt, im B�hnenkunstnebel erschossen. Man glaubt, dass der Schuss von schr�g oben aus einer Loge abgefeuert wurde. Shinichi ist sich da nicht so sicher...
up

Folge 310: Mord in New York - III
Shinichi entlarvt Rose als M�rderin und weist ihr s�mtliche Tricks haarklein nach. Danach geraten Ran und Shinichi in New York an den geheimnisvollen japanischen Serienm�rder, aus dessen F�ngen Shinichi Ran in letzter Sekunde befreien kann.
up

Folge 311: Wo ist Mitsuhiko? - I
Die Detective Boys vermissen Mitsuhiko bei der Sonntagsgymnastik. Sie finden heraus, dass er mysteri�serweise in einem Wald in Gunma auf Trebe ist - in einem Wald, in dem sich zuf�llig auch ein gef�hrlicher Massen-, Serien- und Hobbym�rder herumtreibt.
up

Folge 312: Wo ist Mitsuhiko? - II
Mitsuhiko trifft im Wald auf Numabichi, der ihn jedoch gegen alle Erwartungen nicht meuchelt, sondern ihn zu den Detective Boys zur�ckbringt und sich widerstandslos von der Polizei abf�hren l�sst. Conan schlussfolgert inzwischen aus allen vorliegenden Indizien, dass Mitsuhiko in den Wald nach Gunma gefahren ist, um Gl�hw�rmchen zu suchen, damit er Ayumi und Ai eine Freude machen kann.
up

Folge 313: Die Todesinsel - I
Auf einer Insel in Okinawa findet der gro�e Detektiv-Zweikampf zwischen Heiji und Kogoro statt. B�rgermeister Kaneshiro will als Tourismus-Gag einen alten Fall auf der benachbarten, unbewohnten Schildkr�teninsel aufkl�ren lassen. Auch das Fernsehen ist da. Als man auf die Schildkr�teninsel �bersetzt, um die Location zu checken, wird ein Mitglied des Filmteams, Yoshie, am Strand erw�rgt und sp�ter von Heiji und Conan gefunden. Dummerweise macht sich auch noch der Captain des Bootes heimlich vom Acker, so dass Conan, Heiji, Kazura, Ran und das Filmteam die Nacht auf der Insel verbringen m�ssen. Eine alte Legende sagt jedoch, dass ein gewisser Bote des Jenseits dort sein Unwesen treibt und sich die Seelen aller Frauen holt, die auf der Insel �bernachten...
up

Folge 314: Die Todesinsel - II
Die gestrandete Gruppe fl�chtet sich in B�rgermeister Kaneshiros Haus auf der Schildkr�teninsel, um auf das Rettungsboot zu warten. Sie finden weitere mysteri�se Nachrichten mit Filzstift an die W�nde gekrakelt, vermutlich von der B�rgermeistertochter, als die noch ein Kind war. Das Schiff kommt wieder, aber als die Gruppe zum Kai st�rzt, findet sie nur den Kapit�n: Ermordet.
up

Folge 315: Die Todesinsel - III
Das R�tsel der Morde auf der einsamen Todesinsel wird gel�st: Durch die Entschl�sselung des genialen und hochkomplizierten Codiersystems gelingt es Conan, die mysteri�sen Vorg�nge aufzukl�ren. Doch bevor das R�tsel um die Morde endg�ltig gel�ftet wird, muss der Detektiv noch einige knifflige Aufgaben l�sen...
up

Folge 316: Die Entf�hrung - I
Conan und seine Freunde planen an einem Tennisturnier in Kumamoto teilzunehmen, das von einem Kongressabgeordneten namens Kenzo Narimasu veranstaltet wird. Dieser Politiker gilt in Japan als korrupt und wenig vertrauensw�rdig. Conan, Sonoko und Ran erreichen den Tunierort einen Tag, bevor das Turnier beginnt. Als sie auf dem Trainingsplatz sind, um ein �bungsmatch zu spielen, finden sie zuf�llig ein Handy. Sonderbarerweise geht auf dem Ger�t eine Nachricht f�r Sonoko ein. Nachdem der Besitzer des Telefons ermittelt ist, gehen Ran und Sonoko zu ihm. Dort wird Ran von einem Unbekannten entf�hrt. Bei der Polizei geht wenig sp�ter eine L�segeldforderung ein, doch Conan glaubt nicht, dass es bei der Entf�hrung um Geld geht...
up

Folge 317: Die Entf�hrung - II
W�hrend die Polizisten der lokalen Pr�fektur sich auf den Weg zur L�segeld�bergabe machen, begibt sich Conan auf eigene Faust auf die Suche nach Ran. Er ahnt, dass es in diesem Fall nicht nur um eine Entf�hrung geht, sondern auch um einen Mordplan. Er �berpr�ft die zweite Nachricht, die auf dem gefundenen Handy f�r Ran eingegangen ist. So findet er heraus, wo sich die Kidnapper versteckt halten, und kann Ran aus der Gefangenschaft befreien. Dabei findet er auch heraus, wer ermordet werden soll: Jemand trachtet Kenzo Narimasu nach dem Leben, dem Veranstalter des Tennisturniers. Conan entwickelt einen raffinierten Plan, um den Gangster zu entlarven...
up

Folge 318: Schreck auf dem Hausboot
Conan, Ran, Mouri besteigen ein Hausboot, um sich von dort aus ein Feuerwerk anzusehen. Mit an Bord sind auch der Bauunternehmer Kazuyuki Kawai und der Geldverleiher Tsuneo Yamazaki. W�hrend alle anderen das Feuerwerk bestaunen, begeben sich Kawai und Yamazaki an den Bug des Schiffs, um dort ihre Angelruten auszuwerfen. Wenig sp�ter finden Conan und seine Freunde die beiden wieder: Yamazaki ist tot zusammengebrochen und Kawai bewusstlos. Als Ursache wird ein nicht isolierter elektrischer Draht ausgemacht, der mit Yamazakis Angelschnur in Ber�hrung kam. Alles deutet auf eine ungl�ckliche Verkettung von Zuf�llen hin - doch Conan mag an diese Theorie nicht so recht glauben. Er sammelt Beweise, die in eine ganz andere Richtung deuten...
up

Folge 319: Showdown im Gericht - I
Eri muss den Gauner Inoue verteidigen, der beim Einbruch in eine Immobilienfirma den Gesch�ftsf�hrer Otsu mit einem Aschenbecher erschlagen haben soll. Der kann sich an nichts erinnern, doch Staatsanw�ltin Kujo hat l�ngst rausgekriegt, dass Otsu auch ein sehr einseitiges Verh�ltnis mit Inoues Tochter hatte. Dies erg�be ein starkes Mordmotiv, aber Conan ahnt bereits, dass alles ganz anders war...
up

Folge 320: Showdown im Gericht - II
Conan muss Kogoro Eri als Beisitzenden Verteidiger aufdr�ngen. Nur mit dessen Hilfe kann der kleine Detektiv beweisen, dass nicht der Angeklagte Inoue den Immobilienmakler Otsu erschlagen hat, sondern dessen Schwiegersohn Arima.
up

Folge 321: Der schmale Grat der Freundschaft - I
Conan besucht gemeinsam mit Ran und ihrem Vater, dem ber�hmten Privatdetektiv Kogoro Mouri, Shimonoseki. Auf dem Aussichtsturm genie�en die drei den Blick auf die bekannte Br�cke, die Honshu und Kyushu verbindet. Da lernen sie vier Freunde kennen, die vor zw�lf Jahren in dieser Gegend zusammen die Schule besucht haben. Conan, Ran und Kogoro erfahren, dass damals ein anderer Freund von ihnen nahe der Br�cke ums Leben kam. Die Umst�nde des Todes konnten bisher nicht eindeutig gekl�rt werden. Die meisten Indizien deuteten auf Selbstmord hin. Pl�tzlich taucht noch ein weiterer damaliger Mitsch�ler auf, der dann am n�chsten Tag tot aufgefunden wird...
up

Folge 322: Der schmale Grat der Freundschaft - II
Nachdem die Polizei die Alibis der vier ehemaligen Klassenkameraden gepr�ft hat, scheint keiner der vier Freunde etwas mit dem Tod ihres damaligen Mitsch�lers zu tun zu haben. Doch Conan sch�pft Verdacht, dass da irgendetwas nicht stimmt. Gibt es etwa eine Verbindung zu dem Selbstmord vor zw�lf Jahren? Bei seinen Ermittlungen erkennt Conan, dass die Distanz zwischen Liebe und Hass ein schmaler Grat ist...
up

Folge 323: Unbemerkt verd�chtig - I
Kogoro soll eine kleine Rolle in einem Kriminalfilm spielen. Als er am Set der Produktion ankommt, wird er von den f�nf Schauspielern begr��t. Es sind Yoshiki Kazami, Kasumi Namihara, Akira Nagumo, Nobuharu Nagumo und Ruri Ujo. Kogoro f�llt sofort auf, dass er und Eri die Schauspielerin Ruri Ujo aus der Schulzeit kennen. Seitdem hat sie sich nat�rlich extrem ver�ndert. W�hrend der Kameraproben macht Ruris Kollege Kazami abwertende Bemerkungen �ber die anderen Schauspieler und plaudert deren Geheimnisse aus. Die sind nat�rlich alles andere als begeistert und es kommt zum Streit. Schlie�lich beschlie�en alle, dass es besser sei, eine Pause einzulegen. Kazami zieht sich auf sein Zimmer zur�ck, um etwas zu d�sen. Ruri und die andern gehen durch das alte Haus, in dem die Dreharbeiten stattfinden. Pl�tzlich ist Ruri verschwunden. Als Kogoro nach ihr suchen will, h�ren alle einen entsetzlichen Schrei. Er kommt von Ruri, die die Leiche von Kazami entdeckt hat. Er ist hinterr�cks erstochen worden...
up

Folge 324: Unbemerkt verd�chtig - II
Conan, Ran und Kogoro halten sich immer noch in der alten Villa, dem Ort des Mordes am Schauspieler Kazami, auf. Inspektor Yokomizo hat inzwischen alle Tatverd�chtigen interviewt. Doch bisher hat er keine hei�e Spur und die Mordwaffe, ein Messer, konnte auch noch nicht lokalisiert werden. Conan hat den Verdacht, dass die Schauspielerin Ruri den M�rder bei der Tat beobachtet hat und ihn aus privaten Gr�nden deckt...
up

Folge 325: Parade in Gefahr - I
Conan und seine Freunde wollen sich eine Siegesparade der Tokyo Spirits ansehen. Dabei treffen sie �berraschend auf Officer Sato und Inspektor Shiratori, die die Veranstaltung in Verkleidung �berwachen: Im Polizeirevier ist ein Fax eingegangen, in dem mit einem Anschlag gedroht wird. Zun�chst verl�uft jedoch alles ruhig - doch dann �berschlagen sich die Ereignisse. Erst wird Mitsuhikos Videokamera gestohlen, und dann kann Conan gerade noch verhindern, dass Officer Takagi in seinem Auto in die Luft gesprengt wird. Conan und Inspektor Megure sind sich bald sicher, dass zwischen dem Diebstahl und dem Bombenanschlag ein Zusammenhang bestehen muss. Hat Mitsuhiko etwas Verd�chtiges aufgenommen, bevor die Kamera entwendet wurde? Die Ermittler wollen gerade das Videoband sichten, das Mitsuhiko aufgenommen hatte, als es in der N�he zu einer weiteren Explosion kommt...
up

Folge 326: Parade in Gefahr - II
Conan und seine Freunde ermitteln weiter im Fall der Bombenanschl�ge auf die Tokyo-Spirits-Parade. Beim Sichten von Mitsuhikos Videoaufnahmen bemerkt Conan, dass etwas nicht stimmt: Eigentlich sollten um diese Zeit Postfahrzeuge unterwegs sein, um die Briefk�sten in der Umgegend zu leeren. Doch auf dem Video ist von den Lastw�gen keine Spur zu sehen. Der Detektiv kombiniert blitzschnell, dass die Bombenanschl�ge nur ein Ablenkungsman�ver gewesen sind, die von einem �berfall auf die Postzentrale ablenken sollten. Und der Raub muss in diesem Moment stattfinden! F�r die Polizei beginnt ein Rennen gegen die Zeit, um die dreisten Gauner doch noch dingfest zu machen...
up

Folge 327: Eine Stadt als Geisel - I
Officer Matsuda wird in dieselbe Polizeisektion wie Kommissar Sato versetzt. Vorher arbeitete er f�r das Bombenentsch�rfungskommando. W�hrend eines Einsatzes wurde sein Kollege und bester Freund in die Luft gejagt. Nun geht im Pr�sidium wieder ein Fax ein, das gleich eine Serie von Bombenanschl�gen ank�ndigt. Der Text der Bombendrohung enth�lt ein R�tsel, sodass die Polizei sowie Conan und seine Freunde den Ort der ersten Bombe lokalisieren k�nnen. Doch die Zeit dr�ngt, da eine zweite Detonation wenig sp�ter folgen soll: Nur wo? Conan hat eine gewagte Theorie...
up

Folge 328: Eine Stadt als Geisel - II
Shiratori ist von einer Autobombe schwer verletzt worden. Der Bombenleger meldet sich prompt mit einem geheimnisvollen Fax. In diesem Schreiben behauptet er, er sei amerikanischer Baseballprofi - und k�ndigt eine weitere Bombe f�r den n�chsten Tag an. Gut, dass die Detective Boys vor Ort sind. Ihnen gelingt es tats�chlich, den Inhalt der Mitteilung zu entschl�sseln...
up

Folge 329: Eine Stadt als Geisel - III
Der mysteri�se Bombenleger hat wieder zugeschlagen. Im Toto-Turm, einem bekannten Ausflugsziel, explodiert ein kleiner Sprengsatz. Verletzt wird zwar niemand, aber einer der Fahrst�hle f�llt aus. Ein kleines M�dchen ist in einer der Kabinen eingeschlossen. Conan klettert hinein und holt die Vierj�hrige heraus. Doch in dem Moment, als er selbst aussteigen will, gibt es einen lauten Knall. Ein weiterer Sprengk�rper ist explodiert und hat die F�hrungsdr�hte des Aufzugs durchtrennt. Conan rast in die Tiefe...
up

Folge 330: Eine Stadt als Geisel - IV
Conan und Takagi sitzen im Aufzug des Toto-Turms fest. Sie entdecken, dass auf der Fahrstuhlkabine eine Bombe angebracht ist, die bei der kleinsten Ersch�tterung explodieren k�nnte. Conan versucht den hochexplosiven Sprengk�rper zu entsch�rfen. Da taucht auf dem Display der Bombe eine Nachricht auf. Der Bombenleger verspricht, drei Sekunden vor Ablauf des Timers einen Hinweis zu geben, wo in der Stadt weitere Bomben versteckt sind. Werden Conan und Takagi ihr Leben opfern m�ssen, um hunderte Unschuldige vor dem sicheren Tod zu bewahren?
up

Folge 331: Das Opfer, das wiederkam
Als die Mitglieder des Youth Detective Squads nach Akebonocho kommen, um einen Seriendieb aufzusp�ren, finden sie bei einer Dame namens Sanae Hosono eine Leiche. Der tote K�rper ist in ein Sofa eingen�ht, das sie gerade erst gekauft hatte. Kazuhiro Tokunaga, der Nachbar der alten Dame, hat angeblich tags zuvor einen Streit und Schreie geh�rt. Inspektor Megure verh�rt daraufhin Sanae, w�hrend Officer Takagi und die anderen die Gegend nach m�glichen Spuren absuchen. Einige Nachbarn erz�hlen Conan, dass Sanaes Nachbar Kazuhiro Tokunaga in den letzten zwei Tagen auff�llig freundlich gewesen sei. Sonst sei er immer extrem unh�flich. Conan sch�pft Verdacht und nimmt Tokunaga genauer unter die Lupe...
up

Folge 332: Der stumm zur�ckgelassene Beweis - I
Rusuke Soma, Sadahei Naito und Katsumichi Sugai beauftragen die Detektei Mouri und Kogoro damit, nach dem vermissten Spieledesigner Taku Itakura zu suchen. Jeder der drei hatte ihn mit der Konstruktion eines unterschiedlichen Brettspiels beauftragt. Conan h�rt sich die Aussagen der drei an und schlussfolgert, dass die M�nner in Schwarz in den Fall involviert sein k�nnten. Anhand eines E-Mail-Anhangs, auf dem die Brettspiele abgebildet sind, kann Kogoro erkennen, dass Itakura sich im Raum 2004 des New Beika Hotels aufh�lt. Als sie dort ankommen, finden sie allerdings nur noch seine Leiche, da er bereits zwei Tage zuvor ermordet wurde...
up

Folge 333: Der stumm zur�ckgelassene Beweis - II
Inspektor Megure und Officer Takagi vermuten, dass Itakura auf eine nat�rliche Weise durch einen Herzschlag gestorben ist. Sie f�hren seinen Tod auf einen Herzfehler zur�ck, da ihnen bekannt ist, dass er gef��erweiternde Medikamente einnahm. Conan sieht den Fall jedoch grundlegend anders: Er vermutet einen Mord und glaubt sogar, dass einer seiner drei Auftraggeber f�r Itakuras Tod verantwortlich ist...
up

 

Episodenguide 1 - 102 ] [ Episodenguide 103 - 182 ] [ Episodenguide 183 - 333 ]

 

       
...     Home : Verein : Service : Episodenlisten : Detektiv Conan Webmaster     ...